• Online: 5.081

stelen

Blog vonstelen

08.08.2020 10:29    |    stelen    |    Kommentare (0)

Bist Du bereit Deine Autobahnreisegeschwindigket zu reduzieren?

Ja ich weiß, heisses Eisen in einem Auto-Forum. Interessiert hat es mich trotzdem und ich habe für mich einfach mal einen "Selbstversuch" gemacht.

 

Grundlage des Ganzen: Ich bin Wochenend-Fernpendler und auch sonst ziemlich viel dienstlich unterwegs. Der "Vorteil" des Pendelns ist das ich immer die gleiche Strecke fahre und somit eine recht gute Basis für Vergleiche habe. Im Normalfall bin ich mit meinem VOLVO XC90 T8 und aktiviertem PilotAssist unterwegs fahre also 135km/h. Nun habe ich probiert was passiert, wenn ich die maximale Fahrgeschwindigkeit um 15km/h reduziere bzw. um 15km/h erhöhe. Wer die Ergebnisse etwas ausführlicher hergeleitet haben möchte:

 

 

Damit, das es ein klares Missverhältnis zwischen Zeitgewinn und Mehraufwand an Sprit / Schadstoffen gibt, hatte ich zwar im Vorfeld gerechnet, aber das es so viel sein würde hat mich dann doch überrascht.

 

Ein Zeitgewinn von mal gerade 11% führt auf meiner Strecke zu einem Schadstoffmehrausstoß von 40%. Dabei bin ich noch nichtmal gerast, sondern maximal 150 gefahren und auf einer Strecke / zu einer Zeit, wo das auch recht gut möglich war. Zur Hauptverkehrszeit auf der A42 würde der Unterschied durch die vielen Bremsungen und Beschleunigungen wahrscheinlich nochmals schlimmer.

 

Im Grunde war mir das Ergebnis zwar im Vorfeld klar, die Physik läßt sich halt nicht "austricksen" aber es ist halt ein Unterschied -für mich zumindest-, ob man sich das über Formeln klarmacht, oder es real probiert. Wenn man nur selten Langstrecken fährt, oder ständig andere wird man sowas gar nicht so einfach nachvollziehen können.

 

Ich werde den Versuch möglichst kurzfristig auch mit dem E-Auto nochmals durchführen, da dürfte sich der Zeitvorteil des Schnellerfahrens vmtl. durch die längere Ladepause noch etwas verringern. Heute würde mich aber erstmal interessieren wie ihr das seht. Bitte stimmt bei obiger Umfrage mit ab.

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

Deine Antwort auf "Bringt schnell(er) fahren auf der Autobahn eigentlich wirklich was?"

Blogautor(en)

stelen stelen

Volvo