• Online: 5.582

stahlwerk

Rallye,Racing,Youngtimer,Motorsport

04.08.2013 14:13    |    stahlwerk    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: 2 (19E), Golf, VW

..mein GTI nach den Rennläufen...
..mein GTI nach den Rennläufen...

...am Wochenende des 03. bis 04.08 war es wieder soweit.

Der "heimische" Bergslalomlauf des MSC Potzberg lockte bei wunderbarem Wetter (und mit ordentlich Hitze) neben dem Mazda MX5-Cup wieder weitere zahlreiche Privatteams zur Rennstrecke zwischen Altenglan und Föckelberg.

Fahrzeuge aller Fabrikate und Klassen gaben sich hier ein Stelldichein...vom absolut serienmässigen Kleinwagen bis zum profimässig aufgebauten Gruppe A - und Gruppe H-Boliden. Und auch die Anzahl der Damen im Starterfeld scheint immer zahlreicher zu werden.

 

Auch ich war samstags mit meinen Golf 2 GTI am Start in der Klasse 2, seriennahe Fahrzeuge bis 1800 ccm. Die Nennung war schnell ausgefüllt und nach bestandener technischen Abnahme rollte ich zum Vorstart in eine Gruppe von 15 Fahrzeugen. Die Starts der Fahrzeuge erfolgte ohne Klassen- Gruppierung "bunt gemischt" sozusagen.

 

Für mich zählte bei diesem Event der Slogan "just 4 fun" und mein vorrangiges Ziel war es möglichst ohne Pylonenfehler (was pro Pylon eine Strafzeit gibt) die Strecke zu bewältigen, denn mit normalem Sportfahrwerk und Strassenreifen war natürlich hier mit dem GTI kein Blumentopf zu gewinnen. Das Problem ist die mangelnde Haftung von normalen Strassenreifen! Trotz stetig bergauf musste ich vor fast jedem Pylon und besonders vor den Pylonengassen ständig anbremsen um nicht wegzurutschen wegen des Geschwindigkeitüberschusses...und sowas kostet immens Zeit!!! Mit Sportreifen oder gar Slicks lässt man sozusagen gerade bergauf fast stehen oder lupft nur kurz das Gas.

Es gab einen Trainingslauf und anschließend 2 gewertete Läufe für jedes Fahrzeug. Meine erreichten Zeiten waren erwartungsgemäß recht "bescheiden"...mehr als 15 Sekunden Rückstand bis zum bis dahin schnellsten Fahrzeug, einem brutal schnellen 1er VW Polo, aufgebaut nach Gruppe H Reglement, fehlten im Ziel auf dieser zum Teil sehr steilen und trotzdem schnellen Strecke.

 

Und es sollten sich noch lange Zeit selbst hubraumstärkere Gruppe A oder Gruppe H Autos an dieser biestigen Polo- "Rennsemmel" die Zähne ausbeissen. An diesem Polo stimmte einfach alles...vom superkurz übersetzten Getriebe samt Top- Motor bis zum 1A- abgestimmten Fahrwerk und der passenden Gummimischung der Slicks.

Erst 2 Startergruppen später, zufälligerweise in meiner Startergruppe, gelang es dann als erster von nur einer handvoll weiteren Wagen, einem bärenstarken, bildschönen und toll aufgebauten Opel Kadett C Coupe (Gruppe H bis 2000ccm), den VW Polo zu bezwingen!

Es folgte noch eine letzte Startergruppe, dann ging für diesen Samstag der erste Rennlauf des Wochenendes zu Ende und die Teilnehmer stellten ihre Boliden ab oder verluden diese auf den Trailern.

 

Zum Ausklang des Tages gab es dann den obligatorischen Run zum Bierzelt ( denn der verlorene Schweiß musste ja schließlich ersetzt werden ;) ) und der Zeitenliste und es entstand dort so manche Gelegenheit mit dem ein oder anderen Teilnehmer ausführlich zu plaudern und zu fachsimpeln und für mich ging damit ein sehr schöner Samstag-Nachmittag zu ende.

Den ein oder anderen Event in unserer Gegend werde ich dieses Jahr noch besuchen...sowohl als Teilnehmer als auch als Gast...denn hier wird motorsportmässig die gesamte Saison sehr viel geboten, ob Rallye, Slalom oder Bergrennen.

 

Bis zum nächsten Event...Gruß, Steel


04.08.2013 14:26    |    rpalmer

Dein GTI sieht einfach geil aus; die Ronals und das Terracotta harmoniert perfekt!


04.08.2013 14:38    |    stahlwerk

Danke schön! :)

 

...dies hier sind keine Ronal Felgen sondern O.Z. Supertourissmo Corsa (7x15 ET37) Die Ronal Turbo Felgen hab ich auch noch, die liegen im Keller und sollen auf den bald aufgebauten 2ten GTI der seit über 2 Jahren in der anderen Garage steht.

Der Lack von der Karre hier kommt eher so Richtung "bordeauxrot-metallic"....sieht hier im Gegenlicht auch weitaus dunkler aus als er ist.


04.08.2013 14:53    |    max.tom

sehr schön :)


04.08.2013 17:22    |    tomsfuhrpark

alles schöne Fahrzeuge auf deinen Fotos

 

Viel Spaß bei deinem Hobby.

 

tom


04.08.2013 21:35    |    gsxr-750r

der alpine und der rs2000 sind 2 geile autos:D


05.08.2013 00:53    |    dodo32

Dabei sein ist alles! Was dieses Wochenende am Slovakiaring. 200 Kilometer auf der Rennstrecke und 8 Liter Wasser am Tag bin ich doch um einige Erfahrungen reicher :D

 

Guter Bericht!


05.08.2013 17:18    |    stahlwerk

...oh ja...heiß war es hier auch...alter Schwede!

Besonders am Vorstart war es sehr unangenehm im Auto wegen der geschlossenen Scheiben.

Nach jedem der 3 Läufe hab ich während der Rückführung eine 1/2 ltr. - Flasche Gatorade geleert.

 

Dabei sein ist alles...ja, bisher.

Ich wollte mich auch erstmal mit einem Frontkratzer langsam an den Wettbewerb rantasten und den karren besser kennenlernen so.

Ab dem nächsten Lauf starte ich mit Semi`s. Das Problem war auch, ich musste erst einen geeigneten Felgensatz für die Semi`s organisieren...den hab ich jetzt.

Über den Winter hol ich mir dann noch bei H&R einen für den GTI abgestimmten Satz Slalomfedern für die Serienfederbeine. Die Federn sollen dann zusammen mit gelben Koni`s gefahren werden. Das ist zwar auch nicht unbedingt das gelbe vom (Fahrwerks-) Ei aber ich möchte auch weiterhin in der Serienklasse mitfahren.

Und nächstes Jahr wird dann der "Edition Blue" mein Slalom-Golf werden...ich hoffe nur, den Karren bekomme ich bis dahin nach Plan fertig!

Denn der "rote Baron" ist mir für die Slalom-geigerei ehrlich gesagt auf Dauer zu schade...


05.08.2013 17:49    |    sony8v

:cool: der steel hat wieder Motorsportblut geleckt :cool::D


05.08.2013 19:39    |    dodo32

Zitat:

Besonders am Vorstart war es sehr unangenehm im Auto wegen der geschlossenen Scheiben.

Ein Regenschirm wirkt kleine Wunder. Ich hatte ihn bei geöffneter Türe halb Türe halb Dach, dann saß ich nich voll in der Sonne

 

Zitat:

Ab dem nächsten Lauf starte ich mit Semi`s.

Ein Fahrer vom Ziegler hat mit Regal Racern auf dem Golf die Classica bestritten und das ging offensichtlich ganz gut. Gut, zur Halbzeit haben die Dinger abgebaut aber um ab und an einen Slalom zu fahren sollten die erst einmal reichen.


05.08.2013 19:58    |    stahlwerk

...nee, danke...ein Regenschirm würd mich beim Slalomlauf im Auto nur nerven.

Ich lege mir ein nasses Gästehandtuch in den Nacken, das kühlt ordentlich ist recht erfrischend.

 

Regal racer....Nein, so Dinger schnall ich mir nicht auf die Felgen !

Ich werde mir im Winter entweder die TOYO nehmen ( Medium =VA und Weich= HA) oder aber die KUMHO Ecsta V70.

Zwar wäre mir der Dunlop Direzza lieber...aber der ist mir für mein sporadisches Mitfahren schlichtweg zu teuer.

Die restlichen 2-3 Läufe dieses Jahr fahr ich entweder mit gebrauchten Michelin sport cup oder Kumho v70 die ich vom Clubkollegen bekomme.


05.08.2013 20:25    |    dodo32

Zitat:

ein Regenschirm würd mich beim Slalomlauf im Auto nur nerven.

:D:D lol, den nimmt der Mechaniker doch wieder mit in die Box bzw. bringt ihn auch mit zum Vorstart. Der Kollege war nur mal kurz unterwegs, da musste ich mit halt wie oben beschrieben behelfen ;)

 

Ich würde mir für die Rundstrecke die Regal auch nicht aufziehen, aber wenn ich sehe wie die Kiste mit den Reifen (195) gegangen ist, können sie sooooo schlecht nicht sein ;). Das hat echt lang gedauert bis die Dinger so das schmieren angefangen haben, das ich aufholen konnte. Das Auto hatte gute 50 PS mehr als meiner und die waren sogar zu zweit. Und das bei 42 Grad im Schatten.


07.08.2013 12:17    |    S.Hiller

Hi

schöner Bericht übers we wollte mal fragen ob du noch mehr Bilder gemacht hast oder weißt wer noch Bilder hat da ich nach einem von mir suche(vw golf 2 dunkel grün serie) ;D

Auf jedenfall schonmal weiterhin viel Spaß vielleicht sieht man sich ja mal bei nem Slalom.


Deine Antwort auf "Bergslalom Potzberg 2013"

Blogautor(en)

stahlwerk stahlwerk

only High Octan Fuel


"Stahlwerk": Der Name resultiert aus meiner ehemaligen und gleichnahmigen Hard & Heavy-Radiosendung bei einem freien Radiokanal und als Hobby-D.J. in Rock-Club`s.

 

Ausbildung in einem Metallberuf/Techniker.

Aktiv im Motorsport seit 1984

Hobby`s: Schrauben, Angeln, Motorsport, Modellautos 1:43 (Rallye-Racing), Rock, Hardrock, Heavy Metal

 

 

 

METAL RULES - Bang your head! :cool:

Besucher

  • anonym
  • Bayern001
  • pudelmuetze
  • deni196496
  • dodo32
  • loeccer
  • MT-Christoph
  • notting
  • De_Ke
  • Didisuno

Blogleser (20)