• Online: 1.299

St. Abilus

Blog vonSt. Abilus

09.09.2017 19:11    |    St. Abilus    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: Delta, III (844), Italien, Lancia, Lancia-Fans, Papagallo

Lancia Delta III (844) "Papagallo"

15 (88,2 %) Sympathischer Vogel der das Straßenbild bereichert
2 (11,8 %) Pleitegeier

Hallo Motortalker,

mein erster Blogartikel beschäftigt sich mit dem Lancia Delta III, welcher die Typbezeichnung 844 trägt. Er (nein eigentlich "Sie", sind doch alle Lancia weiblich) wurde manchmal auch als "Papagallo" betitelt, doch dazu später.;) Da ich seit knapp 2 Jahren in Besitz eines solchen Fahrzeuges bin, möchte ich über meine Eindrücke berichten. Daher ist mein Beitrag auch nicht als Kaufberatung zu sehen.:) Vorab ein grober Abriss über die Historie des dritten Delta...

 

 

Studie Grantourismo Stilnovo von 2003

 

Von dieser Studie flossen wesentliche Details in die Gestaltung des Delta 3 ein.

 

lancia-granturismo-stilnovo-conceptlancia-granturismo-stilnovo-concept

 

lancia-granturismo-stilnovo-conceptlancia-granturismo-stilnovo-concept

 

 

 

Markteinführung 2008

 

Das bekannte Design. 2014 wurde das Modell eingestellt.

 

Lancia Delta 2008Lancia Delta 2008

 

 

Exterieur

 

Der dritte Delta spaltet damals wie heute die Meinungen. Während einige meinen das wäre ein "schönes Fahrzeug", so ist es für einige einfach nur "hässlich". Der Buchstabe D (oder ?) wurde mehrfach an der Karosserie und im Innenraum zitiert. So sind beispielsweise die Kanten der Scheinwerfer und Leuchten oder das dritte Seitenfenster entsprechend gestaltet. Auffällig ist der extrem große Überhang vor der Vorderachse. Diese Nase mit dem auffälligen Design brachten auch die eher abfällige Bezeichnung "Papagallo", da er teils überschminkt wie ein Papagei daherkommt.:D

 

Mein Delta Baujahr 2009 FrontMein Delta Baujahr 2009 Front

 

Mein Delta Baujahr 2009 HeckMein Delta Baujahr 2009 Heck

 

 

Interieur

 

Im Innenraum wurde die Armaturentafel des Fiat Bravo etwas verfeinert/in Details verändert. Es gab sie gegen Aufpreis in belederter Ausführung. Ansonsten konnte edles Leder von Poltrona Frau oder Leder/Alcantaraaustattung geordert werden. Die Rücksitze können serienmäßig längs und in der Neigung verstellt werden. Das spiegelnde Kombiinstrument wurde in Tests oftmals kritisiert. Klima(automatik) im Sommer top, Heizung könnte im Winter besser sein.

 

Mein Delta Baujahr 2009 ArmaturentafelMein Delta Baujahr 2009 Armaturentafel

 

Mein Delta Baujahr 2009 KombiinstrumentMein Delta Baujahr 2009 Kombiinstrument

 

 

 

Technik

 

Der 844er Delta nutzt die gleiche Bodengruppe wie die zweite Generation des Fiat Bravo. In meinem Delta arbeitet der 1.4 16V T-Jet Benzinmotor mit 110kW (150PS). Angeflanscht ist ein 6-Gang Handschaltgetriebe M32, welches von GM zugekauft wurde.

 

Das Fahrzeug ist als komfortabler Gleiter ausgelegt, im Innenraum recht leise. Daher sind auch alle Vergleiche mit vorangegangenen Deltagenerationen, insbesondere dem Integrale sinnlos - Die dritte Generation wollte und konnte die erste nie beerben! Trotzdem habe ich dem Auto mal eine Nordschleifenrunde verpasst, auch wenn das nicht das passende Revier ist.:cool:

 

Mein Delta Baujahr 2009 MotorraumMein Delta Baujahr 2009 Motorraum

 

Mein Delta Baujahr 2009 NordschleifeMein Delta Baujahr 2009 Nordschleife

 

 

 

Kauf

 

Warum Lancia? Mich hat die Marke irgendwie schon immer gereizt. Dazu wollte ich mal ein Auto fahren was nicht an jeder Ecke steht... Nach einiger Recherche bin ich am Delta III hängengeblieben, da wie beim zweiten Bravo die technische Basis als solide gelten kann. Achillesferse ist das von GM zugekaufte M32 Getriebe, welches erhöhte Ausfallraten hat. Meinen Delta (Baujahr 2009) habe ich Ende September 2015 mit frischem Zahnriemen und gepflegtem Scheckheft aus 2. Hand gekauft, damaliger Tachostand 100000km, aktuell 147500km. In dieser Zeit trat kein Defekt auf, es wurde nur die entsprechende Wartung durchgeführt. Top!

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

09.09.2017 20:32    |    Andi2011

Moin,

 

erstmal Lob für deinen ersten Blog, gut gelungen!Ich war ausser tatsächlich in den 80ern beim delta nie ein Fan von Lancia, was man ihnen aber zugute halten muss, dass Design war immer recht eigenständig - aber eben kein Mainstreamgeschmack.Also auch von daher eine gute Entscheidung sich einen zu sichern, auch wenn du damit heute nicht wirklich auffällst, die Dinger sterben definitiv aus.

 

Grüße

Andi


09.09.2017 21:22    |    St. Abilus

Danke für Dein Lob Andi!:) Der Delta 3 ist schon immer recht selten in D gewesen. BTW das letzte in I gebaute Lanciamodell (Ypsilon wird in PL produziert) und die umgelabelten Chrysler waren Made in USA... Ich wurde schon mehrmals von Fremden angesprochen ob das ein neues Modell sei, obwohl die Produktion schon längst eingestellt wurde "Noch nie gesehen.":rolleyes: Die Wenigsten haben die Marke Lancia noch auf dem Schirm und der "Untergang" ist nur einigen bekannt.

 

Bin 18 Jahre (zufrieden) Audi gefahren, aber die Zeit war Reif für einen kompletten Wechsel. Natürlich hat Lancia nicht den Level von Audi! Anfänglich misstrauische Bekannte /Freunde stehen dem Delta mittlerweile aufgeschlossen gegenüber, seit sie mal mitgefahren sind.:D


09.09.2017 23:15    |    British_Engineering

Schöner Artikel zu einem in meinen Augen sehr interessanten Auto. Ich bin zwar vor allem ein Freund der zweiten (hierzulande erfolglosen) Delta-Generation, aber der sehr edle, individuelle Auftritt "deiner" Modellgeneration gefällt mir auch. Insbesondere in weiß oder anderen hellen Farben ist das Auto ein Hingucker. Ich finde es ausgesprochen schade, dass der Delta III in Deutschland ein totales Mauerblümchen-Dasein fristen musste. Eigentlich hat die Marke doch absolut nichts verkehrt gemacht mit dem Auto. Es soll ja nicht allen gefallen!

 

Bei Lancia / Fiat fasziniert mich vor allem die Standfestigkeit der Motoren. Fahre selbst einen betagten 188er Punto, der in Kürze durch ein neues Auto (natürlich wieder einen Fiat) ersetzt wird. Der Motor läuft wie am ersten Tag, hat keinerlei Ölverbrauch, ist mechanisch anscheinend unverwüstlich und hat einen richtig geilen Klang.

 

Der Delta III erinnert mich an einen sehr schönen Urlaub in Neapel im Frühjahr 2009. Dort war das damals noch recht neue Auto in vielen Exemplaren und allen möglichen Ausstattungen zu sehen. Ich hatte ihn vorher höchstens ein, zwei Mal in Deutschland zu Gesicht bekommen. Und eine Dame nahm mich als nach dem Weg fragenden Touristen einige Kilometer in ihrem reichlich lädierten Delta der zweiten Generation mit. War das eine Fahrt! Jeder Gang wurde voll ausgefahren, die Bremsen mehrfach auf ihre absolute Standfestigkeit überprüft und die Dame hätte eigentlich einen Helm tragen müssen bei dem Fahrstil.


10.09.2017 00:04    |    HalbesHaehnchen

Zitat:

Bei Lancia / Fiat fasziniert mich vor allem die Standfestigkeit der Motoren. Fahre selbst einen betagten 188er Punto, der in Kürze durch ein neues Auto (natürlich wieder einen Fiat) ersetzt wird. Der Motor läuft wie am ersten Tag, hat keinerlei Ölverbrauch, ist mechanisch anscheinend unverwüstlich und hat einen richtig geilen Klang.

Jep, die bekommt man idR nicht kaputt. Ich fahre ja auch einen betagten Lancia Y im Alltag, mein Bruder ebenfalls. Die Motoren laufen wie am ersten Tag. Öl rein, das Ventilspiel innerhalb der Toleranz halten und die machen ohne Probleme die 300tkm voll.

 

So ein Delta 844 würde mir auch sehr gefallen. Gut möglich, dass irgendwann mal einer vor der Tür steht, vielleicht sogar in gar nicht so ferner Zukunft :D


10.09.2017 00:21    |    St. Abilus

@ British Engineering: Danke Dir, hört sich interessant an mit der heißen Italienerin auf dem Lancia (oder doch umgekehrt?). ;)

 

@ all: Fiat hatte noch nie größere Probleme mit der mechanischen Haltbarkeit ihrer Motoren, selbst als im tiefsten "Qualitätsstandard" vor Jahren die Peripherie lausig war...


10.09.2017 07:58    |    HerrLehmann

Danke für diesen Bericht. Das war schon lange nötig für dieses interessante Fahrzeug. :)

Sofort bei der damaligen Präsentation hat mir der Delta III sehr gut gefallen.

Allerdings war/bin ich der einzige mit dieser Meinung in meinem Bekanntenkreis. Und dies ist vermutlich auch des Lancia's Problem.

Das Auto konnte man ja, wie Du schon geschrieben hast, sehr wertvoll im Innenraum ausstatten.

Nicht zu vergessen die Platinum Version und das Gran Luce Doppelschiebedach.

Technisch interessant ist auch der 1.4 Multi Air Motor.

Ich habe noch die Prospekte im Haus. :cool:

Der Delta III sollte ja auch den Lybra mit ersetzen, weshalb die Fahrzeuggröße auch der des Lybra entspricht und nicht vergleichbar ist mit dem Delta I.


10.09.2017 10:50    |    St. Abilus

Richtig HerrLehmann, der Delta III ist für eine damalige Kompaktklasse recht groß geraten.:D

 

Länge: 4520 mm

Breite: 1797 mm

Höhe: 1499 mm

Radstand: 2700 mm


10.09.2017 11:10    |    PIPD black

So rein stilistisch hat Seat mit dem Altea ein ähnliches Fahrzeug auf die Straßen gebracht:

http://www.autozeitung.de/.../...ltea-XL-2-0-TDI-DSG-Style-001.jpg?...


10.09.2017 11:50    |    St. Abilus

Ja eine gewisse Ähnlichkeit in der Grundstilistik ist sicher vorhanden, auch wenn Details freilich abweichend ausgeführt sind.:)


10.09.2017 11:55    |    PIPD black

Ist klar, mit den Lancia-Intarsien kann der Spanier nicht mithalten. Aber das 3. Bild erinnerte mich doch direkt an die ähnliche Seat-Front.


12.09.2017 13:54    |    Fensterheber169

Schön das mal jemand einen Artikel über dieses Fahrzeug mach. Fand den bei der Premiere schon sehr gut. Selbst heute wirkt er noch frisch. Schade das so wenige in D verkauft wurden.

 

Wobei dieses Model sehr von hellen kräftigen Farben profitiert. Mit dunklen Farben kommen viele Details noch für so zur Geltung.


12.09.2017 18:49    |    St. Abilus

Ja das hört man öfter das das Design trotz seines Alters noch recht frisch wirkt.:) Der aktuelle Fahrzeugbestand dürfte in D bei ca. 3500 Stück liegen...

 

Bestand Delta III in D 2015


14.09.2017 12:52    |    VincentVEGA_

Auch ein Auto, dass ich mir vor ein paar Jahren sehr gerne gekauft hätte. Gerade die Kombinationen aus kompakter Karosse, aber edler Ausstattung und vielen Individualisierungsmöglichkeiten macht bei unserer Verkehrsdichte Sinn. Das Außendesign finde ich gar nicht so schlimm, dafür ist er mir innen zu unharmonisch gestaltet.

Den Motor kenne ich aus dem 2008er Bravo T-Jet, dort hat er mir großen Spaß und ein Erinnerungsfoto bereitet. :D

Der Plattformbruder Bravo hat den Auto Bild - Dauertest sogar mit Note 1 bestanden, was mich damals ziemlich überrascht hat.

Wenn ich mich recht erinnere, hat doch sogar Axel Pape Werbung für den Delta gemacht... die war aber glaube ich nicht mal besonders gut.

 

Mangels Budget ist es dann doch ein einfacher Ford Fiesta geworden. Schade, dass es Lancia nun nicht mehr gibt, es war eine tolle Marke. Das Konzept führt jetzt vor allem der Opel Adam weiter.


14.09.2017 18:58    |    St. Abilus

Das mit Axel Pape war mir neu, aber Google liefert tatsächlich einen entsprechende Lanciapressemeldung.;)

 

http://www.lanciapress.de/press/article/schauspieler-axel-pape-fahrt-neuen-lancia-delta-lancia-delta-als-ausdruck-von-stil-und-personlichkeit-automobiler-charakterdarsteller-nach-meinem-geschmack

 

Ich kannte nur die Fernsehwerbung mit Richard Gere und dem Delta in Tibet.:D

 

https://www.youtube.com/watch?v=umub8anhgko


08.02.2019 20:24    |    Fortschritt

@St. Abilus 09.09.2017 21:22

Da hast Du recht, der Lancia kann mit Audi nicht mithalten.

In puncto Individualität, Design, Verbrauch, Preis-/Leistungsverhältnis müsste sich der Lancia zu weit bücken oder Audi unmöglich weit strecken, wenn man beide als gleichwertig ansehen wollte.

Ich bin einen Lybra gefahren und hab jetzt nen BMW - ist auch kein Vergleich.

Im Lancia hatte ich einen kristallklaren Radioempfang, guten Sound, Trinkbecherhalter wo man sie braucht, mehr Ablagefächer, mehr Steckdosen (12V) und halt was außergewöhnliches.

 

Ich kann Dir nur raten, Abilus, dass Du auf Deinen Delta gut aufpasst und Dir die Daumen drücken dass kein Unfall passiert. Hab´ viel Spaß damit!


27.04.2019 13:21    |    HerrLehmann

Der Interesse halber nach gefragt, hast du den Delta noch? Wenn ja wie läuft er?

Kann auf dem Mobile grad nicht deine Fahrzeuge aufrufen...

Danke und Gruß


28.04.2019 12:03    |    St. Abilus

Nein, habe den im Oktober 2018 mit ca. 170000km verkauft. Hatte keine Probleme mit dem Delta und habe mich auch schwer getan mit dem Verkauf. Bin wegen erhöhter Jahresfahrleistung auf einen Diesel umgestiegen. Bis jetzt macht der neue Fiat Tipo da weiter wo der Delta aufgehört hat.:)


28.04.2019 13:52    |    HerrLehmann

Aha, schade. Aber danke für die Info. Der Tipo gefällt mir auch sehr gut. Wird nur kaum gekauft wie es aussieht. Die Tipo gibt es ja als EU Neuwagen ja recht günstig, wie der hier :

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Fiat Tipo Kombi 1,3 MultiJet Easy Sofort verfügbar

Erstzulassung: 04/2018

Kilometerstand: 10 km

Kraftstoffart: Diesel

Leistung: 70 kW (95 PS)

 

Preis: 13.970 €


Deine Antwort auf "Mein "Papagallo" - Lancia Delta III (844)"

Blog Ticker