• Online: 8.742

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

sony8v´s blog

VW golf I, Golf II und Motorsport

Mon Sep 02 22:48:09 CEST 2013    |    Weilheimer    |    Kommentare (58)    |   Stichworte: Golfertreffen, Golfiges, Treffen

Auch dieses Jahr gab es wieder eine Neuauflage des Golfertreffens bei sony8v. Die Vorbereitung - genauer gesagt die Terminfindung - begann bereits früh im Jahr und man konnte sich schnell auf das Wochenende nach Maria Himmelfahrt (15. August, Feiertag in Bayern) einigen. Besser hätte der Termin dieses Jahr nicht liegen können, denn Freitag 16.8. und Samstag 17.8. hatten wir bestes Wetter und am Abreisetag 18.8. war es ebenfalls nochmal schön.

 

Als Teilnehmer waren dieses Jahr mit dabei: sony8v, wellental, Weilheimer, Blackgolf84, Provaider (der Einzige in der Runde, der keinen VW fährt :D), Feinstaubbomber, mimer, Arnimon, everbody_lies, max.tom, Snack-Attack sowie Andi und zeitweise auch Tom.

 

Eine Unterschied zu den letzten beiden Jahren gab es, denn bereits im Vorfeld wurde festgelegt, daß dieses Jahr nicht geschraubt wird. Es sollte einfach nur ein gemütliches Wochenende werden mit Ratschen, Fachsimpeln, Beisammensitzen und Grillen. Für den Samstag wurde eine kleine Ausfahrt eingeplant.

 

Los ging es für Sony und mich bereits am Donnerstag 15.8., als wir am Nachmittag den Getränkekühlschrank, den Pavillon und die Biertischgarnituren aufgestellt haben. Als Veranstaltungsort hatte uns auch dieses Jahr wieder Moary sein Freizeitgrundstück zur Verfügung gestellt. Hier gibt es genug Platz zum Aufstellen von Grill, Sitzgelegenheiten und den Zelten der Übernachtungsgäste. Ein dickes Dankeschön an dieser Stelle an Moary für die freundliche Unterstützung.

 

Nachdem sich sony8v und wellental am Freitag Vormittag um die letzten Vorbereitungen gekümmert und den Kühlschrank bestückt hatten, konnte die Anreise der Teilnehmer beginnen. Da ich in der Arbeit früher Feierabend machen konnte und nur 20km Anreise hatte, war ich gegen 14 Uhr vor Ort. Der Rest der Truppe trudelte nach und nach ein, so daß wir zum Abend hin schon fast komplett waren. Lediglich Arnimon und everybody_lies hingen noch im Stau fest und waren erst gegen 21 Uhr da. Bei Snack-Attack wurde es noch ein Stück später und max.tom hatte sich für den frühen Samstagmorgen angesagt.

 

Der Freitag wurde bei schönem und warmem Wetter in netter Runde gemeinsam verbracht, abends der Grill angeschürt und wir haben es uns richtig gut gehen lassen. So nett es ist, wenn man sich täglich hier im Laberblog trifft, umso besser ist es, wenn man sich auch mal persönlich trifft. Der Abend wurde lang bzw. die Nacht eher kurz und gegen 3 Uhr trieb es die Übriggebliebenen zu den Schlafplätzen.

 

Teilweise wurde vor Ort im Zelt bzw. dem eigenen Auto übernachtet, zwei "Auserwählte" genossen den Luxus der Schlafkoje im Gartenhaus, Arnimon und mimer hatten jeweils ein Zimmer in einer Pension in der Nähe, wellental und ich waren Heimschläfer (schon praktisch, wenn man nicht so weit nach Hause hat).

 

Für den Samstag war ein gemeinsames Weißwurstfrühstück eingeplant, nachdem mimer das im Vorfeld angeregt hat. Sony hatte sich gleich in der Früh darum gekümmert, daß Wasser aufzusetzen und die Würstl warm zu machen, die ich am Vortag beim Metzger besorgt hatte. Auf dem Weg von daheim habe ich von der Bäckerei gleich noch Brezen und Semmeln mitgebracht, so daß wir gegen 9:30 Uhr mit dem Frühstück beginnen konnten. Arnimon und everybody_lies hatten vorher noch nie Weißwürstl gegessen und die Gelegenheit nicht ausgelassen, dieses Mal welche zu probieren. Geschmeckt hat es ihnen.

 

Nachdem das Frühstück beendet war konnte nun der weitere Punkt in der Planung angegangen werden: Die gemeinsame Ausfahrt Richtung Berge mit einem kleinen Abstecher nach Österreich zum "billig" Tanken. Die Runde führte uns von Schonstett über Bad Endorf Richtung Prien, am Chiemsee vorbei weiter nach Bernau und Aschau. Weiter ging es von Achenmühle den Samerberg hinauf und nach Nußdorf hinunter. Nun führte uns der der Weg den Inn entlang über Erl nach Niederndorf zur Tankstelle Thrainer. Der Liter Super E5 war dort für 1,40 Euro zu haben und die Gelegenheit wurde von fast Jedem genutzt. Anschließend gab es hinter der Tankstelle noch das obligatorische Gruppenfoto, bevor es über Oberaudorf, Brannenburg, Raubling, Pfraundorf und Rosenheim wieder Richtung Schonstett ging.

 

Den restlichen Samstag saßen wir wieder alle beisammen, haben uns gut unterhalten und Snack-Attack hat seinen gerade erst bei ebay erworbenen und von sony8v abgeholten Campingboden in seinem Golf 2 eingebaut. Dieser Campingboden ist schon eine raffinierte Tüfftelei, schafft er doch eine vollkommen ebene Fläche hinten im Golf, welche man mit einer Matratze auslegen kann und genug Platz zum Übernachten bietet.

 

Was natürlich auch nicht fehlen durfte, daß sony8v uns sein Biermoped vorführt. Diese Eigenkonstruktion ist schon ein cooles Gerät. Weiterhin durften wir in seiner Schmiede die neu erworbene Hebebühne bewundern und können nun schon verstehen, daß das Schrauben so noch deutlich mehr Spaß macht.

 

Weiterhin hatte Tom sein Dienstfahrzeug dabei, einen VW Käfer mit kompletter Pannendienstausstattung. So war früher der ADAC unterwegs und heute kommt dieser Käfer in der Werkstatt von Toms Chef immer noch bis zu 4x in der Woche für den Pannendienst zum Einsatz. Das paßt natürlich bei den Fahrzeugen, wo noch geschraubt werden kann und man nicht erstmal den Diagnosecomputer anschließen muß.

 

Der Abend rückte näher und es wurde wieder gegrillt, gequatscht und gegrillt. So neigte sich nun auch der Samstag dem Ende und der Sonntag rückte näher. So hieß es nach dem Aufräumen und Zusammenpacken für alle Abschiednehmen. Die Heimreise lief glücklicherweise für alle Teilnehmer problemlos.

 

Eines ist sicher: Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen!


Thu Jul 04 20:57:21 CEST 2013    |    sony8v    |    Kommentare (89080)    |   Stichworte: 1 (17, 155), Golf, VW

laberblogbild-1laberblogbild-1

Servus

 

So wie angekündigt ist ein Nachfolger des Laberblog´s nun erstellt :D

 

Eine große Artikelbeschreibung und Erklärung spar ich mir da die Insider wissen warum es einen Nachfolger Laberblog gibt ;)

 

So und los geht´s aber wie im alten Laberblog bleibt sachlich ;)

 

Gruß Sony8v


Sun May 27 19:31:12 CEST 2012    |    sony8v    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: 155), Golf, I (17, VW

Servus

 

Wie einige von euch wissen bin ich im Motorsportclub der Rallye Gemeinschaft Rosenheim schon seit vielen Jahren

dabei.

 

Da zum Vereinsleben auch das arbeiten und nicht nur das ( selber ) fahren ist hier ein kleiner Einblick als Streckenposten.

 

Das aufbauen und vorbereiten der Veranstaltung begann am Samstag mit dem beladen des LKW´s mit dem benötigten

Material.

Am Veranstaltungsort angekommen begann auch das aufbauen wie Zelte, Küche, Sitzgelegenheiten, abstecken der

Strecke und natürlich die Vorgeschriebenen Sicherheitsabsperrungen.

 

Am Sontag dem Veranstaltungstag war Arbeitsbeginn um 7:00 Uhr :eek: um restliche kleine Aufbauten zu erledigen

im anschluss daran wurden die Streckenposten auf ihre Plätze eingewiesen und nahmen ihren Platz an der Strecke ein.

 

Die Streckenposten sind dafür zuständig die umgefahrenen Pylonen wieder aufzustellen und der Zeitnahme die

Fehler mit den Funkgerät durchzugeben.

Ein umgefahrener Poller kostet 3 Strafsekunden und ein ausgelassenes Tor 15 Strafsekunden die dann bei der gefahrenen

Zeit dazugerechnet werden :eek:

Die Posten sind natürlich auch für die Sicherheit zuständig das kein Zuschauer auf die Strecke geht und wenn es zu einen

Unfall kommt den Fahrern zu helfen.

 

Es waren ca. 90 Fahrer am Start und die Veranstaltung war um 17:00 Uhr mit einen schönen Sonnenbrand für mich und

meinen Kumpel zu ende :eek:

 

Gruß sony8v


Tue Nov 29 20:45:11 CET 2011    |    sony8v    |    Kommentare (0)

Testfahrzeug Audi A4 B8/8K 2.0 TFSI Avant
Leistung 180 PS / 132 Kw
Hubraum 1984
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 20000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 10/2010
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von sony8v 4.5 von 5
weitere Tests zu Audi A4 B8/8K anzeigen Gesamtwertung Audi A4 B8/8K 4.0 von 5
Fahrzeugtest ansehen

Mon Oct 31 20:12:01 CET 2011    |    sony8v    |    Kommentare (34)    |   Stichworte: 155), Golf, I (17, VW

Servus, da die Saison 2011 nun leider vorbei ist und mein Cabrio schon seit 3 Saisonen Öl verbrennt

durch die Ventilschaftdichtungen habe ich mich endlich entschlossen den Zylinderkopf zu wechseln. :eek:

 

Über den Sommer habe ich einen Ersatz Kopf vorbereitet und gleich ein bisschen Optimiert. :D

 

Die Kanäle geweitet, Freigängigkeit der 276° Nockenwelle sichergestellt und natürlich die Ventile eingestellt. :D:cool:

 

Beim Abbau des Kopfes ist kein großes Problem aufgetreten außer das vom seitlichen Kühlwassserflansch

eine Schraube abgerissen ist. Kein Wunder da der Flansch schon seit 20 Jahren dort verbaut war.

 

Durch eine großzügige Spende vom Dodo der einen Audi Warmlaufregler im Regal hatte ( GROßES DANKESCHÖN :D:D:D)

wird sich die 5e Drosselklappe, Fächerkrümmer und der bearbeitete Zylinderkopf sicher in den Fahrleistungen wiedergeben.

 

 

Gruß sony8v


Sun Sep 18 11:53:09 CEST 2011    |    sony8v    |    Kommentare (26)    |   Stichworte: 155), Golf, I (17, VW

Wie einige wissen bin ich ja im Motosport aktiv unterwegs und deshalb schreibe ich

vom gestriegen Slalom und Rallyetraining der Rallye Gemeinschaft Rosenheim der auch

intern als " Materialtest " betitelt wurde.

 

Der Tag begann um 8:00 Uhr beim gemeinsamen aufbauen der Slalomstrecke und abstecken

das Rallyeparcours auch für die Verpflegung wurde gesorgt.

 

Die arbeit war schnell getan und dann konnte es losgehen mit dem test.

 

Das erste Auto das die Strecke testete war der blau gelbe EVO der Fahrer merkte schnell

das etwas mit den Reifen nicht in Ordnung war der Fehler war schnell behoben wie sich

herausstellte war zu wenig luft drin.

 

Dann kam auch für mich endlich der Start mit dem grauen 16v Golf von meinen Kumpel

den ich fahren durfte.

 

Die ersten Runden war ich noch recht zaghaft unterwegs da ich schon länger nicht mehr

Rallye gefahren bin. Aber Runde um Runde gewohnte ich mich wieder.

 

Schnell war der erste Tank leergefahren aufgetankt und weiter gings.

 

Aber die Freude bremste mich schnell ein als ich feststellte das ich ein Antriebswellengelenk

rechts außen geschrottet habe.

 

Alles kein Problem dachte ich und fuhr schnell in meine Schmiede und holte ein neues Gelenk

an der Strecke wieder angekommen konnte ich meine schnelligkeit unter Beweiß stellen und

wechselte das Gelenk in 10 Minuten.

 

Der Golf hielte bis dann bis zum Schluss durch und 80 Liter Sprit später war der Tag um

17:30 zu ende.

 

Die anderen Fahrzeuge sin natürlich auch den ganzen Tag auch unterwegs gewesen und hatten

sehr viel Spass.

 

Mein Fazit ich habe wieder Motivation und Elan meinen Renneinser weiter zu bauen und wieder in

das Renngeschehen einzusteigen.

 

Gruß sony8v


Mon Sep 05 12:42:59 CEST 2011    |    sony8v    |    Kommentare (0)

Testfahrzeug VW Golf 1 (17, 155) 1.6 Cabriolet
Leistung 110 PS / 81 Kw
Hubraum 1588
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 5407 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 3/1982
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von sony8v 4.0 von 5
weitere Tests zu VW Golf 1 (17, 155) anzeigen Gesamtwertung VW Golf 1 (17, 155) 3.5 von 5
Fahrzeugtest ansehen

Tue Jan 18 18:39:22 CET 2011    |    sony8v    |    Kommentare (29)

Servus

 

 

 

So und nun zu meinen Motörchen das im Aufbau ist:

 

 

Basis ist ein 1,6 L EG Block vom Ur-Gti mit Heron Zylinderkopf ( Brennraum im Kolben )

 

 

 

Vorab, sollte hoffentlich eine Leistung auf dem Prüfstand bei 8000 - 9000 Umdrehungen von ca. 150 - 160 Ps haben

 

 

 

Teile (sind schon Vorhanden ) :

 

 

 

Bearbeiteter Zylinderkopf vergrößerte Kanäle große Ventile 35 - 40

angepasste Vergaseransaugbrücke

 

40 er Webervergaser ( ich liebe Webervergaser )

 

306 Grad 11,5 Hub Nockenwelle ( Tassenstössel )

Härtere Vetilfedern und Titan Federteller

 

Fächerkrümmer

 

Schmiedekolben mit Brennraum und 79,75 Bohrung und Stahlpleul

 

Hubraum 1600 ccm Block 9 Zentel geplant

 

Kurbelwelle erleichtert und feinstgewuchtet mit erleichterten Schwung und Verstärkter Druckplatte starrer Sintermetallkupplung

 

G60 Ölpumpe, Ölhobel und Ölwanne mit Schwallblechen

 

Facet Benzinpumpe

 

Der Motor wird im Slalom und ein paar Bergrennen in einen Golf 1 der nach Gruppe H Regelmant aufgebaut ist eingesetzt

 

Anregungen; Tipps und Vorschläge sind gerne willkommen

 

Grüße sony8v


Chef´s

  • Blackgolf84 Blackgolf84
  • sony8v sony8v
  • Weilheimer Weilheimer

Blogleser (36)

Besucher

  • anonym
  • Provaider
  • Reiner Husten
  • Blackgolf84
  • max.tom
  • HeinzHeM
  • Schmargendorf
  • wellental
  • Weilheimer
  • sony8v

Blog Ticker

Letzte Kommentare