• Online: 6.275

Skywalker-66

Mobile mit Benzin

25.07.2017 20:31    |    Skywalker-66    |    Kommentare (6)

Ich besaß einmal einen Citroén XM, mit der schönen Pallas Ausstattung, in schwarzem Leder mit echt Holzfurnier Leisten.20170616-12042020170616-120420

Aus dem Baujahr 1991 mit gepflegter Technik, durch eine alte Citroén-Werkstatt gewartet. Von einem Oberstudienrat gefahren, bis zu seinem Ruhestand.xm-rechts-bearbeitetxm-rechts-bearbeitet

Dann war dieses Automobil plötzlich übrig und stand am Wegesrand, auf dem Grundstück wohl noch. Damals ein Grund für mich mal zu klingeln.

Um zu fragen was mit dem Fahrzeug wohl ist und ob es zum verkauf steht.

Es stand nicht zum Verkauf! Weil viel zu alt und viel zu teuer, aber was damit werden soll, war noch nicht so klar.

 

Sieben Wochen nach meinem Besuch bekam ich einen Anruf....und fuhr beim nächsten Besuch in der Nähe, vorbei. Es gab einen kurzen Technik check und wir schauten gemeinsam nach Zubehör vom Wagen und räumten die persönlichen Sachen aus dem Wagen.20170616-12112420170616-121124

Jetzt war es meiner, ich holte den Wagen 14 Tage später ab, mit dem Trailer.

20170616-120420 20170616 120420

 

Doch die Materie Citroén, mit dem XM, war mir noch nicht vertraut, ich suchte nach Lektüre und fand nach kurzer Suche, in meinem "Oldtimer-Markt Fundus" eine Ausgabe mit einer Kaufberatung, für dieses Modell.20170614-160839-020170614-160839-0

Der Wagen stand nun bei einer Mietwerkstatt, in meiner Nähe und wartete auf meine genaue Begutachtung. Was tun mit diesem Wagen? Ohne TÜV, mit desolatem Lack und was macht die Technik? Die Technik sah gar nicht so schlecht aus, was braucht es für den TÜV? Na dann schauen wir mal nach dem Trockeneis strahlen.....

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

25.07.2017 21:49    |    RonPut

Solchen unbekannten Klassikern sollten sich mehr Leute annehmen. Finde die Frühen XM viel interessanter als irgend ein W124 oder sowas. Der XM ist eigen und voller schlauer Details. Ich sag nur zweite Heckscheibe.


26.07.2017 09:45    |    Audi-100-Avant

In meiner Jugend war das einer meiner Traumwagen. Der XM ist schon ein tolles Auto. Was hat es mit den zwei Heckscheiben auf sich?


26.07.2017 13:53    |    pico24229

Geiles Auto! sehr heißes Interieur.


26.07.2017 13:59    |    Skywalker-66

Die zweite Scheibe, zum Kofferraum,

ist dazu da den kalten Wind/oder auch die Hitze, nicht in den Innenraum zu lassen!

Die zweite Scheibe liegt auf der Hutablage auf und ist am Fahrzeughimmel mit Beschlägen befestigt. Durch einen Seilzug an dieser Scheibe, lässt sich diese auch an den geöffneten Heckdeckel hängen, zum öffnen. (siehe Bild, blick durch die geöffnete Heckklappe) Hier sieht man auch die eingerollten zwei Jalousien in der Hutablage, als waagerechte Leiste.


Bild

26.07.2017 16:05    |    mantamani46

Coole Kiste und sogar mit airride :)


03.12.2017 23:31    |    Skywalker-66

Hallo @mantamani46

 

es ist kein "air ride" übersetzt (air=Luft)

 

Das Fahrwerk ist "Hydromatik" Hydraulik mit Steuereinheit (Rechner) eine wahre Wonne, so etwas zufahren ;-)

 

Der "XM" ist von der Namensgebung her eine "o marge" an den "SM"das Coupé des DS mit Maserati V6 Motor.

Darauf hin hat PSA sich auch verpflichtet gefühlt, den XM mit einem V6 auszustatten (167-199 Pferde im Y3)

 

Citroén XM scheint auch ein solcher Exot zu sein, wenn man Ersatzteile sucht in Deutschland! So sterben die letzten XM an diesem Umstand?

 

Die zweite Heckscheibe: Dient dazu das der Passagier im Fahrzeug nicht friert, wenn das "Kofferabteil" geöffnet wird. Oder auch, das die kühle des Klimatisierten Innenraumes nicht beim öffnen gestört wird? Ist echt genial!!!!!



Deine Antwort auf "Citroén XM - Pallas was für ein Auto"

Blogautor(en)

Skywalker-66 Skywalker-66


 

Besucher

  • anonym
  • ADehn90
  • DerVomDorf