• Online: 6.538

Skywalker-66

Mobile mit Benzin

25.07.2017 20:25    |    Skywalker-66    |    Kommentare (32)    |   Stichworte: 100, 5 Zylinder, Audi, C3/44, Oldtimer, Quattro, Sport, Turbo

Audi 100 Quattro sport 2,3 turbo bj. 199020160425-12200120160425-122001

 

Dieser Audi aus dem Jahr 1990 ist schon Feuerverzinkt, aus der Quattro Reihe ein echtes "Piêch-Kind"

20160425-12201820160425-122018

Die 80er Coupés sind längst dem erschwinglichem Preisen entschwunden, doch so eine Limo geht nicht die steht noch im unteren Preissegment, komisch.20160425-12180420160425-121804

Unbegreiflich!

Es fand sich ein Junger Audi Kenner der dieses herrliche Automobil zu sich nahm.

 

Es war ein sehr gut ausgestatteter Audi Quattro Turbo, in der "Sport Ausstattung -Variante" wie in den Bildern zusehen ist.

Indiz Sitzbezüge Velour mit der Aufschrift "Quattro" die Gurtrolle in Fond mittig20160421-20022820160421-200228, die Ausgestellten Radläufe gab es ab Werk - siehe Typenschildkofferraumdeckelschildkofferraumdeckelschildtypenschild-schlosstraeger-fronttypenschild-schlosstraeger-front

 

Doch es war nie meiner, was für ein schönes Automobil eine in Not geratene Familie konnte etwas durch den Verkauf geholfen werden, immerhin.

20160425-122001 20160425 122001

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

Ergänzung von Skywalker-66 am 25.07.2017 20:44

Sortiere noch den Blog!

25.07.2017 21:42    |    Zenobia_V6

unfassbar, was für schöne Autos Audi mal gebaut hat - wenn man sich das heutige Design anschaut, nur Einheitsbrei und Langeweile.

Die durchgehendem Heckleuchten sind einfach schick.


25.07.2017 21:48    |    Bulli Driver

Ja, so einen hätte ich auch mal fast gekauf. Leider war ich vor rund 22 Jahren noch Fahranfänger und alleine die Fällige Verichungsprämie hätte mir die Haare vom Kopf gefressen. Aber die Probefahrt war auch schön.


25.07.2017 23:06    |    rufus608

Neulich fuhr mir eine AUDI 200 2,3 quattro Limo "um die Ohren". Hatte eine leichte Kampfspur am Radhaus r/h, und ein Ganzjahreskennzeichen.

Ich mag die auch immer noch leiden, in jedem Blog zum Typ 44 melde ich mich zwanghaft zu Wort ;-)


25.07.2017 23:13    |    motorina

Zitat:

"... in jedem Blog zum Typ 44 melde ich mich zwanghaft zu Wort ;-)"

 

Was für seltsame Leute es gibt ;) ... geht mir aber genauso, rufus608 ...

 

Nur der verlinkte C3 mit dem Chromgrill (genau so einer wurde vor einiger Zeit im Netz angeboten) gefällt mir nicht ganz so, obwohl er meine Lieblingsfarbe hat.

Er scheint insgesamt etwas "verbessert" worden zu sein. :rolleyes:

 

Bin selbst seit einiger Zeit auch wieder auf der Suche, nach einem günstigen 200er.

Hatte mal einen 200 quattro, später dann einen Avant 2,4D.

Die Erinnerungen daran sind bis heute nicht verblasst. :)


26.07.2017 12:06    |    Schattenparker3

Schönes Wägelchen. Die BBS Felgen a' la Audi V8 würden auch noch gut passen.


26.07.2017 14:07    |    rpalmer

Der Typ 44 war ein wunderschönes Automobil mit einigen Raffinessen. Qualität passte auch. Heute ist die Marke mitsamt ihrer Modelle einfach nur völlig uninteressant. :(


26.07.2017 14:30    |    sukkubus

Zitat:

Die durchgehendem Heckleuchten sind einfach schick.

ja, mich hat damals geärgert, das beim corrado nicht so eine lösung gewählt wurde; da sind die rülis prinzipiell gleich aufgebaut. bloß ohne 'durchgehend'

 

der hatte doch auch einen recht guten cw-wert?

ein beweis, das der cw wert ok sein kann und das endprodukt trotzdem aussieht wie ein auto:)


26.07.2017 18:31    |    Audiholic

Ja, den hatte ich mal als 2,3 l 5-Zylinder. Es war eine Sonderfarbe (Bordeauxrot Perleffekt?) und beim ersten Blick bei der Abholung in Neckarsulm bekam ich weiche Knie.

Die richtig in der Höhe einstellbaren Sportsitze hatten Jacquard-Satin-Bezüge. Das Sportfahrwerk hatte Räder und Felgen vom V8. Leider sind im Bild die Felgen und der Grill nicht mehr im Originalzustand.

Es gab noch analoge Zusatzinstrumente für Öldruck und -temperatur. Er hatte auch meine erste Klimaautomatik, dazu ABS, Tempomat und elektrische Fensterheber und Zentralverriegelung.

Leider gab es bei einigen Schaltern mit der Zeit Wackelkontakte und Aussetzer (z.B. Sitzheizung, Tempomat).


26.07.2017 19:03    |    emil2267

Zitat:

Die durchgehendem Heckleuchten sind einfach schick.

sind so an dem wagen aber auch nicht ganz original ;)

 

http://audi100.net/Daten/Ausstattungen/Audi100-sport.jpg

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/.../...2169237e8605d458a84e86.jpg

 

der wagen is rotperl perleffekt,sieht man oben auf dem serviceaufkleber LZ3U

 

ähnliche farben waren dann noch maraschino metallic,zyklam perleffekt & cayenne perleffekt,letzteres is schon ne sehr seltene & todschicke farbe :cool:

 

https://data.motor-talk.de/.../bild-4-3157947013247964997.jpg


26.07.2017 23:12    |    Skywalker-66

Die Lichtblenden hinten gab es doch im Audi Zubehör, so kenne ich es von der VAG Verwandtschaft!

Hat mal jemand eine Zubehörliste von damals,1990?


27.07.2017 07:57    |    sighi 78

Schickes Modell. Der gleiche aus 1-ter Hand und mit Vollleder steht eingemottet in der Garage bei mir. Hat 70 tsd km mehr, was dem Auto nichts tut.

Aber Tempomat mit Unterdruck, Radio gamma usw. Damals Luxus...

 

Unverkäufliches Muster...


27.07.2017 09:53    |    aileen12

Ich besaß auch mal einen gebrauchten Audi 100 5E 2,3 (Typ 44 mit 5-Zyl. + 136 PS) in grünmetallic. Toller Motorklang. Gute Straßenlage. Tolle Verarbeitung. Viel Platz. Auch heute noch ein sehr schönes Auto.

Das Ding ging ab wie die Feuerwehr und gaukelte mir nach -wohl stark voreilendem- Tacho eine Spitze von 230 km/h vor (was wohl den angegebenen 201 km/h entsprach). Ich war von dem Fahrzeug begeistert und habe ihn sehr gern gefahren. Hatte einen Ø-Verbrauch von 9,5 Litern Super.


27.07.2017 15:31    |    Escort0815

eines der schönsten Fahrzeuge wie ich finde - sowas von zeitlos das Design und es fahren immer noch einige durch die Gegend. Was ist denn der Unterschied zwischen Audi 100 und 200?

 

Ich habe immer den vom Professor der Schwarzwaldklinik gesehen :D einfach nur Hammer das Auto.


27.07.2017 15:55    |    Hannes72

Audi 100 = 4 Zylinder / Audi 200 = 5 Zylinder


27.07.2017 16:16    |    Schattenparker3

Hatte der Diener bei der Serie Magnum nicht auch einen?


27.07.2017 21:15    |    Skywalker-66

Moin!

Da oben der Audi 100,

 

hat einen 5 Zylinder,

 

mit Turbo und Allradantrieb,

 

hier wohl "Quattro" genannt und er hat noch ein "Sport" Päckchen zu tragen......

 

Un Tschüss ;-)


27.07.2017 22:24    |    motorina

Da muss man mal etwas berichtigen :rolleyes: ...

 

Den Audi 100 C3 (Typ 44) gab es als 4- und auch als 5-Zylinder (Benzin, Diesel), sowohl als Fronttriebler als auch als quattro (nur Benziner); daneben auch als turbo (Benzin, Diesel) und als turboquattro (nur Benziner).

 

Im Unterschied dazu hatten die 200er Modelle grundsätzlich den 5-Zylinder-Motor (Benziner in diversen Ausführungen), und waren äusserlich erkennbar an der anderen Motorhaube (die Sicke verjüngt sich nicht nachhinten, sondern verläuft in gerader Linie), der (für mich) schöneren Front (Scheinwerfer, Blinker, Stoßstange; der 200 20V wiederum mit einem anderen, grösseren Stossfänger), und dem breiten Rückleuchtenband (über das gesamte Heck).

 

Beide Modelle (100, 200) gab es als Sondermodelle "Sport" mit den breiteren Radläufen (und weiteren, zusätzlichen Extras).


28.07.2017 11:04    |    atte73

Nach dem Produktionsende konnte man den, leicht modifiziert, in China als Hongqi CA7200 kaufen. Das heißt übersetzt Rote Fahne und auf der Motorhaube war eine beleuchtete "rote Fahne" montiert. In Changchun fahre heute noch etliche dieser Kisten rum. Ich bin auch schon mit einem mitgefahren, der als Taxi im Einsatz war.


28.07.2017 13:07    |    Bollwerk

Ein schöner Wagen. Auch wenn die rote Blende hinten nicht original ist, harmoniert sie sehr sehr schön im Heck. Immerhin hat dieser Sport-100 schon die ausgestellten Radhäuser. Aber auch so sieht er doch relativ unspektakulär aus. Vollkommener im Design war da schon der Audi 200, besonders als 20V. Oder noch besser als V8. Optisch stimmte da einfach alles. Das war der beste Audi "100" der Baureihe 44.


29.07.2017 08:27    |    wpp07

Lang, lang ist es her. Hatte selbst einen Bj89 Audi 100 Turbo mit 165 PS. Dagegen ist mein heutiger S8 eine müde Sänfte obwohl nominell 1,5s schneller auf 100. Besonders hervor zu heben: das tolle Design, das niedrige Gewicht von 1,2T und der traumhafte 5 Zylinder.

Auf der Negativseite, sei die im Bremssattel integrierte Handbremse zu nennen. War mit ein Grund warum wir uns nach 17 Jahren trennen mussten. Wollte nie mehr etwas mit einer solchen Bremsanlage zu tun haben. Was habe ich vor vier Wochen getan? Richtig, die Bremssättel hinten am A8 getauscht. Der hat genau denselben Käs.

 

Gruß


29.07.2017 19:53    |    emil2267

Zitat:

Beide Modelle (100, 200) gab es als Sondermodelle "Sport" mit den breiteren Radläufen (und weiteren, zusätzlichen Extras).

war es beim 200er nicht einzig der quattro exclusiv,der neben dem 20V die ausgestellten radhäuser hatte ?

 

http://audi100.net/Daten/Ausstattungen/Audi200-exc.jpg

 

der quattro exclusiv hatte schon serienmässig die durchgehende rückleuchtenleiste,wie der 20V auch

 

gut möglich,dass man die auch bestellen konnte,allerdings sah die dann auch so aus ;)

 

https://medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/bilder/14237-3.jpg

 

 

 

 

 

ps.: schön,zum samstag abend noch ne super brücke vom 80er schlitten zum 80er film & fernsehen geschlagen :D

 

http://www.jamesbondlifestyle.com/.../...lights-timothy-dalton.jpg?...

 

gruss thomas


29.07.2017 22:45    |    motorina

Zitat:

"... war es beim 200er nicht einzig der quattro exclusiv,der neben dem 20V die ausgestellten radhäuser hatte ?"

 

Da müsste ich erst mal in meinen Unterlagen wühlen...:rolleyes:

Kann es so jetzt nicht bestätigen, könnte aber so durchaus möglich sein ...

 

Habe mal irgendwo gelesen (ob diese Quelle zuverlässig war, kann ich nicht beurteilen), dass die Bezeichnung "Exclusiv" nach der Modellpflege vergeben wurde bzw. nur dem 200quattro vorbehalten war; ansonsten wurden die Modelle mit den verbreiterten Radläufen als "Sport" bezeichnet (der 20V hatte sie ja von Haus auf, wie du auch schreibst).

 

Grüsse, motorina.


30.07.2017 19:38    |    emil2267

der 200 exclusiv hatte als erstes die runden radhäuser & das vor der modellpflege,der 20V kam definitiv später ;)


04.08.2017 19:47    |    Skywalker-66

Die erste Zulassung war mit "WOB" Kennung - somit ein Werksangehöriger der VW- Zentrale!

Ob das was zu bedeuten hat?

Aus der Entwicklungsabteilung? Aber auch die Liste bei der Ausstattung, ist lang bei diesem Wagen - Etikett ist bei den Bildern.


04.08.2017 21:23    |    motorina

WA kann durchaus sein ...

 

Aber dieses Fahrzeug war nicht in der Entwicklung bzw. Erprobung in WOB.

Denn dann wäre der Audi auf ein Werk zugelassen mit einem entsprechendem Vermerk auf Seite 4 (bei dem alten Kfz-Brief).

Interessant für mich ist auch, dass bei einem meiner Audis in diesem Fall keine ABE eingetragen ist.


Bilder

03.12.2017 23:09    |    Skywalker-66

So sieht er heute aus, beim neuen Besitzer wird er artgerecht gehalten. Man beachte die Felgen!

Dieses Bild hat er mir dieses Jahr geschickt!

 

 

Und es ist ein Audi 100 mit Turbo 2,2 liter Quattro, in der Sport-Ausstattung sind die gezogenen Radläufe, die Beckengurt-rolle in fond, Sport-sitze mit der Aufschrift "Quattro" und die Zusatzinstrumente Öldruck, Öltemperatur, usw.

 

Sehr schöner Wagen!


Bild

04.12.2017 14:00    |    motorina

Diese Felgen passen nach meinem Geschmack :rolleyes: auch am besten zum Typ 44, finde ich.

... und gut, dass dieser C3 einen Liebhaber gefunden hat! :)


07.09.2019 14:56    |    Skywalker-66

Ferdinand Piech ist gestorben, der Gründungsvater der Audi 100 und seiner Folge Modelle.

Die Feuerverzinkung hat er eingeführt, um den Ruf des Rostes los zu werden. Als leidenschaftlicher Rennfahrer (hobby) war er auch immer an "Performance" sehr interessiert.

Berufsbedingt und durch seine familiäre Zugehörigkeit (Porsche) hat es immer auch in der Arbeitswelt, eine Umsetzung gefunden.

 

Performance - "Quattro Sport" und "Turbolader"sowie die Hochleistungsbremsen, gutes Material bei den Felgen "BBS" alles Rennsport?

Eine andere Liga spielte Er als Milliardär, im vernetzen der zum Firmen Konsortium zugekauften Edelschmieden....Lamborghini, Bugatti, Ducatti, Rolls Royce,

 

Immer gab es nach dem Zukauf auch etwas im Hauptsegment, was davon profitierte VW und Audi hatte Ihre Modell dadurch erweitert z.B. R10/R8 der Mittelmotor-supersportwagen mit Lambo Motor, der Phaerton mit W10 einem kleineren Ableger des Bugatti Motores.

 

Begonnen hatte Ferdinand Piech, mit dem Porsche 917 dem absolut Überlegenen Super Rennwagen der 1960er Jahre, sich einen Namen zu machen.

Ein streitbarer Magnat, alles endet mal, nur bei manchen Persönlichkeiten ist es unvorstellbar............


23.09.2019 12:15    |    Audiholic

Genau so einen Wagen mit der pulserhöhenden Sonderfarbe hatte ich mal - schnief. Danach wollte ich einen Sechszylinder und wechselte zum A6.

 

Zum Nachruf:

Ergänzend möchte ich noch mein Bedauern äußern, dass das Erbe von Ferdinand Piech heute von Audi nur noch schlecht gepflegt wird. Aus der Vollverzinkung ist eine Teilverzinkung geworden. Die Vollaluminium-Karosserie hat sich nicht wirklich durchgesetzt und ist inzwischen ganz verschwunden. Der Torsen-quattro wird zunehmend durch eine Lamellenkupplung ersetzt. Die multitronic, die m.E. gar nicht so schlecht war, ist entfallen. Last but not least gibt es Gerüchte, das der nächste A4 einen Quermotor bekommt. Dann kann ich auch einen Golf/Passat nehmen.


Deine Antwort auf "Audi 100, Quattro sport 2,2 turbo bj. 1990"

Blogautor(en)

Skywalker-66 Skywalker-66


 

Besucher

  • anonym
  • ADehn90
  • DerVomDorf