• Online: 4.046

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

SideWinder80

Mein Käfer-Blog

21.04.2012 00:26    |    SideWinder80    |    Kommentare (4)

Manchmal muss man auch Glück haben!

 

So, nachdem nun am letzten Wochenende der Anfang für die Restaurierung gemacht wurde, ging es dann heute weiter. Direkt nach Feierabend auf Richtung Käfer, zwischendurch noch ein Stop an der örtlichen Fleischtheke und was für den Werkstatt-Grill besorgt, hungrig lässt es sich so schlecht arbeiten! :D

 

Zunächst haben wir uns um den Kabelbaum gekümmert, da will ja alles gut markiert und beschrieben werden. Das war beim Mini irgendwie einfacher, insbesondere wegen der Steckverbindungen die immer nur genau in eine Richtung gepasst haben. Anschließend dann den Tank und diverse Kleinteile im Innenraum, sowie den Himmel inkl. B- und C-Säulen ausgebaut. Hier stellt sich dann gleich die Frage, was baut man hier wieder ein? Der alte Himmel ist jedenfalls hinüber, war aber auch eh nicht mehr der schönste. Ich finde aber auch die Lösung ohne echten Himmel, mit so Nadelfilz am Dach wie ich es hier im Forum schon bei jemandem gesehen habe nicht schlecht... Nun ja, bis es soweit ist vergeht wohl noch etwas Zeit zum Überlegen. :) Vielleicht bietet der 1. Mai da auch noch ein paar Anregungen.

 

Jetzt noch die Lenksäule ausgebaut und plötzlich fragten wir uns was eigentlich noch zu tun war, um das Häuschen abzuheben? Richtig, die Schrauben lösen, mehr war es ja gar nicht mehr. Also erstmal ringsum die Schrauben gelöst und ja, selbst die vier Schrauben am Napoleonhut ließen sich eigentlich problemlos lösen! :eek::D Hier hatte ich ja echte bedenken, vor allem weil das Deckblech auf der Fahrerseite genau zwischen den beiden Schrauben komplett durchgerostet war.

 

Es war nun also soweit, wir haben mal vorsichtig versucht das Häuschen anzuheben - aber nix, nicht ein Millimeter bewegt sich das Ding. Erstmal Ratlosigkeit! :confused: Hatten wir wirklich alle Schrauben gelöst? Also nochmals alles kontrolliert, aber die Schrauben waren alle raus. Nach ein paar weiteren Minuten fiel es uns dann siedend-heiß ein, bei den Reparatur-Schweißungen im letzten Jahr hatten wir in beiden Radkästen vorne zwei kleine Bleche eingesetzt. Damit hatten wir dann Häuschen und BG zusammen gepunktet. :rolleyes::p Kurz die Flex angesetzt, die Stellen müssen eh ordentlich gemacht werden, und der vordere Teil war gelöst.

 

Da wir den vorderen Teil nun anheben konnten, merkten wir schnell, dass auch im Bereich der Wagenheber-Aufnahmen die BG irgendwie mit dem Häuschen verbunden war. Offenbar war an diesen Stellen auch schon einmal ein Blech eingesetzt worden. Aber auch hier half ein kurzer Griff zur Flex, vor allem da die Wagenheber-Aufnahmen ebenfalls bereits stark angegammelt sind bzw. besser gesagt waren! :D Ob da nochmal welche dran kommen? Ich glaub's fast nicht. ;)

 

Was wir heute zu Beginn der Arbeiten kaum für möglich gehalten hätten war geschafft - das Häuschen ließ sich abheben.

 

 

Jetzt war die Überraschungstüte, besser gesagt die BG also gelüftet. Und was soll ich sagen? Ich hatte es eigentlich schlimmer erwartet. Die Bodenbleche sind nicht mehr so toll, das war ja eh klar. Dazu gesellt sich das Rahmenkopfdeckblech - wo wir gerade bei Rahmenkopf sind - den hatten wir uns noch gar nicht von Innen angesehen.

 

Aufgrund der Rostlöscher im Deckblech ahnte ich auch hier böses! Also vorsichtig die beiden zehner Schrauben am Deckel vorne gelöst und mal vorsichtig ins Innere geschaut - :eek::eek::eek::D:D:D:cool::cool::cool: - Jackpot! Der Kopf sowie der ganze Rahmentunnel sehen von Innen aus, als wären sie erst gestern vom Band gelaufen! Wir konnten es im ersten Moment gar nicht glauben, aber es ist tatsächlich nichts dran. Lediglich das Deckblech muss getauscht werden. Außerdem hat das Deckblech vom Rahmentunnel etwa mittig etwas Rostansatz, ist aber keines falls durch. Ich denke mal mit Flexwelle und Drahtbürstenaufsatz, Rostumwandler-Nachbehandlung und anschließender Mike Sander's Versiegelung ist dem gut beizukommen. Man muss halt auch mal Glück haben! :cool: Ist er vielleicht am Ende doch nicht so sehr überteuert eingekauft?

 

Das hat dann als Tagesziel erstmal gereicht. Als nächstes werden wir ein ordentliches Gestell für das Häuschen bauen, so dass man hier vernünftig dran arbeiten kann.

 

So, bevor ich den Artikel schließe habe ich doch glatt mal ein paar Fragen, vielleicht kann da ja einer von euch gute Tipps geben? :)

 

- Welche Erfahrungen habt Ihr mit Ersatz-Bodenhälften? Was kauft man da am besten, original wg. passgenauigkeit?

- Wie sieht's da beim Rahmenkopfdeckblech aus? Irgendwelche Empfehlungen/Erfahrungen?

- Was habt Ihr in Sachen Innenhimmel gemacht? Weiß jemand was es ca. kostet da professionell einen neuen Himmel einbauen zu lassen? Ich bezweifle nämlich stark das wir das selbst wieder eingebaut kriegen...:p

- Hat jemand Erfahrungen mit den als "original" angepriesenen Türen vom Volkswarenhaus? Mein beiden sind nämlich etwas "angefressen".


15.04.2012 21:58    |    SideWinder80    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: 1300, Käfer, VW

Der Anfang ist gemacht!

 

Gut, zugegeben das mit dem Anfang im Winter hat nicht so ganz geklappt. :o Aber das Mini Cooper Projekt hat sich und zieht sich noch etwas hin. Jeder der mal ein Auto restauriert hat weiß wahrscheinlich, was da so alles unerwartetes zu Tage treten kann. :D Und dann gibt's zumindest für alle Hobby-Schrauber ja noch diese lästige Sache mit dem Leben neben der Bastelgarage... ;):p

 

Da sich jedoch langsam aber stetig der 1. Mai und damit das Treffen in Hannover nähert, haben wir uns dazu entschlossen mit dem Käfer anzufangen. Warum? - Natürlich wegen dem Teilmarkt, denn davon werde ich wohl einige brauchen. Nicht zu vergessen die ein oder andere Anregung. Und um vorher ne kleine Bestandsaufnahme zu machen, muss man ja erstmal sehen wo der sprichwörtliche Hase so im Pfeffer liegt. Auch wenn wir einen Großteil der Stellen schon kennen.

 

Heute war also Tag eins der Demontage und ich muss sagen, es ging ganz gut von der Hand. Beleuchtung, Stoßstangen, Kotflügel, Trittbretter, Türen, Scheiben, Innenausstattung und so einiges an Kleinteilen ist demontiert und ordentlich verpackt eingelagert. Wenn's so weiter geht sind wir nach dem nächsten Wochenende soweit, dass das Häuschen runter kann. :cool: Ich bin ja schon gespannt, was dann so alles zu Tage tritt...

 

Also, der Anfang ist gemacht!

 

Beste Grüße

SideWinder80

 

P.S.: Mit dabei auch mal ein Bild vom Mini-Projekt!