• Online: 790

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

SideWinder80

Mein Käfer-Blog

29.06.2014 22:39    |    SideWinder80    |    Kommentare (13)    |   Stichworte: 1300, Käfer, VW

Wenn Du willst das etwas gemacht wird - mach' es am besten selbst!

 

Es ist vollbracht, der Woody darf auch höchst offiziell wieder am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen. TÜV-Prüfung bestanden, Änderungen eingetragen.:cool: Aber der Reihe nach.

 

Nachdem der Käfer zum prüfen, einstellen und TÜV-Abnahme weg gebracht war, stieg natürlich die Vorfreude schon mächtig. :) Wenn alles normal laufen würde, sollte er in einer Woche fertig sein. Eigentlich hätte mir ja da schon klar sein müssen, das es länger dauern würde - immerhin hatte es, bis auf den Motorenbauer, ja noch keiner geschafft seine eigenen Termine auch einzuhalten.

 

Ja und was soll ich sagen, als wenn ich es nicht schon geahnt hätte. Donnerstags vor dem angepeilten Termin nahm' ich dann mal den Hörer in die Hand um nach dem Status zu fragen - ich hatte bis dahin nichts gehört. Meine Vorahnung sollte sich bestätigen, man hatte noch gar nicht angefangen. Ein unerwarteter, krankheitsbedingter Ausfall. Nun gut, kann ja in der Tat vorkommen. Nur komisch, dass das irgendwie immer dann passiert wenn ich irgendwo Termine habe...Krankheitsausfälle, Einbrüche, Maschinenausfälle. Schon komisch diese Häufung und Telefon scheinen auch alle nicht zu besitzen, um bspw. mal von sich aus den zahlenden Kunden zu informieren. Natürlich ein Schelm der hinter solchen Dingen nur faule Ausreden vermutet...;)

 

Soweit so gut, jetzt sollte ich zu Beginn der Folgewoche näheres erfahren. Also wieder durchgeklingelt und...Ihr ahnt es schon - wieder nix. Aber für morgen, da steht er ganz fest auf der Liste. Ich war eh schon schlecht gelaunt, aber als dann am nächsten Tag wieder von plötzlichen Krankheitsausfällen die Rede war, man wieder nicht angefangen hatte und man sich nichtmal von sich aus gemeldet hatte, ist mir höflich aber in der Sache doch recht deutlich der Kragen geplatzt. Ich hab' ja für vieles Verständnis aber ich lasse mich nur ungern ver*****en. Insbesondere dann nicht wenn ich ausreichend vorher Termine abstimme und am Ende auch die zuvor besprochene Zeche zahle. Ist ja nicht so, als hätte ich meinen Nachbarn um Hilfe gebeten. Nein diese Firmen verdienen ihr Geld damit, da wird ja nichts aus Nächstenliebe gemacht.

 

Wir peilten jetzt also den Montag in anderthalb Wochen an. Und plötzlich ging es dann fix. Ende der Woche erhielt ich unverhofft den Anruf, dass man sich den Wagen jetzt angesehen hätte und ein paar Sachen aufgefallen sind. Hier und da waren falsche Schrauben (Festigkeit) verbaut, dort fehlte eine Kontermutter usw. - aber genau deshalb war er ja da. Also machen und gut. Hier dachte ich noch jetzt läufts.

 

Als ich dann gerade zum verlängerten Wochenende zum 24h-Rennen am Nürburgring aufbrechen wollte, klingelte wieder das Telefon. Es gab Probleme. Die Einstellarbeiten waren soweit erledigt, allerdings könne man keinen TÜV machen, da kein Gutachten für die Achse vorläge. Richtig, hatte ich ja auch so gesagt und vor Ort besprochen. Ich hatte ne Briefkopie und die Rechnung der Achse mitgegeben, auf der sie mit TÜV-Freigabe aufgeführt war. Man könne aber auch die Nummer nicht mehr erkennen. Gut zugegeben, wir haben die Achse gestrahlt und neu lackiert, aber mit nen bisschen gucken war sie schon noch erkennbar. Weitere Probleme würden die Mangels-Felgen machen, die nicht gleich wären. Dabei hatte ich die Nummern der zwei nachträglich besorgten 5,5er extra mit denen verglichen, die ich da schon hatte.

 

Ich beschloss also die Nummer da abzubrechen und den Wagen ohne TÜV und Wertgutachten wieder abzuholen. Als es dann soweit war, sind wir auf dem Rückweg direkt mit dem Käfer beim TÜV vorbei, um die Sache mal direkt und aus erster Hand zu klären. Siehe da, alles halb so wild bzw. gar kein Problem. Nur für die Achse sollte ich noch das passende Gutachten besorgen. Aber auch das sollte sich dank des tollen Einsatzes von Ludibug hier aus dem Forum, von dem ich die Achse auch erstanden hatte, im Endeffekt als unproblematisch darstellen. Hier nochmals vielen, vielen Dank dafür. :)

 

So ausgerüstet ging es dann zum Prüfungstermin - Ergebnis bestanden und die Eintragungen sind auch erledigt.:cool: Der Prüfer war, so möchte ich nicht ohne ein ganz klein bisschen Stolz anmerken, sogar recht angetan vom Woody und seinem jetzigen Zustand.

 

Klar sind noch einige Detailarbeiten zu erledigen. Aber alles Dinge die man nach und nach angehen kann. Wäre ja auch langweilig wenn's nicht noch die eine oder andere Kleinigkeit zu schrauben gäbe, oder? :)

 

Auf der Liste stehen noch so Sachen wie Details im Innenraum anpassen, das Thema Auspuff bedarf noch des ein oder anderen Gedanken und gerade überleg' ich den BOCAR-Vergaser noch gegen einen originalen Solex zu tauschen. An oberster Stelle steht jetzt aber erstmal die Erstellung eines Wertgutachtens für die Versicherung, sowie ein Termin beim Lackierer um die Spuren des Zusammenbaus und den ein oder anderen Läufer noch korrigieren zu lassen.

 

Aber eins nach dem anderen und wenn sich die Sonne zeigt, geht's auch erstmal auf die Straße. Das haben wir uns nach zwei Jahren und zwei Monaten ja auch mal verdient.

 

Also keine Sorge, ich werde euch also auch in Zukunft auf dem Laufenden halten mit meinen Erlebnissen rund um den Käfer. Und wer weiß, vielleicht sieht man sich ja auch auf dem ein oder anderen Treffen mal.


29.06.2014 22:45    |    Ludibug

Glückwunsch!!! :D

29.06.2014 23:03    |    nick_rs

Glückwunsch auch von mir. Sieht echt Top aus. Bis auf das Lenkrad, das ist aber Geschmacksache. :)

29.06.2014 23:09    |    Vari-Mann

Von mir alles Gute zur geschafften Resto ! Glückwunsch !

Viel Spass beim rumdonnern !

 

Vari-Mann

29.06.2014 23:18    |    SideWinder80

Vielen Dank! :)

 

In der Tat gefällt das raid 1 nicht unbedingt jedem. Ich mochte es schon immer gut leiden. :) Und gerade die Käfer-Szene ist ja in Sachen Vielfalt recht flexibel... :p

29.06.2014 23:39    |    Tete86

Wunderschöner Wagen! ;)

30.06.2014 00:22    |    PIPD black

Seeeeeeehr schön.

Glückwunsch zum Siegel.

30.06.2014 10:14    |    HaroldF

Wunderschön restaurierter Käfer. Meine Hochachtung. Erinnert mich an meinen 1302er, den ich mal hatte. War eine Lebensphilosophie, denn Komfort kann der Käfer keinen bieten .... ohne Standheizung war der ein reines Sommerfahrzeug. Alleine der legendäre Motorsound von seinem 4 zyl. luftgekühlten Boxer .... da werden Erinnerungen wach. Vom Komfort abgesehen war der Käfer ein zuverlässiges, unkompliziertes Auto und ich freue mich auf jedes gut erhaltene und gepflegte Exemplar, das ich sehe. Glückwunsch. Meiner war übrigens orangefarben, wie auch sein Nachfolger, das war ein 1303 LS mit Sportfelgen und -Auspuff und einem 1,6 ltr. Boxermotor. War leider sehr durstig.

Wie kommen die Kugelporsche eigentlich mit dem heutigen Sprit klar? Es gibt ja kaum noch Benziner mit Vergasermotoren.

 

Kommentar von SideWinder80:

".......ich werde euch also auch in Zukunft auf dem Laufenden halten mit meinen Erlebnissen rund um den Käfer. Und wer weiß, vielleicht sieht man sich ja auch auf dem ein oder anderen Treffen mal."

 

Ich würde ganz gern mal auf so ein "Käfertreffen". Bitte benachrichtigen, falls Du mal Dein Schätzchen zeigen willst in "natura". z.B. am 11. – 13.07.2014 in Mühlheim beim Käfertreffen Adresse: Anton-Dey-Straße (Sportplatz) - info@kaeferfreunde-muehlheim.de

30.06.2014 10:31    |    Käfer1500

Sehr schön geworden und dezent getuned!

Die Mangels gefallen mir auch, welche Reifen fährst Du auf denen?

Allzeit gute Fahrt damit!

30.06.2014 11:07    |    SideWinder80

Auf den Felgen sind 195/60 R15 Contintental PremiumContact 2

30.06.2014 20:39    |    AHS IMP 1

Einfach nur Glückwunsch!

Hast du gut durchgezogen.

 

Uwe

01.07.2014 10:16    |    Turboschlumpf18152

Was sagt Ihr zu diesem Racing Käfer mit H-Kennzeichen in meinem Heimatort ?

 

Klick Dich auf Flickr :rolleyes:

04.07.2014 14:09    |    HaroldF

Ein Käfer mit überbreiten Reifen? Irgendwie sieht das aus wie "zu dicke Hose". Die Proportionen sollten in etwa stimmen! Aber ansonsten ist der 1200er auch ein schön restauriertes Teil. 195er sind für die Optik m.E. das Optimale bzw. der beste Kompromiß. Darüber hinaus geht die Originalität absolut verloren. Das sind dann "Spaßautos" nach amerik. Vorbild. Ist aber alles Geschmacksache. :)

09.07.2014 09:23    |    Hellhound1979

Glückwunsch zum Ergebnis! Und vor allem zur Energie so ein Projekt durchzuziehen. Ich stecke noch mitten in meiner Resto und wünschte ich wäre schon nur halb so weit wie du. :)

 

Allzeit gute Fahrt und immer ne Handbreit sprit im Tank! :D

Deine Antwort auf "Geschafft! Für's erste."