• Online: 4.660

08.05.2012 18:03    |    Beerkiste    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: DTM, Hockenheim, Hockenheimring, Motorsport, R GmbH, Scirocco, Scirocco R-Cup, Volkswagen, VW

 

Sciroccomotion zum Auftakt der Deutschen Tourenwagen Masters auf dem Hockenheimring.

 

Tausende Motorsportfans tummelten sich am 28. und 29. April auf dem Hockenheimring um heiße Öfen, spannende Rennen und diverse Rennsportgrößen live zu sehen.

Ich war als MT Reporterin für ein Wochenende dabei, und konnte bei herrlichem Wetter und vollen Tribünen jede Menge Eindrücke gewinnen und ein wenig Benzin schnuppern. Aber nicht nur Benzin...

 

Der Scirocco Cup, welcher 2010 den Polo Cup ablöste, gilt als der umweltfreundlichste Markenpokal der Welt, denn die bis zu 285 PS starken Boliden fahren mit Gas. Das bedeutet bis zu 80% weniger CO2 Ausstoß bei 100% Leistung und Sound.

Das verbesserte Push-to-pass-System bietet den Fahrern eine zeitliche begrenzte Mehrleistung von 50 PS und garantiert noch spannendere Rennen und Überholmanöver.

 

Serie meets Motorsport

 

Die Rennsciroccos sind ihren serienmäßigen Brüdern noch erstaunlich ähnlich. Im leergeräumten Innenraum ist zur Sicherheit der Fahrer ein Überrollkäfig montiert, im Fond des Wagens findet der 22 kg Gastank Platz. Das Armaturenbrett ist weitestgehend serienmäßig. Teppich, Isolierung und unnötige Verkleidung findet man in den Rennwagen nicht, sie sollen natürlich so leicht wie möglich sein.

 

Kalt wird es den Fahrern bestimmt nicht, denn im Fahrzeuginneren herrschen auf der Strecke, bei sommerlichem Wetter wie an jenem Wochenende, Temperaturen von bis zu 60 Grad Celsius. Das ein Ritt in dieser Höllenmaschine ein einmaliges Erlebnis, aber nichts für schwache Nerven ist, sollte ich an diesem Wochenende auch noch merken.

 

Mittendrin statt nur dabei

 

Was damit gemeint war, wurde mir bewusst, als ich mich am Samstag auf einmal in der Boxengasse wiederfand. Das VW Team vor Ort hat wirklich ganze Arbeit geleistet, und stündlich einen neuen, aufregenden Programmpunkt aus dem Hut gezaubert.

In der Boxenasse ist die Vorfreude und Anspannung der Teams deutlich spürbar. Hier kann man die Rennboliden und Fahrer in Action erleben. Letzte Details werden besprochen, Fahrer werden interviewt, neue Reifen werden geliefert. Kurz vor dem Rennen begaben wir uns zur Startaufstellung, hier flimmert die Luft, man spürt die Roccomotion. Zwischen Kamerateams, Grid Girls und Helfern konnten wir ein paar tolle Fotos schießen, näher dran geht nicht!

 

"Attention Grid! Attention Grid! Alle Besucher verlassen bitte jetzt die Startaufstellung!"

 

schallt es, wir treten nur widerwillig den Rückzug in Richtung Boxengasse an. Mit der Kamera versuche ich festzuhalten was geht und erwische promt den Chef von Volkswagen India. Wann bekommt man schon einmal die Gelegenheit, Zutritt zur Startaufstellung zu erhalten?

Von der Boxengasse versuche ich so viel wie möglich vom Start mitzubekommen. Danach begaben wir uns auf die Tribüne um das Rennen zu sehen.

 

Motorsportlegenden treffen auf junge Talente

 

Neben 21 ausgewählten Talenten treten wie jedes Jahr drei Fahrer in der Legends-Wertung an.

Diesjähriges ProTalent ist der 20 jährige Jan-Frank Kasten. Er wurde von VW aus den eigenen Reihen entdeckt, hatte schon vorher ein wenig Rennerfahrung und konnte sich im ProTalent-Wettberwerb gegen 600 weitere Bewerber durchsetzen.

Auf der Legends-Party am Samstag Abend hatten wir die Gelegenheit mit Jan-Frank Kasten zu sprechen und erfuhren so aus erster Hand, wie er sein Debüt beim Scirocco R-Cup erlebt.

Bei seinem ersten Rennen fuhr das junge Talent aus der letzten Startreihe auf Platz 18 und zeigte sich mit seinem Ergebniss zufrieden. Für den Auszubildenden ist die Teilnahme am Scirocco R Cup natürlich eine aufregende Herausforderung, welche er mit Spaß, Ehrgeiz und viel Engagement bestreitet. Mit der neuen Situation kann der junge Mann wunderbar umgehen: "Auch wenn ich manchmal für mein Training freigestellt werde, strenge ich mich mindestens genauso an, wie die anderen Auszubildenden."

 

Nach einigen Schwierigkeiten im Qualifying, wurde Jan-Frank Kasten im Rennen von geplatzten Reifen und abgerissenen Frontschürzen, im Gegensatz zu einigen seiner Kontrahenten, verschont.

Für den Legends-Fahrer Marc Surer, welcher als einziger der drei prominenten Gastfahrer schon Erfahrung mit dem Rennscirocco hatte, war das erste Rennen der Saison schnell gelaufen, nachdem er von der Strecke abkam und ausschied. Der Finne Mika Salo belegte in der Gesamtwertung den zweiten Platz, nur Sekundenbruchteile hinter dem jungen Schweden Ola Nilsson, welcher sich im Qualiying die Pole gesichert hatte. Dritter wurde Jann-Hendrik Ubben, das ProTalent von 2009.

 

In der Volkswagen R GmbH Hospitality konnte man die Fahrer mit ihren Familien des öfteren sehen. In einer tollen Atmosphäre treffen sich dort auch Mitarbeiter, Gäste und Experten von VW zum Lunch, Gespräch oder einfach zum Abschalten. Für das leibliche Wohl war am ganzen Wochenende dank hervorragendem Catering von VW bestens gesorgt. Bei Volkswagen Zubehör nebenan hatten wir die Möglichkeit, einige vorab Siegerposenfotos mit dem indischen Scirocco Piloten Oshan Kothadiya zu schießen. Der erste Platz ist es für ihn nicht geworden, dafür aber der 16. direkt hinter der schnellsten Dame in diesem Rennen, der Dänin Michelle Gatting.

Im Gespräch mit R GmbH Geschäftsführer Ulrich Richter zeigte sich Kothadiya sehr sympatisch und plauderte munter über Blitzer, den Verkehr auf indischen Straßen und die Umstellung auf deutsche Autos.

 

Cockpitluft schnuppern bei der Fahrt mit dem Renntaxi

 

Am Sonntag kam ich in den Genuss einer Renntaxifahrt. In voller Rennfahrermontur durfte ich als Beifahrerin in einem Scirocco R erleben, was für eine Belastung und eine Gaudi die Fahrt mit diesem Höllengerät bedeutet. Während der Fahrer beschleunigt, sehe ich die Kurve immer näher kommen. Erst kurz vorm Scheitelpunkt wird scharf gebremst, um den idealen Weg zu erwischen. Ich hatte das Gefühl, dass wir die Kurven fast nur quer gefahren sind. Der Balanceakt zwischen Beschleunigung und dem perfekten Bremspunkt macht es auch im Rennen besonders schwierig für die Fahrer, sich Runde um Runde an den Vordermann heranzutasten. Bruchteile von Sekunden entscheiden hier über Sieg oder Niederlage.

Nach einigen Runden um den Ring im Renntaxi, stand mir zum Glück nur das Adrenalin bis zum Hals. Ich hatte einen riesen Spaß und wäre am liebsten gar nicht mehr ausgestiegen. Für mich Motorsport pur!

 

Nachdem wir uns am Sonntag noch das große Rennen der DTM angesehen haben, hieß es für mich Abschied nehmen, von der Strecke, von den Autos, vom Fahrerlager.

Nach diesem Wochenende voller Action machte ich mich mit einem leichten Sonnenbrand in meinem kleinen Polo II wieder auf den Weg nach Mittelhessen, im Gepäck diverse Andenken und fast 400 Bilder. Spätestens jetzt hat mich das Rennfieber gepackt und ich werde alle weiteren Durchgänge der DTM und vor allem des Scirocco R Cups mitverfolgen. Die Saison hat gerade erst begonnen. Ich drücke allen Fahrern fest die Daumen, vor allem dem ProTalent 2012 Jan-Frank Kasten. Viel Glück und Erfolg für die Zukunft und immer eine handbreit Luft um das Auto!

 

Ganz herzlich bedanken möchte ich mich bei Motor Talk und der Volkswagen R GmbH für den tollen Gewinn und ein unvergessliches Wochenende auf dem Hockenheimring. Ihr habt mich wirklich toll betreut und keine Mühen gescheut, ein hammer Programm auf die Beine zu stellen. Vielen vielen Dank!


08.05.2012 19:47    |    anntike

gab's eigentlich irgendwelche anmerkungen im sinne von "haha, wir hätten nich gedacht, dass motor-talk uns eine junge dame herschickt"? :D

 

is ja sehr packend geschrieben und man is voll dabei, aber für meinen geschmack wird viel zu wenig auf die grid girls eingegangen :o ... :D

 

und die talente sind irgendwelche vw-azubis?


08.05.2012 21:45    |    silverdreammachine

Endlich ist der Artikel da!:)

 

Sehr gut geschrieben, man kann mitfiebern...:)

 

Nur beim "leichten Sonnenbrand" hast du wohl leicht untertrieben...;):p


09.05.2012 20:06    |    Beerkiste

Nein es hat sich anscheinend keiner gewundert, dass "Bierkiste" ein Mädel ist. Naja, sie hatten ja auch genug Zeit um sich seelisch-moralisch darauf einzustellen ;)

 

Glaub mir, wenn du zwischen solchen Autos rumläufst, rücken die Grid Girls in weite Ferne, für mich sowieso :p

 

Nicht alle Talente sind Azubis bei VW. Das ist meines Wissens nur das jeweilige ProTalent. Viele der jungen Leute haben schon Motorsporterfahrung aus anderen Bereichen, wie zum Beispiel dem Kart. Man kann sich für den Scirocco R Cup bewerben und muss einen Sichtungs- und einen Qualifikationslehrgang absolvieren... und natürlich die Einschreibegebühr entrichten.

 

Das mit dem leichten Sonnenbrand war vllt untertrieben. Ich korrigiere mich: Ich hatte einen schweren Sonnenbrand :)


10.05.2012 00:25    |    124er-Power

Frage zu Bild 6

 

Was soll denn die Handtasche da? Die fliegt beim Rennen doch nur so durch den Wagen. :D


10.05.2012 00:30    |    Beerkiste

Nanana, wenn man angepasst fährt, fliegt da auch nichts rum ;) *mahnender Zeigefinger*

 

Ich hab mir gedacht, ich lass meine Tasche gleich drinne :)

 

Achso, das Bild. Ich korrigiere: Das ist der Wagen von Michelle Gatting, eine von 2 Damen im Rennen. Ich denke, für das Rennen hat sie die Tasche rausgenommen. ;)


10.05.2012 00:36    |    124er-Power

Wirklich sehr packend geschrieben, mittendrin statt nur dabei. :p

Da hab ich echt was verpasst. Wäre auch gern dabei gewesen.


13.05.2012 00:40    |    Andi2011

Moin Beerkiste,

 

du avancierst ja hier langsam zur Traumfrau eines jeden männlichen MT`Lers: kannst tolle Blogs schreiben,machst gute Fotos (sogar von den Grid-Girls) und das Ganze noch mit Humor und Wissen gepaart - hat Spass gemacht zu lesen!Gern mehr davon!

 

Grüße

Andi


15.05.2012 22:16    |    MB Dieselmaster

Hi,

 

sehr schöner Bericht! Wäre auch sehr gerne dabei gewesen! Das war scheinbar ja ein toller Tag.;)

 

Gruß

Jens


22.05.2012 11:22    |    challengerrt

Sehr schön zu lesen. Und Informativ dazu. Klasse Arbeit!!!


Deine Antwort auf "Roccomotion beim DTM Auftakt auf dem Hockenheimring"

Blogautor(en)

  • Beerkiste
  • Scirocco R-Cup

Scirocco R-Cup

Es ist soweit, näheres erfahrt Ihr hier in Kürze!

Besucher

  • anonym
  • ncc-test2
  • CALIFOREVER
  • Fabi092
  • mfgmr
  • Cc_Onur_Cc
  • MeisterKruemel
  • DeutzDavid
  • Stahlkiste
  • Beerkiste