• Online: 1.681

18.05.2013 21:10    |    Sano01    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: 1er, 3er, 41F2, BMW, E87 (Fünftürer), Lüfter, Motorlüfter

Hallo,

ich begrüße Euch zu meinen ersten Blogeintrag.

Vor kurzem hab ich endlich INPA auf meine Lappi zum laufen gebracht und gleich mal festgestellt das da einige Fehler im Speicher anliegen. Alle Fehler ließen sich löschen doch "41F2 Motorlüfter Ansteuerung funktioniert nicht" kam nach einiger Zeit immer wieder. Ich vermute das der Lüfter schon seit einem Jahr oder länger nicht ging.

Wen ich mich recht erinnere, ist der Lüfter im letzten Sommer nie angesprungen. Ich fahre hauptsächlich nur zur Arbeit über die Autobahn und im Sommer meide ich Stätischen verkehr.

Ein Defekter Lüfter kann zu Übertemp. führen, besonders in Staus ist der wichtig.

 

Das beste kommt jetzt, vor 3 Wochen hab ich mein Pickerl machen lassen, normaler weiße wird ja auch der Fehlerspeicher ausgelesen, aber nix da den war das wohl eher Wurscht oder die hab den einfach gelöst ohne nachzuprüfen. Eins steht fest zum Autohaus Fray gehe ich nicht mehr.

 

Kleiner Nachtrag 13.6.2013

E-Lüfter Fehlercodes

41F0, Ansteuerung Kurzschluss nach Plus

41F1, Ansteuerung Kurzschluss nach Masse

41F2, Ansteuerung Unterbrechung

41F3, Endstufe Übertemperatur

4B22, Elektrolüfter blockiert

 

 

In meinem Fall sind 2 Anschlüsse vom E-Lüfter VSG Korrodiert. Falls bei euch das nicht der Fall ist, kontrolliert die Zuleitungen auf brühe o. Mader biese.

Hier läuft grad so ein Diskussion

http://www.motor-talk.de/forum/bmw-535d-e61-fehlercode-41f2-t4566630.html

 

Reparatur von Fehler 41F2

Info am Rande, Neupreis des Lüfters ist ca. 400 Teuronen und den Lüfter gibt es nicht in Einzelteilen. Evtl. bekommt Ihr das Vorsteuergerät einzeln bei einem Schrotthändler.

DIY Reparaturkosten ca. 20Eur für das Flüssigisolationsgummi ca. 100g und einige Stunden Zeitaufwand. 

 

Einige Sachen die Ihr noch benötigt:

img-20130518-172924img-20130518-172924

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

einen Satz Trox-Schraubendreher

Lötzinn und Lötkolben.

und INPA zum Testen

 

Der Lüfter muss für die folgende Reparatur ausgebaut werden.

Wen Ihr den Lüfter draußen habt werdet Ihr gleich den Fehler sehen können. Das Vorsteuergerät (VSG) vom Lüfter ist "Made in France" das erklärt wohl alles xD

Die Anschlussklemmen vom VSG sind extrem korrodiert und der Schutzgummi ist von der Hitze, von den hochen Strom abgebrannt. Das einzige was heil geblieben ist, ist der Neutralleiter.

 

Das schaute bei mir so aus

img-20130518-113957img-20130518-113957

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Leitungen rot + und schwarz Signal konnte ich einfach abreisen. Der Kunststoff um die +Leitung ist morsch und kann einfach abgebrochen werden.

Ich hab das ganze VSG aufgemacht und musste dann später feststellen dass das nicht nötig war.

Alles schön reignen und vom Grünspan befreien so gut es geht.

Falls bei Euch die 2 Abgebrannten Kupferkontakte nicht weit genug raus stechen, müsst Ihr das VSG öffnen und die Leitungen ins VSG einführen.

img-20130518-161902img-20130518-161902

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

+ und Signalleitung etwas kürzen, abisolier und verzinnen

Kupferkontakte am VSG verzinnen und die 2 Leitungen anlöten

img-20130518-164911img-20130518-164911 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun Starten wir den Testlauf.

Lüfter auf den Motor legen und anschließen. Zündschlüssel rein, Auto NICHT STARTEN nun bei INPA unter (je nach Fahrzeug kann dies anders ausschauen)---> Motor -> DDE 6.0 -> Ansteuern -> Steuern 1 -> E-Lüfter ein und 30 (Lüfterleitung in %) eingeben. Von 90% würde ich abraten.

Wenn der Lüfter nun funktioniert Super, wen nicht dann nicht so Super.

 

Bei nicht so Super:

Testet den E-Motor des Lüfters wen dieser funktioniert schaut Euch bei einen Schrotthändler um ob Ihr das VSG einzeln bekommt. Der Lüfter ist in 1er und 3er Serien verbaut.

 

 

 

Bei beiden Deckeln den Rost entfernen und das alte Isolationsgummi am rand entfernen.

Das Wärmeleittape NICHT abnechmen

img-20130518-164954img-20130518-164954img-20130518-172848img-20130518-172848

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit den Flüssigisolationsgummi den Rand am VSG einarbeiten und Deckel drauf. Am besten man fängt mit dem flachen Deckel an. Die Anschlüsse des VSG schön mit den Iso.gummi auffüllen.

Das gleich nun auf der anderen Seite, Deckel drauf und die 4 Torx-Schrauben rein.

Die Anschlüsse des VSG nun voll mit Iso.gummi vollfüllen.

img-20130518-174815img-20130518-174815img-20130518-174849img-20130518-174849

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Trocknen vom Iso.gummi braucht seine Zeit, da die Schicht dick ist.

 

Nachtrag [19.5.2013]

Alles funktioniert. Ich bilde mir das nur ein oder es ist wirklich so, mein Auto geht etwas besser.

Theoretisch könnte es ja vll stimmen, das der Motor bei einem def. Lüfter gedrosselt wird.


19.05.2013 13:01    |    Strikeeagle

Schöner und hilfreicher Beitrag. Ich mag solche Blogs.

 

Zitat:

Das Vorsteuergerät (VSG) vom Lüfter ist "Made in France" das erklärt wohl alles xD

na, na, na, wer wird denn BMW Pfusch am Fahrzeug vorwerfen, auch wenn es ein Zukaufteil ist? :) Made in EU ist auch ein Qualitätsmerkmal, zumal der zweitgrößte Autobauer in der EU aus Frankreich kommt. Evtl wäre die aktuelles "Made in China" lieber?


19.05.2013 23:41    |    Miwi123

Gute Anleitung, aber meinst Du das bleibt auf Dauer mit Plasti-Dip dicht? Ich hätte dafür glaub eher Gießharz und/oder Karosseriekleber benutzt.


13.06.2013 14:12    |    BMW535dM

Hey Leute,

habe auch ein Problem mit meinem 535d e61, laut BMW, e Lüfter defekt, habe diesen ausgetauscht gegen einen neuen aber das problem 41F2 besteht immernoch, der Lüfter springt nicht an, bin total am verzweifeln, kommt jemand von euch an die Schaltpläne, oder hat einer von euch ein Tipp, was die Ursache dafür sein kann?


13.06.2013 15:32    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW 5er E60 & E61:

 

BMW 535d E61 Fehlercode 41F2,

 

[...] http://www.motor-talk.de/.../...motorluefter-ansteuerung-t4531805.html

 

Danach zu urteilen liegts an der Ansteuerung, nur würde ich jetzt erwarten, dass bei neuem e-Lüfter [...]

 

Artikel lesen ...


10.05.2014 21:06    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW 3er E46:

 

330d Motor ging unter fahren aus und springt nicht mehr an

 

[...] Kabel/Stecker zum Ventilator auf korrekten Sitz und Korrosion. Evtl. auch was angescheuert. Oder schau auch mal HIER

Der Ansauglufttemperatursensor ist beim M57TÜ meine ich im LMM integriert.:confused:

Überspannungsfehler [...]

 

Artikel lesen ...


17.07.2016 22:13    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW X5 E70:

 

Kühler Lüfter läuft nicht - Code 41f2

 

[...] wo liegt diese? Wenn nicht, ist evtl. ein Relais noch irgendwo versteckt, den ich überprüfen müsste?

 

Diesen Beitrag wollte ich ungern abarbeitn, wenn nicht mal 12V vorne ankommen.

 

Danke Leute

[...]

 

Artikel lesen ...


23.08.2016 13:07    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW 3er E90, E91, E92 & E93:

 

Touring "Motor überhitzt ..."

 

[...] reparieren, ist aber etwas aufwändig. Schau mal ob die kontakte überhaupt noch am Läfter dran sind.

 

http://www.motor-talk.de/.../...motorluefter-ansteuerung-t4531805.html

[...]

 

Artikel lesen ...


08.07.2017 21:47    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW 1er E81, E82, E87 & E88:

 

Bmw e87 Klimaanlage ohne Funktion

 

[...] sein.

Schau Dir mal folgenen Thread an, dort ist eine gute Anleitung zum Beheben des Problems zu finden.

https://www.motor-talk.de/.../...otorluefter-ansteuerung-t4531805.html

Gruß

[...]

 

Artikel lesen ...


13.01.2019 18:09    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW 1er E81, E82, E87 & E88:

 

BMW 118d - Glühkerzenfehler und DPF "zu"...

 

[...] verschmorrt ist die Leitung gleich mitmachen.

Bei deinem Lüfterproblem könnte dir evtl das was bringen: https://www.motor-talk.de/.../...otorluefter-ansteuerung-t4531805.html

[...]

 

Artikel lesen ...


15.11.2020 14:10    |    hansherbertheinrich

Hallo, super Fehlerbeschreibung und Reparatur, endlich kein kindischer Kommentar, sondern Fachkompetenz, weiter so!


Deine Antwort auf "Fixing BMW DDE Errorcode/Fehler 41F2 Motorlüfter Ansteuerung"

Blogautor(en)

Sano01 Sano01

BMW