• Online: 5.832

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

17.11.2018 23:22    |    Salamipizza    |    Kommentare (15)

BMW 120dBMW 120d Letzte Woche musste mein 120d zum ersten mal - seit er in meinem Besitz ist - zum Service. Fällig waren Bremsflüssigkeit, TÜV, ein Software Update (:rolleyes:) und die Überprüfung des AGR Ventils (Rückruf). Zusätzlich habe ich mir das BMW Car Eye 2.0 nachrüsten lassen. Auf den 35 Euro teuren Ersatzwagen habe ich verzichtet, da ich eine Fahrmöglichkeit hatte.

 

Die Terminvereinbarung habe ich persönlich vor Ort vorgenommen, da ich ja eine Beratung wegen der Nachrüstung benötigte. Wie besprochen habe ich das Fahrzeug am Abend vor dem Termin abgegeben, was absolut problemlos und schnell lief. Vereinbart war, dass ich das Fahrzeug am nächsten Tag ab ca. 17 Uhr wieder abhole.

 

BMW 120dBMW 120d Um ca. 15 Uhr kam ein Anruf, dass das Fahrzeug leider nicht fertig wird, da es Probleme mit der Dashcam-Nachrüstung gibt. Wir hatten uns darauf geeinigt, dass sie das Auto länger behalten können und ich das Auto am Tag darauf abhole aber dass ich es unbedingt ab 15 Uhr brauche.

 

Am nächsten Tag war ich pünktlich um 15 Uhr da. Leider war das Auto immer noch nicht fertig. :eek: Die Dashcam-Nachrüstung gestaltete sich wohl doch komplizierter als angenommen. :(

Der Werkstattleiter kam zu mir und hat mir den Sachverhalt erklärt. Sie brauchen noch 1-2 Stunden um die Arbeiten abzuschließen.

 

Das wäre für mich nun eine mittlere Katastrophe gewesen, weil ich eine 2x 400 km Fahrt vor mir hatte und auch so langsam los musste! Allerdings hat das Autohaus hier absolut vorbildlich reagiert! Denn man hat sich sofort entschuldigt und ohne dass ich etwas sagen musste, stand ein neuer BMW 218i Active Tourer vollgetankt und frisch gewaschen vor der Tür! - Da die Schuld beim Autohaus liegt habe ich ihn kostenlos bekommen - trotz der rund 800 km die ich da gleich drauf fahren werde! Wegen Tanken hab ich von mir aus angeboten, dass ich ihn dann wieder voll abgebe. Das war meiner Meinung nach fair.

 

Durstig - 60 Liter gehen reinDurstig - 60 Liter gehen reinProbleme kann und wird es immer geben - das ist einfach so, denn niemand ist perfekt. Wie damit umgegangen wird unterscheidet die guten von den schlechten Firmen! Hier wurde das Problem vorbildlich angegangen. Ich habe es rechtzeitig und entspannt zur Veranstaltung geschafft und das Autohaus hat einen Kunden bekommen, der mit Sicherheit wieder kommt.

Eigentlich sollte eine solche Problembehandlung selbstverständlich sein, aber ich kenne auch andere Autohäuser von anderen Marken wo man halt mit den Schultern gezuckt hätte.

 

Mein Auto habe ich in der Zwischenzeit mit frischem TÜV wieder und alle Arbeiten wurden sauber ausgeführt.

 

 

BMW 218iBMW 218iViel Stop and GoViel Stop and GoLeergefahrenLeergefahren

 

Zum 2er:

Der 218i (3 Zylinder) reicht im großen und schweren 2er Active Tourer mit seinen 140PS eigentlich aus. Weniger sollte es aber wirklich nicht sein. Außerdem gefällt mir der Frontantrieb einfach nicht, sorry. Die neue Version vom Infotainment gefällt mir aber sehr! Endlich gibt es eine vernünftige Spotify Integration. :) Das Verbinden mit meinem Smartphone hat ohne Probleme auf Anhieb funktioniert.

Der Verbrauch lag bei ca 8 Litern / 100km. Da die Strecke zu 50% aus Autobahn bestand und ich den Wagen sehr zügig bewegt habe ist das im Rahmen. Mein Diesel wäre mir auf der Strecke vom Verbrauch her trotzdem lieber gewesen. :)

 

 

Alles in allem bin ich mit meinem BMW und dem BMW Autohaus sehr zufrieden.

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

18.11.2018 11:18    |    Fensterheber169

Das ist mal eine Reaktion wie es sein sollte. Sagt ja keiner was wenn es länger dauert aber wie du sagst wie man damit umgeht macht die Musik.

 

Ich weis noch in 2016 wollte ich meine standheizung reparieren lassen. Da der Volvo Händler meinte das es sich nicht damit auskennt und es sich nicht zutraut bin ich zu nem Standheizungs Reparaturbetrieb. Termin gemacht. Auto am Termin frühe abgestellt und klar gemacht das ich ihn bis abends wieder brauche. Kurz vor Schluss hab ich angerufen. Es dauert länger. Mindestens bis Dienstag. Dann wäre es fertig. Ok gut. Dienstag kurz vor Ende angerufen. Es sei etwas dazwischen gekommen. Es dauert länger. -.- total angepisst bin ich dann am Mittwoch Abend hin und was ist? Die hatten das Auto nicht mal angefangen. Bin zur Annahme und hab den Schlüssel verlangt. Die Frau dort(gleiche wie am Montag und Dienstag am Telefon) fragte was den mein Problem sei das ich so gereizt bin und das ich den Schlüssel will. Sowas könne ja passieren und bis Montag nächster Woche sei er fertig.

Hab den Schlüssel genommen und bin gegangen. Hab letztendlich die Teile selbst gekauft und es selbst repariert. Ging in 3h. Die haben echt noch gemeint das sie mir den Parkplatz dann aber in Rechnung stellen. Ich hätte ja 3 Tage mit meinem Auto den Parkplatz blockiert ??.

Anschließend hab ich ne 1/5 Sterne Bewertung auf Google gegeben. Worauf irgendwann mal ne Mail kam warum ich den eine so ungerechtfertigte E-Mail schreib.

 

Im Nachhinein wars echt ne witzige Angelegenheit


18.11.2018 11:52    |    Steam24

RonPut, das ist aber mal echt ne scharfe Story. Was sich manche Betriebe erlauben ... geht auf keine Kuhhaut.


18.11.2018 12:06    |    Racer_1995

Getriebe überhitzt? Was ist das?


18.11.2018 12:10    |    PIPD black

Sicherlich ein DKG.


18.11.2018 12:15    |    Racer_1995

Bestimmt. Technik, die begeistert :)


18.11.2018 14:32    |    Salamipizza

@RonPut

Das ist schon ein starkes Stück... Nach 3 Tagen nicht mal angefangen und nicht mal von sich aus Bescheid gegeben. Ich denke mit Deiner Google Bewertung hast Du anderen Menschen einen großen Dienst erwiesen. ;)

In meiner näheren Umgebung hat es mehrere BMW-Niederlassungen (Viele vom gleichen Händler). Da ich noch keinen kannte, habe ich einfach die mit den besten Google-Bewertungen genommen ;)


20.11.2018 20:01    |    andi_sco

Eine überhitzte Kupplung? Hast du die Geschwindigkeit über diese geregelt?


22.11.2018 13:29    |    notting

Zitat:

Auf den 35 Euro teuren Ersatzwagen habe ich verzichtet, da ich eine Fahrmöglichkeit hatte.

Für wieviele Tage? Bei Carsharing kriegt man IIRC ein Fahrzeug der unteren Mittelklasse für einen Tag inkl. Sprit (bei deinem Preis dürfte ja noch Sprit dazukommen, das habe ich der Vergleichbarkeit mal grob zu den 35EUR dazugerechnet).

Bei meinem Autohaus kriege ich rechnerisch für das Geld 3,5 Tage ein Auto (Größe je nach dem was sie da haben, tendenziell max. das was man selber hat) und wenn man guter Kunde ist und darlegen kann, dass man quasi nur zur Arbeit und zurückgefahren zahlt man nicht noch für die km extra, sondern es kommt nur noch der Sprit dazu - auch wenn die Arbeit knapp >80km weit weg ist.

 

Meist hat das auch kurzfristig mit dem Ersatzfahrzeug geklappt, wenn ich nicht gerade außerhalb der Geschäftszeiten angerufen habe. Hab aber noch nie ein Ersatzfahrzeug über die Assistance gebucht, wenn deren Leistungen greifen.

 

notting


22.11.2018 21:20    |    Rainer560sk

Mich interessiert noch mal die Sache mit der zu hohen Kupplungstemperatur. War es ein Fahrzeug mit DKG und unter welchen Bedingungen ist das aufgetreten?

 

Gruß Rainer


22.11.2018 22:09    |    Salamipizza

Zitat:

Mich interessiert noch mal die Sache mit der zu hohen Kupplungstemperatur. War es ein Fahrzeug mit DKG und unter welchen Bedingungen ist das aufgetreten?

Hui, Du bist der erste der das anspricht, der tatsächlich Lesen kann! Herzlichen Glückwunsch!! Deswegen geh ich auch gerne darauf ein.

Wie Du richtig erkannt hast, ist das eine Meldung über eine "hohe Kupplungstemperatur" keine ÜBERHITZUNG der Kupplung und schon gar keine ÜBERHITZUNG des Getriebes. :rolleyes:

 

Es ist ein 6 Gang Handschalter. Und das Problem war:

Fast 1 Stunde lang stop and go. Anfahren, 5m weiter, stop. Anfahren 5m weiter, stop. 2km lang von der Autobahnabfahrt bis fast zum Ziel! Wenn man nicht direkt zum Vordermann aufgeschlossen hat, kam sofort ein Vordrängler von der normalen Fahrbahn der sich reindrückt (Ein Unding, aber jeder denkt halt nur an sich... Sollen die anderen doch länger warten und die Nachfolgenden sollen entweder Ausweichen oder halt eine Vollbremsung machen :rolleyes:)

 

Die Kupplung hat nicht gerupft, gestunken und man hat auch sonst nichts gemerkt. Irgendwann gegen Ende ist halt die Warnung hochgepoppt. Interessant ist der Text: "Häufiges Anfahren vermeiden". Da denkt man sich mitten im Stop and Go Verkehr: ...toll und jetzt? Als es wieder normal gerollt ist, ohne dauerndes Anfahren, war die Meldung innerhalb von Minuten wieder verschwunden.

 

Interessant ist vielleicht noch, dass der Wagen beim Anfahren eine gewisse Drehzahl von alleine gehalten hat, obwohl man gar nicht mehr auf dem Gas stand, sondern nur die Kupplung kommen lässt. Ist etwas schwer zu erklären, muss man "erfahren". Mein 20d macht das zum Glück nicht, weil das hat mich ziemlich genervt.


22.11.2018 23:39    |    Rainer560sk

Danke für die ausführliche Antwort.

 

Für mich ist das Thema interessant, da ich häufig mit Anhänger fahre. Wir hatten in den Herbstferien das "Vergnügen" unseren Wohnwagen mit einem ADAC Clubmobil zum Urlaubsort zu ziehen, weil unser 520d auf einen neuen Turbolader wartete.

 

Das Clubmobil (Alhambra 1,4 TSI 6gang Handschalter) zeigte sich von der Kupplung her mit dem Anhängerbetreib total überfordert, was er mit beißendem Gestank quittierte. Bei dem Seat kam keinerlei Warnung, sondern nach wenigen Anfahrvorgängen direkt der wenig Vertrauen erweckende Gestank. Somit finde ich die Lösung mit der Warnung richtig gut.

 

Die Drehzahlerhöhung ist wohl eine Art Anfahrassistent, der das Gas richtig dosiert. Bei dem Seat hätte ich mir das echt gewünscht. Hier war die Dosierung von Gas und Kupplung beim Anfahren des Gespanns reine Glücksache.

 

Gruß Rainer


23.11.2018 11:46    |    qaqaqe

Zur Drehzahl: Die Tourer passen teilweise die Drehzahl beim Schalten an, kann man schön beobachten, wenn man deutlich runterschaltet. Ich finde das eigentlich ganz angenehm... Beim Anfahren ist mir das noch garnicht so aufgefallen...

Und die Info zu der Fehlermeldung finde ich auch interessant. (Hatte ich noch nicht, trotz gleichem Motor im größeren GT/F46 und auch teilweise gut Stop&Go)

 

/Edit: Das Werkstatt-Handling finde ich auch mal sehr vorbildlich :)


23.11.2018 12:26    |    cz3power

@Salamipizza "Interessant ist vielleicht noch, dass der Wagen beim Anfahren eine gewisse Drehzahl von alleine gehalten hat, obwohl man gar nicht mehr auf dem Gas stand, sondern nur die Kupplung kommen lässt. Ist etwas schwer zu erklären, muss man "erfahren". Mein 20d macht das zum Glück nicht, weil das hat mich ziemlich genervt."

 

Die von @Rainer560sk korrekt benannte Anhebung der Motordrehzahl dient der Erhöhung des Anfahrkomforts. Hat dein 20d übrigens auch: Lass einfach mal bei eingelegtem R-Gang die Kupplung kommen. Du wirst feststellen, dass du rückwärts rangieren kannst, ohne zusätzliche Gas zu geben, weil die Drehzahl auf 1.000 U/min angehoben wird.

Funktioniert vorwärts natürlich genauso :)

 

Die neueren BMW-Modelle passen auch die Drehzahl an den nächsten Gang an. Könnte dir aufgefallen sein, wenn du vom 3. in den 2. Gang runtergeschalten hast. Das dient der Vermeidung von Ruckeln beim Schaltvorgang.


25.11.2018 12:59    |    andi_sco

Gut, dann halt nicht überhitzt, sondern "nur" warm.


12.08.2019 14:17    |    Datzikombi

Hey, du hast schon ewig nichts mehr geschrieben, gibts dich und dein Auto noch? ;)


Deine Antwort auf "Erste Erfahrungen mit einem BMW Autohaus"

Blogautor

Salamipizza Salamipizza


 

Besucher

  • anonym
  • Black Man
  • Foggy455
  • el lucero orgulloso
  • Katli1968
  • Ekkolizer1337
  • tims96
  • roepi
  • helicopter50
  • step64

Blogleser (462)

Archiv

Blog Ticker

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 29.11.2010 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.