• Online: 2.148

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

09.04.2013 12:38    |    Salamipizza    |    Kommentare (49)

---------


09.04.2013 13:16    |    __NEO__

Beim Passat ist es so, dass wenn die Fehlermeldung angeht in der Regel der Stromkreis deaktiviert wird (oder zumindest die Leuchte dann auch wirklich nicht leuchtet). Ergo, wenn die Meldung auftritt - aussteigen nachschauen fertig.

 

Ansonsten mal den Fehlerspreicher auslesen lassen.

 

Hast Du zufälligerweise irgendwelche LED-Leuchtmittel, z.B. in den Kennzeichenleuchten oder Standlichtern verbaut?


09.04.2013 13:23    |    Ascender

Oder einfach bei Nacht auf einen LKW an der Autobahn auffahren und schauen ob da was flackert, oder eine Lampe weniger Leuchtkraft hat. ;)


09.04.2013 13:31    |    Turboschlumpf6

Hättest Du einen solchen Volvo, wüsstest Du, welche es ist. Neulich hatte ich wieder eine defekte Birne - dann stand im Display "Linkes Abblendlicht defekt".


09.04.2013 13:48    |    Salamipizza

Habe keine LEDs in der Außenbeleuchtung. (Kommt mir auch garantiert nie rein, es sei denn es ist ab Werk so verbaut)

 

Wie gesagt, beim Golf z.B. oder beim T5 meiner Eltern steht im Display auch genau drin, welches Leuchtmittel defekt ist. Nur eben nicht bei der Sparvariante vom Polo (Hier wird dann auch der Stromkreis nicht deaktiviert)


09.04.2013 13:58    |    Goify

Aber du müsstest doch sehen können, welche nicht geht, wenn innen die Warnung aufleuchtet.


09.04.2013 14:14    |    Salamipizza

Klar kann ich... aber bei 120 km/h ums Auto laufen um zu sehen was kaputt ist, ist dann doch etwas unkomortabel :p

 

Bis die Karre steht tut das Licht ja wieder (Meldung weg). Das ist ja grad der Punkt, wo mein Auto mich verarscht ^^


09.04.2013 15:07    |    Zenobia_V6

Oh je, deshalb machst Du einen Blog auf? :D

 

Meist kann man schon durch ein leichtes Klopfen auf das Gehäuse feststellen welche Glühlampe defekt ist. Falls dies nicht hilft, ist ein bisschen Fleißarbeit angesagt. Da Du aber nur vom Fahrlicht berichtest, können erst mal die Glühlampen vom Blinker, Rückfahrscheinwerfer, Nebelschlussleucht und so weiter außer Acht gelassen werden.

 

Glühlampe ausbauen, visuell begutachten und auf Durchgang prüfen.

 

Das bekommst Du doch hin, oder?


09.04.2013 16:13    |    Dynamix

Dein Polo zeigt dir nicht an welche Birne kaputt ist? Das kann sogar mein 207. Erst letzte Woche hat er mich genervt weil die Standlichbirnchen beide durchgebrannt waren und ich die passenden blöderweise nicht auf Lager hatte :mad:

 

Viel Spass beim Suchen bzw. Warten bis die Birne komplett im Eimer ist ;)

 

Ich weiß das diese Fehlermeldungen tierisch nervig sein können :)


09.04.2013 16:30    |    Ascender

Wie gesagt: Einfach Nachts hinterm LKW her fahren. ;)


09.04.2013 16:40    |    Salamipizza

Zitat:

Wie gesagt: Einfach Nachts hinterm LKW her fahren. ;)

Nützt mir im Falle eines defekten Rücklichts aber herzlich wenig! ^^

Wobei... wie schnell fährt der Polo im Rückwärtsgang? :p


09.04.2013 16:48    |    Ascender

Ach, das Rücklicht geht nicht! Ich dachte einer der Scheinwerfer... Okay. Das ist was anderes. Oder jemand muss dir hinterherfahren. :D

 

EDIT: Oder halt in den saueren Apfel beißen und alle wechseln.


09.04.2013 17:34    |    Zyclon

Ohje. Das erinnert mich an was. Das selbe Problem in grün hatte ich vor ein paar Monaten bei meinem Corsa. Allerdings zeigt dieser mir an welches Leuchtobst defekt ist. Da war es eine der Rückleuchten. Erster Akt: Die Meldung kam. Ich beim nächsten Fahrtendpunkt ums Auto gelaufen und kein defektes Leuchtobst gefunden. Das Spiel habe ich so ein paar mal mitgemacht. Beim zweiten Akt fing an das Check Control verrückt zu spielen. Meldung kam. Quitiert. Normalerweise bleibt die Meldung dann auch weg weil ich sie ja zur Kenntnis genommen habe und erscheint erst beim nächsten Start wieder. Diesmal nicht. Meldung kam nach ein paar Sekunden wieder. Wieder quitiert. Das nächste mal hat sie 500m gebraucht bis sie wieder erschien usw. Durch Zufall hatte ich irgendwann schon mal gesehen das dasRücklicht ne Macke hatte. Durch einmal aufs Rücklicht klopfen hat es aber wieder geleuchtet und ich mich schon gefreut. Das Spiel habe ich wohl eine Woche mitgemacht bis ich es gelöst hatte.

 

Gruss Zyclon


09.04.2013 17:39    |    Rockport1911

Ich werde auch regelmäßig von diversen VAG-Fahrzeugen daruaf hingewiesen die Beleuchtung zu kontrollieren. Natürlich ist immer alles in bester Ordnung, alle Lampen leuchten.

Es ist natürlich kein Problem "auf die Birne genau" zu bestimmen welche nun defekt ist, immerhin wird ja jede einzeln gemessen. Aber durch diverse Sparmaßnahmen wird das natürlich nicht angezeigt bzw. nur höheren Austattungen vorbehalten.

 

Wenn du jetzt alle Birnchen genau anschauen würdest, könntest du bestimmt eine schwarz angelaufene erkennen. Aber bis die komplett durch ist dauert es wohl noch ein paar Tage :)...

 

Eventuell sind auch die Aufnahmen am korrodieren was auch zu einer messbaren Widerstandsänderung führt, aber bei deinem jungen Auto sollte das nicht passieren.


09.04.2013 17:44    |    PIPD black

Blinker mal getestet? Das geht auch bei 120?;)

Beim VorFL-Caddy verschmoren gerne die Kontakte des Blinkers im Scheinwerfergehäuse. Im Grunde hilft da nur der Austausch des SW.

Zu Beginn der Auffälligkeiten reicht auch mal schon der Austausch des Gluhlampenhalters von links nach rechts und umgekehrt.


09.04.2013 18:13    |    dodo32

Zitat:

Nützt mir im Falle eines defekten Rücklichts aber herzlich wenig! ^^

:confused: Wieso? Hast Du keinen Rückwärtsgang :D:D


09.04.2013 18:34    |    wazzup

Hatte ich am Firmengolf auch schon gehabt. MFA sagte Standlicht v.r. defekt. Ich mir gedacht: OK, machste morgen nach der Arbeit eben neu. Mache am nächsten Morgen das Licht an, alles wieder in Ordnung. Häh? War auch nie wieder gekommen die Meldung. Scheiss Technik eben.


09.04.2013 19:12    |    Tagessuppe

Zitat:

Durch die Vibrationen beim Fahren muss die defekte Birne sich wohl immer wieder "selber reparieren". (Der defekte Glühdraht hat wieder Kontakt und "verschmilzt" wieder. Dadurch leuchtet das Glühobst wieder) - Das geht jetzt schon WOCHEN so!

Nicht wirklich...


09.04.2013 19:13    |    Ascender

Da lob ich mir doch alte Autos, die garnicht so ne schrullig-doofe Anzeige hatten. Wenn da das Licht kaputt ist, ist das eben so. Bei den Scheinwerfern merkt man es ja noch. Ansonsten gerne mal vor ein Schaufenster zurückgesetzt und so die Rückleuchten kontrolliert. Da war auch nie was mit Wackelkontakten. ;)


09.04.2013 19:22    |    Chris492

Das kenne ich... vor ein paar Tagen fahre ich los... bzw... will losfahren...starte den Motor... und BING machts ens und in meinem Vectra leuchtet exakt selbiges Birnchen mit Ausrufezeichen auf.

 

Zum Glück zeigt mir meiner dann noch am Boardcomputer an welche Leuchtmittel ausgefallen sind... und meinte zu mir "Standlicht vorne links prüfen". Inklusive schöner Grafik... als ob ich blöd bin und nicht weis wo die ist. :D

 

Ich war etwas verwundert... hatte die erst vor ca 6-7Monaten erneuert gegen Phillips Blue Vision Standlichtbirnchen...

 

Also ausgestiegen und ungläubig geschaut... aber die brennte wirklich nicht mehr...

 

Während der fahrt ging sie dann wieder an und seitdem ist alles gut... merkwürdige Geschichte...


09.04.2013 20:01    |    Al Bundy II.

Musste halt ein bisschen macgyvern - der hatte damals in der DDR einen Volvo bei schneller Bergabfahrt repariert (irgendwas mit der Bremsleitung stimmte wohl nicht)...:D


09.04.2013 20:56    |    Wimbowambo

Kann an den Bremslichtern liegen, die kann das Fahrzeug nämlich nicht selber prüfen ;) Nach einmal Bremsen sollte sie also aus sein.


09.04.2013 23:36    |    där kapitän

Ach stimmt, deswegen sagt mein Astra G auch am Anfang "Bremslicht Prüfung", bis ich bremse.

 

cheerio


10.04.2013 08:35    |    gromi

Ist es beim Polo so schwierig die Trägerplatten der Heckleuchten zu kontrollieren? Also einfach ausbauen und alle "Birnchen" durchschauen...leichtes Schütteln verrät den Übeltäter...

Dass es an den Frontscheinwerferleuchtmitteln hängt, glaube ich nicht, da du das sicher gemerkt hättest...Nebler ggf. ebenso und beim Blinker müsste dir der veränderte Blinkrhythmus aufgefallen sein...


10.04.2013 10:34    |    Hartgummifelge

Zitat:

wie schnell fährt der Polo im Rückwärtsgang?

Je nach Getriebe 45- 54kmh.

Zu langsam, um Rückwärts auf die Autobahn fahren zu dürfen.

Ein Polo ist kein DAF mit dem geht das :D


10.04.2013 14:09    |    Jlaebbischer

Al, leider musste MacGayver für die Reparatur die Motorhaube "öffnen". Ich glaub, der hat nach dem etwas ruckartigen öffnen der Haube dann die Servolenkung an den Bremskreislauf angeschlossen.

Müsste sogar eine der allerersten Folgen gewesen sein. Ich glaub, das war aber nen Osteuropäisches Auto, da er grad auf der Flucht vor ein paar ziemlich nerviegn VoPos war.


10.04.2013 17:12    |    Rockport1911

Zitat:

Müsste sogar eine der allerersten Folgen gewesen sein.

Die Folge kenne Ich gar nicht, muss mich unbedingt sehen.

 

EDIT: da isses: https://www.youtube.com/watch?v=PaPrK26fTvM

 

Sieht aber wie immer etwas supekt aus :)


10.04.2013 17:14    |    Theresias

Ab zum VW Händler, Softwarestand BCM prüfen/aktualisieren - damit erledigt sich der Fehler.


10.04.2013 17:50    |    nick_rs

Habe jetzt nicht alle Kommentare durchgelesen, kann sein, dass die Idee schon gesagt wurde. Stell doch einfach mal ein Freund/Nachbar etc an den Straßenrand, mach alles an was du hast und Fahr schnell mit hoher Drehzahl (Vibration) an ihm vorbei und er soll sagen was nicht geht.


10.04.2013 18:05    |    Taxidiesel

Kauf dir doch für 10-20 Euro ein Diagnosekabel bei Ebay. Vielleicht kann man es ja dann präziser auslesen. Wenn Ihr ohnehin mehrere Volkswagen hat, lohnt das ja regelrecht auch fürs Fehlerauslesen etc. (habe letztens 18€ zum Auslesen bezahlt, jetzt klappt das in der Garage nebenan)


10.04.2013 19:03    |    wazzup

Die McGyver Folge kannte ich noch garnicht, ist aber extrem billig gemacht. Da hat die DDR wohl die Strassen aus den USA abgekupfert ;)


10.04.2013 19:54    |    Taxidiesel

immerhin haben sie an die Anzeige in km/h gedacht.

Weiß jemand, was das für ein Motorrad war? Sicherlich keine MZ, oder?

 

...gab es Volvos mit Lenkradautomatik und diesen Lenkrädern? War die innerdeutsche Grenze wirklich so leicht zu passieren? Fragen über Fragen... :P


10.04.2013 19:59    |    Rockport1911

Das wird irgendwo in New Mexico (gelbe Straßenmarkierungen) gedreht worden sein. Das Mopped sieht eher wie eine frühe Honda CBR aus. Auch der Volvo ist wohl die Ammi-Version.

Und unsere Grenztruppen hätten sich sicher über solch schicke LKW gefreut :).


10.04.2013 20:36    |    Ascender

MacGyver war der Held meiner Kindheit. :D

 

Allerdings wäre ich wohl noch schlauer gewesen und hätte einfach immer weiter zurückgeschaltet. Die Kurven sahen ja jetzt nicht so gefährlich aus. :) Notfalls ein wenig driften (kann man sich wie beim Skifahren vorstellen) - und wenn alle Stricke reissen, dann seitlich an der Felswand entlangschrammen.


10.04.2013 20:47    |    Al Bundy II.

Was genau für ein Volvo ist denn das? Die Front erinnert mich ein wenig an die alten Jaguar...


06.05.2014 20:15    |    P-Dog

Hi, ich habe auch einen VW Polo 1.2 TDI und habe genau das selbe Problem ich fahre los ( mit kontrollleuchte) gehe zur arbeit ,fahre danach nachhause ( ohne Kontrollleuchte ) mache auch einen Leuchtmittel Test und ALLES GEHT ! ich verstehe das auch nicht zuvor war mein vorderes rechtes Standlicht kaputt dies habe ich daraufhin ausgewechselt. aber die Kontrollleuchte war weiterhin da,

anschließend ging ich ums auto und tellte fest das das linke rücklicht (rot) nicht ging bin sofort zu VW gefahren und alles ging ! ich fühlte mich echt verarscht ...

 

dazu muss ich aber auch sagen das ich hinten rechts eine beule an der stoßstange habe aber denke das da nichts defekt ist wenn sogar er eingedrückte parkpilot noch funktioniert.

 

 

falls da jemand helfen kann wäre ich sehr erfreut.

ich habe nämlich auch keine lust meinen polo in die werkstatt zu bringen und unnötig geld auszugeben

wenn die kontrollleuchte weiterhin besteht :(

 

 

Bitte um Hilfe:)

 

LG

 

P-Dog


06.05.2014 21:01    |    Hartgummifelge

Zitat:

Was genau für ein Volvo ist denn das? Die Front erinnert mich ein wenig an die alten Jaguar...

Ein 164er


06.05.2014 22:07    |    nick_rs

Zitat:

anschließend ging ich ums auto und tellte fest das das linke rücklicht (rot) nicht ging bin sofort zu VW gefahren

Ähm. Bei aller Liebe aber eine Birne kann man selbst mit zwei linken Händen selber wechseln...


07.05.2014 07:00    |    P-Dog

Ja is schon klar mit dem wechseln aber die geht ja die ganze zeit


07.05.2014 07:47    |    P-Dog

Ja is schon klar mit dem wechseln aber die geht ja die ganze zeit


Deine Antwort auf "---------"

Blogautor

Salamipizza Salamipizza


 

Besucher

  • anonym
  • Salamipizza
  • Danny_Wilde
  • Polo1.4L86PS
  • TBahlert
  • cookie_dent
  • Hüpfpony
  • tom734874387
  • Datzikombi
  • Thrillpass

Blogleser (459)

Blog Ticker

  • 08.Nov: Neuer Leser: SRV-Fan
  • 17.Feb: Neuer Leser: Zwoelfzylinderfan
  • 26.12.19: Neuer Leser: A3 Andreas

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 29.11.2010 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.