• Online: 4.609

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

05.03.2013 20:24    |    Salamipizza    |    Kommentare (18)

---------


05.03.2013 20:30    |    Passat_VR5

Sei dir nicht so sicher, dass die Kupplungsanlage entlüftet wurde. Die wird nämlich normalerweise NIE entlüftet, auch wenn es auf der Rechnung auftaucht. Nur, wenn etwas daran gemacht wurde...


05.03.2013 20:49    |    Spatenpauli

Hast Du noch keine neuen Koppelstangen bekommen? Bei meinem IBIZA waren die nach 75 000 km hin.

MfG aus Bremen


05.03.2013 20:57    |    racer4679

Da scheint mal wieder seit langem! ein gut durchkonstruierter und haltbarer VW auf die Räder gestellt worden zu sein.

Nach fast 100.000 Km nur Durchsichten und etwas Krimskram, kann der aktuelle Polo wieder erfolgreich punkten - supi!

Er ist im übrigen eine sehr gute Kombination mit dem 1.4er-Motor - das passt. ;)


05.03.2013 21:20    |    DerFreeway

Unser Peugeot war auch grade zur Inspektion, 230 Tacken - total übertrieben für einen Ölwechsel und zwei Filterwechsel, das hätte man auch selbst können. Ist aber ja noch Garantie drauf...


05.03.2013 21:55    |    Salamipizza

Zitat:

Hast Du noch keine neuen Koppelstangen bekommen? Bei meinem IBIZA waren die nach 75 000 km hin.

Koppel... was? ;) :p

 

Nein Spaß! Weiß schon was das ist, aber von der Fahrwerksseite her ist alles Top! Fährt sich auch genau so schön wie am ersten Tag ohne Poltergeräusche oder Ähnliches. :) Hoffe das bleibt auch so! Bei meinem Golf 3 (R.I.P) musste ich genug am Fahrwerk reparieren...


06.03.2013 00:37    |    gtspecial

371 Euro für eine kleine Durchsicht? Wahnsinn!


06.03.2013 09:43    |    HTC

Kupplung hängt am Bremssystem dran, nach dem Wechsel überprüft man die Funktion der Bremse und der Kupplung und entlüftet nochmals bei Bedarf. Ist also nicht zwingend nötig, diese extra zu entlüften, zudem die Kupplung nicht unbedingt zu Lufteinschlüssen neigt...

 

HTC


06.03.2013 09:49    |    HTC

Ist bei 120Tsd eigentlich Zahnriemenwechsel angesagt?

 

HTC


06.03.2013 09:53    |    Salamipizza

Ich hab das Serviceheft gerade nicht da, aber ich bin mir ziemlich sicher dass der Zahnriemen ab 120.000 km bei den Benzinern regelmäßig überprüft wird und nur bei Bedarf gewechselt wird. Ein festes Intervall gibt es nur bei den Dieseln und da sind es glaube ich auch weit über 100.000km bis zum geplanten Wechsel.

 

Aber ich schau heute Abend nochmal genau nach! ;)


06.03.2013 10:01    |    HTC

Ich war mir nur nicht sicher ob es bei deinem Motor der Fall ist...

 

Dann im Hinterkopf behalten: Alle Riemen, alle Rollen und die Wasserpumpe tauschen lassen...

 

HTC


06.03.2013 12:08    |    där kapitän

370 Euro für Öl- und Bremsflüssigkeitswechsel sowie Filtertausch.

 

Ich geh mal von meinem Auto aus:

Pollenfilter Austausch 15 Minuten (Handschuhfach mit sechs mal Torxschrauben ausbauen), Filter 10 Euro.

Luftfilter Austausch 2 Minuten, Filter 10 Euro. Ohne Werkzeug, da nur Clips zu entfernen sind.

Ölwechsel eine Stunde, Filter sechs Euro, Dichtring mit neuer Schraube fünf Euro, fünf Liter gutes Öl 5W40 für 20 Euro. Torx 40, Halbzollknarre und einen alten Ledergürtel zum Lösen des Filters.

Zündkerzen Austausch 10 Minuten, Kerzen für 25 Euro. Kerzenschlüssel Größe 16.

Bremsflüssigkeitswechsel bei Bosch für 50 Euro, das mache ich nicht selbst.

Da komme ich auf 126 Euro.

 

Mir ist schon klar, dass es Garantien gibt und nicht jeder Platz und Geschick dafür hat, und dass es auch Mechaniker gibt, die ein Haus abzuzahlen haben. Ich möchte nur aufzeigen, was es kosten könnte und um was für lächerliche Arbeiten es sich teilweise handelt. Mit einem gut sortierten Knarrenkasten kann man den Großteil an einem Nachmittag selbst erledigen. Aber Garantie und Möglichkeiten - schon klar, das verstehe ich.

Allzeit gute Fahrt weiterhin! :)

 

cheerio


06.03.2013 15:53    |    andi_sco

370€ ist schon ein wahnsinnig hoher preis!

hab bei nem 5er bmw für ölwechsel und mikrofilter 280€ bezahlt und der schluckt immerhin 6,5l 0w-40.

gut, war ohne leihwagen und bremsflüssigkeitswechsel. trotzdem langt vw ganz schön zu.


06.03.2013 17:23    |    Rockport1911

Du scheinst ja ganz schön Kilometer zu schruppen.

Kannst froh sein den guten alten standfesten 1,4er ohne Schnickschnack gekauft zu haben. Ein TSI hätte schon längst Mucken gemacht.

 

Der Preis ist happig, Ich würde sofort nach Ende der Garantie die Wartung selbst übernehmen. Den Zahnriemwechsel kann man getrost einer freien Werkstatt übergeben. Von dem Geld tanke Ich fast ein ganzes Jahr :).


06.03.2013 18:41    |    Starsilber157

Ob ich nun alle 15`150€ zahle oder alle 30`350€ ist ja dann von den Kosten her nicht weiter tragisch. "Umständlich" ist einmal öfters zur Werkstatt zu fahren.

 

Den Preis allerdings verstehe ich in Zusammenhang mit einem "Intervall Service" überhaupt nicht. Selbst ein TT kommt dabei unter 300€. Und zudem ist der Intervall Service teurer als der Inspektionsservice.

 

Bremsflüssigkeit:

ATE zB gibt 2 Jahre an, dann prüfen und ggfs wechseln und wenn es bei VW gut läuft, ist man das erste Mal nach 3 Jahren in der Werkstatt, was ich persönlich für einen zu langen Zeitraum halte. Zumindest wenn man in bergigen Regionen wohnt.

 

Kupplung entlüften:

Das "schlimmere" ist hierbei eigentlich, das bei einem Bremsflüssigkeitswechsel die alte Flüssigkeit aus den Leistungen der Kupplung nicht entfernt wird. Dazu müsste man am Nehmerzylinder den Schlauch entfernen und die Bremsflüssigkeit rauslaufen lassen. Entlüften tut man die Kupplung für gewöhnlich indem man 10-20sec auf der Kupplung stehen bleibt, Deckel vom Ausgleichsbehälter offen. Da soll die Luft genug Zeit haben nach oben zu steigen.


06.03.2013 20:52    |    martinkarch

Zitat:

Unser Peugeot war auch grade zur Inspektion, 230 Tacken - total übertrieben für einen Ölwechsel und zwei Filterwechsel

Das ist unverschämt...

 

hab heute Ölwechsel beim ATU machen lassen, 53 € mit Steuer, incl. Filter und 5W40 vollsynth., dazu zahle ich für den Luftfilter gar nix mehr, er ist waschbar.

 

Zitat:

Bremsflüssigkeit: ATE zB gibt 2 Jahre an, dann prüfen und ggfs wechseln

Das ist übertriebene Beutelschneiderei. Ich hab die Flüssigkeit jetzt 5 Jahre drin und die vorherige Füllung war sogar noch länger drin. Das ist problemlos möglich.

 

Man braucht Flüssigkeiten und Ersatzteile, die noch gut sind, nicht unnötig häufig zu ersetzen, das kostet nur unnötig und macht auch unnötig Müll


08.03.2013 08:01    |    olli030802

371 EUR ist schon wirklich ziemlich viel

 

Hier mal ein Vergleich, was die Inspektion meines 6R (1.4) bei meiner VW Vertragswerkstatt bei dem 90000 km Service vor 2 Monaten gekostet hat:

 

Intervallservice: 77,47 EUR

Luftfiltereinsatz aus- uns einbauen: 31,42 EUR

Staub- und Pollenfilter aus- und eingebaut: 10,47 EUR

Bremsflüssigkeitswechsel: 31,42 EUR

Kupplungsanlage entlüftet: 10,47 EUR

 

Altölentsorgung: 5,71 EUR

1,25 L Bremsflüssigkeit: 16,66 EUR

1 Schraube: 1,90 EUR

1 Ölfilter: 9,88 EUR

1 Staubfilter: 29,10 EUR

1 Luftfilter: 24,45 EUR

Motoröl wurde beigestellt.


09.03.2013 13:56    |    Starsilber157

@martinkarch

Ich hatte extra "prüfen" mit dazu geschrieben.


18.08.2013 10:58    |    unbrakeable

Tja, die Preise sind schon "herb" - und wenn man dann noch die Preissteigerungen bei den Ersatzteilen betrachtet, wird einem schwindelig.

 

Zudem: Wenn Werkstätten extrem "günstig" arbeiten können, hat das natürlich seine Ursachen. So fand ich bei meinem ehemaligen Vento nach einer Reparatur in so einer Werkstatt drei(!) unterschiedliche Schrauben unter den vier Schrauben, die eine Verkleidung befestigten.

Der große Nachteil: Anschließend musste man exakt die richtige Schraube an die richtige Stelle tun, da die Grobheit und der Durchmesser der Gewinde nun unterschiedlich waren und daher bei falscher Zuordnung die Schrauben diese nicht mehr hielten.

Da wurde bei der De-/Montage dieses eine mal Zeit gespart, was aber wieder auf Kosten der Zeit bei der nächsten De-/Montage oder der Funktionssicherheit ging.

 

Meine 90.000-km-Inpektion (Intervall-Service) habe ich auch (noch) bei VW machen lassen, da der Wagen erst gut 2,5 Jahre alt ist und bei Problemen gerade im 3. Jahr noch mit (freiwilliger!) Kulanz seitens VW zu rechnen ist - aber eben nur, wenn die notwendigen Wartungen bei einem VW-Betrieb durchgeführt wurden!

 

(Zum Hintergund: Habe den Polo TDI (EZ 11/10) mit 1,6-l-Motor (77 kW) erst im März mit ca. 82.000 km auf dem Tacho als ehemaligen Fahrschulwagen gekauft.)

 

Mein Auftrag an die Werkstatt lautete:

  • Intervall Service inkl. Ölwechsel (Öl Fuchs Titan GT1 C3 wurde von mir angeliefert), Scheibenreiniger nicht nachfüllen / Scheibenwischer nicht wechseln
  • Bremsflüssigkeits-Service inkl. Entlüften der Kupplungsanlage (vorgesehen nach 3 Jahren bzw. 90.000 km)
  • Xenon-Grundeinstellung durchführen (vorgesehen nach 90.000 km)
  • Staub- und Pollenfilter erneuern (Empfehlung)
  • Luftfilter erneuern (Empfehlung)
  • Klimaanlagen-Desinfektion (Zusatzwunsch)
  • Software für Motor-Steuergerät neu aufspielen (Zusatzwunsch)

 

Und hier dann die Kosten (Ersatzteile + Arbeit):

  • Intervall-Service (Arbeit): .................................................................. 129 €
  • Ölwechsel (Öl (mitgebracht) + Schraube + Ölfilter + Altölentsorgung): 49 €
  • Bremsflüssigkeits-Service (Mat. + Arbeit): ........................................... 80 €
  • Xenon-Lampen-Grundeinstellung (Arbeit): .......................................... 23 €
  • Staub- und Pollenfilter (Mat. + Arbeit): ................................................ 48 €
  • Luftfilter (Mat. + Arbeit): ...................................................................... 32 €
  • Klimaanlage-Desinfektion (Mat. + Arbeit): ........................................... 74 €
  • Steuergeräte-Software aktualisiert (Arbeit): ..................................... 117 €

 

Das, was wirklich vorgeschrieben ist (die ersten 4 Punkte), hat also 281 € gekostet.

 

Der nächste Service wird garantiert günstiger abgewickelt. Obwohl - im Februar steht nach Plan ja schon wieder der Inspektionsservice an. :eek:

 

Na, mal sehen ...

 

Schönen Gruß


Deine Antwort auf "---------"

Blogautor

Salamipizza Salamipizza


 

Besucher

  • anonym
  • Salamipizza
  • rpalmer
  • E1NSER
  • avantgarde2015
  • SRV-Fan
  • Frankiboi
  • chrisch142
  • SchrauberfreundeMV
  • max.tom

Blogleser (459)

Blog Ticker

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 29.11.2010 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.