• Online: 6.281

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

rotherbach

SportsLounge Alles was mich an Autos interessiert.

23.10.2016 20:18    |    Rotherbach    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: 4S, 5 (996), 911, 996, Cabrio, Carrera, GT2, GT3, Kaufberatung, Porsche, RS, Turbo

Einleitung

 

Im Jahr 1997 beendete Porsche die Ära der luftgekühlten Boxermotoren durch die Einführung der 996er Baureihe. Er wurde mit dem gleichen „Gesicht“ auf den Markt gebracht, wie es der Boxster bereits 1 Jahr trug. Der Aufschrei unter den 911er Fans war entsprechend groß. Der 996 zeigt im wesentlichen die klassische, wenn auch etwas flachere, Seitenlinie und ein gewohntes, wenn auch modernisiertes Heck. Ende 2001 kam es zu einem Facelift, bei dem sowohl Außen als auch Innen viele Änderungen durchgeführt wurden, so wurde über die Scheinwerfer eine größere Distanz zum Boxster hergestellt und der Innenraum merklich aufgewertet. Den 996er gab es als Coupe, als Targa mit einem großen Sonnendach und als Cabrio. Der 996er wurde schrittweise bis 2006 zugunsten seines Nachfolgers eingestellt.

 

Im Porsche 996 gibt es ausschließlich Benzinmotoren als 6-Zylinder Boxer. Während die Saugmotoren der Carrera Modelle komplett neu sind, basieren die Motoren der Turbos und GT Modelle noch auf dem alten Block. Alle Motoren sind grundsätzlich drehfreudig und drehzahlfest Sie klingen gut und konnten bis auf die GT Modelle alle mit Schalt- und Automatikgetrieben kombiniert werden. Sie decken ein Leistungsspektrum von 300 bis 483 PS ab. Während man für die Carreramodelle Allrad optional erwerben konnte, war der Allrad im Turbomodell Serie. Der 996er bietet gute bis sehr gute Fahrleistungen bei einem für die Leistung angemessenen Verbrauch.

 

Der Porsche 996 gehört zu den kommerziell erfolgreichsten 911ern überhaupt und diente auch als Basis für seinen Nachfolger. Die Karosserie ist im Allgemeinen gut verarbeitet, wogegen der Innenraum bis zum Facelift vor allem unter einer schlechten Materialauswahl litt, speziell das Leder ist bis zum Facelift von eher schlechter Qualität. Das Ausstattungsniveau eines 996ers kann sehr niedrig sein, zur Einführung war nicht einmal eine Klimaanlage serienmäßig verbaut. Es gibt 996er mit sehr kuriosen Farb- und Ausstattungsdetails. Die Fahrwerksabstimmung ist sportlich, bietet aber auch ausreichend Komfort. Die Lenkung ist dem Anspruch des Fahrzeuges angemessen, allerdings sind die Carreramodelle alle etwas untersteuernd ausgelegt. Der 996er ist der erste 911er, der ein wirklich zeitgemäßes Sicherheitsniveau erreicht.

 

Der 996er ist aktuell die günstigste Möglichkeit einen 911er zu fahren. Er ist zudem in großen Stückzahlen verfügbar. Der 996er ist als Carrera eher unbeliebt. Anders sieht dies beim Turbo aus, dieser zeigt eine gute Preisstabilität. Alle GT2 und GT3 Modelle zeigen ein hohes Preisniveau. Ersatzteile, Service und Unterhalt eines 996ers sind nach wie vor auf einem hohen Niveau.

 

Typische Schwachstellen des Porsche 996:

 

3.4/3.6L Carrera Motoren:

 

Grundsätzlich treten die beschriebenen Fehler beim 3.4L Motor häufiger als beim 3.6L Motor auf, dieser ist jedoch nicht immun gegen die beschriebenen Probleme, außer es wird entsprechend vermerkt.

 

  • defekte Zylinderlaufbahnen (starke Öl- und Rauchfahne)
  • Öldruckverlust bei sportlicher Fahrweise möglich, Lager- und Nockenwellenschäden möglich
  • Verschleiß und Brüche der Zwischenwellenlager
  • Ölverlust an Kurbelwellensimmerring („KWS Syndrom“). Sehr teuer zu beheben, ohne Garantie, dass es hält.
  • Ölverlust an Nockenwellendichtring
  • defekte Öldruckgeber
  • Kolbenkipper
  • hoher Ölverbrauch
  • Risse in Zylinderfüßen bis 2002, führt zu Ölverlust
  • gerissene Zylinderköpfe
  • defekte Lambdasonden
  • defekte Zündspulen
  • defekte/undichte Kühlmittelausgleichsbehälter
  • Korrosion des Motorkühlers
  • verschlissene Zweimassenschwungräder
  • defekte Luftmassenmesser

 

Turbomotoren

  • defekte Öldruckgeber
  • hoher Ölverbrauch
  • defekte Lambdasonden
  • defekte Zündspulen
  • defekte/undichte Kühlmittelausgleichsbehälter
  • verschlissene Zweimassenschwungräder
  • defekte Luftmassenmesser
  • Korrosion des Motorkühlers

 

GT Motoren

  • defekte Öldruckgeber
  • hoher Ölverbrauch
  • defekte Lambdasonden
  • defekte Zündspulen
  • defekte/undichte Kühlmittelausgleichsbehälter
  • defekte Luftmassenmesser
  • Korrosion des Motorkühlers

 

Getriebe und Antrieb:

  • Allradantrieb wird als vergleichsweise laut beschrieben
  • Verschleiß Synchronisation 2./3. Gang bei Carrera
  • Verschleißfreudige Kupplung
  • Bei Tipptronic alle 120.000 km eine Getriebeölwartung durchführen

 

Fahrwerk:

  • Querlenker und Spurstangen sind besonders Standschadensensibel
  • Korrosion/Bruch Übergang Stoßdämpferkolbenstange/Schrabengewinde/Domlager
  • GT3: Federbeinverstellung korrodiert

 

Sicherheit:

  • defekte Zündschlösser
  • defekte Mechanik und Hydraulik des ausfahrbaren Turbospoilers

 

Komfort:

  • schnell verschleißendes Leder bis Facelift 2001
  • Cabrio: Wasserablauf in Radhausschalen verstopft, Wassereinbruch in Innenraum bis hin zu Steuergerätewanne
  • defekte Navigationssysteme der 1. Generation
  • Navigationsgeräte der 2. Generation sehr Batterieintensiv
  • verschlissener, schäbbig wirkender Softlack
  • Korrosion Klimaanlagenkompressor

 

Bitte beachten: Gebrauchte Fahrzeuge hatten ein Leben vor dir. Daher können sie neben den typischen Mängeln auch ungewöhnliche Mängel, Macken und Fehler haben, die zu ermitteln unmöglich ist. Daher muss man jedes Auto individuell begutachten und darf sich nicht darauf verlassen, dass in einer Kaufberatung wirklich alle Fehler aufgeführt sind. Aus diesem Grund ist eine Kaufberatung ein Hilfsmittel und ersetzt im Zweifel keinen Fachmann und keine ausgiebige Begutachtung. Außerdem bemühe ich mich zwar ein möglichst vollständiges Bild zu geben, kann aber leider nicht gewährleisten, dass ich wirklich jeden Mangel recherchieren konnte.

 

Copyright: Rotherbach, 2016, Artikel darf bei Angabe der Quelle im Rahmen der Copyleft Regeln frei verwendet werden.

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

23.10.2016 20:19    |    Rotherbach

Hallo,

 

Du möchtest zu der Informationssammlung etwas beitragen? Du hast einen Fehler gefunden?

 

Dann poste diese Informationen bitte als Kommentar. Ich werde Fehler natürlich prüfen und freue mich über die Ergänzung weiterer Schwachstellen und Stärken.

 

LG Kester


08.03.2017 21:30    |    Trackback

Kommentiert auf: Porsche:

 

Review Kaufberatung Porsche 996/911

 

[...] Bitte bedenken - es ist eine Kurzkaufberatung, also Ausstattungen und Co. lasse ich absichtlich raus.

 

http://www.motor-talk.de/.../...beratung-porsche-911-996-t5844361.html

 

Ich lese hier und im Blog natürlich mit.

 

LG Kester

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Kaufberatung Porsche 911 996"

Informationen

gesperrte User

Folgenden Usern ist das Posten von Kommentaren und Beiträgen ausdrücklich untersagt, da Ihre Beiträge regelmäßig gegen die notwendigen Objektivitäts- und Wahrheitskritierien verstoßen.

  • Meehster
  • rudi333
  • Knecht ruprecht 3434
  • guruhu

Blogleser (90)