• Online: 2.077

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

rotherbach

SportsLounge Alles was mich an Autos interessiert.

27.11.2016 14:42    |    Rotherbach    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: 190, 190D, 190 D, 190E, 190 E, 201, Daimler, Daimler Benz, Kaufberatung, Mercedes Benz, Schwachpunke, typische Probleme, W201, W 201

Einleitung

 

Mit dem Mercedes-Benz 190 reagierte Daimler Benz auf das permanente Wachstum der Fahrzeuge und lancierte ab 1982 mit dem 190er ein Modell in der Mittelklasse, welches direkt gegen den 3er BMW positioniert war. Er war eine klassische Limousine mit 4 Türen und brach mit dem Design vorheriger Fahrzeuge und war deutlich kantiger gestaltet und hatte ein relativ kurzes und keilförmig ansteigendes Heck. Im Jahr 1988 wurde der 190er einer Modellpflege unterzogen und 1993 wurde der 190er durch die C-Klasse ersetzt.

 

Der 190er Mercedes verfügt über eine sehr breite Motorenpalette, bestehend aus 4-Zylinder und 6-Zylinder Benziner zwischen 90 und 235 PS, sowie 4 und 5-Zylinder Dieselmotoren mit Motorleistungen zwischen 72 und 126 PS aus einem 2.5L Turbodiesel. Die 4 Zylinder 8 Ventilmotoren sind solide und laufruhige, aber auch etwas drehfaule Motoren. Die 16 Ventilmotoren hingegen sind sehr drehfreudig und sportlich. Die 6 Zylinder gelten als sehr laufruhig und sind mit turbinenartiger Drehfreude ausgestattet. Die 4 Zylinder Dieselmotoren sind solide, laufen für Wirbelkammerdieselmotoren sehr leise und kultiviert. Die 5-Zylinder sind sowohl mit als auch ohne Turbolader kerniger. Alle Motoren übertragen ihre Kraft auf die Hinterräder und können mit 4- und 5-Gang Schaltgetrieben kombiniert werden, alternativ konnte, abgesehen von einigen wenigen 16 Ventilern, auch ein Automatikgetriebe geordert werden. Motoren und Technik des 190ers gelten als solide und langlebig, die Basismotoren jedoch auch typischerweise als lahm und untermotorisiert.

 

Die Platzverhältnisse im 190er sind eher klein und beengt, speziell im Fond geht es sehr eng zu. Der Kofferraum ist auch vergleichsweise klein. Die Serienausstattung des 190ers war durchgängig eher schlecht. Der Fahrkomfort der Fahrzeuge ist sehr gut, für einen Mercedes war auch die Fahrzeugagilität vergleichsweise hoch. Die Lenkung ist eher indirekt ausgelegt. Bei Nässe und Glätte kann der 190er bei bestimmten Fahrzuständen schlagartig übersteuern. Die Heizung des 190ers ist gut. Die Materialien sind eher schlicht, aber sie sind, wie auch der Rest des Fahrzeuges ordentlich verarbeitet. Für ein Fahrzeug der 80er Jahre ist das Sicherheitsniveau bereits überraschend gut, Fahrzeuge mit Airbags und ABS können durchaus noch als zeitgemäß eingestuft werden.

 

Das Angebot an 190er Mercedes ist vergleichsweise groß. Das Angebot schwankt allerdings stark zwischen verlebten und mängelbehafteten Fahrzeugen und Fahrzeugen in gutem oder gar Liebhaberzustand. Da der 190er vielfach bereits als Liebhaberfahrzeug eingestuft wird, ist das Preisniveau auch für eher schlechte Fahrzeuge vergleichsweise hoch. Fahrzeuge mit niedriger Fahrleistung, guter Ausstattung und Sicherheitsausstattung sind bereits sehr teuer. Die meisten Fahrzeuge können steuerlich auf bessere Abgasnormen aufgerüstet werden, dies ist in einigen Fällen jedoch mit hohen Kosten verbunden. Die Ersatzteilversorgung ist sehr gut, allerdings können spezielle Teile auch sehr teuer werden. Typische Verschleißteile und die meisten Reparaturen sind jedoch eher als günstig einzustufen.

 

Typische Schwachstellen des Mercedes Benz 190 (W201):

 

Benzinmotoren:

  • Verschleiß Hydrostößel
  • Ölverlust an Kettenkasten
  • Ölverlust an Kopfdichtungen
  • 8V 4-Zylinder und 6-Zylinder: Eingelaufene Nockenwellen bis 1989, bei Austausch wurde bei Mercedes Benz in den Kopf ein „S“ eingeschlagen
  • verschlissener Kettenspanner sorgt für Steuerkettenrasseln (v.a. bei Einfachkette bis 1988)
  • gestörte KE-Jettronik
  • defekte Stauscheiben der Luftmengenmesser
  • defekte Hauptrelais Motorsteuerung und Benzinpumpe

 

Dieselmotoren:

  • Ölverlust an Kettenkasten
  • Ölverlust an Kopfdichtungen
  • 2.5 Turbodiesel: defekte Zylinderkopfdichtungen

 

Getriebe und Antrieb:

  • Ölverlust an Getriebe
  • Ölverlust am Differential
  • singende Differentiale

 

Fahrwerk:

  • verschlissene Hinterachslager
  • verschlissene hintere Spur- und Schubstangen
  • verschlissene Traggelenke Vorderachse

 

Sicherheit:

  • defekte Zündschlösser
  • defekte und gebrochene Seitenwangen der Sitze
  • ausgeblichene Anzeigeinstrumente
  • defekte Scheibenwischerregelung
  • ausgeschlagene Lenkgetriebe, viel Spiel in der Lenkung
  • undichte Lenkungsdämpfer
  • undichte Servolenkung

 

Komfort:

  • undichte Heckscheibendichtung, Feuchtigkeit im Kofferraum
  • Risse im Armaturenbrett
  • zersplitterte Holzeinlagen
  • sich lösende Verkleidungen an B-Säulen und Türoberkanten
  • defekte Klimaanlage oder Klimaschalter
  • undichte Schiebedachdichtung
  • defekte Hubwinkel des Schiebedachs
  • gerissene und verschlissene Sitzbezüge

 

Karosserie & Korrosion:

  • Wagenheberaufnahmen
  • Schweller
  • Reserveradmulde
  • Kofferraumseitentaschen
  • Radläufe hinten
  • hintere Querträger
  • Halteschrauben Kotflügel innenseitig
  • Türunterkanten
  • Türfangbänder
  • Kanten Motorhaube
  • Kanten Heckdeckel
  • Scheinwerfereinfassungen
  • Dämpferbeinaufnahmen und -befestigungen

 

Bitte beachten: Gebrauchte Fahrzeuge hatten ein Leben vor dir. Daher können sie neben den typischen Mängeln auch ungewöhnliche Mängel, Macken und Fehler haben, die zu ermitteln unmöglich ist. Daher muss man jedes Auto individuell begutachten und darf sich nicht darauf verlassen, dass in einer Kaufberatung wirklich alle Fehler aufgeführt sind. Aus diesem Grund ist eine Kaufberatung ein Hilfsmittel und ersetzt im Zweifel keinen Fachmann und keine ausgiebige Begutachtung. Außerdem bemühe ich mich zwar ein möglichst vollständiges Bild zu geben, kann aber leider nicht gewährleisten, dass ich wirklich jeden Mangel recherchieren konnte.

 

Copyright: Rotherbach, 2016, Artikel darf bei Angabe der Quelle im Rahmen der Copyleft Regeln frei verwendet werden.

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

27.11.2016 14:43    |    Rotherbach

Hallo,

 

Du möchtest zu der Informationssammlung etwas beitragen? Du hast einen Fehler gefunden?

 

Dann poste diese Informationen bitte als Kommentar. Ich werde Fehler natürlich prüfen und freue mich über die Ergänzung weiterer Schwachstellen und Stärken.

 

LG Kester


Deine Antwort auf "Kaufberatung Mercedes Benz 190 (W201)"

Informationen

gesperrte User

Folgenden Usern ist das Posten von Kommentaren und Beiträgen ausdrücklich untersagt, da Ihre Beiträge regelmäßig gegen die notwendigen Objektivitäts- und Wahrheitskritierien verstoßen.

  • Meehster
  • rudi333
  • Knecht ruprecht 3434
  • guruhu

Blogleser (90)