• Online: 6.275

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

rotherbach

SportsLounge Alles was mich an Autos interessiert.

27.12.2016 15:35    |    Rotherbach    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: 4 (GE), 626, GE, Kaufberatung, Mazda, Probleme, Schwächen, Schwachpunkte, Schwachstellen

Einleitung

 

Der Mazda 626 der Baureihe GE wurde zwischen 1992 und 1997 auf dem deutschen Markt angeboten. Der Mazda 626 wurde optisch recht dynamisch gestaltet und trat in der Mittelklasse gegen etablierte internationale Konkurrenz an. Sein Nachfolger ab 1997 war wieder merklich konservativer gestaltet.

 

Im Mazda 626 der GE Baureihe wurde mit vier Benzin- und einem Dieselmotor angeboten. Die Palette begann bei 1.9L und 90 PS und endete mit einem 2.5L V6 Motor mit 165 PS. Die Motoren sind leise, komfortabel und bieten ab 105 PS ausreichend Leistung für den Alltag, erfüllen aber nicht direkt den sportlichen Anspruch des Designs, der 90 PS Motor erfüllt nur die geringsten Ansprüche an die Mobilität. Späte Modelle bieten eine Euro2 Einstufung ab Werk, einige der früheren Modelle konnten auf Euro2 aufgerüstet werden, allerdings sind Nachrüstungen mittlerweile nur noch schwer verfügbar. Der Dieselmotor ist mit einem Comprexkompressor ausgestattet und leistet bescheidene 75 PS. Er erfüllt bestenfalls die Euro2 Norm und erhält daher bestenfalls eine rote Plakette. Er gilt zudem als recht durstig. Alle Motoren übertragen ihre Kraft auf die Vorderräder, der 115 PS starke 2L konnte alternativ auch mit Allrad geordert werden. Standard ist ein Schaltgetriebe, lediglich der 2L und der 2.5L konnten alternativ auch mit einem Automatikgetriebe geordert werden. Technisch gilt der Mazda 626, mit Ausnahme des Comprexdiesels, als überaus zuverlässig.

 

Der Mazda 626 ist zwar sehr groß geraten und bietet klassenüblichen Raum, jedoch bietet er im Innenraum weniger Platz als der Vorgänger. Der 626 ist ordentlich verarbeitet und bietet akzeptable Materialien. Die Fahrwerksabstimmung ist überaus komfortabel, die Lenkung etwas indirekt. Das Ausstattungsniveau des Mazda 626 ist überdurchschnittlich hoch gewesen. Das Sicherheitsniveau entspricht den 90er Jahren und ist heute eher als gering einzustufen.

 

Der Mazda 626 war in der Baureihe GE nicht sonderlich erfolgreich, da er der Kundschaft entweder zu teuer oder zu sportlich gestylt war, ohne entsprechende Gegenwerte zu bieten. Das Angebot ist jedoch noch immer solide. Das Preisniveau ist eher niedrig. Da es nicht viele Teile im Zubehör gibt, ist das Preisniveau für Teile eher hoch. Bei Karosserieteilen sind die Teilekosten sogar ausgesprochen hoch.

 

Typische Schwachstellen des Mazda 626 (GE)

 

Benzinmotoren:

  • ZR Wechsel bei V6 Motor aufwändig und teuer, Fälligkeit in jedem Fall prüfen
  • Ölverbrauch überdurchschnittlich hoch
  • verhärtete Ventilschaftdichtungen, bläuen bei Lastwechseln
  • Korrosion Ölwanne
  • schleichender Kühlmittelverlust
  • defekte Zylinderkopfdichtungen
  • gerissene Abgaskrümmer und Auspuffanlagen im vorderen Drittel

 

Diesel Motoren:

  • Kompressordefekte
  • Korrosion Ölwanne

 

Getriebe und Antrieb:

  • defekte Automatikgetriebe

 

Fahrwerk:

  • Verschlissene Achslager an beiden Achsen
  • verschlissene Traggelenke Vorderachse

 

Sicherheit:

  • hoher Bremsscheibenverschleiß
  • festrostende Handbremse
  • Korrosion Bremsleitungen
  • zitterndes Licht durch Spiel in der Leuchtweitenregulierung

 

Komfort:

  • eingerissene Türdichtungen, Wassereinbruch
  • Heckklappendämpfer mit Gewicht der Klappe überfordert

 

Karosserie & Korrosion:

  • Radläufe hinten
  • Radkästen hinten
  • Auspuffendtöpfe

 

Bitte beachten: Gebrauchte Fahrzeuge hatten ein Leben vor dir. Daher können sie neben den typischen Mängeln auch ungewöhnliche Mängel, Macken und Fehler haben, die zu ermitteln unmöglich ist. Daher muss man jedes Auto individuell begutachten und darf sich nicht darauf verlassen, dass in einer Kaufberatung wirklich alle Fehler aufgeführt sind. Aus diesem Grund ist eine Kaufberatung ein Hilfsmittel und ersetzt im Zweifel keinen Fachmann und keine ausgiebige Begutachtung. Außerdem bemühe ich mich zwar ein möglichst vollständiges Bild zu geben, kann aber leider nicht gewährleisten, dass ich wirklich jeden Mangel recherchieren konnte.

 

Copyright: Rotherbach, 2016, Artikel darf bei Angabe der Quelle im Rahmen der Copyleft Regeln frei verwendet werden.

Hat Dir der Artikel gefallen?

27.12.2016 15:35    |    Rotherbach

Hallo,

 

Du möchtest zu der Informationssammlung etwas beitragen? Du hast einen Fehler gefunden?

 

Dann poste diese Informationen bitte als Kommentar. Ich werde Fehler natürlich prüfen und freue mich über die Ergänzung weiterer Schwachstellen und Stärken.

 

LG Kester


Deine Antwort auf "Kaufberatung Mazda 626 (GE)"

Informationen

gesperrte User

Folgenden Usern ist das Posten von Kommentaren und Beiträgen ausdrücklich untersagt, da Ihre Beiträge regelmäßig gegen die notwendigen Objektivitäts- und Wahrheitskritierien verstoßen.

  • Meehster
  • rudi333
  • Knecht ruprecht 3434
  • guruhu

Blogleser (90)