• Online: 5.223

02.10.2020 18:17    |    rogertennis2    |    Kommentare (0)

02.10.2020

 

VW-HV: VW-Konzernführer sind die „Trumps“ des Konzerns

 

VW-Manager First! Politiker können abgewählt werden, Manager nicht! Die Berichte des VW-Chefs Diess und seines Kontrolleurs Pötsch waren nur geprägt von unrealistischer Schönfärberei mit der Aussage: Weiter, Höher, Schneller! Alles nur Ablenkungen. Dabei hatten Medien vor 2 Wochen berichtet, der Konzern wäre mit 356 Milliarden € verschuldet. Diess hatte behauptet, bei E-Autos setzt der Konzern trotz Kaufprämie 4.000 € pro Auto zu. Kein Wort davon in der HV. Statt das dreiste Abgasverbrechen beim Namen zu nennen nannten beide es wieder verharmlosend nur „Dieselthematik“. Klartext: „Wer ein Verbrechen begeht ist kein Thematiker, sondern ein Verbrecher“. Punkt. Lachhaft von Pötsch: „Die Aufklärung der Dieselthematik nähere sich dem Ende“. Lügen über Lügen. In den letzten 5 Jahren zeigten beide mit AR Stefan Weil überhaupt kein Interesse, die anfangs versprochene Aufklärung einzuleiten. Im Gegenteil. Der Jones Day-Ermittlungsbericht wurde mit wichtigen belastenden Details bis heute nicht veröffentlicht. Sogar hatten beide versucht, diesen Bericht der Staatsanwaltschaft vorzuenthalten. Zum Glück erkannten Richter diese Vertuschungsstrategie, so dass Pötsch den Bericht widerwillig doch der Staatsanwaltschaft übergeben musste. Erst danach hagelte es viele neue Anklagen gegen Beschuldigte des Konzerns. Auch den geforderten Sonderprüfer für das Abgasverbrechen wollten Pötsch und Diess unbedingt verhindern. Warum wohl? Aber vergebens. Das LG Celle verwarf den Einspruch und setzte einen Sonderprüfer ein. Bei jeder Gelegenheit betonten Pötsch und Diess mit den Strafverfolgungsbehörden umfänglich zu kooperieren. Wie alle wissen, ob es sich um Anklagevorwürfe oder um Schadensersatz handelte, es wurde nur das zugegeben, was ohnehin schon bekannt war. Wenn wieder etwas Neues bekannt wurde, kein Kommentar von Diess und Pötsch. Auch kein Wort von Beiden, dass noch tausende Schadenersatzklagen anhängig sind. Kein Wort in der HV davon, wie viel den Konzern bis jetzt nur die Rechtsstreitigkeiten für Gerichte, Gutachten und Anwälte gekostet haben. Kein Wort davon, wo diese Kosten im Geschäftbericht verbucht sind. Kein Wort davon, dass dem Konzern eine neue Klagewelle mit dem EA 189-Nachfolge-Dieselmotor, dem EA 288-Dieselmotor ins Haus steht. Dieser Betrugsmotor wurde sogar noch nach dem Auffliegen des Abgasskandals an Kunden ausgeliefert. So abgebrüht und gierig war die VW-Führung. Hauptsache die Kasse stimmt. Jetzt sogar mit Hilfe des Steuerzahlers durch unverschämte Kaufprämien. Rein zufällig musste am Tag der HV der frühere Konzernvorstand und Audi-Chef im bayrischen Gefängnis Stadelheim mit 3 anderen früheren Mitarbeitern auf der Anklagebank Platz nehmen. Stadler, der von seinen Mitarbeitern schwer belastet wird, hat sogar zugelassen, dass Betrugsmotore noch bis 2018 verkauft wurden. Obwohl bei VW auch bei Kraftstoffverbrauchsmessungen getrickst wurde, ermittelt die Staatsanwaltschaft jetzt bei Porsche. Hier sollen Kunden von Benzinmotoren bei Verbräuchen übel betrogen worden sein. Pötsch und Diess versuchten krampfhaft, den Konzern als jetzt besseres Unternehmen darzustellen. Nach wie vor wird gegen Gesetze verstoßen. Ehemalige PA-Vorstände und Betriebsräte Osterloh und Hück selbst werden wegen verbotener Betriebsratsbegünstigungen beschuldigt. Hück von Porsche soll sogar nach seinem Ausscheiden bei Porsche noch weitere Millionen € erhalten. Auch das wird von Kontrolleur Pötsch und Diess, als oberster Dienstherr verschwiegen. Zusammenfassend also nach wie vor alles Lug und Betrug. Bei dieser virtuellen HV brauchte die Führung des Konzerns ja nicht mit Widerstand rechnen. Mit den Mehrheitseignern Piech/Porsche und Weil, die 90,2 % der Stammaktien besitzen, können ja noch so kriminelle Dinge gemacht ohne sanktioniert zu werden.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

Deine Antwort auf "VW-HV: VW-Konzernführer sind die „Trumps“ des Konzerns"

Blogautor(en)

rogertennis2 rogertennis2

VW