• Online: 4.802

28.01.2021 13:25    |    rogertennis2    |    Kommentare (4)

28.01.2021

 

Volkswagen, Der Lügenkonzern.

 

Auf der VW-Homepage heißt es, dass Schadenersatzklagen von VW-EA 288-Kunden erfolglos seien. 99 % der Klagen würden vom Gericht zurück gewiesen. Wieder eine infame Lüge. Viele Klagen waren von Erfolg gekrönt.

 

Müsste nicht der teure Nachhaltigkeitsbeirat hier dem Vorstand und Aufsichtsrat mal die rote Karte zeigen???

 

Oder gehört der auch schon dieser kriminellen Vereinigung an???

 

Man kann es fast nicht glauben, dass die VW-Führung auch nach dem Betrugseingeständnis des jahrelangen Abgasbetrugs mit dem EA 189-Dieselmotor und einem Schaden von 35 Milliarden € auch noch weiter Millionen von Betrugsmotoren des Typs EA 288 verkaufte.  Mehrfach gaben Rechtsvertreter von VW vor Gerichten zu, bei diesen Motoren auch ein illegales Zeitfenster installiert zu haben, das die Abgasreinigung bei bestimmten Temperaturen außer Kraft setzt. Derartige Betrugs-Motoren mit Schadstoffklasse Euro 6 wurden noch bis KW 22/2016 verkauft.

 

Das KBA veranlasste sehr schonend den VW-Konzern, diese Autos freiwillig zurückzurufen, um eine optimierte Software aufzuspielen..

 

Text aus dem Netz mit VW-Rückrufschreiben vom Juli 2020: 

 

KBA von VW-Motoren EA 288 bezüglich freiwilliger Softwaremaßnahme 23X4

 

Derzeit läuft vom Kraftfahrtbundesamt eine „freiwillige Softwaremaßnahme“ mit dem Aktionscode: 23X4.

 

Mit dieser Maßnahme soll ein Softwareupdate auf das Motorsteuerungsgerät aufgespielt werden. Bei diesem Update verschlechtert sich auch unserer Erfahrung steht das Fahrverhalten und die Verbrauchsbedingungen.

 

Bei den Fahrzeugen handelt es sich um Fahrzeuge des Typ Golf  mit dem Motor EA 288. Bei diesem Typ Fahrzeug entscheiden mittlerweile mehr und mehr Gerichte positiv zu Gunsten der Verbraucher, da diese auch bei diesem Fahrzeug eine vorsätzliche sittenwidrige Schädigung sehen.

 

Wir raten Ihnen dringend das Softwareupdate nicht aufzuspielen, sondern sich stattdessen rechtskundige Hilfe zu suchen. Wir gehen in diesen Fällen stets gegen den Hersteller und wenn möglich auch gegen den Verkäufer vor.

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

31.01.2021 16:58    |    nsa_lopez

Das Land Niedersachsen sollte daraus die Konsequenzen ziehen und seine Anteile verkaufen. Strong sell.


31.01.2021 18:04    |    Daniela_Wolf

Wird das jetzt eine Memeseite? :P


01.02.2021 20:08    |    nsa_lopez

@Daniel

Wer oder was bist du denn? Ein Fallersleber Funktionshäftli., ein Bot oder einfach nur zu oft vom Wickeltisch gefallen?


03.02.2021 12:50    |    Daniela_Wolf

Wie du gleich so richtig schön salzig wirst... ^^


Deine Antwort auf "Volkswagen, Der Lügenkonzern."

Blogautor(en)

rogertennis2 rogertennis2

VW