• Online: 5.175

06.03.2021 17:53    |    rogertennis2    |    Kommentare (0)

23.02.2021

 

Tarifverhandlungen bei VW sind reine Verarschungen.

 

Durch das VW-Gesetz werden bei VW seit Jahren Personalvorstände nur mit Gewerkschaftern der IG-Metall besetzt. Wer sich bei VW bewirbt, hat unabhängig von seiner Qualifikation eine Einstellgarantie, wenn er in die Gewerkschaft eintritt und sich den 1 %-Gewerkschaftsbeitrag per Lastschrift vom Gehalt durch VW gleich abziehen lässt. Jeder, der sich dem verweigert, wird abgelehnt. Ähnliches Ritual als Verarschung alle 2 Jahre bei Tarifverhandlungen. Seit heute wieder der Showdown der 3. Verhandlungsrunde. Die Gewerkschaft fordert trotz schlechter Verkaufszahlen ohne zu zucken 4 % mehr Lohn. Den VW-Vertretern kommen die Tränen und verweisen auf die schwierige wirtschaftliche Lage und strenge Kostendisziplin. Alles ein abgekartetes Spiel. Dabei sind die Einkommen der Beschäftigten mit Bonis und Arbeitszeitkürzungen schon am oberen Limit, um gerade noch wettbewerbsfähig zu sein. Die Beschäftigten der Werften blicken neidisch zu VW. Dann die unverschämte diskriminierende Forderung, dass diese Tarife nur für IG-Metallmitglieder gelten sollen. Leichtfertig droht die IG-Metall immer gleich mit Streik. Dabei gab es den in der VW-Historie noch nie. Den fürchtet die Gewerkschaft wie der Teufel das Weihwasser. Niemand kennt die Bilanzen der IG-Metall. Jeder kleine Verein muss jährlich Rechenschaft ablegen, wo die Mitgliedsbeiträge geblieben sind. Für die IG-Metall gilt das nicht. Keiner weiß, ob überhaupt Streikgeld vorhanden ist. Im Jahr 1988 war es bei VW fast so weit. Zig. Tausende Mitglieder versammelten sich wütend während der Tarifverhandlungen vor dem VW-Hochhaus und schleuderten ihre Sprechchöre Richtung 13. Obergeschoss. Alle befürworteten den Streik und waren darauf vorbereitet, bis am frühen Morgen durchdrang, dass die Vertreter der IG-Metall ein schlechtes Ergebnis akzeptiert hatten und der Streik aus wirtschaftlichen Gründen abgesagt wurde. Es hagelte massenweise Austritte der wütenden Mitglieder. So etwas muss sich mal wiederholen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

Deine Antwort auf "Tarifverhandlungen bei VW sind reine Verarschungen."

Blogautor(en)

rogertennis2 rogertennis2

VW