• Online: 5.839

13.02.2020 12:34    |    rogertennis2    |    Kommentare (1)

13.02.2020

 

Merkel und AKK wollen jetzt ganz die CDU spalten

 

Wegen der vielen Fehler von Kanzlerin Merkel und Frau Kamp-Karrenbauer geriet die CDU in desolaten Zustand. Ein schneller Rücktritt von beiden wäre jetzt folgerichtig. Aber nicht erst zum Parteitag im Dezember. Schon begehen beide den nächsten Fehler. Sie wollen an der Basis vorbei ihre Nachfolge regeln. Dabei gab es erst vor einem Jahr eine Mitgliederbefragung und Regionalkonferenzen, wobei sich die Mitglieder der Reihe nach für AKK, für Merz und als Dritten weit abgeschlagen für Spahn entschieden hatten. Völlig klar muss doch jetzt sein, dass nach AKK jetzt Friedrich Merz, der nur 18 Stimmen weniger als AKK hatte, die Nachfolge von AKK und später von Merkel antritt. Merz genießt großen Rückhalt bei den Mitgliedern und ist in der Lage, viele der abtrünnigen CDU-Wähler von der AFD zurück zu holen. Dass Laschet jetzt ins Spiel gebracht wird deutet daraufhin, dass Merkel und AKK ihn wieder verhindern wollen. Nur so geht es mit der Union weiter abwärts. Dass ist aber beiden egal. Hätte Frau Merkel ihn damals nicht als Fraktionschef rausgeschmissen, stände die Union heute besser da.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

13.02.2020 19:31    |    Sir Donald

Es geht um ein Weiter So. Dazu kann Merkel Niemanden dulden der Ihr gefährlich werden könnte.

Langsam sollte ja Jedem klar sein das Merkels politisches Ziel ein Blockparteiensystem ist, wie sie es eben gelernt hatte.


Deine Antwort auf "Merkel und AKK wollen jetzt ganz die CDU spalten"

Blogautor(en)

rogertennis2 rogertennis2

VW