• Online: 5.261

10.07.2011 19:59    |    eckar moehlke    |    Kommentare (36)    |   Stichworte: Berlin, Die MOTOR-TALK Roadshow, Eckar, Eckar Moehlke, Fragen, Frauen, Frauenauto, Gespräche, Kinder, MOTOR-TALK, MOTOR-TALK Roadshow, Roadshow, Straßen, Videos

In der dritten Folge der MOTOR-TALK Roadshow geht es um die Notwendigkeiten von Dekostreifen an einem „Frauenauto“ - besonders dann, wenn man sie erst noch heiraten will (die Frau!). Außerdem lässt sich Eckar den Vorteil älterer Autos mit großem Durst erklären und findet schließlich heraus, welche Bedeutung sich angeblich hinter dem Kürzel eines Automarkennamens verbirgt. Doch seht am besten selbst...

 

Sag uns Deine Meinung zur Folge „Das ideale Frauenauto“ oder zu den anderen Folgen der MOTOR-TALK Roadshow. Hier geht’s zur Umfrage.

 


10.07.2011 20:37    |    tino27

Ja, 15l manchmal auch mal 16. Ist aber nichts kaputt dran. Was geht denn mit ihr?

 

Aber man erkennt gut den stumpfen modernen Autofahrer. Verbrauch wird hingenommen, Leistung weiß man auch nicht genau, Komfort ist wichtig und das alles automatisch geht. Klasse. Jetzt weiß ich, warum der "Was mich Straßenverkehr aufregt" Thread so voll ist.

 

Am sympathischsten war aber noch der Saab 900.


10.07.2011 23:17    |    Dodge_City

MEHR DAVON !!

Der SAAB 900 mit 15 - 16 Liter Verbrauch...geht doch :-) :D:D

Hab mich mal wieder köstlich amüsiert , echt´n schöner Ausklang des Wochenendes !:)


10.07.2011 23:38    |    kasimir77

Ja super - am Kolli findet man doch immer noch die echt 'abgefahrensten' Nichtberliner :rolleyes:


11.07.2011 10:22    |    Dynamix

15-16 Liter? :eek::D

 

Die ist ja total schmerzbefreit :D Fährt die immer im möglichst unteren Gang im Begrenzer????


11.07.2011 11:31    |    tino27

Ich glaub ja, die mit dem Saab fährt immer so 600km und tankt 40l.

 

600 : 40 = 15l :D

 

Die mit dem 1er erst mal schön verarscht. Ist er wendig? Lässt er sich gut wenden? :)


11.07.2011 14:07    |    maody66

Dieser Beitrag soll ausschließlich der Relativierung dienen und verfolgt keinen weiteren Sinn oder Zweck.

 

Mein erstes Auto, wie bei so vielen Fahranfängern meiner Generation ein Käfer, holte sagenumwobene 44 PS aus 1,3 Litern Hubraum. Er wollte nur Normalbenzin mit 91 ROZ, war aber nicht unter 13 Liter/100 Km zu bewegen. Und das auch nur mit leichtem Gasfuß. Bei einem hohen Anteil Stadtverkehr waren 15 - 16 Liter/100 Km völlig normal. Nur von "Komfort" oder "Leistung" konnte man im Zusammenhang mit dem Käfer definitiv nicht sprechen. :D

 

Mein zweites Fahrzeug, ein Saab 96, war dagegen mit 65 PS aus 1,5 Litern Hubraum geradezu sparsam. Man konnte gut mit 10 - 11 Litern/100 Km Normalbenzin ROZ 91 auskommen.

 

Erst der darauf folgende Audi 80 B2, 1,6 Liter Hubraum, 85 PS, war schon im Vergleich mit heutigen Fahrzeugen wirklich sparsam. Regelmäßig waren 7,5 - 8 Liter/100 Km Normalbenzin ausreichend. Ohne spritsparend fahren zu müssen. War bei den damaligen Spritpeisen auch nicht so das Thema. ;)


11.07.2011 15:54    |    JürgenS60D5

Haeh??

 

600km und 40 Liter macht nach Adam Ries: (da wir sagen Liter pro 100km):

 

40/6=6,66.

 

DerVerbraucvh liegt also nicht bei 15, sondern bei 6 Litern. Oder meintest Du:

 

60 Liter auf 400 km??

 

dann stimmts:

60/4= 15.


11.07.2011 16:46    |    jan.th

...ich glaub, du hast den großen :D übersehen... ;)


11.07.2011 19:14    |    tino27

Zitat:

...ich glaub, du hast den großen :D übersehen... ;)

Thumbs up!

 

Naja, scheinbar kann man :D´s nicht mit ins App eingeben. ;)


11.07.2011 22:24    |    Romiman

Mir als Auto-affinen Menschen erscheint es erstmal auch schleierhaft, wie man so wenig (Hubraum, PS bei der Golf-Fahrerein) über sein eigenes Auto wissen kann.

Aber ich denke, hier müssen wir einfach bedenken, daß es Menschen gibt, denen das wurscht ist, die das nicht interessiert, für die das Auto nur ein Gebrauchsgegenstand ist.

So wie wir auch nicht wissen, was für einen Motor unserer Küchenmixer hat oder was für ein Mainboard im gerade benutzten PC arbeitet.

Klar, bei dem Saab sollte man der Fahrerin mal nahelegen, einen Fachmann zu konsultieren (anstatt sich drüber lustig zu machen),

und ihr bei vorgebrachtem Kostenargument erklären, daß dieser Wagen auch mit deutlich weniger Verbrauch auskommen könnte.


11.07.2011 22:36    |    124er-Power

Haha, 15-16 Liter und die Frau findet das normal ? :D

Na die scheint mal echt keine Ahung von Autos zu haben!

 

Das erleb ich ständig, dass die Frauen nicht wissen, wieviel PS oder Hubraum ihr Auto hat !

 

Hab mal meine Kollegin gefragt, und welchen Motor haste und wieviel PS?

Antwort: Keine Ahnung, dann voll aggro geworden :D.


12.07.2011 06:38    |    Tussi77

Meins ist das Ideale......nie schlaffe Oberarme - vom schieben:-):p


12.07.2011 11:26    |    anntike

Ich hab kürzlich ne Freundin spaßeshalber gefragt, ob ihr Auto (VW Fox) Allradantrieb hat... "Keine Ahnung, kann schon sein".

 

Die nächste, bei ihr wars glaub ich ein Lupo, jedenfalls auch was Kleineres "Ja, ich schalt immer so zwischen 3000 und 4000 Umdrehungen, sonst isser ja untertourig" :D


12.07.2011 15:56    |    Maverick78de

Lol ich breche zusammen. Das muss ich mir merken, wo die Frau über die Lenkradknöpfe sagt das man schon dumm sein muss um das nicht zu kapieren. Also meine Frau kapiert es nicht *lol*

Die Politesse ist auch Klasse, Bring mich Werkstatt *lol*


12.07.2011 16:03    |    maxthepianoman

Ich werd nie vergessen, wie mir eine (ehemalige) Arbeitskollegin erzählt hatte, ihr IIIer Golf wäre ungefähr 2 Meter lang und 2 Meter breit!!! :D

 

Und nein, die hatte keinen Auffahrunfall! Die ist damit jeden Tag in die Arbeit gefahren *ggg*.


13.07.2011 02:36    |    NoNameHR

Mal wieder totaler schwachsinn ohne jeden Informationsgehalt.

 

Fragt doch mal 90% der Frauen was sie für ein Auto fahren.. n blauen XXXXX nen rotenXXXX . Es fährt es macht was es soll und gut isses.

 

Die 15 Liter im Saab find ich auch nicht so besonders wenn sie nur Stadtverkehr fährt kann es durchaus sein oder wurde irgendwann mal was erwähnt bzgl. Motor und Getriebe ?

 

Die erste Folge hab ich mir komplett angeschaut, die zweite schon vorgespult. die dritte geb ich mir garantiert nicht. Ole Ole Hartz IV TV. So ich geh jetzt mal runter zum Niveau das sitzt nämlich im Keller und weint.


13.07.2011 16:39    |    Maverick78de

Übrigens wäre das perfekte Frauenauto folgendes:

 

- Airbags von aussen die vor dem Aufprall zünden

- nicht größer als ein Smart von aussen

- innen aber Platz für eine ganze Tupperparty

- Kofferraum so groß um einen ganzen Umzug damit zu fahren

- nur 1 Gang + Rückwärtsgang

- Blinkerhebel da wo man eigentlich den Scheibenwischer bedient

- Scheibenwischer an der Hupe

usw.

 

Kurz gefasst, dieses Auto wurde noch nicht erfunden ;)

 

*duck und weg* :D


13.07.2011 17:18    |    kasimir77

- Dürft' ich mich mal reinsetzen, ohne Schlüssel, nur so vom Fahrgefühl ... :confused: :rolleyes: :p :D

 

- Die ansonsten (in Berlin) arbeitslose Ordnungsamt-Politesse fährt privat Audi und zuvor BMW 7er -

bezeichnend für die Knöllchen-Verteil-Quote in Berlin ... :rolleyes:


13.07.2011 17:48    |    anntike

"- nicht größer als ein Smart von aussen

- innen aber Platz für eine ganze Tupperparty"

 

:D:D


14.07.2011 12:37    |    Korti2k

Also ich erkenne nicht wirklich das Konzept von diesem "motortalk.tv" Soll es lustig sein, satirisch, ernst oder informativ?

Für mich ist es weder informativ, weder mit nutzbarem Inhalt und lustig ist es auch nicht wirklich!

Nur ein Kerl, der Leute mit Autos anquatscht und irgend einen Senf quasselt.


14.07.2011 12:39    |    bert

Verdammt, findest du einfach nicht die richtige Schublade dafür? :)


15.07.2011 08:12    |    zabaione

Das ideale Frauenauto in Berlin ist zweifelsfrei auf

 

Platz 1 der Q7 von Audi.

 

1. Das fahren nur Voll-Frauen, die mit ihrer Fraulichkeit auch noch beruflich arbeiten und Geld verdienen.

2. Die eingebaute Vorfahrt, die ihnen von den männlichen Besitzern, meist mit dicker Wampe und Halbglatze vorgelebt wird.

3. Die dem Auto in der Stadt eigenen Sinnlosigkeit einen Parkplatz einzunehmen, man bleibt einfach da stehen wo man möchte/muß.

4. Die völlig überflüssigen Betriebskosten, die der meist wenig deutsch sprechende, aber vermögende (woher??) LAB übernimmt.

5. Die damit verbundene Steigerungsform: blond (gefärbt), blöd (sieht man), Q7...einfach Sch...e!

 

Auf Platz 2 der Porsche Cayenne (warum, s.o.)

 

Ab Platz 3 und folgende, ganz weit abgeschlagen die M-Klasse, der X5 und der Lexus RX.


15.07.2011 21:52    |    Esprit ATP Tour

19.07.2011 08:25    |    keepy

Der vorbeifahrende, wirklich sportliche Familientransporter bei 5:01 links im Bild ist Müllke leider entgangen... :cool:

 

+ sehr wendig

+ integrierter Fitnesstrainer

+ keine Parkplatzprobleme

+ konkurrenzlos günstiger Unterhalt

 

- geringe Reichweite

- teurer als ein gebrauchter Saab 900

 

 

Zum Z1: Alles automatisch, aber einen Rührknüppel zwischen den Sitzen...ah, ich Dummerle: Der ist doch zum "sportlichen" Fahren, also gegen Bierbauch und Bratarsch...


19.07.2011 13:42    |    Rudi Stauder

Hallo

meine Frau fährt eine Smart und ist super zufrieden.

Er ist schnell, wendig passt in jede Parklücke und zum Einkaufen reicht er auch.

gruß Rudi


19.07.2011 13:58    |    sevenocean

Schließe mich dem Post von korti2K an. Noch trübsinniger als der Beitrag machen mich allerdings die Kommentare hier. Welcher Mann kann ein die Unterschiede zwischen Julchen, Wunderschüssel und Eidgenosse von Tupper sagen? Werfen Frauen Euch das vor? Nein, weil sie Euch das Recht zugestehen, Euch für Tupperzeug nicht die Bohne zu interessieren. Aber Frauen müssen sich für Autos interessieren? Freut Euch doch bitte sehr darüber, dass sich Frauen meistens mehr für Euch Männer begeistern können als für Autos. Vorteile für Männer im allgemeinen:

1. Auch Typen mit eher uncoolen Untersätzen kriegen eine ab.

2. Eure Frau oder Freundin besorgt Euch unkompliziert eine neue Tupper-Brotbüchse, wenn die, die Ihr beim Auszug von Mama mitbekommen ist kaputt oder weg ist, ohne dass Ihr Mutti fragen müsst.

3. Eure Frau/Freundin beschäftigt sich mit Dingen wie Job, Kinder erziehen und Haushalt statt in Auto-Foren im www mit anderen Typen zu posten, unterm Auto zu liegen, oder es vier Stunden lang von Hand zu waschen, wachsen und polieren.

4. Habt Ihr ernsthaft Lust, mit einer Frau zu diskutieren, welchen Winterreifen Ihr für Euren Wagen kauft, sie bei der Kaufentscheidung mitreden zu lassen, Euch von Ihr über die richtige Schalttechnik belehren zu lassen oder festzustellen, dass sie besser einparkt?

5. Wollt Ihr Euch im Gegenzug um die richtige Auswahl von Waschmitteln, Tupperdosen, Kindergarten und Schulen, Verbrauchswerte und Features von Backöfen und Kühlschränken, die Herkunft Eurer Lebensmittel, die chemische Zusammensetzung von Putzmitteln und all den ganzen Kram kümmern?

 

Also bitte schön, lasst die Frauen ihr Auto als Gebrauchsgegenstand betrachten. Es dient dem Familienfrieden. Sorry Jungs, so gehts nicht. Als leidgeprüfte Bring-mich-Werkstatt-Fahrerin weiß ich die guten technischen Ratschläge vom Forum echt zu schätzen, da passt das Klischeehafte Frau-kann-nicht-einparken-Geblubber so gar nicht!


19.07.2011 14:44    |    Opel-AstraTT

Wenn man das hier so liest wird einem Schlecht. Lustig zu lesen wie Männer meinen sie wären die Autokenner schlecht hin.

 

Naja, wenn Mann meint Frauen denunzieren zu müssen, sieht man wer arm dran ist.

Es ist doch nur die Angst, das Frauen sich doch mal für Autos interessieren, weil dann steht ER schlecht da!

 

Das Thema (Video) als solches ist diskiminierend und muss nicht sein. Vorallem werden immer Frauen gezeigt, die sich nun wirklich nicht dafür interessieren. Muss sie ja auch nicht.

 

Das ideale Frauenauto, gibt es genauso wenig wie das ideale Männerauto! Jeder hat sein eigenen Geschmack und Nutzen eines Autos!

 

Und was das Parken betrifft, bei mir an der Firma, der Männerparklplatz, ist der lustigste Ort schlechthin.

Da schaffen es die Männer doch tatsächlich sich selber zu zuparken.


19.07.2011 15:04    |    CapriRanger

Ich denke, dass Frauen ab 35 Jahre die Letzten sind, denen noch altbackene zweisitzige Sportler gefallen mit denen man mit dem Hintern fast den Asphalt abwischt:

 

Mercedes SLK, Mazda MX5, Smart oder Ka Roadster, ...

 

 

Bei jungen Frauen unter 35 Jahren tippe ich mehr auf kleine SUVs:

 

Minicooper SUV, Duster, Kuga, X3, Tiguan, ...

 

 

Jedenfalls bevorzugen sie selten kernige Sportler oder echte Geländewagen und drücken später dem Ehemann die Zündschlüssel der Familienschaukel in die Hand ;)


19.07.2011 19:12    |    keezer

Bring Mich Werkstatt, weißddu!

 

Klasse Video +1


19.07.2011 19:13    |    keezer

Bring Mich Werkstatt, weisddu!

 

Klasse Video^^

von mir ein +1


20.07.2011 14:14    |    raumschiffer

Ob ich es auch nicht merken würde wenn ich bei so einer Gelegenheit verarscht würde? Will ich mal garnicht ausschließen...

Raumschiffer


20.07.2011 15:34    |    Gentsai

Dass man auch immer alles und jeden so ernst nehmen muss...


22.07.2011 21:09    |    W.Irmscher

Unser Frauenauto fährt keiner freiwillig!

 

Wir bekamen letztes Jahr, zu unserer Hochzeit einen Polo "Goal" 1,6L mit 6-Gangautomatik. Ein Beispiel für: Gut gemeint ist das Gegenteil von Gut Gemacht!

In der Ausstattung ist alles was VW für einen "Polo" für nötig hielt, Freisprecheinrichtung über Handyfuß, sogar eine abnehmbare Hängerkupplung.

 

Diese ist für den aktuellen Polo nicht mehr lieferbar, obwohl der Trend zum Fahrradträger auf der Hängerkupplung geht...

Naja die Konzernpolitik ist ohnehin, aus Kundensicht, mehr als fragwürdig, Freisprecheinrichtungen für Telefone funktionieren nur bei Geräten die älter als 5 Jahre sind

 

6-Gang hört sich nach Sparwunder an, leider "denkt" die Karre unter 4500UpM läuft der Motor nicht optimal. Anfahren hört sich also an als würde man auf einem Laubsauger fliegen wollen.

Nach 360km nervt dann bereits die Tankanzeige!

12L Super für normales Mitschwimmen im Stadtverkehr ist für einen Hummer spitze aber nicht für einen POLO...

Habe per Handschaltung mal 9,2 L geschafft, hatte tollerante Hinterleute, welche mich nicht von der Straße gehupt haben.

 

Fakt ist:" Meine Frau fährt jetzt die Mittelklasse-Limmo mit Schaltgetriebe und ich darf den Krankenfahrstuhl ausführen...


22.07.2011 21:32    |    anntike

12 Liter mit nem 1,6l Polo:eek:

 

Kam der mit permanentem Kickdown?:confused:


01.08.2011 09:33    |    Hardy52

Schande über mich. Ich weiß auch nicht wieviel Hubraum und PS unser Suzuki Wagon r+ hat. Ich habe den einfach gekauft weil ein Neuer her mußte und weil er von Größe und Platz passte.

Ich weiß das mein alter Swift nur 3 Zylinder hat. Das stand auf der Inspektionsrechnung.

Als man mal den Wagon r aufgebrochen hatte, stand ich auf der Wache und wußte nicht mal was auf dem Nummernschild steht.

Ich kann euch das Kennzeichen von meinem ersten Moped ( 1968 ) und von meinem ersten Käfer (24.8.1970 um 17:45 abgeholt ) sagen.

Heute ist mir das egal weil die Autos nur zum Fahren von A nach B da sind.

Geputzt wird alle 2 Jahre wenn die Karren zum TÜV müssen.


29.08.2011 16:14    |    Trackback

Kommentiert auf: Roadshow:

 

Wie hat Euch die MOTOR-TALK Roadshow gefallen?

 

[...] alle Folgen ansehen, inkl. der Best-of Folge: Die schönsten Augenblicke der MOTOR-TALK Roadshow. Oder Ihr steigt hier direkt in die einzelnen Folgen ein:

 

Folge 1 - Die pfiffige Familienkutsche

Folge 2 - Spritzige Sportwagen [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Das ideale Frauenauto"

Das Filmteam:

Filmproduktion:  Jörg Diernberger, Hagen Hinkelmann, Jack Rath

Filmmusik:  C. Alexander Anthony Faide

Titel-Thema: The Rotosonix "Go For A Walk"

Reingezappt haben:

  • anonym
  • Olli the Driver
  • Kruegerl
  • coupe07drive
  • jkdotac
  • James188
  • ducati93
  • Cartist
  • ThomasToepfer01
  • Opel-AstraTT

Das Roadshow Abo haben: (143)