• Online: 4.856

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

recallerin

Was Fahrzeughersteller gerne verschweigen...

13.01.2010 20:37    |    recallerin    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: Bilanz, Opel, Rückrufe

Sagt die Rückrufstatistik etwas über Fahrzeugqualität aus?

Die AMS hat eine Statistik veröffentlicht, die Opel gar nicht gefällt:

MEHR


13.01.2010 21:22    |    UHU1979

Meine Meinung ist "nein". Ein modernes Kfz. ist ein komplexes technisches Produkt, wobei der Großteil der Wertschöpfung bei Zulieferern erfolgt. Immer kürzer werdende Produktionszyklen und zunehmender Konkurrenzdruck, dazu der Kostendruck auf die Zulieferer (Während des Produktionszyklus von 8 Jahren müssen die Preise um 21% sinken) sind auch eine Ursache für Qualitätsprobleme. Der springende Punkt ist, dass diese Zulieferer i.d.R. für verschiedene OEM produzieren, teilweise auf den gleichen Maschinen. Natürlich muss man erwähnen, dass die OEM teilweise unterschiedliche Qualitätsanforderungen stellen (und bezahlen).

 

Von daher ist die Anzahl der Rückrufe aus meiner Sicht nicht unbedingt aussagekräftig über die Fahrzeugqualität, sondern eher ein Ausdruck über dem Umgang mit dem Kunden, die Qualität der Produktentwicklung und der Prozessverfolgung.


13.01.2010 22:35    |    murxer666

Mein erster Gedanke war "klar, sagt das was über die Qualität aus"!

Aber was eigentlich? Dass Produkte nicht vernünftig getestet wurden?

Oder doch eher, dass man auch nach Verkauf noch Langzeitforschung betreibt und dem Kunden die Stange hält?

Lieber einen Rückruf, und danach ist die gesamte Modellpalette in Ordnung, als ein Fahrzeug, bei dem Probleme auftreten, die hier ganze Unterforen füllen, und in der Werkstatt will man von nichts wissen und redet von "unlösbarem Einzelfall" oder gar "Stand der Technik".

 

Ob sich anhand der Rückrufe neben den eigentlichen Kosten die Auswirkungen aufs Image beziffern lassen, steht auf einem anderen Blatt. In der Pannenstatistik wird der Fehler danach nicht mehr auftreten :-)

 

Murxer


14.01.2010 01:55    |    7406

@ murxer666:

kann ich so nur unterschreiben. Weils grad so aktuell ist: hätte VW mal rechtzeitig eine Rückrufaktion für ihre 1.0/1.4 Alus gemacht, so gebe es nicht noch bis heute etliche, die in kalten Wintern über Motorschäden schimpfen müssen. Ich würde nie behaupten, dass Opel gute Autos macht, aber die Vielzahl Ihrer Rückrufaktionen besagt, dass sie gegenüber ihren eigenen Fehlern nicht so ignorant sind, wie andere Hersteller.


24.02.2010 23:31    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Vectra C & Signum:

 

Die meisten Rückrufe der letzten 10Jahre

 

[...] Dann trage ich doch auch noch einen Link bei:

http://www.motor-talk.de/.../...icht-rueckrufkoenig-sein-t2530469.html

 

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Opel will nicht "Rückrufkönig" sein!"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 20.11.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

recallerin recallerin


 

Blogleser (48)

Besucher

  • anonym
  • danmeye
  • currypommes
  • schuto08
  • iawe89
  • Elvisthefirst

Archiv