• Online: 3.278

08.11.2007 11:53    |    rallediebuerste    |    Kommentare (58)    |   Stichworte: nordschleife, ralle testet

Am 26.06.2006 sollte es passieren: Meine erste Nordschleifenumrundung. Und wenn's geht dann gleich noch eins, zwei, drei Umrundungen hintendran - man will ja auch nen gescheiten Lerneffekt haben.

 

Also früh morgens raus, schnell noch 6 Stunden gekeult, und los gings:

* Auto aufgeräumt? check

* Auto getankt? check

* Kohle dabei? check

* schneller Blick auf den Ölstand? check

* Wetter? ch.......eck - sieht irgendwie nach Regen aus. Aber in der Eifel ist ja eh alles anders. Ein kurzer Anruf bei Harald-Hans, der schon oben ist, bestätigt das dann auch. Superwetter da oben. Also nix wie hin.

Immer wieder faszinierend, was für schöne Autos man alles sieht, wenn man zum Ring fährt - gerade auf den letzten Kilometern. Gestern war's neben den obligatorischen 911ern, an denen ich mich schon sattgesehen habe, ein quietschegelber EVO IX, der die ganze letzte Zeit hinter mir hergefahren ist.

 

Am Nürburgring angekommen, stelle ich mich auf den Parkplatz und beschließe, erst nochmal ne Runde angstpinkeln zu gehen. Dann noch was planlos übern Platz tappen, bis ich H-H finde... oder besser er mich *g*

'Ja, wie wir's denn machen wollen' fragt er. Na, erst mal eins, zwei Ründchen mitfahren im STi und dann selber fahren, würd ich sagen... schließlich freue ich mich auf die Mitfahrt (die erste überhaupt bei trockener Strecke) schon fast so viel wie auf meine eigenen Runden. Gesagt, getan: Helm auf, anschnallen und los gehts.

Ich höre mein Hirn noch so was wie "Scheiße, ist das schnell!" denken und schon sind wir mitten im Hatzenbach. Wow! An was sind wir denn da grad vorbeigeflogen? Ahso, ein GT3... uff! Routiniert schmeißt Harald-Hans den STi geradezu um die Kurven, nicht ohne mir genau zu erklären, worauf ich achten muss: "Hier ganz kurz zum Stabilisieren bremsen... hier voll drauf... das Schild anvisieren, dann einlenken... am Ende der Curbs einlenken, raustragen lassen... hier NIE bremsen..." - naja, ich versuch', drauf zu achten!

Auch wenn wohl nicht alles hängengeblieben ist - lustig war's.. und verdammt interessant dazu. So im Pflanzgarten haben wir übrigens dann auch den zweiten GT3 überholt, der zeitgleich mit uns gestartet war (hat uns überhaupt jemand überholt?)

Danach noch ein schnelles zweites Ründchen und dann erst mal bei ner Cola entspannen. Dabei kann ich mich dann von den überragenden RE070 überzeugen - erst einmal auf Temperatur KLEBEN die Dinger wie Sau. Und das meine ich wörtlich - wenn man mit der Hand draufpackt, dann fühlt sich das an wie mein Schreibtisch, auf dem mir gesten ne Flasche Cola ausgelaufen ist - nur irgendwie wärmer :)

 

Während wir so am erzählen und colasüffeln sind, kommt jemand auf uns zu: "hey, du bist doch der Harald-Hans" - "ähm, ja. und du?" - "ja, ich bin der ofenschorsch"... wie sich rausstellt übrigens der Fahrer des geilen gelben EVOs von der Hinfahrt. Mann Mann, Zufälle gibts. Wir unterhalten uns noch ne Zeit, beschließen, hinterher zusammen Pizza essen zu gehen und dann geht's ab auf die Strecke.

H-H fährt vorneweg und ich hinterher. So ein bisschen mulmig ist mir dann doch zumute. Grad, weil heute viele Motorradfahrer unterwegs sind. Pack ich das, immer schön in die Spiegel zu gucken? Was, wenn der STi irgendwo viel schneller um ne Kurve kann als ich und mich verschätze? Wie mach ich das eigentlich, wenn vor mir ein zu langsames Auto ist? Und wo sollte ich nochmal auf keinen Fall bremsen? Naja, egal - wird schon gut gehen. Harald-Hans fährt schön langsam vorneweg, ich hinterher. Hey, das macht ja richtig Spaß! Nur stellenweise hab ich das Gefühl, dass es echt noch schneller gehen könnte. Naja, es ist meine erste Runde - nur nicht übermütig werden! Wie zu erwarten werden wir von allen möglichen Autos und Motorrädern überholt... wurscht! Und auch kein Wunder, wenn fast nie über 6.000 drehe. Trotz allem: Bergwerk, Kesselchen, Klostertal fliegen an mir nur so vorbei.. wir kommen zum Karussell. Kurz blitzt in meinem Hirn noch mein guter Vorsatz "du fährst erst mal außen ums Karussell rum, rein kannst du später immer noch" auf, aber irgendwie ... naja, keine Ahnung... also Schild anvisieren, rein und rum. Geht. -War gar nich so schlimm :)

Dann weiter: Wippermann voll über die Curbs - hm, geht auch... krass. Brünnchen, Pflanzgarten, Schwalbenschwanz - alles kein Problem, dank Führungsfahrzeug, guten Tipps von H-H und niedriger Geschwindigkeit.

Yeah, ich hab meine erste Nordschleifenrunde hinter mir und es hat Spaß gemacht. R ist auch noch heile. Prima!

An der Zufahrt halten wir kurz an, Harald-Hans steigt aus, kommt zu mir und fragt, ob alles ok ist. "Klar, aber wir können ruhig mal ein ganzes Stück schneller fahren"... also los!

 

Wow... hätte ich mir besser mal den "ein ganzes Stück"-Teil gespart - war die erste Runde noch Vorschule, dann ist das hier komplexe Astrophysik im elften Semester - H-H fährt natürlich für seine Verhältnisse mit angezogener Handbremse, aber mein R und ich sind gut am arbeiten... die Geschwindigkeiten wesentlich höher, meine Drehzahlnadel öfter mal rot hinterlegt und meine Reifen... ARGH, meine Reifen! ... ach, egal! "Hey, Mr. 328i, darf ich mal kurz vorbei" - wow, easy! Kurzer Dämpfer vorm Bergwerk - irgendwas riecht hier gaaanz komisch. Und es ist nicht Gummi - riecht irgendwie nach (sehr) heißem Metall (also so'n Flex-Geruch, ach was weiß ich). Und außerdem hat Harald-Hans mich alleine gelassen, nachdem ihn ein schwarzer Subaru überholt hat - da hat's ihn wohl gepackt. *gg* Naja, egal - fahren wir erst mal weiter. Im Kesselchen "steht" dann schon H-H, damit ich nicht alleine durchs Karussell muss. Danke! :)

Und weiter geht's - für die zweite Runde relativ flott würde ich sagen... aber was weiß ich schon? :)

Irgendwann komme ich dann nassgeschwitzt auf der Döttinger Höhe an... jetzt nur noch ab auf den Parkplatz und ma was trinken. Am Parkplatz dann der Hammer - einer der Ordner kommt zu H-H: "Sagt mal, das was ihr da macht, das sieht aber verdammt nach Fahrertraining aus, oder? Das ist hier nämlich verboten." - "ähm, nein - das da ist mein Kumpel, der fährt zum ersten Mal" - "ahso, jaja, ok dann"...

Ok, zugegeben: es sieht schon komisch aus, wenn da ein Civic Type-R (Fahrer mit Helm und Angstschweiß) unbeholfen versucht, nem WRX STi mit angezogener Handbremse auf der Ideallinie zu folgen, der Vorfahrer dann nach einer Runde aussteigt, hinterläuft, kurz was bespricht und das Spielchen wieder von vorne losgeht.

 

Naja, nochwas Fachsimpeln, Cola süffeln, ne letzte Runde fahren (dabei im Pflanzgarten irgendwie mal ganz komisch querkommen), und dann geht's über in den gemütlichen Teil - Pizza essen in der Pistenklause mit Harald-Hans und Ofenschorsch.

 

Danke Jungs, es war ein schöner Tag. Lasst uns das bei Gelegenheit mal wiederholen (und dann will ich auch mal ne Runde EVO mitfahren!!).

 

 

 

______

 

Und danke auch an Halbgott, der mich auf die Idee gebracht hat, das hier im Blog zu veröffentlichen.


08.11.2007 12:16    |    Druckluftschrauber2011

Ist ja auch ne tolle Story.

Wenn ich mal viel Zeit und ausreichend Erinnerungen an meine erste Runde finde, dann schreibe ich das auch mal nieder :)

08.11.2007 12:19    |    rallediebuerste

Au ja, tu das.

Ich freu mich drauf :)

08.11.2007 12:40    |    Druckluftschrauber2011

Wird aber noch dauern.

Ich sitze gerade noch über 2 Blogs, die sich etwas kritisch mit den Medien und google auseinandersetzen. Bisher machen mich aber beide Ergebnisse noch nicht glücklich.

 

Aber kommen wird es bestimmt mal

10.11.2007 08:16    |    Trennschleifer4123

Hhhmmm,

 

da wird einem echt der Mund wässrig gemacht;), gleich mal die Box anschmeißen und ne Runde (Forza) gedreht;)

 

Viele Grüße *spezial* an den S3/Porschekiller fahrenden HH

 

g-j:)

10.11.2007 13:27    |    MT-Tom

wow... ich will auch. Sag bescheid ... ich bin dabei :-)

 

@g-j

in GT4 gibts die Nordschleife auch zum üben ;)

13.11.2007 10:16    |    Druckluftschrauber2011

Eine Konsole spiegelt die realen Eindrücke überhaupt nicht wieder.

Spaß macht es aber trotzdem darauf zu zocken :)

15.11.2007 14:29    |    rallediebuerste

@Tom - gar kein Problem. Meld dich einfach, wenn du mal im Land bist.

(bin allerdings weit entfernt vom Profifahrer - ein gewisses Risiko ist also durchaus dabei)

27.02.2008 11:19    |    nukefree

Hey Ralle, super Geschichte, gratuliere zum Großartigen Erlebnis. Das würde / werde auch gerne mal machen, allerdings werde ich wegen der geographisches Nähe und einfacheren Strecke wohl erst auf dem Hockenheimring Rennstreckenerfahrung sammeln. Kann mich allerdings noch nicht dazu durchringen, meinem Golf die Torturen einer Rennstrecke anzutun... :(

09.04.2008 22:02    |    Batterietester28680

Ach ja, die grüne hölle....:D Träum

 

Bin leider noch nie selber drüber gefahren.

Auch noch nie mitgenommen worden.

Seit 12 oder 13 Jahren fahre ich aber zum 24h rennen

und bald gehts auch wieder los...:D:D:D:D:D:D:D:D

23.04.2008 10:44    |    Spiralschlauch10251

Ich hatte übrigens vor einiger Zeit das Glück, meine erste Runde über den Ring drehen zu dürfen...

 

Und zwar mit dem einzigen (!) Auto auf der Strecke, sodass der Wagen wirklich am Limit bewegt werden konnte. Ja richtig gelesen, bei 100% touristenfreier Nordschleife.

 

Das Auto hatte übrigens 507 PS...

 

Nur bin nicht ich den Wagen gefahren, sondern ein Profi, was in dem Fall auch gut war.

 

Ein super Erlebnis, das jeden Euro wert war. Die physikalischen Kräfte, die so ein Serien-M5 aushalten bzw. übertragen kann, haben mich doch erstaunt.

 

 

Aber ob ich das meinem Gölfchen zumuten will... bei diesem Mal habe ich das noch gelassen. Ausserdem kamen mir einige Streckenabschnitte in der Realität doch noch etwas fremder vor, da ist wohl noch etwas Vorbereitung gefragt. Und als die Strecke wieder für die Touristen offen war, gab es doch die ein oder andere Beinahkollision und Dreher im Brünnchen zu sehen.

 

 

Gruß

23.04.2008 10:52    |    Druckluftschrauber2011

Zitat:

Ausserdem kamen mir einige Streckenabschnitte in der Realität doch noch etwas fremder vor

So ging es mir auch. Realität und TV sind eben dann doch Welten!

23.04.2008 11:00    |    Spiralschlauch10251

Und mal als Unerfahrener gemütlich die Strecke auskundschaften läuft auch nicht so einfach. Die Geschwindigkeitsdifferenzen sind so schon enorm, und ein GTI oder Type R sind da eher die Slalompylonen für die ganzen GT3s, Corvettes und Evos. Normale Autos wie ein 320i, ein normaler Golf oder Astra waren an dem Tag absolut selten.

Man stumpft nach einiger Zeit gegenüber den ganzen GT3s und M3s ab, so viele fahren da herum, nach einiger Zeit wird das richtig langweilig :D

 

Die Strecke sollte man schon so gut kennen, dass man da auch zügig durchkommt.

 

Gruß

23.04.2008 11:06    |    Druckluftschrauber2011

Wem sagst du das? Meine erste eigene Runde mit 110PS unterm Hintern ließ mich auch nicht gerade die GT3s jagen. Geschweige denn irgendwas! Ich bin mir gar net sicher, ob ich überhaupt etwas überholt habe…

 

Aber das mit dem abstumpfen stimmt. Da sind so viele Porsche, da ist man damit nix besonderes.

23.04.2008 11:11    |    rallediebuerste

@Naffi:

Naja, ganz so extrem würde ich das mal nicht sehen.

 

Mit dem Type R und meiner geringen Ringerfahrung hielten sich bisher Überholen und Überholt-Werden einigermaßen die Waage. Im übrigen:  auch unter denen, die ich überholt habe, war der eine oder andere Zuffenhausener. Fuck yeah!

Hat nur leider überhaupt nix zu bedeuten :D

 

Das mit dem gemütlich Auskundschaften klappt schon ganz gut, wenn man sich an ein paar grundlegende Regeln hält (siehe meinen anderen Blogeintrag zum Thema Nordschleife - http://www.motor-talk.de/.../...stumrundung-kein-problem-t1628523.html). Immer schön rechts halten, viel (EXTREM VIEL) in die Spiegel gucken und rechtzeitig rechts-blinken, wenn jemand von hinten kommt.

 

Ich kann mich bisher an drei relativ langsame Ringrunden erinnern (die oben beschriebene allererste, die als Beifahrer beim Halbgott (sorry Alex :)) und eine, wo ich hinter drei Ringneulingen hier ausm Forum hinterhergefahren bin). Auch das ging ohne Probleme.

Aber da isses schon von Vorteil, wenn man nicht gerade Samstags fährt, wo alles überfüllt ist.

23.04.2008 11:23    |    Spiralschlauch10251

Ok, dann lag es wahrscheinlich einfach am Zeitpunkt bzw. dem Wochenendtag.

 

Das war teilweise schon fast unheimlich, wie da ganze Kollonen von Krädern sich durch den dichten Verkehr gezwirbelt haben.

 

Besonders Spassig ist das am Anfang sicher nicht, wenn man die Hälfte der Zeit in den Rückspiegel schauen muss, um schlimmeres zu verhindern.

 

Für einen richtig schnellen Wagen ist es an den Wochenenden doch praktisch unmöglich, mal etwas länger Ideallinie zufahren, oder?

 

Gruß

23.04.2008 11:42    |    Druckluftschrauber2011

Zitat:

als Beifahrer beim Halbgott

Kein Problem. Ist ja einfach mal Tatsache, dass ich nicht schnell war - auch wenn ich mich an meinem persönlichen Limit an dem Tag bewegt habe :D

23.04.2008 22:27    |    Batterietester28680

Naja, ich überlege auch immer ob ich mal mit meinem 75 PS Polo drauf soll.

Aber ob ich damit überhaupt was anstellen kann???Ok, in der stadt ärgere ich den einen oder anderen.

Die Nordschleife ist was anderes....Schön die steilstrecke hochkriechen....lach....

Naja, wenn dann werde ich glaube ich in der woche fahren.

Da hat sie zwar nicht lange auf, aber dafür ist weniger los...

01.08.2008 20:02    |    Emmet Br0wn

Gilt eigentlich eine NS-Umrundung auf dem Beifahrersitz von Sabine Schmitz als [NSC 0] oder [NSC 1]??

01.08.2008 20:04    |    double-p_OPC

als bitte was?

01.08.2008 20:05    |    Emmet Br0wn

Nordschleifen-Counter

01.08.2008 20:22    |    double-p_OPC

ah, Lapcounter ;)

 

Hm, eigentlich nicht. Wobei einige auch Beifahrer-Runden (extra) zaehlen.

 

[NSC 151] :D :D

01.08.2008 22:03    |    Batterietester28680

Ich schäme mich sehr NSC000

 

Hatte mal eine mitfahrt beim vln training gewonnen, konnte aber nicht

daran teilnehmen....

 

Ansonsten fährt keiner aus meinem bekanntenkreis...

 

Und ich??? Naja, hat sich irgendwie noch nicht ergeben...

01.08.2008 22:10    |    double-p_OPC

Ich nehm dich mal mit ;)

01.08.2008 22:17    |    XC70D5

[NSC 001] im XC90 mit 4 Personen und klappernder Kiste Bier im Kofferraum ;)

 

Beifahrerrunden? Nicht gezählt.

 

Leider fehlte mir bis jetzt der richtige Wagen, ob ich mit dem X3 mal fahre: keine Ahnung.

 

 

Gruß

 

Martin

01.08.2008 22:19    |    double-p_OPC

Hm, also Kolleg is mal mit nem 850 (pimped) hinterher. Das geht scho :-D

01.08.2008 22:21    |    Batterietester28680

Tja, jetzt müsstest du das nur noch ernst meinen!:D

 

Naja, zur not kann ich ja bei rad&fun mitmachen...lach

 

Ich denke meine eigene selbst gefahrende runde werde ich wenn dann mitten in

der woche antreten... Da ist die strecke was freier...

Ansonsten wäre ich als neuling mit meinem 90 ps polo wohl eine fahrende schikane für die anderen...

 

Und ich baue meinen Blinker auf dauer rechts blinken um...Lach

01.08.2008 22:22    |    XC70D5

Ein Bekannter, der auch RCN fährt, fährt schon mal mit seinem X5 E53. Der ist auch mit dieser Kiste zügig unterwegs.

 

 

Gruß

 

Martin

01.08.2008 22:23    |    Batterietester28680

Klar, man kann mit jedem auto drüber...

Solange man fahren kann und das fahrzeug beherscht....

 

Sage nur Sabine mit dem Transit...

01.08.2008 22:24    |    double-p_OPC

startnummer?

 

an nen X5 im touriverkehr kann ich mich jetzt nicht erinnern

01.08.2008 22:40    |    XC70D5

#34

 

Aus unserem Kreis fahren insgesamt 6 Teams bei der RCN mit.

 

 

Gruß

 

Martin 

01.08.2008 22:42    |    double-p_OPC

das ist doch dem Sascha Rehs seine Karre auf'm 4. Photo?

01.08.2008 22:44    |    XC70D5

So isses! >Ein Freund von mir.

 

 

Gruß

 

Martin

01.09.2008 09:11    |    Trackback

Kommentiert auf: Privater Motorsport:

 

Erfahrungsbericht: Meine Runden auf der Nordschleife

 

[...] reichlich interessantes Zeug. :)

 

Einmal die Grundlagen. Dann natürlich Erfahrungsberichte der ersten Runde. Hier und Hier!

 

Auch immer wieder interessant zu leser... dieser Blog

[...]

 

Artikel lesen ...

11.09.2008 23:45    |    chain

Schmunzel: Ich bin vor vielen Jahren mit einem UNO 55 auf der Nordschleife gefahren :) Habe sogar einige überholt und mein Vater hat bestimmte für sein Auto gebetet... Berg runter war der Tacho am Anschlag ;)

12.09.2008 08:46    |    Emmet Br0wn

Zitat:

Leider fehlte mir bis jetzt der richtige Wagen, ob ich mit dem X3 mal fahre: keine Ahnung.

Klar geht das. Mit nem X3 auf jeden Fall besser als im XC90. Ein Bekannter von mir ist mit seinem auch gut drüber gekommen, allerdings war das ein 3.0sd und kein 2.0d.

12.09.2008 13:52    |    XC70D5

Der 3.0sd ist auf der VA nur schwerer, das muss kein Vorteil sein ;)

 

 

Gruß

 

Martin

 

Am 20.09. an der NoS, noch jemand da? 

12.09.2008 13:57    |    rallediebuerste

Mein Fahrwerk nebst Reifen ist wohl nicht mehr so ganz NoS-kompatibel, und außerdem isses Samstags.

Aber zum Gucken und mal-den-martin-kennenlernen spontan hochzufahren... könnte ich mir schon vorstellen.

Erinner mich kurz vorher noch ma dran :)

Deine Antwort auf "Ralle goes racing - meine erste Nordschleifenrunde"

Angeberecke

Mein Blog hat am 06.08.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Who's reading? (69)