• Online: 2.136

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

Projekt Audi 90

Alles original!

14.07.2011 20:58    |    DJ_Grony    |    Kommentare (1)

Testfahrzeug Audi 90 B3/89 2.3
Leistung 136 PS / 100 Kw
Hubraum 2309
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 249900 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 5/1990
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von DJ_Grony 4.0 von 5
weitere Tests zu Audi 90 B3/89 anzeigen Gesamtwertung Audi 90 B3/89 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das Fahrzeug ist seit 19 Jahren im Familienbesitz. Vor ca 3 Jahren habe ich das Fahrzeug von meinem Vater übernommen. Er hat immer alle Wartungsintervalle eingehalten, wenn auch leider nicht immer bei Audi, sondern bei einer Werktattkette, deren Teile bei Weitem nicht so langlebig sind, wie die ein Wenig teureren Originalteile von Audi. Der 90er hatte schon 3 unverschuldete Unfälle, seine Batterie war schon geplatzt, wurde vollbeladen mit schwerem Anhänger durch die Republik gehetzt und ist nach nunmehr 21 Jahren ohne Mängel durch den TÜV gekommen. Der Wagen ist bislang einmal liegen geblieben, aufgrund defekter Lichtmaschine.

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Auch nach 21 Jahren ist nach guter Pflege der Innenraum noch sehr ansprechend
  • + Motor und Automatikgetriebe laufen bei guter Pflege (eingehaltenen Wartungsintervallen) sehr lange....
  • - Rost an den Türen, genauer, an den Stellen, an denen Leisten angeklebt oder angeklipst sind
  • - Ersatzteilpolitik bringt Probleme für dieses Fahrzeug mit sich....

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Der NG zusammen mit der Automatik lassen ein sehr entspanntes Fahren zu, vor Allem bei Anhängerbetrieb
  • - Das Automatikgetriebe bremst den Motor ein wenig ein; Der Verbrauch ist durch die Automatik ca 1L höher als mit Schaltgetriebe

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Das Fahrzeug lässt sich sehr gut und sicher bewegen. Auch bei sehr viel Schnee und Regen fühlt man sich trotz des Frontantriebs sehr sicher.
  • - Der Wendekreis könnte ein Wenig besser sein: Die Bremsanlage ist sehr gut, lässt sich leicht dosieren; bei Vollbremsungen muss man aufgrund des fehlenden ABS stotterbremsen...

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Der Audi 90 ist sehr komfortabel... Man sitzt gut, egal ob hinten oder vorne, die innengeräusche sind nicht laut, nur der schöne Klang des 2.3 E wird ein Wenig an den Fahrgast übermittelt.
  • + die Heizung zeigt bereits nach 1-2 km eine hervorragende Leistung

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Design ist natürlich Geschmackssache. Mir persönlich gefällt das Fahrzeug, auch aufgrund der Chromapplikationen, sehr gut.
  • + Es verbindet Sportlichkeit und Komfort, wobei der Komfort überwiegt
  • - Der Audi 90 B3 wird von einigen Menschen noch als bieder und langweilig eingeschätzt

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 300-400 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Haftpflicht 300-400 Euro (60%)
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Kraftstoffleitung (90 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das Fahrzeug ist meineserachtens zu empfehlen, da es sehr robust gebaut ist, designtechnisch noch lange nicht zum alten Eisen gehört und im Straßenbild immer seltener wird.

Die Qualität ist sehr gut. Bei guter Pflege hält die Technik auch bei sehr hohen Laufleistungen. Die feuerverzinkte Karosserie hält bei den meisten Fahrzeugen, was sie verspricht.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wenn Reparaturen anstehen (was nicht oft vorkommt), kann es sehr schnell sehr teuer werden. Manche fahrzeugspezifische Teile, wie Leisten und Innenraumteile, sind leider nicht mehr lieferbar. Auf gebrauchte Teile kann man leider schlecht zurückgreifen.

Der Verbrauch ist mit 9-11 Litern, oder auch mal 14 Litern Super oder Super Plus recht hoch. Im Anhängerbetrieb kann der Verbrauch auch auf ca 24 Liter steigen.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

01.08.2011 12:41    |    jrjende

Hallo,

 

ich habe nun einige Audis. Darunter auch zwei Audi 90 mit AG3 und AG4. Als erstes muss ich mal der Angabe der Kfz-Steuer widersprechen. Beide Modelle können auf Euro 2 nachgerüstet werden. Somit kosten die 2,3 L 176 Euro/a und nicht 300-400 Euro.

 

Über die diversen Probleme der AG3 und AG4 habe ich in meinem Audi 100 Typ44 Bericht bereits viel geschrieben. Leider trifft das auch auf die Audi 90 zu, da das die gleichen Getriebe sind.

 

Auch die diversen Elektrikprobleme sind die Gleichen.

 

Agilität des Motors ist beim AG4 deutlich besser als beim AG3.

 

Große Schwachstellen beim B3 und B4 sind die Fahrwerke. Die Achsträger rosten sehr stark. Bei meinen Kollegen sind dadurch schon welche ausgetauscht worden.

Ein weiteres Problem sind die Domlager und die Querlenkerlager. Diese sind leider alle 4 Jahre fällig. -Bei Tieferlegung/Stoßdämpferänderung deutlich öfters.-

 

Auch die Unterdruckpumpe des NG ist nicht gerade standfest. Meist leiert die Druckfeder in der Pumpe aus. Dadurch kommt es dann zu schlagenden Geräuschen und zu guter letzt zu mangelnder Bremskraftunterstützung.

 

Der Kofferraum ist nicht gerade der Hit. Kinderwagen (kein Buggi) passen da nur nach Abbau der Räder rein. Auch ist der Boden sehr uneben. Daher wackelt alles, was da abgestellt wird. Die Ladekante ist recht hoch ausgefallen.

 

Fahrzeuge mit E-Fensterhebern sind sehr selten und schwer zu bekommen.

 

Schon kleine Unfälle können zu einem wirtschaftlichen Totalschaden werden, da diese Wagen deutlich unterbewertet sind.

 

Ein weiteres Problem ist die am Unterboden frei angebrachte Benzienpumpe. Die Halterungen gammeln da gerne ab.

 

Soweit erst mal. Wie gesagt, ich habe selber zwei davon und es ist noch ein Cabrio im Zulauf. Ich würde die auch immer wieder nehmen.

 

Gruß

Jürgen Ende


Deine Antwort auf "Audi 90 B3 (89) 2.3 Test"

Blogautor(en)

DJ_Grony DJ_Grony

Original!!!!!

VW