• Online: 4.005

peterzeman

Blog vonpeterzeman

01.02.2016 09:49    |    peterzeman    |    Kommentare (1)

  • Ich hab ja viele Projekte: Ausser Familie, Haus und Firma gibt's da noch einen Mini, einen Jaguar und viele Dinge, die man in einem Leben eigentlich fast nicht schaffen kann....
  • Mein (Un-)Glück als Handwerker, da gibts schon mal eine Leistung für eine Gegenleistung!

    Also meine Leistung in diesem Fall gegen einen

    Käfer meines Baujahres 1969:p. Ein Motor ausgebaut auf Palette und nicht original sowie ein Motor in Schachtel und Kisten, aber dafür im Typenschein eingetragen, als Tauschmotor von VW-Werkstätte.

    Was nun machen, der mitgelieferte Komplettmotor sollte laufen, aber Originalmotor ist Originalmotor!

    D.h. Originalmotor als erstes neu Aufbauen und den mitgelieferten Motor mal zur Seite legen, vielleicht kann man den ja als Sportmotörchen mal machen, irgendwann.... vielleicht im zweiten Leben!?!?

    Mein Ziel als Nichtmechaniker, zuerst den Motor machen, einbauen, Probelauf, dann Häuschen machen. Das geht wiederum nur, mit vielen Unterlagen, sowie den Beiträgen aus dem VW-Forum:D.

    [list]

  • Nach Dichtungen, Lagern etc. erneuern, Einbau des Original-Motors ins Häuschen und Probefahrt.

    [list]

  • Nächster Schritt: Genaue Bestandsaufnahme am Käfer

  • Hat Dir der Artikel gefallen?