• Online: 1.921

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

13.08.2013 18:18    |    Multimeter48901    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: ADAC Bergrennen Osnabrück, Bergrennen, Ehrengastkarte, Gewinner, Gewinnspiel, MOTOR-TALK, Osnabrück, Rennen

Hallo liebe Community,

Ich bin Christian und bin 18 Jahre alt. Ich wohne in der Nähe von Recklinghausen. Ich hatte das Glück, dass ich 2 Freikarten für das 46. Osnabrücker ADAC Bergrennen bekommen habe. Dafür möchte ich mich nochmals herzlich bedanken. Zuerst zum Allgemeinen. Die Rennstrecke ist kein Rundenrennen, sondern ein Sprint über 2,030 Km. Dabei gib es zwei grobe Kategorien. Zum ersten muss man relativ konstant fahren. Das bedeutet nicht umbedingt schnell, sonder der Zeitunterschied zwischen den Durchläufen sollte möglichst gering sein. Die zweite Kategorie ist natürlich so schnell wie es der Motor und der Grip zulässt dort hoch zu fegen. Dabei wurden noch die Fahrzeuge in verschiedene Klassen einsortiert. Die Highlights dabei waren, die in diesem Jahr zum ersten Mal an den Start gehenden Elektro-Autos. Diese fuhren unter der ersten Kategorie. Ein besonderes Auto darunter war der ALPHA 1 Silent Radical Force. Dies ist einer der schnellsten E-Rennfahrzeuge weltweit. Zudem war er der einzige Wagen, der unter den E-Autos beim Start Gummi auf der Straße hinterließ. Zwischenfälle gab es keine schweren. Beim ersten Mal fuhr jemand mit seinem getunten Golf in einen Reifenstapel. Der zweite Zwischenfall war, dass bei einem Porsche jemand die Sicherheitsverschlüsse der Motorhaube nicht zugemacht hatte, wodurch sie beim Start aufflog. Außer diesen Zwischenfällen waren es 2 wunderschöne Renntage. Selbst neben den Rennen wurde einiges geboten. Viele Hobbybastler oder auch Firmen, denen die Rennwagen gehörten, hatten einen Stand oder Zelt auf dem Gelände. Dort konnte man sie auf die Wagen ansprechen oder einfach ein bisschen über Autos reden. Im Gesamten wirkte das Event sehr familiär und einfach nur heimisch. Für alle die Sonne, ein kaltes Getränk und schnelle Autos mögen, ist es eine Reise wert. Das zweite Highlight war natürlich die "Formel 1" Gruppe. Diese ehemaligen GP2-Rennwagen der Formel 3 schafften es unter 4 sec auf 100 km/h. Sogar der Streckenrekord wurde in diesem Jahr geschlagen. Im letzen Jahr lag er bei 00:53 min und in diesem Jahr wurde er auf 00:51 min verbessert. Dies machte jedoch schon die spannende Qualifikationsphase klar. Ein weiterer Faktor für diesen Rekord lieferte das brillante Wetter. Das Wetter war selten so schön, während das Bergrennen stattfand. Ich habe versucht, alles auf Photos fest zu halten.

 

Mfg

 

Christian


13.08.2013 22:31    |    MV12

Hallo Christian

 

Cool das Event hier wiederzufinden.

Osnabrück ist ja meine Heimat aber ich hab es dieses Jahr erstmals dahin geschafft. Hat sich gelohnt. Und dann gleich volles Programm: neuer Rundenrekord. Super Wetter.

Ok das mit den E-Autos.... war halt nicht ganz durchdacht da nen Elektrokastenwagen langzuschicken, oder diese lahmen IMIEVs.... das fand ich doch etwas.... :rolleyes:

 

der "OPEL 2" müsste aber dieses Talbot Lotus Ungetüm sein.

Den kleinen Abarth hat es leider auch rausgehauen:( aber ich war ehrlich gesagt froh das so wenig Un und Ausfälle gab... viele sind ja nur deshalb dort.... einmal Fremdschämen

 

Was mir sehr gefallen hat, man kommt sehr nah dran an den Motorsport.

 

Häng dir mal mein Lieblingsbild an (selbst geschossen)

 

Lieben Gruß

 

Max


Bild

Deine Antwort auf "ADAC Bergrennen 2013"