• Online: 3.711

occfan92

Blog vonoccfan92

05.11.2015 20:15    |    occfan92    |    Kommentare (16)    |   Stichworte: 2 (GB), Hyundai, i20

Konntet ihr einen Eindruck durch den Blog gewinnen?

5900 Kilometer - 3 Monate - Erster Schicksalsschlag

 

 

Wie ihr euch anhand der Überschrift euch schon denken könnt, ist dieser 1. Blog, der jemals von mir verfasst wurde, nicht gerade nur von positiven Eigenschaften vom Kauf eines Neuwagens. Aber dazu später mehr.

 

Prolog:

 

Ich entschied mich dieses Jahr dafür, meinen 18 Jahre alten Golf 3 gegen etwas Neues zu tauschen. Nachdem ich also diverse Gebrauchtwagenportale durchforstet habe nach der richtigen Alternative, flog im Mai ein Flyer von Hyundai ins Haus. Die Yes! Sondermodelle wurden beworben, dabei war der i20 mit attraktiver Ausstattung mir schnell sympathisch.

 

Die Probefahrten:

 

Also auf zum Autohaus. 2 Motorisierungen standen zur Verfügung, jedoch an verschiedenen Standorten. Mit beiden etwa eine halbe bis Dreiviertelstunde gefahren (Autobahn, Überland,Stadt) und gemerkt, es ist sinnvoller, die kleinere Motorisierung ins Auge zu fassen (Es gab 84 PS und 101 PS). Bei einem etwa ähnlichen Mix aus Stadt, Land und Autobahn bei fast identischen Wetterverhältnissen und meinem gleichmäßigen Fahrstil stand am Ende der Probefahrt für den 1.2er im Bordcomputer ein Durchschnittsverbrauch von 5,5 l/100 km, der 1.4er gab 6,5 l/100 km aus.

Auf Grund des geringen Preisunterschiedes von gerade einmal 600,- zwischen den Motorisierungen gab es aber hinsichtlich Steuer, Versicherung Unterschiede. In welchem Rahmen vermag ich nun nicht mehr sagen zu können.

Das Fahrgefühl sprach für den 1.2er mit 84 PS: Dieser wirkte agiler und leichtfüßiger. Der 1.4er mit 101 PS enttäuschte mich etwas, da ich doch mehr erwartet hatte (Ich weiß auch, dass beides Saugmotoren sind, die gedreht werden wollen). Letztere kam nicht so richtig aus dem Quark, auch auf der Autobahn beim Beschleunigen überzeugte der Große nicht sonderlich.

 

Autohaus:

 

Lange Rede, kurzer Sinn: Ende Mai unterschrieb ich den Kaufvertrag für einen Hyundai i20 Yes! Gold 1.2 mit 84 PS und einer Fast-Vollausstattung! Gute 13% Rabatt waren für mich verkraftbar. Große Anzahlung geleistet, den Rest über die angeratende Bank kreditfinanziert.

 

Wartezeit:

 

In meiner Farbkombination mit Iced coffee metallic und Cappucchino Innenausstattung war eine Zeit von nur sechs (!) Wochen veranschlagt! Ich war von eher mehreren Monaten ausgegangen. Somit stand grob die zweite Juliwoche als Abholtag im Raum.

Und der Tag kam: Mit nur einen Tag Verzögerung stand der Tag der Tage bevor.

 

 

FrontFront

 

In Realität war ich von der tollen Farbe noch mehr begeistert als erwartet! Mit den 16'' Felgen ein Traum! Ich war der glücklichste Mensch und diese Freude konnte mir auch keiner nehmen!

Die Einfahrphase habe ich ganz schnell durch einen zweiwöchigen Urlaub überbrückt, da ich bis dato keinen Weg zur Arbeit hatte.

Durch den Urlaub habe ich knapp 3000 km abgespult. Dabei bin ich vom flachen Schleswig-Holstein über Kasseler Berge nach Darmstadt gefahren, weiter durch das Rheinland, über Baden-Württemberg nach Bayern und wieder zurück alles an Gefällen gefahren, zu zweit und mit Campinggepäck für 2 Leute. Das Auto lässt sich super gut beladen! An manchen Steigungen musste man aber doch runterschalten (je nach Geschwindigkeit bis in den 2. runter!).

 

 

 

 

 

Verbrauch:

 

Den ausgeschriebenen Normverbrauch von 5,1 l/100 km konnte ich nicht erreichen. Meine besten Werte waren 5,34 l/100km durch den oben erwähnten Urlaub. Aber selbst durch gemächliche Fahrten - ohne dabei ein Hindernis zu sein - und mit viel Tempomatanteil!

Jetzt zur kälteren Jahreszeit merkte man aber auch den Mehrverbrauch und durch Kurzstrecken, dass das Auto eben auch trinken kann. Maximalverbrauch liegt bei 7,1 l/100 km. Wie ich finde, für einen einfachen Saugmotor aus 1248 cm³ mit immerhin 84 PS ein durchaus guter Wert!

 

Hier nochmal ein paar weitere Bilder:

 

img-2082img-2082img-2307img-2307img-2309img-2309img-2311img-2311

 

Der Horrorabend

 

Es war der 28.10.2015, ein Mittwochabend. Ich war bei Freunden zuhause und habe mein Auto an der Straße sichtbar unter einer Laterne abgestellt. Nach ca. 1 Stunde hörte ich einen Knall. "Hoffentlich nicht mein Auto", dachte ich nur. Doch es war meines gewesen :(

 

img-2360img-2360 Wie sich am Anfang der nächsten Woche herausstellte: Totalschaden. Reparaturkosten von ca. 12500,-, Wiederbeschaffungswert: 15250,-. Wie sich die folgende Woche ausmalte, beschreibe ich mit kurzen Worten: 6 Stunden Telefonate, einige Fahrten, Besichtigungen, Verzweiflung.

 

 

Resumé

 

"Hugo" hätte es verdient, weiterzufahren. Doch angesichts des Riesenschadens werde ich keinen Reparaturversuch unternehmen. Dafür habe ich nicht so viel Geld bezahlt. "Hugo" wird, wenn alles gut läuft, durch einen jüngeren Bruder ersetzt.

 

Für Fragen und Anregungen bin ich gerne bereit, noch mehr zu schreiben! ;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 15 von 15 fanden den Artikel lesenswert.

05.11.2015 20:48    |    Burny92

Hui, schaut ja aus als wenn da jemand gut gezielt hätte :o

Aber ich denke mal, du wirst die Gesamtsumme des Kaufpreises erstatten bekommen? Gibt doch diese Neuwagenregelung, die innerhalb eines gewissen Zeitrahmen den Neuwagenpreis zurückerstattet.

Das Auto gefällt mir sogar echt gut in der Farbe, hätte ich nicht gedacht. Hyundai baut mittlerweile wirklich sehenswerte Wägelchen.

Ziemlich ärgerlich sowas, gerade wenn einem das Auto gut gefallen hat. Auch die Abwicklung ist mühsig und ein Auto hat man in der Zwischenzeit auch nicht.

Mir ist letztens ein Rollerfahrer in den Kangoo gefahren, der am Straßenrand gepartkt war. Dem Fahrer gings gut, der Schaden am Kangoo war dafür aber doch recht ordentlich.

Hoffe, du hast bald wieder ein schickes Auto mit dem du dich auch gut anfreunden kannst :)


05.11.2015 21:42    |    Drehschappeduckel

Schade! :( Ich kenne das. Hab im Mai meinen Astra Sports Tourer geholt, war auch nach meinen Wünschen konfiguriert (sehr selten: großer 170 PS Motor, roter Lack und großes Navi). Im Oktober hatte ich dann einen teils selbstverschuldeten Unfall mit Totalschaden.

 

Bin dann auf einen neuen Zafira umgestiegen und auch bis jetzt zufrieden. Also wirst du auch einen passenden Nachfolger finden :)


05.11.2015 21:51    |    nick_rs

Zu deiner Frage: Der Blog ist sehr gelungen. Sogar die Bildplatzierung hast du verstanden, da habe ich lange für gebraucht :D

 

Der Hyundai ist echt schick, die Farbe wirklich ein Traum, 100% mein Geschmack. Schade, dass er so schnell sterben musste.

Ich hatte neulich einen Golf als Mietwagen, der 10min vor meiner Abholung erst zugelassen wurde. Als ich mich auf die 700km weite Fahrt machte gab es auf der Autobahn auch eine Situation, wo es beinahe zu einem fatalen Crash gekommen wäre. Die Ironie wäre schon witzig gewesen, zumal es ja nicht mein Auto war.

Bei dir ist es natürlich mega ärgerlich.

Was hast du denn vor? Wieder einen ii20 bestellen? Würdest du ihn wieder exakt so konfigurieren?


06.11.2015 08:21    |    pico24229

Die Farben sehen echt super aus und auch die schwarze C-Säule.


06.11.2015 12:33    |    Sitzheitzung

Mein Beileid!:( Mir wurde in den 90ern mein erster Mercedes nach nur 8 Wochen geschrottet...

 

Wer ist dir den reingefahren? Wie hat er es geschafft dir das Rad aus den Radhaus zu holen?


06.11.2015 14:54    |    Turboschlumpf7317

Den 2010er i20 meiner Freundin hat es im Sommer exakt an der gleichen Stelle erwischt, nur nicht ganz so hart. Das Rad war noch an seinem Ort, die Hinterachse musste aber dennoch erneuert werden. Reparatur lag "nur" bei 5.800 EUR und wurde durchgeführt. Ihr war ein Betrunkener ins geparkte Auto gerauscht. Klar, um 11 Uhr vormittags darf man sich schon mal einen hinter die Binde kippen und dann durch die 30er Zone am Kindergarten brettern. :mad:


06.11.2015 15:03    |    MB Dieselmaster

Dein Blog ist toll geschrieben.

 

Konnte mich gut in dich hineinversetzen, ein trauriges Ende. Denke du kannst dir wieder einen Hugo nehmen. Zum Glück war keiner im Wagen bei dem Unfall.

 

In Hamburg gibt es Autohaus Wehner (Hyundai), die haben viele Fahrzeuge auf Lager zu sehr guten Hauspreisen. Nur so als kleiner Tipp.


06.11.2015 20:50    |    occfan92

@Burny92 Leider ist die Neuwagenregelung nicht mehr möglich auf Grund des "Alters" und der Laufleistung. :(

@Drehschappeduckel Danke dir! :)

@Jan0815 Krasse Sache! Der Verursacher war, denke ich mal, übermüdet gewesen.

@MB Dieselmaster Danke für den Tipp! ;)

@nick_rs Ich hatte eigentlich nicht vor, noch einen zu bestellen. Letztendlich ist es wieder einer geworden :D Danke für deine Meinung! :)

@pico24229 Ja, ich liebte dieses Auto! :)

@Sitzheitzung Ich als ehemaliger Mercedesfahrer (und immernoch Liebhaber ;) ) kann dein Leid auch vollends nachvollziehen! Meine Lieblingsbaureihe ist die 124er ;) Da hätte ich auch geweint!


06.11.2015 23:10    |    LuZiFaR

Bei was für einer Versicherung bist du denn versichert? Bei meiner sind es 24 Monate Neuwertentschädigung! Ansonsten mein Beileid und Augen auf bei der Versicherungswahl.


06.11.2015 23:57    |    occfan92

@LuZiFaR Das Problem ist ja, dass es nicht meine Schuld war. Und mich in meiner dafür hochstufen zu lassen, sehe ich nicht ein ;)


07.11.2015 07:32    |    mitwisser

Ich hoffe doch das der Unfallverursacher stehen geblieben ist (ok nach dem heftigen Crash sollte man das mal annehmen) und das du bald wieder Mobil bist. Auch bei mir brennt die Frage: Wirst du dir den gleichen i20 kaufen?

 

Alles gute ;)


07.11.2015 08:34    |    occfan92

@mitwisser Dessen Fahrzeug war ebenfalls fahrunfähig. Ich bin auch froh, dass kein Personenschaden entstanden ist. Zum neuen Wagen gibt es dann nochmal einen neuen Blog ;)


07.11.2015 09:16    |    mitwisser

@occfan92 : Gott sei dank ist echt keinem was passiert :) aber weh tut es bestimmt in der Seele wenn man so etwas erlebt. Ich hatte eine ähnliche Begebenheit und kenne das Gefühl: bitte, bitte lass es nicht meiner sein. Allerdings war meiner kein neuerwerb.

 

Schönes Wochenende

 

Gruß Bernd


07.11.2015 10:28    |    Hakuna Matata

Es gibt recht viele Erstblogger die letzten Wochen. Gefällt mir! Auch hier wieder ein lesenswerter Artikel.

 

Die Farbe des i20 ist auch top. Schade ums Auto :/


07.11.2015 18:32    |    Bigmac17

Mein Seat Mii wurde vor einigen Wochen sogar vor der eigenen Haustür vom Nachbarsauto demoliert, und das ohne Fahrerin. 1.Gang einlegen oder Handbremse anziehen muss beim Q3 sehr schwer sein. Entstandener Schaden 5600€, Restwert 5500€. Reparatur durchgeführt.


07.11.2015 22:30    |    nick_rs

Bei 5XXX€ Restwert liegt der wiederbeschaffungswert wohl fast im 5Stelligen Bereich. Da lohnt eine reperatur dann.


Deine Antwort auf "Mein Hyundai i20 1.2 - "Hugo" war mein Liebling"

Blogautor(en)

occfan92 occfan92