• Online: 4.501

noVuz's Blog

22.03.2012 15:38    |    noVuz    |    Kommentare (2)

Folgende Beschreibung und Abbildungen beziehen sich auf die Darstellung mit einem Farbdisplay (CID) funktioniert jedoch auch mit dem monochromen Display (GID). Für das BID gilt eine andere Vorgehensweise, siehe Teil B dieses Artikels. Zur Anzeige des Testmode Menüs wird kein Boardcomputer benötigt.

 

 

TEIL A: Vorgehensweise bei CID/GID Display

 

1. Main-Knopf drücken um auf die Hauptseite zu wechseln

2. Settingstaste drücken und gedrückt halten bis Piepton ertönt (nach ca 2 Sekunden)

3. BC Taste zwei mal drücken und man befindet sich auf der ersten Testmode Seite

4. Durch wiederholtes drücken von BC kann man durch die folgenden Seite schalten und landet zuletzt wieder im Mainscreen

 

 

TEIL B: Vorgehensweise bei BID Displays

 

1. Radio einschalten

2. BC auf Wegstrecke stellen

3. 2 mal Settingsdrücken (1x kurz, 1x bis zum Piep ton)

4. danach erscheint "Testmode" auf der Anzeige

5. mit der BC-Taste durchs Menü schalten

6. erst wenn wieder die Wegstrecke angezeigt wird kann man mit den Tastern am Lenkrad durchs normale Bordcomputermenü blättern

 

(vielen Dank an Astra-f-anatic für diese Anleitung)

 

 

TEIL C: Bedeutung der Werte

 

Heater

 

HW: unbekannt, was hier genau angezeigt wird, aber der 19.06.2006 könnte grob dem Herstellungsdatum des Displays oder des Radios entsprechen. (Gerüchten zufolge geht es dabei um die Klima)

SW: Softwarestand; nur leider unbekannt wovon (Gerüchten zufolge geht es dabei um die Klima)

Code 009: unbekannt

VER 01: unbekannt

LCD-TEMP: die aktuelle Temperatur des Displays

Heat-ST: unbekannt

DD: unbekannt

SCL-LS: unbekannt

SCL-MS: unbekannt

 

 

 

Dimming

 

Mode: zeigt vermutlich an in welchem Modus sich die Klimatisierung befindet

Input: am Regler manuell vorgewählte Helligkeit

Chart: Helligkeit der Displayanzeige

Leds: Helligkeit der Instrumentenbeleuchtung

Delay A/B: könnte vom Lichtsensor sein

U-Term30: gemessene Spannung an Klemme 30 (Batterie)

U-Reference: fixe Referenzspannung

LED/LCD Temp: Temperatur des Displays

Brightness: gemäß Regler vorgewählte Helligkeit des Displays und der Instrumentenbeleuchtung

 

 

 

Clock

 

GPS: durch GPS gemessene Uhrzeit (nur bei Navi-Radio)

Corr: automatische Uhrzeitkorrektur durch GPS-Signal aktiviert

RDS: über RDS übertragene Uhrzeit

SET (jeweils)/Corr/CorrRDS: Uhrzeitkorrektur enable ja/nein bzw. Uhrzeit abgeglichen

CorrRDS: automatische Uhrzeitkorrektur durch RDS-Signal aktiviert

Local Offset: Abweichung von der aktuellen Uhrzeit

RDS-Max-Diff: maximale RDS-Zeitsignal zu aktueller Zeit Differenz, bei der das System die Uhr neu stellt

PI-Radio: unbekannt

Pi-Prog: unbekannt

 

 

 

OA_Temp

 

Dist-RC: unbekannt; die Einheit ist zwar m/s aber auch bei konstanter Geschwindigkeit springt der Wert hin und her

Speed: die Bordcopmputergeschwindigkeit

Coolant: Kühlwassertemperatur; Fehlsignal (ausgeschaltete Zündung, abezogener Sensor) = 73°C

Sensor: gemessene Aussentemperatur

Display: angezeigte Aussentemperatur

Ice-Enable: Eiswarnung grundsätzlich aktiviert

Ice-Active: Eiswarnung wird gerade angezeigt

Ice-ACK: Eiswarnung wurde vom Fahrer bestätigt

 

 

 

BC

 

Inj-RC: aktuelle Einspritzmenge in Mililitern pro Sekunde

Range: aktuell angezeigte Reichweite

TC-Inst: angezeigte Spritmenge im Tank

TC-Time: unbekannt

TC-Dist: Spritmenge als Rechengrundlage für die Reichweite

RC-Inst: angezeigter Momentanverbrauch

RC-Time: unbekannt; zumindest stimmt er mit keinem meiner BC-Werte überein

RC-Dist: Verbrauch; Rechengrundlage für die Reichweite

FCO: (Fuel Cut Off)Schubabschaltung aktiv

RFC: Tankwarnlampe on/off

CSD: unbekannt (vermutlich Tankwarnlampe blinkt)

 

 

 

CC

 

Diese Seite zeigt den Fehlerbus und den Speicher an.

In der Zeile Bus steht jede Ziffer für eine Fehlermeldung, bzw. eine Information, die Gerade aktiv ist (bzw. bei 0 inaktiv).

Die Zeile Warn zeigt das gleiche an, wenn eine resultierende Meldung (z.B.: Scheibenwischwasserstand niedrig) angezeigt wird.

In der Zeile ACK wieder das gleiche, wenn eine resultierende Meldung bestätigt wurde (englisch für acknowledge).

In der Zeile Store zeigts wiederum das gleiche an, wenn das ganze abgespeichert wurde. Mein Scheibenwischwasser stand mit einer einsamen 1 ein paar Tage nach Auffüllen noch da.

 

 

Man kann den Testmode wieder durch drücken und halten der Settingstaste deaktivieren, allerdings ist dieser beim nächsten Neustart ohnehin wieder deaktiviert


28.05.2012 19:34    |    Suche...

Zu dem Bild mit dem Titel Dimming:

 

Hinter "Mode" ändert sich der Wert bei eingeschalteter Gebläseautomatik von "None" zu irgend was anderem.


09.06.2012 20:01    |    noVuz

Danke für den Kommentar, ich versuche ihn bei mir mal zu reproduzieren. Für weiter Ergänzungen schreibt mir bitte eine PM da ich euren Kommentar sonst verpasse


Deine Antwort auf "Testmode"

Blogautor(en)

noVuz noVuz

BMW