• Online: 1.362

05.05.2020 13:48    |    nirvananils    |    Kommentare (1)

Da ja vermehrt die Frage aufkommt wie man am A1 GB die Verkehrszeichenerkennung freischaltet, habe ich mich entschlossen hierzu einen Blogeintrag zu veröffentlichen. Eins vorweg weder VCDS noch OBD11 oder Carly können dies erledigen. Egal wie oft die Frage kommt es geht aktuell nicht und wird auch zukünftig nicht gehen. Es wird also mindestens VCP benötigt um die Freischaltung vollständig durchzuführen

 

Verkehrszeichenerkennung - Codierung

Multifunktionskamera (STG A5) muss verbaut sein!

 

STGA5 > Codierung > Byte 16 > Bit 4 aktivieren ("Verkehrszeichenerkennung (VZE) aktiv [PR-QR9]")

 

STG17 > Codierung > Byte 05 > Bit 2 aktivieren ("Verkehrszeichenerkennung verbaut/aktiv")

 

STG5F > Anpassung >

Kanal "Car_Function_List_BAP_Gen2-traffic_sign_recognition_0x21" > Wert auf "aktiviert" setzen

Kanal "Car_Function_List_BAP_Gen2-traffic_sign_recognition_0x21_msg_bus" > Wert auf "Datenbus Extended" setzen

Kanal "Car_Function_Adaptations_Gen2-menu_display_road_sign_identification" > Wert auf "aktiviert" setzen

Kanal "Car_Function_Adaptations_Gen2-menu_display_road_sign_identification_over_threshold_high" > Wert auf "aktiviert" setzen

 

Für den Fall das ACC und HUD verbaut sind, müssen diese auch angepasst werden. Mangels Ausstattung, konnte ich dies aber nicht prüfen.

 

Zum Abschluss wird noch der passende Datensatz benötigt. Welcher genau genutzt werden kann, wird gerne per PN beantwortet, wenn ich den Auto-Scan zugesandt bekomme.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

09.08.2019 16:00    |    nirvananils    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: 5 (1K1/2/3), Discover Media, Discover Media PQ, Dynaudio, Golf, PQ, PQ35, PQ36, Retrofit, VW

Einleitung:

Ich möchte mit dem Umbau keine Diskussion starten warum ich dies mache und benötige auch keine Hinweise das es bessere System gibt. Dies ist mir bekannt, jedoch hat der Umbau einen technischen Hintergrund. Ich möchte in meinem Golf 5 GTI das Discover Media PQ einbauen, was Grundsätzlich auch kein Problem ist, wenn kein aktives Soundsystem am Werk verbaut worden ist.

Das Discover Media ist nach diversen Test weder mit dem Volkswagen Soundsystem, noch mit dem Dynaudio aus dem Passat B6 kompatibel, beides ist von mir ausgiebig getestet worden! Es kommt zwar Sound, jedoch ist die Grundlautstärke auf einem zu hohen Level und eine Reglung ist nur unter bestimmten Codierung möglich. Die Grundlautstärke hat aber Disconiveau.

Nachdem ich bereits das Gateway von 1K0 907 530 AA auf ein 7N0 907 530 BH (1682) getauscht habe, war dieser Schritt der letzte für den Umbau.

Ich habe das Gateway inzwischen noch auf 1691 aktualisiert, dies hat zwar keinen Vorteil aber sicher ist sicher

 

Umbau:

Aufgrund der Tatsache das Löten im Auto aufgrund der sehr kurzen Kabel unter dem Sitz keine Möglichkeit war, habe ich mir einen Adapter gebastelt. Da es den Stecker auf der Platine des Volkswagen Soundsystem nicht einzeln zu kaufen gibt, musste mein alter Verstärker dran glauben.

Da ich mangels Profi Lötausrüstung den Stecker nicht entlöten konnte habe ich Ihn konventionell von der Platine entfernt. Da der Verstärker keinen Wert hat, war dies seine beste Möglichkeit mit noch einen guten Dienst zu erweisen.

 

Eingebaut wurde ein Panasonic Verstärker (5K0 035 456 B) für ein Dynaudio System. Der nächste Schritt ist der Einbau eines Discover Media PQ um den nächsten Test zu starten. Wenn dieser erfolgreich verläuft, werden auch die Lautsprecher ausgetauscht.

 

Update 10.08.19

Da ich aktuell mit dem Klang noch nicht 100% einverstanden bin und ich nicht weiß ob der DSP aus einem Golf oder Scirocco stammt habe ich eine Anfrage für einen Datensatz gestellt, mal gucken ob es da was gibt.

 

Update 25.08.19

Die Dynaudio Parameter für den Verstärker speziell für den Golf sind inzwischen auch verfügbar. Ich werde diese zeitnah aufspielen und überprüfen ob eine Änderung des Sound hörbar ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Update 17.09.19

Day Radio mit der Teilenummer 5C0 035 680 G ist da, und funktioniert nach ersten Test einwandfrei. Alle bisherigen Probleme sind verschwunden und das Gerät versteht sich bestens mit dem Dynaudio DSP. Auch das Dynaudio Menü ist vollständig vorhanden.

 

Außerdem funktioniert der Offroad Monitor im Golf 5 GTI einwandfrei, Inkl. Anzeige der Temperaturen. Damit haben wir vorab nicht gerechnet (Screenshots folgen später dazu)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Update 27.09.19

Das Radio ist nun komplett verkabelt, die USB Buchse (5G0 035 222 E) ist angeschlossen. Diese muss nur noch durch die Mittelkonsole verkabelt werden und anstelle des CD Wechsler unter der Mittelarmlehne verbaut werden. Dazu wird der Einsatz aus dem Scirocco Facelift verwendet.

Für den Anschluss an den Fahrzeugseitigen Kabslbaum wird nur ein entsprechender Quadlock Adapter benötigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Großer Dank für dem Umbau und die Unterstützung dabei geht an Tim Lanfermann von VCDSWorkxx, ohne seine Unterstützung hätte ich das Projekt wahrscheinlich zwischenzeitlichen verworfen

 

 

 

 

weiteres folgt...

 

 

 

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 7 fanden den Artikel lesenswert.

11.07.2019 14:29    |    nirvananils    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: AID, AID2, Codierung, Displaydarstellung, MQB, MQB VCDS/VCP Codierung, Tiguan, Tiguan 2, Tiguan AD, VAG, VCDS, VCP, VW

Da in diversen Foren immer wieder die Frage aufkommt, welche Möglichkeiten am AID2 bestehen, habe ich mir gedacht das ich dazu mal einen Blogeintrag erstellen kann. Ich versuche dies für alle Fahrzeuge aufzulisten, aktuell liegen mir nur die Bilder des Tiguan 2 vor, für den Superb kommen diese in den nächsten Tagen. Bitte beachtet das je nach Fahrzeug, Modelljahr und Softwarestand Unterschiede bestehen können.

 

Nach aktuellen Wissensstand können über folgenden Anpassungskanäle Änderungen erfolgen:

 

STG17 - Schalttafeleinsatz > Anpassung > Displaydarstellung (Hier kann man das Design anpassen

und

STG17 - Schalttafeleinsatz > Anpassung > Tachometer-Endwert (Hier kann man die Skalierung anpassen)

 

Ich habe mich selber auch bisher nur unter Zeitdruck an die Sache geben können, daher wird mit Sicherheit noch nicht alles bekannt sein. Sollten neue Erkenntnisse vorliegen, werde ich es hier ergänzen. Gerne könnt Ihr mir aber auch mitteilen wenn Ihr etwas herausgefunden habt.

 

Ich habe hier mal verschieden Bilder erstellt um die Designmöglichkeiten aufzulisten:

 

Tiguan 2

 

Superb 3V

in Arbeit!

 

 

weitere Fahrzeuge folgen...

Hat Dir der Artikel gefallen? 15 von 16 fanden den Artikel lesenswert.

23.05.2019 14:38    |    nirvananils    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: ABS, Golf, Golf 6, MK60EC, PQ36, Seat, Skoda, VCDS, VCDS Codierung, VW

Ich habe lange nach der Möglichkeit gesucht die ABS Codierung der MK60EC Fahrzeuge zu entschlüsseln bzw. neu erstellen. Ich habe dann durch Zufall ein Forum gefunden wo sich einer die Arbeit gemacht hat dies anhand von diversen Autoscan zu entschlüsseln.

 

Ich habe mir dann mal die Mühe gemacht und habe diese Daten in ein VCDS kompatibles Label zu packen. Zusätzlich habe ich die Datei für die Weiterleitung entsprechend angepasst.

Die müssen einfach nur in den Ordner in VCDS kopiert werden.

 

Nur um es nochmal deutlich zu machen, ich möchte nicht die Lorbeeren für die Entschlüsselung ernten, da dies nicht meine Arbeit ist. Ich habe lediglich das File erstellt !

 

Ich habe es erfolgreich an unserem Golf 6 GTI getestet. Dennoch bitte ich jeden der es nutzt, dies mit größter Vorsicht zu tun. Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr !

 

Ich freue mich auf eure Rückmeldung und Verbesserungsvorschläge

 

Version 1.0 (23.05.2019)

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.

18.02.2018 18:53    |    nirvananils    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: 4G, A6, Ambiente, Audi, C7, C7/4G, MLB, MMI, Most, RMC, VCDS, VCP

Da ich länger an der entsprechenden Codierung für die Freischaltung der Fußraumbeleuchtung/Ambientebeleuchtung über das MMI geforscht habe, möchte ich euch heute die Codierung erläutern.

Die Anleitung bezieht sich auf die RMC Version mit MOST Bus (erkennbar an Diagnoseadresse 5F), die normale Freischaltung für die normale RMC Version(erkennbar an Diagnoseadresse 37 bzw. 56) ist ja bekannt.

Die MOST Version ist verbaut, wenn z.B. Bose, Multifunktionslenkrad oder Freisprecheinrichtung ab Werk verbaut ist.

 

Das Ergebnis soll nachher wie folgt aussehen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da es am MMI RMC kein brauchbares Hidden Menü gibt, wird hierzu VCP benötigt !

Außerdem muss das BCM1 min. SW 100 haben.

 

VCP > ZDC Uploader > A6_c7PA_RMC_4g0035193f.zdc > Container: CAR_Ambientebeleuchtung_ON hochladen. (Der Datensatzdient hier nur als Beispiel, da dieser zu dem verbauten MMI RMC passen muss !

 

Nach dem hochladen des entsprechenden Datensatz und der Codierung des BCM, sieht die Situation wie folgt aus:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Geheimnis um den ausgegrauten Eintrag "aktiv" zu schalten, liegt hierbei in STG5F > Byte 5 > Bit 7, über dieses Bit wird die Ambientebeleuchtung im MMI sichtbar und ist auch von der Helligkeit regelbar:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusammenfassend sind folgende Codierungen zu erledigen:

Folgende Codierungen können über VCDS etc. erfolgen:

STG09 > Byte 16 > Bit 6

STG5F > Byte 5 > Bit 7

VCP > ZDC Uploader > A6_c7PA_RMC_4g0035193f.zdc > Container: CAR_Ambientebeleuchtung_ON hochladen. (Der Datensatz dient hier nur als Beispiel, da dieser zu dem verbauten MMI RMC passen muss !

Es gibt aber mehrere Datensaätze für verschiedene Fahrzeuge u.a.

Audi A1

Audi Q3 (8U1035183F)

Audi A6 (4G0035193F)

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

Blogautor(en)

nirvananils nirvananils