• Online: 5.908

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

13.06.2019 09:04    |    nick_rs    |    Kommentare (42)    |   Stichworte: 6türer, E-Klasse, Mercedes, v124, W124, w124lang

--Goify stieß mich an, mein letzter Beitrag sei schon 3 Monate her. Stimmt. Seit MT die Redaktion eingestellt hat ist es irgendwie nur noch selten interessant hier. Da dachte ich mir, sorge ich eben selbst für interessanten Content :D.

Kleiner Scherz am Rande. Eigentlich ist mein Leben mit einem 5,6m Auto doch recht beliebig. Die, die es trotzdem interessiert dürfen aber gerne weiterlesen.

 

Nach der Standzeit kommen die Reparaturen

 

Nun jut. Die Luise gab ich nach Ablauf des Überführungskennzeichen in meine Werkstatt des Vertrauens. Zwei kleine Löcher am Unterboden und die Querlenker mussten gemacht werden. Nur 4 Wochen später (ich bereue immer noch den Satz „es eilt nicht“) war das Auto dann bereit für die für die Zulassung notwendige Vollabnahme

 

TÜVTÜV„Sie wollen ein Auto zulassen? Einige Wochen müssen sie da schon einplanen!“

 

Einfach beim TÜV vorbei fahren ist nicht in Hamburg. Erstrecht nicht, wenn man eine Vollabnahme braucht. Man benötigt einen Termin. Der nächste ist in 3 Wochen. Doof. Also wurden alle möglichen anderen Prüfinstitutionen angerufen, Vollabnahme darf nur der TÜV. Die COC Papiere bei Mercedes zu besorgen ginge auch nicht schneller und ist auch deutlich teurer. Nungut, dann sitze ich die Zeit halt aus.

Nach dem TÜV steht auch noch die Zulassung an.

„Ein Importfahrzeug wollen Sie anmelden? Das geht spontan nicht. Dazu brauchen sie einen Termin. In zwei Wochen haben wir wieder was frei“. Danke für nichts.

Wenigstens lief die TÜV Abnahme problemlos. Der Prüfer rätselte erst, ob das Auto auf die Bühne passt, schlussendlich war es aber kein Problem. Er bestätigte mir den tollen technischen Zustand. Wirklich interessant, wie ein technisch so gepflegtes Auto optisch so verkommen konnte. Gerade als der Prüfer und ich den Vergleich mit einem Smart ziehen, fährt ein solcher hinter der Luise in die Halle. Welch Ironie.

 

Wie weißt du denn, ob die Ampel rot oder grün ist?

 

Diese Frage bekommt man immer gestellt, wenn man von seiner rot-grün-Sehschwäche erzählt. Ähnlich nervig aber mindestens genauso häufig ist die Frage „Wo parkt man denn mit einem solchen Auto in der Stadt?“ hmm. Mal überlegen. Am Straßenrand? Auf einem Parkplatz? Wo man mit einem Auto nunmal parkt. Zugegeben, nicht immer ist die Länge praktisch, aber mit Anlauf geht er immer rein irgendwie findet man immer eine passende Lücke.

 

KnappKnapp--

 

Probleme schaffen im Alltag aber eher die Anderen. Jeder guckt, viele sprechen einen an. Unbeobachtet an der Ampel in der Nase popeln geht nicht. Wenn man aus der Tanke oder dem Supermarkt kommt stehen die Leute schon wieder ums Auto. Nahezu jeder findet das Auto interessant. Von Kindern über potente Jugendliche bis hin zu Rentnern. Und letztere haben natürlich Zeit. Vieeelll Zeit, um von den guten früheren Jahren zu erzählen als 124er noch das Straßenbild prägten. Nur ich habe die Zeit meistens nicht. Einen Punkt, den ich vor dem Kauf des Autos definitiv unterschätzt habe.

 

Tank leerTank leer124er läuft und läuft, manchmal, vielleicht.

 

„Der letzte echte Mercedes“ „das war noch Qualität“ „die sind für die Ewigkeit gebaut“. Jaja und der Sonne erzählen wir mal, sie solle weniger scheinen damit die Erderwärmung nicht weiter zunimmt.

Mag sein, dass die Motoren ewig halten. Mag sein, dass unzählige einen 7-Stelligen Kilometerstand haben. Aber man darf nicht vergessen: der 124er ist ~30 Jahre alt. Und da geht nunmal immer mal wieder etwas kaputt. Oder man vergisst zu tanken (kein weiteres Kommentar dazu). Eines Morgens war plötzlich die Batterie leer. Einfach so. Den Morgen danach auch und den Tag darauf ebenso. Zum Glück hat man ein Auto zum überbrücken dabei (viel praktischer als eine Powerbank). Nach dem 3. mal war wieder alles tutti. Selbstheilung also, cool.

 

 

----

 

Nicht selbst geheilt hat sich das Überspannungsschutzrelais (tolles Wort), dass perfekt passend zum Ringtreffen kaputt ging. Das Auto startet sehr unzuverlässig, hält die Drehzahl bei 2000 U/min, das E-Gas funktioniert nicht (ja, 124er mit ASR haben schon E-Gas) und an der Ampel geht das Auto gerne aus. Sehr praktisch wenn man mit 6 Leuten 600km in die Eifel fahren möchte. Glücklicherweise half ein Oldtimerteilehändler auf halber Strecke spontan aus.

 

Mit HakunaMit HakunaAm RingAm Ring

 

 

--Manchmal ein Segen, manchmal ein Fluch.

 

Praktisch solch ein Dachträger. So findet ein Sofa recht einfach den Weg zur Deponie.

Wenn man in die Waschstraße fährt, muss er allerdings ab. Sagte mir der ziemlich überforderte Waschstraßenmitarbeiter, nachdem mich zuvor schon eine Tankstellenanlage aufgrund der Fahrzeuglänge abgewiesen hatte. Nungut, dann nehme ich den Träger eben schnell runter. Während des Abbaus überlegte er es sich dann doch anders und lies mich und die ca. 10 Autos hinter mir rückwärts rangieren. Ich musste mit einem dreckigen Auto aufs 124er treffen. „Fachkräftemangel“ scheint nun schon bei den einfachsten Arbeiten angekommen zu sein.

 

3x Langversion3x Langversion

 

Weitere Bilder in der Galerie :)

 

Hat Dir der Artikel gefallen? 17 von 17 fanden den Artikel lesenswert.

13.06.2019 09:26    |    PIPD black

Moinsen

 

Die Luise geht bei Last aber ganz schön in die Federn, wenn man mal im Vergleich unbeladen, mit Dachlast oder auf dem Ring sieht.

 

Und wer läßt da auf Stellplatz 53 seinen alten Ford so verkommen? Mach dem Besitzer mal ein Angebot. Sowas gehört bewegt und nicht totgestanden.:(


13.06.2019 09:41    |    Dynamix

Wo ich das Bild von dem Treffen mit den anderen Sonderumbauten sehe:

 

Gab es den 6- Türer eigentlich auch als Kombi oder wirklich nur als Limousine?


13.06.2019 09:46    |    nick_rs

Wenn ein Auto im Karussell nicht in die Federn geht ist was schief gelaufen ^^

Beim Bild mit dem Sofa war einfach die Niveau noch nicht an, da der Motor noch nicht gestartet wurde.

 

Es gab einen Kombi der Firma Schulz, ist aber ein Einzelstück


Bild

13.06.2019 09:50    |    Dynamix

X-Tra Long Kombi Benz :D


13.06.2019 10:29    |    ToledoDriver82

Geil:D


13.06.2019 10:39    |    Goify

Danke für den Artikel. Ein Leben mit so einem langen Ding ist ja nicht ganz ohne. Wenn ich das so sehe, würde ich nicht so einen haben wollen.

Ich wäre auch froh, so viel Zeit für ein Hobbyauto zu haben. Ich schaffe es ja nur knapp, meinen Alltags-Benz fit zu halten.


13.06.2019 11:06    |    Dynamix

Zitat:

Ein Leben mit so einem langen Ding ist ja nicht ganz ohne. Wenn ich das so sehe, würde ich nicht so einen haben wollen.

Wenn man nur diesen Teil des Postings betrachtet klingt das irgendwie doppeldeutig :D


13.06.2019 11:09    |    Goify

Hmm, habe ich das vielleicht gerade deshalb so formuliert? Wer weiß das schon. ;)


13.06.2019 11:19    |    0ms0

Danke für die Einblicke - sehr kurzweilig, schön!


13.06.2019 20:29    |    Hakuna Matata

Was wäre man nur ohne Zweitwagen zum selbst überbrücken :D


14.06.2019 10:53    |    Erwachsener

Mit der Firma MB verbindet mich ansonsten nix, aber ich freue mich über jeden W/S124, der noch auf der Straße zu sehen ist. Erhaltet diese Fahrzeuge bitte möglichst lange.


14.06.2019 19:10    |    Poloman59

Richtig verschärft ist, dass (mit Ausnahme der Länge) Luise und Jutta quasi Zwillingsschwestern sind.

Beide diese hammergeile Farbe.


14.06.2019 22:09    |    nick_rs

Und sogar unbeabsichtigt die selben, suuuperseltenen Radkappen :D


15.06.2019 09:04    |    PIPD black

Waren die nicht selbstgefrickelt?


15.06.2019 10:10    |    nick_rs

Bei Jutta ja, bei der Luise nicht. Da sind die original drauf. Nur ich wusste das ja noch nicht als ich sie bei Jutta gefrickelt habe.


15.06.2019 10:45    |    Schlawiner98

Das Foto neben dem Pajero ist ja mal mega-ultra-oberaffengeil! Eine absolut perfekte Komposition, da muss ein echter Profi am Werk gewesen sein :cool:

 

Toll fand ich ja auch das Verhalten der Fotografen am Ring: Zuerst machten sie ganz normal ihre Fotos von dem alten, roten Benz. Dann ein Blick auf die Kamera, ein ungläubiger Blick auf die Strecke... Und auf einmal ganz viele Fotos :D


17.06.2019 19:08    |    HL66

Das E-Gas ist krass... genau genommen ist es kein E-Gas sondern ein mechanisches Gas auf Basis der KE-Jetronic... nur wenn das ASR eingreift und die Motorleistung reduziert dann tritt ein Stellmotor in der Größe eines Staubsaugermotors in Kraft und betätigt das Gasgestänge entgegen den Befehlen des Fahrers...im normalen Betrieb wird der Motor beim Gasgeben leer mit betätigt... derselbe Stellmotor wird auch verwendet, wenn ein Tempomat verbaut ist..sind beide Systeme verbaut, teilen sie sich den Motor...in Richtung Fahrer ist irgendwie eine oder mehrere Federn verbaut zur Entkopplung des Gestänges zum Fahrpedal, damit der Staubsaugermotor nicht gegen den Fahrer ankämpfen mus

 

Eine echt krasse Konstruktion mit 467 Umlenklagern. ,Federn und Einstellmöglichkeiten und Schmierstellen


18.06.2019 10:32    |    Goify

Ich empfand dieses Gasgestänge im W202 als viel zu kompliziert. Gerade mit Tempomat zieht es zwar einem nicht das Pedal weg wie bei VW damals, dafür verliert das Gaspedal die Federkraft und es steht einfach nur mehr leer da.

Mit Einführung des kompletten CAN fiel dies weg und das Pedal bleibt wie es ist und es läuft alles über das echte E-Gas.

 

Schön auch das automatische Herunterschalten am Berg im Tempomatbetrieb, falls es zu steil bergab geht um den Wagen zu bremsen. Gab es das im 124er auch schon?


20.06.2019 14:08    |    Ascender

Danke für den tollen Artikel, Nick.

 

Zitat:

Probleme schaffen im Alltag aber eher die Anderen. Jeder guckt, viele sprechen einen an. Unbeobachtet an der Ampel in der Nase popeln geht nicht. Wenn man aus der Tanke oder dem Supermarkt kommt stehen die Leute schon wieder ums Auto. Nahezu jeder findet das Auto interessant. Von Kindern über potente Jugendliche bis hin zu Rentnern. Und letztere haben natürlich Zeit. Vieeelll Zeit, um von den guten früheren Jahren zu erzählen als 124er noch das Straßenbild prägten. Nur ich habe die Zeit meistens nicht. Einen Punkt, den ich vor dem Kauf des Autos definitiv unterschätzt habe.

Ich kann das soooooo gut nachfühlen. Mit einem nicht ganz alltäglichen Auto erlebt man die unterschiedlichsten Reaktionen. Von blankem Hass und Spott bis hin zu gefährlichen Fahrmanövern weil Leute überschwänglich auf der Autobahn einem zuwinken und sich regelrecht den Hals verdrehen und Fotos mit dem Smartphone machen.

 

Laaaange "Benzingespräche" mit "Normies", die sowieso immer die selben Fragen stellen: "Was schluckt der denn so?"; "Fährst du DEN im Alltag?!", "Warum?!", "Wie bekommt man da denn einen Kasten Bier rein?!", "Wie viel PS hat der denn?! Nur 170?!?!?!?! Da hat ja mein Kombi mehr...", "Was hat der gekostet?", "Wie viel willst du dafür?!" etc.

 

Meine Lieblingsfrage: "Warum fährst du keinen Golf?!" :D:D:D :rolleyes:

 

Gleichzeitig will man ja nicht unhöflich oder arrogant sein, auch wenn man es eilig und eigentlich gar keine Zeit hat um sich in lange Gespräche zu verstricken. Manchmal ist das schade, manchmal nicht.


20.06.2019 16:14    |    ToledoDriver82

:D:D:D


20.06.2019 16:17    |    PIPD black

Ähnlich geht es mir mit dem Ränger auch.

Neulich wollte mir einer seinen ranzigen Passat 3C als Tauschobjekt anbieten.

Da hab ich dankend abgelehnt und bin lachend davon gefahren.

 

Es ist ja nicht so, dass ich das Auto nicht hergeben würde.....aber der Preis muss schon stimmen.:cool:


20.06.2019 16:34    |    ToledoDriver82

Ab und zu fragt mal einer...meine Dame verkauft aber nicht. Trotzdem, die Blicke und Fragen kommen und bis jetzt waren sie noch nie nervig :) bin ja auch nicht anders, zum Teil kommen da echt nette Gespräche zustande.


21.06.2019 17:06    |    nick_rs

@HL66

Interessante Konstruktion. Wie genau das funktioniert weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass bei normalen 124ern die ersten paar cm tot sind, bis der Gaszug eingreift und Gas gibt. Bei meinem 124er ist es anders. Auch die ersten cm sprechen an, man merkt, wie es dann ein bisschen schwerer wird und man mechanisch arbeitet. Als das ÜSR ausgefallen war war auf den ersten cm wie bei anderen 124ern nichts und dann plötzlich dolle Gas, das war sehr ungewöhnlich.


23.06.2019 22:21    |    windoofer

Mir ist hier gestern in München etwas vor die Linse gefahren.


Bild

24.06.2019 23:09    |    Ascender

Heute wieder eines dieser "Benzingespräche" an der SB-Waschanlage gehabt:

 

"Was ist das, Abarth?!"

 

- "Sportmarke von Fiat..."

 

- "Ah jajaja..."

 

- "Du kennst doch bestimmt die kleinen 500er Abarths..."

 

- "Jajaja, diese hässlichen da... Für wie viel gibt es denn deinen so?"

 

- "Geht ab 33 Liste los."

 

- "Uff, teuer. Ist klein, ne?! Wie viel PS?"

 

- "170..."

 

*Ausdruck der Enttäuschung im Gesicht des Gegenübers*

 

"Neeeee... Was ein scheiß. Gut sieht der ja aus. Aber kann nix."

 

- "Was fährst du denn für ein Auto?"

 

*Druckst herum*

 

"Den da..."

 

*Zeigt auf einen zwanzig Jahre alten Polo*

 

"Aber ich kauf mir bald nen Mustang."

 

- "Alles klar." :rolleyes:


25.06.2019 09:39    |    Racer_1995

Sogar zwei Mustangs!


25.06.2019 13:01    |    Goify

So ein Mustang hat ja auch genau ein PS. :D


25.06.2019 13:03    |    Dynamix

Ich glaube das ist im Pott einfach so :D


25.06.2019 13:16    |    Goify

Isch hol mir demnächst auch nen AMG. ;)


25.06.2019 13:26    |    Schlawiner98

AMG-Fußmatten? :D


25.06.2019 13:35    |    Dynamix

Ich glaube er holt sich ein AMG Logo, das bringt mindestens mal 200 PS mehr.


25.06.2019 14:01    |    Goify

Und rote Farbe für die Bremssättel, das sind +25 kW pro Rad.


25.06.2019 14:08    |    Schlawiner98

Also insgesamt 100kw. Macht 136 PS. Perfekte Leistung :cool:


25.06.2019 14:13    |    Goify

Plus die vorhandenen 170 PS, also ca. 300 Pferde. Diese würden der langen Luise auch gut zu Gesicht stehen. Gerade viel Drehmoment hat sie ja nicht. Ist eher eine hochdrehende Turbine.


25.06.2019 14:31    |    Dynamix

Da hilft Boost!


25.06.2019 23:25    |    nick_rs

Och, kann mich nicht beschweren. Drehmoment hat er genug. Brauche idR nicht hoch drehen trotz des hohen Gewichts. Fährt unangestrengter als jeder Golf.


30.06.2019 14:26    |    Christian_13

Schöner Artikel und die gute MT-Redaktion vermisse ich auch, da helfen solch guten Beiträge!


18.08.2019 11:45    |    bfahrer

meine Langversion habe ich vor ein paar Tagen verkauft, ist eigentlich ja ein Unsinnsauto...

10% der Kaufsumme gingen nochmal an die Werkstatt - Ölkühler, Ölwechsel, Querlenker, Tüv.

Dann kann man den guten Gewissens weggeben aber der Nachbesitzer will nochmal grundlegend ran - besser als jemand der ihn runterfährt oder Hochzeiten bestreitet.

Meiner war kein originaler sondern ein Schulzumbau mit schnellem 6-Ender-Diesel.

 

Sonst ist es ein doch gut zu bewegendes Auto, Parkplätze finden sich, das Teil ist wendig und einfacher zu fahren als die meisten denken.

Natürlich ein Hingucker, viel eher als potente rare Sportwagen.

Ich war damit samt Familie auf dem Mercedestreffen im Altmühltal, ging wunderbar.

Demnächst halt wieder im T-Modell.

Der Lange als T-Modell wäre natürlich was... vielleicht irgendwann wenn sich was findet.

 

Wünsche dir noch viel Spass mit "der Langen" und dass dir das Auto noch lange erhalten bleibt.


Deine Antwort auf "Lange Luise - On the road!"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.01.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über diesen Blog

Herzlich Willkommen

...in meinem Blog, den ich versuche möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Von Fahrbereichten und Impressionen, über Reihen wie z.B "Spritsparen" oder "Meine möchtegern Sammlung" und Spam- bzw Unterhaltungsblogs bis hin zu Schraubergeschichten und Alltagsberichte über meine vielen Autos findest du hier fast alles. Damit du dich auch zurechtfindest, kannst du über die Stichworte im Blogheader durch die Artikel navigieren.

 

Wenn es dir gefällt, darfst du den Blog gerne abonnieren ;)

 

Viel Spaß! :)

 

 

AB 2014 SIND DIE ARTIKEL AUF GRÖßE L AUSGELEGT

ARTIKEL AUS 2013 SIND AUF GRÖßE M AUSGELEGT

Viel Spaß

Das bin ich

nick_rs nick_rs

Offen unterwegs


 

Blogs, in denen ich außerdem mitwirke

Letzte Gäste

  • anonym
  • martin7980
  • eric17
  • chikago33
  • Volksracing
  • audi c4s620v
  • kahrtoffel
  • Fetteck
  • BMWRider
  • Sebastian204

Treue Leser (346)