• Online: 5.418

news2do

Videos von Fahrzeugvorstellungen, Messen und aktuelle News.

01.03.2013 17:12    |    news2do    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: 2013, 911, carrera, porsche, rückruf, Werkstatt

Porsche 911. Foto: Porsche/news2doPorsche 911. Foto: Porsche/news2do

Nun hat es auch mal Porsche erwischt. Der Stuttgarter Sportwagenbauer muss nach Medienberichten Fahrzeuge der aktuellen 911-Carrera- und Carerra-4-Reihe in die Werkstätten rufen. Grund dafür ist ein nicht auszuschließender Schaden am Endschalldämpfer der Serienabgasanlage, der sich im schlimmsten Fall komplett verabschiedet.

 

Betroffen sind in Deutschland rund 800 Fahrzeuge, in den USA über 2.200. Der weltweite Rückrufumfang wird mit rund 5.500 Fahrzeugen beziffert. (news2do.com/ak)


04.03.2013 11:57    |    Ascender

Nunja, das ist sicher ärgerlich. Ein kleiner Defekt kann großen Schaden anrichten. Aber besser so als wie bei Lamborghini, wo man garnicht reagiert und selbst wirklich gefährliche Mängel, nach über zehn Jahren immernoch nicht abstellt - und selbst neue Modelle von den selben Macken betroffen sind (betrifft manchmal auch den Audi R8 V10 [Motorbrände; Auto dreht sich plötzlich ein; Felgenrisse]).

 

Wenn der Defekt am 991 auftritt, dann hat Porsche da doch sehr schnell reagiert, und ich finde da sollte man dem Hersteller keinen Strick draus drehen. Das ist auch sicher äußerst Kostenintensiv für Porsche, und der Hersteller möchte ja scheinbar einen gewissen Service anbieten.

Das wissen die Kunden auch zu schätzen. Es gibt kaum einen Sportwagen in dieser Preisklasse, der besser verarbeitet ist (mit der aktuellen Motorenpalette schon garnicht).

 

EDIT: Jetzt habe ich schon mehr zu dem Thema geschrieben als der Blogbetreiber. :rolleyes:


Deine Antwort auf "Porsche ruft in die Werkstätten"

Blogautor(en)

news2do news2do


news2do.com zeigt Berichte von Automessen, Fahrzeugvorstellungen, Autopremieren und Testfahrten.

Berichtet wird u.a. über Audi, AMG, Alfa Romeo, Benz, BMW, Bentley, Citroen, Dacia, Hyundai, Jeep, Kia, Lamborghini, Mazda, Mini, Mercedes, Mitsubishi, Nissan, smart, Opel, Volvo, Renault, Peugeot, PSA, Porsche, Seat, Skoda, Suzuki, Subaru, Toyota, Volkswagen, VW

Besucher

  • anonym
  • Daimlershans
  • Heiner-Jens