• Online: 5.972

Nanoteilchen's Blog

Autos sind auch nur Menschen!

06.10.2009 23:01    |    Nanoteilchen    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: 2012

Ich glaube Roland Emmerich hat so ein Händchen für Weltuntergangsfilme. In ''Independence Day'' war es ein beinahe Weltuntergang durch Aliens, in ''The Day after Tomorrow'' ein Weltuntergang durch eine massive Klimaveränderung und im neuesten Film, ''2012'' genannt, geht die Erde mal ganz klassisch unter. Nämlich wirklich wortwörtlich unter. :)

 

Scheint für mich auf den ersten Blick wieder ein Effekt-Überladener Film zu werden, bei der die Story eher im Hintergrund läuft aber mal schauen, wenn der Film nächsten Monat auch zu uns rollt. ;)

 

Anbei einige Trailer in Deutsch und Englisch und auch ein längerer Filmausschnitt: weiterlesen


06.10.2009 16:58    |    Nanoteilchen    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Bioethanol, E85, Fiat Panda

Hallo. Wider ein kleiner Zwischenbericht. Die Tage mit dem Prius waren super aber jetzt bin ich wieder mit dem Panda on the Road. Diesmal wird die Bioethanol Mischung früher als sonst erhöht und bald könnte es spannend werden, wie es dem Panda schmecken wird. Von Km-Stand 51633 bis Km-Stand 52636 fuhr ich mit einer 50/50 Mischung, also E42,5. Ich bin heute morgen ganz früh nach Neustadt gefahren mit dem Panda, also beinahe 125km von mir aus. Immernoch mit E42,5. Meine längste Strecke bisher an einem Stück mit dem Panda. Auf dem Rückweg habe ich dann den fast Staubtrockenen Panda Vollgetankt und diesmal auf eine Höhere Mischung gewechselt.

 

Zudem habe ich jetzt die Mischung nicht nur früher erhöht, sondern auch gleich die 60/40 Phase übersprungen. Bei den besagten 52636Km tankte ich eine 70/30 Mischung, also E59,5 an der bft Tankstelle in Neustadt. Ich glaube ich wechsele jetzt ca. alle 1000km die Mischung, bis rauf zu reinem E85. Demnächst also 80/20, dann 90/10 und anschließend wenn es gut geht natürlich 100% E85. Auf den ca. 130km Rückweg verhielt sich der Panda ganz normal. Keine Verhaltensstörungen. Mein Durchschnittsverbrauch liegt noch weiterhin bei 5,8l. Jetzt hat der Panda 52768Km auf der Uhr. Und das beste: Ich musste meine Bandscheiben nicht sortieren. Habe mir diesen langen Ritt am Stück schlimmer vorgestellt und Pausen musste ich nicht wirklich einlegen. Aber der Regen war nicht so toll auf der Autobahn. Bin überwiegnd mit 90-100km/h maximal eher geschlichen. Technische Probleme gibt es auch keine zum Glück. Panda läuft und läuft und läuft.....

 

Ich berichte wieder, wenn es was zu berichten gibt. :)

 

 

Elias


05.10.2009 21:28    |    Nanoteilchen    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: hybrid, Probefahrt, Toyota Prius

Hallo werte Blogleser. Eigentlich ist es ja auf meehsters Mist hin gewachsen (hier nochmal ihr Bericht: klick mich) das ich jetzt doch noch über den Prius Blogge. Wollte ich mir doch ursprünglich den neuen Prius nur mieten um einige Eigene ERfahrungen zu sammeln und einige schöne Kilometer mit einem Fahrzeug zurückzulegen, das mich seit einiger Zeit interessiert. Ja und natürlich die Freundin wieder zu entführen aber das Wetter war ja leider wieder so grau, wie der Innenraum des Prius. :) Okay, so geizig will ich dann doch nicht sein und schreibe mal einige meiner ERfahrungen mit dem Prius nieder. Die Berichterstattung kann und darf von den üblichen Normen abweichen. ;) weiterlesen


04.10.2009 17:54    |    Nanoteilchen    |    Kommentare (8)    |   Stichworte: A-Team

Jaja, schonwieder das neue A-Team. Diesmal ein erstes Video vom Set und erste Aufnahmen von Jessica Biel, in der sie gar nicht mal übel ausschaut. ;)

 

 

Elias

 

 


02.10.2009 10:04    |    Nanoteilchen    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: A-Team

Vor Kurzem habe ich einen Artikel zum neuen A-Team erstellt, der hier nochmals nachzusehen ist: Klick mich Aus Vancouver gibt es jetzt neue Aufnahmen vom Set, das unter Anderem das ganze A-Team zeigt. Ein ergrauter Liam Neeson als Colonel Smith, Bradley Cooper bei Schießübungen, ein B.A. mal ohne Iro, mal mit, der zudem auch seine Flugangst überwunden zu haben scheint und zwei Aufnahmen vom ganzen Team, das auch den neuen Murdock zeigt, gespielt von Sharlto Copley. Oh und das Geheimnis um Jessica Biel scheint gelüftet worden zu sein. Sie ist die neue Widersacherin des A-Teams und spielt eine ''hochrangige Militärangehörige'' und gleichzeitig die Ex von Face. Nicht wie fälschlicherweise angenommen Amy Allen. Diese Rolle scheint wohl gänzlich weggefallen zu sein.

 

Außerm gab es zudem noch ein Statement von Mr.T persönlich ''der sich keinen besseren Schauspieler für die Rolle des Sargeant Bosco Baracus vorstellen könnte und sehr froh darüber ist, das Quinton -Rampage- Jackson seine Rolle übernehmen durfte.'' Hier nachzulesen: Klick mich.

 

Mit dem Auftauchen neuer Bilder bin jetzt noch interessierter als zuvor. Ich versuche mal am Thema dranzubleiben. :)

 

 

Elias


01.10.2009 19:44    |    Nanoteilchen    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: Elektroauto

''Och wie Süüüß!'' So oder so ähnlich erschreckte mich vorhin meine Freundin, als ich das Auto vorhin auf Autoblog.com erstmals sah. Recht hatte sie auch, also wird es gleich zur Überschrift zu diesem Honda EV-N Concept genannten..... nun, Konzept. :) Ein Elektroauto, das auf der Tokyo Motor Show auf dem ''HELLO! Zone?" stehen wird aber ohne genauen Angaben daherkommt. Genauso was es mit dieser ''Zone'' aufsich hat.

 

Zum Auto selber: Der EV-N scheint eher direkt aus dem Pixar Film ''Cars'' entsprungen zu sein mit den Kulleraugen und der insgesamt recht niedlichen Form. Fast wie ein Spielzeugauto. Honda aber sagt: Eine Hommage an den ersten Honda Civic und vielmehr an den ersten Honda Jazz aus den frühen 80ern. Besonderheiten? Austauschbare Sitze, ein Solardach zum Aufladen der Batterien und zum betreiben der Klimaautomatik und ein ''Kommunikationssystem'' im Frontgrill, das durch verschiedene Lichtspiele mit LEDs, nun, kommunizieren soll. Mit den anderen Verkehrsteilnehmern. Wie es genau funktioniert, wird uns Honda wohl auf der Tokyo Motorshow veraten müssen.

 

Aber jetzt kommt der besondere Clou am EV-N Concept. In den Türen steckt ein jeweils 9,8kg schweres, U3-X genanntes ''personal mobility device''. Ein kleiner Roboter im Grunde, auf dem man sich draufsetzt und es einen ohne großartiges Zutun transportiert. Man entnimmt es einfach aus der Türverkleidung, klappt die Sitzwangen und Fußrasten aus, setzt sich drauf, schaltet das Ding ein und kann sich wie beim Segway mit Gewichtsverlagerung fortbewegen. Die Lithium-Ionen Batterien halten bei der Höchstgeschwindigkeit von 6,4 km/h eine ganze Stunde lang, bevor sie für 45 Minuten an die Steckdose müssen. Oh, und seitwärts kann es auch fahren. :)

 

So sehr man sich es auch wünschen mag, der EV-N Concept wird es wahrscheinlich nicht in Serie schaffen. Der U3-X allerding schon. Es hätte anders herum sein sollen finde ich ... Klasse also: Demnächst können die Leute somit ihre immer dicker werdenden Hintern auf einen U3-X schwingen um nicht die 15m bis zu ihrem Briefkasten laufen zu müssen und können ihren EV-N Concept dann auch gleich von einem ASIMO Fahren lassen, der zudem noch die Hausarbeit übernimmt. ;)

 

Ne, also dann nehme ich nur das Auto. Und irgendwie erinnert mich dieser Honda auch an meinen Fiat Panda. So hätte eigentlich der neue Panda aussehen müssen. :)

 

 

Elias

 

 

 


27.09.2009 19:13    |    Nanoteilchen    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Elektroauto, REVA

Hallo. Frisch auf indiansautoblog.com entdeckt. Der Indische Kleinst- und Elektroauto spezialist REVA hat zwei neue serienreife Autos veröffentlicht, die demnächst als DIE Elektroautos für jederman verkauft werden sollen. Mit Preisen ab 9995€. Dazu komme ich gleich noch, den der Einstiegspreis hat es in sich. Oder in diesem Fall eben etwas ganz essenzielles nicht. :p

 

Zum einen wäre das der REVA NXR Intercity. (Abbildungen 3 und 4). Ein 4-Sitzer mit etwas seltsamer Optik. Ob es an der hohen Gürtellinie liegt, die den Wagen so unproportioniert aussehen lässt? Naja. Immerhin ist der Wagen nicht schnell verwechselbar. Der NXR Intercity beginnt bei 9995€ (kommt zuerst nach Frankreich, Norwegen, Griechenland, Österreich, Spanien, UK etc., dann wohl auch später nach Deutschland), hat serienmäßig (!) Goodies wie Push-Button Start, Keyless entry ein ''intelligentes, digitales Display'', das alle Informationen wie Geschwindigkeit, Restreichweite, Akkuzustand, Radioinformationen usw. anzeigen kann. Ein Telematik System ist auch an Bord, das den Fahrer per SMS z.B. alarmiert (nach einstellbarem Intervall), wie lange die Akkus noch aufladen müssen, wann und wie lange der Innenraum gekühlt/geheizt werden soll, den Termin zur nächsten Inspektion, Telemetrie zum Fahrstil, ''eco-drive check'' genannt usw. usf.

 

Ein REVive genanntes Not-Auflade System ist auch dabei. Was das genau ist? Nun, eigentlich nichts besonderes, wenn ich es richtig verstanden habe: Bei sehr schwachen Akkus und nirgendwo eine Auflademöglichkeit in sicht, kann man per Knopfdruck die REVA Zentrale alarmiren, das dann per SMS über das eigene Telefon mit dem ''intelligenten Digitalen Display'' Kontakt aufnimmt und der ''Akkuverwaltung'' sozusagen erlaubt, die letzten Reserven freizugeben. In diesem Modus, das wohl meher schädlich als gesund für die Akkus sein soll, werden zusätzlich maximal 10km ermöglicht, damit man eine Steckdose finden kann und das Auto dort voll aufladen kann. Während des Aufladens soll sich dieser Notmodus dann auch von alleine wieder abschalten.

 

Einige genauere Daten: Basisversion mit Blei-Akkus mit max. 80km Reichweite, Topversion mit Lithium-Ionen Akkus mit max. 160km Reichweite, jeweils 104km/h Topspeed, 8 Stunden Standardladezeit für beide Akkus, allerdings verringert sich die Ladezeit auf 90 Minuten, wenn das Schnelladegerät (nur für den NXR mit Li-Ion Akkus) verwendet wird. Ein besonders schneller Modus dieses Geräts soll es auch erlauben in nur 15 Minuten zu laden, damit man immerhin 40km weit kommt. Auch nicht übel. :)

 

So, jetzt kommt aber das besondere an dem 9995€ Basispreis (bzw. 14995€ für die Topversion mit Li-Ion): Die Autos werde ohne Akkus ausgeliefert!

 

Wieso? Die Akkus werden verleast. Zu den monatlichen Kosten schweigt sich REVA noch aus aber um die Haltbarkeit und Leistung der Akkus muss sich der Kunde angeblich keine Gedanken machen, denn wenn beim Kundendienst festgestellt wird, das der Akku spürbar schwächelt, werden einfach ohne Zusatzkosten für den Kunden neue Akkus engesetzt. Fertig. Leasingkosten bleiben dabei auch immer gleich. Zusätzlich kann man in die Leasingkosten auch die Stromkosten einfließen lassen, es soll sogar günstiger sein, als bei den üblichen Verdächtigen Stromkonzernen ganz normal Strom für das Auto abzuzapfen. Die Autos kann man aber auch mit den Akkus kaufen, soll sich aber laut REVA nicht lohnen, da man irgendwann schwächelnde/defekte Akkus selbst bezahlen müsste und natürlich auch für den Strom selber aufkommen müsste. Zu den Kosten für ein NXR mit Akkus gibt es aber auch so noch keine Infos.

 

Abmessungen vom NXR: Länge: 3280mm, Breite: 1514mm, Höhe: 1560mm, 7,8m Wendekreis, Gewicht: Bleiakkus: 900kg, Li-Ion Akkus: 850kg, MacPherson Federbeine Vorne, Torsionslenkerachsen hinten, regenerative Bremsanlage (hydraulisch, mit ABS) mit vorderen Scheibenbremsen und hinteren Trommeln, elektrische Servolenkung.

 

Zum Zweiten Auto: Der REVA NGX (NeXt Generation). (Bilder 1 und 2) Das ist ein Zweisitziges Cabrio mit Targa-Dach. Daten sind wohl gleich mit dem des NXR, ausgenommen die Leistung des Elektromotors, das eine Höchstgeschwindigkeit von 130km/h erlauben soll und die Li-Ion Akkus die 200km Reichweite erlauben sollen. Auch hier werden die Akkus geleast. Preis für den NGX: 22995€. Immerhin schaut dieser nicht nur originell aus, sondern auch ganz schick und scharf, wie ich finde. :)

 

Beide Autos haben eine ABS-Kunsstoffkarosserie, die um Gitterrohrrahmen herum gebaut werden. 2 Airbags (Fahrer und Beifahrer haben alle Modelle serienmäßig, genauso wie Isofix-Verankerungen bei NXR. Also dafür das der NXR zumindest ab dem 1. Quartal 2010 angeboten werden soll (auch in Europa) knausert REVA mit weiterem Bildmaterial und vorallem mit Technischen Infos. Der NGX kommt Anfang 2011. PS Zahl des Elektromotors usw. wären interessat, ebenfalls wie die Innenräume ausschauen. Einige kleine Fotos vom Innenraum gibt es auf der HP aber wirklich viel erkennt man nicht. Bestellen kann man sie wohl schon seit einigen Tagen. Gespannt bin ich darauf wie und wann die zwei nach Deutschland kommen. Es sind hochinteressante Autos und eigentlich auch recht erschwinglich als 2. oder 3. Auto. Für rund 30000€ soll es demnächst sogar eine Version mit 400km Reichweite geben! Wahrscheinlich gegen Ende 2010 heißt es bei REVA.

 

Besonders Stolz ist man bei REVA über die umweltfreundliche Produktion im REVA Werk in Bangalore. Die Hallen sind komplett gläsern, sodass viel Tageslicht genutzt werden kann und nur sehr wenig künstliches Licht verwendet wird, der Strom kommt überwiegend von den eigenen Windrädern und Solarzellen um das Gelände und auf den Dächern. Zudem soll eine Recycling Station für die Li-Ion Akkus vorhanden sein, die die alten Akkus komplett zerlegt und Rohstoffe für die neuen Akkus bereitstellt. Die Akkufertigung erfolgt wohl auch direkt bei REVA. Die Produktion im Allgemeinen erfolgt nach dem Kaizen Prinzip von Toyota, also ohne Verschwendung und sehr ökologisch. Für Ökofans also auch eine gute Nachricht. :)

 

Bestellen kann man die Autos auch über die neue Homepage von REVA. Dort gibt es dann auch wohl bald Adressen, wo man genau in Europa die Autos kaufen kann: http://www.revaglobal.com/

 

 

Elias


26.09.2009 20:06    |    Nanoteilchen    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: Musik, Song zum Auto

Hallo. ''Genauso wie viele Autos einen Namen haben, sollte auch jedes einen Song haben, das man mit seinem Auto verbindet''. So oder so ähnlich sagte es mir mal der alte, weise Mann, den ich neuerdings auch Opa nennen darf. :)

 

Womit der Mann auch recht hat. Viele Autos haben einen Kosenamen, ob alt oder neu, klein oder groß, langsam oder schnell und insgeheim haben das Auto auch einen Song, bei dem man sich positiv daran erinnert. Woher der Song auch stammt, ob es in einer besonderen Situation zufällig durchs Radio trudelte und man dabei in einer schönen Situation war und man es seitdem einfach nur als ''Das Lied meines Autos'' kennt, es wo anders gehört wurde und man spontan an das eigenen Auto dachte usw.

 

Dazu wird wohl jeder eine eigene Geschichte haben. Die meines Opas z.B. Vor 26 Jahren, erzählte er, wurden die Kumpels beim Grillen von einem Gewitter erwischt und sind alle 4 Platschnass ins Auto gerannt, das in der Nähe als einziger Schutz vorhanden war, in der offenen Wiese. Im Autoradio kam dann knisternd der Song Blackbird von den Beatles. Den Jaguar hat er bis heute noch und auch der Song ist über die Jahre als der Song zu seinem Jaguar in erinnerung geblieben. Auf Kasette auch noch im Handschuhfach und bereit bei guter wie schlechter Laune abgespielt zu werden. Wenn seine Kumpels wieder da sind bei ihm, (also fast jeden Tag :D), dann auch öfters.

 

Ich hole weiter aus und beschreibe mal kurz die Songs der zwei Dicken. Der Phaeton W12: Bei der Hochzeit des besten Kumpels meines Adoptivvaters diente der Dicke vor einem Jahr als Hochzeitslimousine und zwei Nächte zuvor als die Limousine für den Junggesellenabschied. Der Song I'm a Man von Black Strobe tat es uns Kerlen im Auto so an (per CD von einem der Freunde), das es seitdem als der Song zum Phaeton gilt. Und irgendwie passt es auch zu diesem Maskulinen Auto finde ich. :) An das Gegröhle bei offenen Fenstern quer durch Berlin Mitte zu 5. im Auto erinnere ich mich immer wieder gerne. :)

 

Der A6 hat eine eher undefinierbare Quelle. Meine Adoptivmutter hört gerne Elektro, Club, Chillout, Big-City-Beats und sowas in der Art, die Künstlerin Yelle hat es ihr angetan und der Song A Cause Des Garçons (Riot In Belgium Remix) ist ihr in positiver erinnerung als der Song zum A6 geblieben. Wieso nicht? Seit dem auch für mich der A6 Song. Mal sehen was der Nachfolger, der Delta für einen Song über die Zeit hinweg bekommt. :)

 

So, nun zu meinen Schätzchen:

 

Panda hat ihre Quelle durch ihren ersten beschallten Ausritt vor einigen Monaten. Nach Erfolgter Montage des ''Soundsystems'' habe ich meine Freundin zu einer kleinen Spritztour bei schönem Wetter entführt und im Radio kam der Song Take it off, von The Donnas. Passte in dem Moment irgendiwe sehr gut zu Panda. Und dabei ist es auch geblieben. Der Song zum Panda, den ich mir weiterhin gerne anhöre, nur eben jetzt per iPod.

 

Kaum da, hat aber der IQ schon einen passenden Song gefunden. Wie? Durch meine Probefahrt. Berlin Mitte, gutes Wetter und Sonne, etwas überfüllte Straßen, da macht man etwas das Fenster runter und testet gleich mal das Radio. Der Song She moved in, von Miss Platnum kam im Radio und weckt bei mir seit dem positive Erinnerungen und Assoziationen in Verbindung mit dem IQ. (Obwohl die Künstlerin, übrigens auch aus Berlin, mir nicht unbedingt zusagt. :D) Der IQ Song war aber geboren noch bevor das Auto bei mir in der Garage steht.

 

So und jetzt lasst ihr mal bitte was hören. :) Den Titelsong eures Autos, Motorrads etc. bzw. eurer Autos. Sowas finde ich immer wieder interessant zu wissen und Personen die ihre Autos personifizieren, ob durch einen Namen oder eben durch einen passenden Song, sind mir immer sympatisch. :) Für viele andere aber wohl eher suspekt. :D

 

 

Elias

 

P.S.: Auspuffsound zählt nicht, den kenne ich nämlich auch schon als Antwort. :D


24.09.2009 00:34    |    Nanoteilchen    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: Toyota IQ

Hallo. Gestern, also Mittwoch, kam sie bereits schon rein. Fast genau zwei Wochen nach meiner Bestellung, kam meine Auftragsbestätigung zum IQ. Schnell noch alles durchgesehen ob auch alles seine richtigkeit hat:

 

Modell:

- Toyota IQ+ 1.0l VVT-i Multidrive

- Novaweiß Perleffekt (Farbcode 070)

- Teilledersitze in Braun/Schwarz

 

 

 

Sonderausstattungen:

- Einparkhilfe für Fahrzeugheck

- Perleffektlackierung

- Alarmanlage VSS1

- Teilledersitze

 

Zubehör:

- JBL Premium Soundsystem

 

Alles passt. Ich freue mich schon drauf, wenn Toyota das Individualiserungsangebot nun endlich für den Verkauf frei gibt. Aus dem aktuellen Zubehörprogramm werde ich später noch einige Dinge hinzubestellen, wie die IQ Dreieck Auspuffblende, Chrom Spiegelkappen, Chromrahmen für Nebelscheinwerfer, iPod/iPhone Adapter, Metall-Leder Wählhebel IQ Edition, Metall-Leder Handbremshebel TF1, Beleuchtete Einstiegsleisten IQ Edition und die Fußraumbeleuchtung. Der IAA Ausstellungs-IQ hatte ja noch mehr Zubehör, die man dann eben bald auch hinzubestellen kann. Aber alles der Reihe nach. Erstmal muss die Kleine bei mir eintreffen. :)

 

Wie sind eigentlich die Erfahrungen nach der Bestellung? Höre ich als nächstes was vom Händler oder von Toyota Deutschland? Meine kleine Japanerin soll am 22. Dezember 2009 ankommen. Unverbindlich also fast pünktlich zu Weihnachten. Bei der Bestellung der zwei Dicken (Phaeton und A6) wurde auch jeweils das Produktionsdatum angegeben. Da aber nun Toyota die meisten Modelle auf Halde produziert: Wie stehen die Chancen das meiner zu Weihnachten frisch aus dem Werk Takaoka eintrudelt und nicht schon einige Monate auf Halde lag? Ich meine mein IQ ist ja kein Toyota von der Stange, sondern schon ein Individuelles Modell. Weiß man wie das Toyota so ''handlet''? :)

 

 

Elias


22.09.2009 18:04    |    Nanoteilchen    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: Mr.K, Nissan, Nissan Z

Hallo. Seit genau 40 Jahren ist die Datsun/Nissan Z, auch bekannt als Fairlady-Z, ein Begriff in der Sportwagen Welt. Und wie viele andere finde ich auch, das die ''Ur-Z'' aus 1969 zu den schönsten Autos aller Zeiten dazuzählt. Der Vater der schönen Z und auch der erste Präsident von Nissan Motor USA, Herr Yutaka Katayama (kurz und bündig einfach nur als ''Mr. K'' bekannt) wurde bereits am 15. September dieses Jahres 100 Jahre alt. Jay Leno, selber ein großer Fan der Datsun/Nissan Z Modelle, war einer der ersten die Mr. K zum 100. gratulierte.

 

Mr. K selber fühlt sich trotz Gehschwäche noch sehr fit und behauptet von sich noch geistig sehr scharf urteilen zu können. Was er vom aktuellen 370Z hält? ''So einigermaßen.... sehr verschieden vom 240Z. Erstens ist sie sehr schwer und zweitens sehr teuer. Aber das Design erinnert mich wieder an die 240Z''. Eine 350Z hat Mr. K noch in seiner eigenen Garage, wünsche sich aber wieder ein Auto wie den Mazda MX-5 als einen neuen Z. Der MX-5 wäre nämlich der 240Z konzeptionell am nahesten dran, so Mr. K.

 

Und was er sich wünscht? Das die Marke Datsun wieder aufersteht und wieder für besonders sportliche Fahrzeuge steht. Zu diesem Wunsch sagte Mr. K noch folgendes: ''Der Spass am Autofahren ist dem Spass ein Pferd zu reiten gleich. Wir brauchen wieder ein Auto, das sich so fährt, wie bei einem Ritt auf einem Pferd. Heute baut jeder nur noch Roboter als Autos. Und Roboter mögen die Kontrolle durch uns Menschen nicht''.''Ich bin gerade mal 100 Jahre geworden. Ich habe noch einen weiten Weg vor mir''.

 

Na dann Herr Katayama, Glückwunsch nachträglich zum 100., mögen ihre Wünsche doch noch erhört werden und auf weitere Jahre. Und auch ''seinen Kindern'' alles gute zum Geburtstag. :)

 

Wer noch mehr über Mr.K wissen möchte kann ja im Wikipedia Link vorbeischauen: http://en.wikipedia.org/wiki/Yutaka_Katayama

 

 

Elias


22.09.2009 09:03    |    Nanoteilchen    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: Elektroauto, Trabant, Trabant nT, Trabbi

Hallo. Und schon wieder ein Artikel zum Trabant nT, in meiner Euphorie. :) Das Auto hat es mir schwer angetan und gehört inzwischen ohne Zweifel zu meiner Automobilen Favoritenliste. Diesmal geht es um die Homepage zum neuen Trabant, bei der zwar keine wirklich neuen Daten zum nT auftauchen aber es doch den einen oder anderen interessanten Hintergrund zur Entwicklung zu erzählen gibt.

 

Das man es mit dem Projekt schon durchaus ernst meint, zeigt auch die Umfrage, wo man seine Meinung zum Trabant nT abgeben kann und auch verbesserungsvorschläge abgeben darf. Ich persönlich habe weiterhin nichts zu mäkeln. Ich finde den nT gut so wie er jetzt ist. :) Vielleicht ein Satz schickere Felgen für die Zukunft.

 

Alles unter dem Motto ''neu denken''. Na, ob das der richtige Marketingspruch ist um den ''New-Trabbi'' zu bewerben? Hier die Webseite: Klick mich!

 

 

 

Elias


21.09.2009 12:58    |    Nanoteilchen    |    Kommentare (35)    |   Stichworte: A-Team

Hallo. Das neue A-Team ist nun ganz offiziell. :) Einer meiner Lieblingsserien, auch wenn ich sie natürlich erst Jahre nach ihrer Erstausstrahlung sehen konnte. Einmalig ist sie auf alle Fälle und den Charme der Figuren konnte auch keine andere Serie ansatzweise nachahmen. Die Dreharbeiten haben kürzlich in Vancouver angefangen und ihr fragt euch bestimmt, wer alles so gecastet wurde?

 

Fangen wir an mit Colonel John ''Hannibal'' Smith - gespielt von Liam Neeson. Der Liam ''Qui-Gon'' Neeson? Ganz richtig. Wieso nicht? Ich habe den zuletzt in 96 Hours gesehen und wow! :eek: Ich lasse mich überrachen.

 

Die Rolle von Lieutenant Tempelton ''Faceman'' Peck übernimmt Bradley Cooper. Ein weniger bekannter Schauspieler aber in Hangover war er gar nicht mal schlecht. Und für viele Frauen bestimmt sexy, schaut der doch gar nicht mal so schlecht aus, was man auch als Kerl ruhig zugeben darf. :)

 

Captain ''Howling Mad'' Murdock wird vom Süd-Afrikaner Sharlto Copley gespielt. Ein völlig unbekannter Schauspieler mit eigentlich nur einer Filmrolle bisher. District 9 von Peter Jackson. Den habe ich auch im Kino gesehen und fand den Mann hervorragend. Ein unentdecktes Talent? Finde ich schon. Hier lasse ich mich auch gerne mal überraschen.

 

Und zuletzt Sergeant Bosco ''B.A.'' Baracus. Vom Kampfsportler Quinton ''Rampage'' Jackson dargestellt. Aus einigen Kampfsportfilmen für Szenekenner wohl bekannt, ansonsten? Kennt wohl kaum jemand.

 

Oh und Jessica Biel spielt mit. Als Amy Allen? Keine Infos dazu soweit.

 

Einige Schnappschüsse vom neuen, alten GMC Van sind aufgetaucht, die in Kanada geschossen wurden. Hier gibt es mehr davon: http://splashnewsonline.celebuzz.com/2009/09/a-team-van.html

 

Und in Zukunft mehr aktualisierungen hier: http://www.imdb.com/title/tt0429493/

 

Der Film soll dem Original schon nahe kommen, hat aber wohl eine dunklere, ernstere Athmosphäre. Der Plot ist der selbe, nur abgewandelt. Vier Irak-Kriegs veteranen werden für ein Verbrechen beschuldigt, das sie nicht begangen haben. Im Juni 2010 soll der Film dann in die US kinos kommen. Ob diesmal bei abgefeurten Schüssen auch Leute verletzt werden? Das habe ich mich früher immer öfters gefragt warum die Ballermänner nie jemanden trafen.

 

Gespannt bin ich auch auf weitere Charaktere. Colonel Decker? Frankie Santana? General Stockwell usw.? :)

 

 

Elias


Der Schreiberling

Nanoteilchen Nanoteilchen

IQ? 1209!


 

Countdown:

Die Japanerin ist schon eingezogen....

Mein Blog Ticker

Meine Besucher

  • anonym
  • Hanwar
  • cookie.666
  • Gamgee
  • Gelöscht972
  • alexsyd

Meine Abonnenten (45)

Meine Motorisierten Schätzchen

  • Toyota IQ+ 1.0l VVT-i Multidrive, Novaweiß perl., Opt.: Teilleder, Einparkhilfe, Alarmanlage, JBL Premium-Soundsystem (Bestellt am 08.09.09, kommt in der KW52)
  • Fiat Panda 1100 Selecta, silber, 5/1992, neuwertig/Checkheft gepflegt, E42,5 im Tank