• Online: 5.616

06.04.2013 08:05    |    namenloser22    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: Camry, II (XV10), Toyota

Nach einer kurzen Nacht gings morgens zum Strand. Eigentlich wollte ich als einer der ersten den Sonnenaufgang sehen ^^ leider hat das Wetter nicht mitgespielt wie man an dem Bild sehen kann.

Das war aber nicht weiter schlimm, die 10 km lange Straße, die zum Strand führt hat alles übertroffen was ich bis jetzt Straßen technisch gesehen habe. Eine frisch geteerte Straße die an der Seite eines Berges zum Strand führt. Die Kurven waren abwechselnd schnell, jedoch konnte man in fast jede bereits vor der Einfahrt komplett einsehen. Wie immer galt auch hier Tempolimit 100 was aber unmöglich zu erreichen war. Nach dem der Sonnenaufgang enttäuschend war, war die schlechte Laune gleich wieder weg. ;)

 

Zurück auf dem Highway 35 hab ich dann die Rechnung bekommen, ich musste tanken. Am Ende der Welt hat leider der Sprit 2.60 NZD pro Liter gekostet. Eigentlich hatte ich mit einem Verbrauch von 10 Litern auf 100 km gerechnet und hätte es somit genau wieder auf den Highway 2 geschafft. Etwas mehr Verbrauch habe ich erwartet aber 18 Liter auf 100 km hat mich dann doch etwas geschockt. Nachdem der Schock verdaut war gings weiter Richtung Whakathane.

Am Nächsten Tag gings dann wieder auf die großen Highways. Zu meiner Beruhigung hat sich der Verbrauch wieder bei guten 9 Litern eingependelt. Dafür war der Spaßfaktor bei weitem nicht so groß.

Bevor ich mich langweilen konnte gings auf den Thermal Explorer Highway Richtung Turangi.

Am letzten Tag des Roadtrips stand dann eins der Highlight auf der Routenliste ;) . Die Desert Road nach Wellington. Faszinierend wie schnell sich die Landschaft in Neuseeland verändern kann.

Es ist wirklich krass das man durch Wälder fährt und plötzlich in einer Höhen wüste ist, umgeben von einem aktiven Vulkan und vielen Bergen.

 

Das war mein erster Roadtrip im eigenen Auto in Neuseeland. Nach über 1500 KM bin ich sehr zufrieden mit dem Camry Prominent. Obwohl er sehr bequem ist kann man mit ihm sehr viel Spaß haben.

In 2 Wochen steht dann schon der nächste Roadtrip an. Nächstes mal geht es zu den 5 schönsten Straßen der Nordinsel.


06.04.2013 11:48    |    Hepa

Hallo,

 

netter Trip. Wir waren vor ein paar Jahren mit einem Ford Falcon bzw. Holden Commodore (beides V8-Maschinen) auf beiden Inseln für acht Wochen unterwegs. Das Land ist unheimlich abwechslungsreich und die Leute sind extrem entspannt. Die exotisch motorisierten Autos haben auch zum Gelingen der Reise beigetragen.

 

MfG


06.04.2013 13:28    |    meistermeier

nächtes mal fährst nach isengart oder helms klamm und machst paar bilder:D


06.04.2013 13:54    |    Felyxorez

Sehr schöne Fotos!

Das sieht ja alles wirklich (wunderbar) einsam aus ;)


11.04.2013 06:38    |    namenloser22

Danke (=


09.05.2013 20:41    |    B4-Rocker

Sehr atmosphärische Fotos. :)

 

Bekomme Fernweh. :p

 

 

LG. :cool:


Deine Antwort auf "Oster-Roadtrip Teil 2"

Blogautor(en)

namenloser22 namenloser22