• Online: 4.762

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

07.11.2014 20:00    |    MrMinuteMan    |    Kommentare (232.321)

bild1bild1

Der Anfang eines Autolebens ist groß, bunt und knallig. Werbeanzeigen, schöne Frauen mit wenig Stoff oder einfach die klassische Familie mit Mutter, Vater, Kind, die ihr neues Auto in Empfang nehmen. Das sowohl die Familie als auch der familiäre Autokauf immer seltener werden. Okay, ein anderes Thema für einen anderen Tag.

 

Dort wo man einen 45PS Corsa B mit abgeplatztem Lack und verblichenem Verkaufsschild findet. Eingequetscht zwischen ein paar Abfalltonnen und leeren Ölfässern, als wäre er nie ein Neuwagen gewesen auf den sich jemand freute. Dort wo die Sprinter mit den weggefressenen Radläufen hausen. Da wo Papas gewienerter Stolz landet, sobald er die 150 oder 200.000 KM gefressen hat.

 

Und natürlich zum Ende aller Dinge. Dem Schrottplatz. Ob groß oder klein, wie der Mensch auf dem Friedhof, so landet auch dort irgendwann ein mal jedes Auto. Diese Plätze gilt es zu erkunden und ausdrücklich sind dabei Fahrzeuge von besonderem Interesse, die man sonst nie anschaut und bedenkt.

 

Mazda 626, Opel Tigra, Ford Sierra und Focus mit ausgeblichenem Scheinwerfer. Toyota Tercel so man ihn den noch findet und Toyota Corolla. Alte Helden aus längst vergangenen Zeiten. Mercedes, BMW, wenn es unbedingt muss, aber die findet ihr auch wo anders. Seit ihr auf der Suche nach solchen Autos, nach schönem Blech und Neuwagenzustand. Bitte zieht weiter, für euch gibt es hier nichts zu sehen.

 

Wer sich aber traut in die hintersten Ecken der zugewuchertsten Gebrauchtwagenhöfe zu steigen, nur um einen der letzten Kadett E Caravan zu finden. Wer einem KA Lufthansa-Edition beherzt in den Schweller greift um den Rost zu spüren, wer einem ölsiffenden R19 die letzte Ölung gibt oder wer den Unterschied zwischen einem 92er und einem 95er Fiesta kennt. Der ist hier richtig.

 

Also. Wer bereit ist in die Welt der automobilen Schatten zu erkunden. Wer auf Autofriedhöfen bis ins letzte Schlachtobjekt kriecht, wer keine Scheu vor Ölschlamm, brackigem Kühlwasser, hängendem Himmel und blinden Scheinwerfern hat. Der soll hier ein Forum und Gleichgesinnte finden.

Hat Dir der Artikel gefallen? 48 von 59 fanden den Artikel lesenswert.

  • 1
  • nächste
  • von 5.809
  • 5809

25.04.2020 21:12    |    MrMinuteMan

Und das war sogar noch der Gute von deinen T4 ;)

 

Nebenher: Eben die aktuelle Folge Feuer&Flamme geschaut. Heute dabei: Ein brennender T5. Sachen gibts :p

 

@ Toledo: Bild 2, ein LT von der Feuerwehr. Bzw jetzt Ex-Feuerwehr. Schick :)


25.04.2020 21:13    |    VolkerIZ

Der Diesel ist laut, der WBX ist so gut wie gar nicht zu hören, selbst in den einfachen Modellen mit wenig Geräuschdämmung. Und lahm ist vor allem der kleine Diesel, aber dafür ist der nicht so empfindlich wie der TD. Der TD läuft schon ziemlich gut, aber man darf die Leistung nicht nutzen, sonst siehe oben. Der Umstieg von WBX auf TD war für mich jedenfalls ein Kulturschock. Mit einem T3, bei dem man den Motor hört, hatte ich nicht gerechnet. Sowas kannte ich nicht. Man gewöhnt sich dran, aber ist schon ein Unterschied.


25.04.2020 21:14    |    MrMinuteMan

"aber man darf die Leistung nicht nutzen, sonst siehe oben."

 

Wenn die Leistung da ist, ich sie aber nicht nutzen darf, dann ist sie nutzlos. Also kann man gleich bleiben wo man ist ;)


25.04.2020 21:19    |    bronx.1965

Zitat:

Und das war sogar noch der Gute von deinen T4 ;)

Jo! Die Reisen durch die Pyrenäen mit dem Bootsänhänger im Schlepp werden mir unvergessen bleiben.

Oder über die Alpen nach Varese in Italien. Aus heutiger Sicht mit dem 78 PS Diesel eine Art Suizid-Kommando! Alles, wirklich alles war schneller als wir. :D:p


25.04.2020 21:22    |    VolkerIZ

Dafür gab es dann ja auch noch den 5-Ender. Das wäre auch der richtige Motor für den T3 gewesen, viele Leute haben den ja auch nachgerüstet.


25.04.2020 21:26    |    MrMinuteMan

"Alles, wirklich alles war schneller als wir. :D"

 

Erinnert mich irgendwie an meine Tour auf der A8 von Stuttgart nach Ulm. Es gibt da so einen Abschnitt an einem Berg. Zweispurig. Auf jeden Fall bin ich irgendwie hinter den LKW gelandet und war auf einmal bei nur noch 60 KMh, womit man chancenlos war auf die linke Spur zu kommen. Da war auch alles schneller als man selber. Trotz 110 statt 68 PS :D


25.04.2020 21:28    |    VolkerIZ

Das hört sich ungefähr so an wie mein Versuch, mit dem DüDo über die Kanalbrücke zu fahren. Bin dann oben mit 40 angekommen.

Ich hoffe mal, nächste Woche habe ich ihn wieder. Wird Frühling, dann kann er auch wieder auf die Straße.


25.04.2020 21:30    |    bronx.1965

Zitat:

Dafür gab es dann ja auch noch den 5-Ender. Das wäre auch der richtige Motor für den T3 gewesen, viele Leute haben den ja auch nachgerüstet.

@Volker

 

der AAB-Motor mit 78 PS ist doch ein Fünf-Ender.


25.04.2020 21:30    |    ToledoDriver82

Zitat:

@VolkerIZ schrieb am 25. April 2020 um 21:22:13 Uhr:

Dafür gab es dann ja auch noch den 5-Ender. Das wäre auch der richtige Motor für den T3 gewesen, viele Leute haben den ja auch nachgerüstet.

Der Subaru Boxer ist aber auch ein oft gesehener Umbau, ebenso wie der Umbau auf 1.9er Diesel


25.04.2020 21:37    |    VolkerIZ

Ätt Bronx: Und der 5-Ender reichte nicht? Ich dachte immer, Du hattest den Golf-3-Motor mit 1,9-Liter? Der auch nicht übel war, aber natürlich nicht für Anhängerbetrieb im Gebirge geeignet.


25.04.2020 21:39    |    motorina

bronx hatte den gleichen Motor drin wie ich in meinem Avant - nur dass im Avant 82PS anlagen.

Dieser Motor begeistert mich heute noch. War alles kein Problem, auch wenn ich überladen hatte.

Aber mit so einem "windschlüpfrigen":mad: Anhänger wie bei bronx hatte dieser 2,4l gewiss auch seine Grenzen...:rolleyes:


25.04.2020 21:40    |    bronx.1965

Zitat:

Ätt Bronx: Und der 5-Ender reichte nicht?

Nee Volker, mein erster T4 hatte den 5-Ender Namens AAB mit 78 PS. Das reichte im Alltag, solo, knapp, behangen und in gebirgigem Geläuf war das eine Zumutung. Nicht schön. :mad:


25.04.2020 21:42    |    VolkerIZ

Ich hatte mal einen kleinen 1-Achser, Leergewicht ca. 250kg, aber mit einer hohen Plane, damit hat der 123er 3-4 Liter mehr geschluckt als normal und das auf Langstrecke. Seitdem kommt ein überhoher Anhänger für mich auch nicht mehr in Frage. Alleine schon diese Luftbremse, das erzeugt ja auch Verschleiß am Auto. Den großen 2-Achser, den man zu Fuß kaum bewegen kann, merkt man kaum, wenn man erstmal in Bewegung ist. Den Autotrailer leer sowieso nicht, da muss man aufpassen, dass man nicht zu schnell fährt, aber dafür sorgt schon die Breite, da muss man immer beide Augen auf die Spiegel haben.


25.04.2020 21:43    |    ToledoDriver82

Ich bin den 2.4er Diesel mal in einer Doka gefahren...was für na lahme laute Kiste :p dagegen war der 32b mit seinem kleinen Diesel fast spritzig und leise :D ich fand den von allen T4 die ich gefahren habe, am schlimmsten...bezogen auf das fahren.


25.04.2020 21:44    |    VolkerIZ

Gefahren habe ich den nie, aber von allen nur Gutes gehört, vor allem, dass er hält. Im Gegensatz zum TDI. Die hatten meine Kollegen in der Meisterschule fast alle (oder gehabt) und kaum ein Motor hat länger gehalten als 40.000km.


25.04.2020 21:45    |    motorina

Wenn du meinen Avant gefahren hättest, dann hättest du diesen Motor vermutlich nicht wiedererkannt, Toledo!

Der war kraftvoll und nicht besonders laut!


25.04.2020 21:48    |    bronx.1965

@Volker

 

nur zur Erinnerung, das da ist die mittlere Ladung gewesen. ;)

Da rede ich noch nicht vom 'Jumbo'. :p


Bild

25.04.2020 21:50    |    VolkerIZ

Das sieht schon brutal aus. Aber das Gewicht hält sich ja in Grenzen und die Luft geht noch zwischen den Booten durch. Ein Planenanhänger in der Größe wäre sicher noch viel schlimmer und sowas hängen manche Leute sich ja auch hinter einen Transporter. Das wäre dann endgültig ein Grund für einen großen Geländewagen, am besten mit einem phätten 6-Zylinder Diesel.


25.04.2020 21:51    |    ToledoDriver82

Zitat:

@VolkerIZ schrieb am 25. April 2020 um 21:44:23 Uhr:

Gefahren habe ich den nie, aber von allen nur Gutes gehört, vor allem, dass er hält. Im Gegensatz zum TDI. Die hatten meine Kollegen in der Meisterschule fast alle (oder gehabt) und kaum ein Motor hat länger gehalten als 40.000km.

Das Problem war die durchwachsen Qualität beim 2.5 TDi...wir hatten zu Spitzenzeiten ca 45 Busse. Es gab zu meiner Zeit welche mit über 400000km und lief ohne Probleme, nur Wartung bei VW. Und es gab welche mit gerade 100000km und ständig in der Werke...es gab da auch kein Muster oder bestimmtes Baujahr. Unser Bus war ein 96er mit 450000km und sollte eigentlich schon seit 60000km ausgemustert werden, der lief aber sehr zuverlässig. Die Kollegen hatten einen 98er mit 280000km und nur Probleme, ob Turbo Ausfälle, ZKD, irgendwelche Anbauteile, Glühkerzen....eines Tages haben sie aber selbst für Abhilfe gesorgt und das Teil in den Wald gesetzt.


25.04.2020 21:54    |    bronx.1965

Zitat:

Das sieht schon brutal aus. Aber das Gewicht hält sich ja in Grenzen und die Luft geht noch zwischen den Booten durch. (...)

Sicher, aber jetzt mit 78 PS und teilweise 14% und mehr an Steigung vorstellen. Und trotz der "Luftigkeit" niemals den Seitenwind unterschätzen.

Im Trafic mit wesentlich mehr Leistung und Turbo war das ein ganz anderes fahren! ;)


25.04.2020 22:00    |    motorina

Sobald du an einem Transporter einen Anhänger dranhängst, brauchst du einen Turbo; ansonsten verhungerst du an jedem Berg.

Ich hatte deshalb auch immer Turbodiesel als Transporter. (Der Avant hatte keine AHK)

Als Leihwagen musste ich mal 4 Wochen lang mit einem 210D vorliebnehmen - das war für mich eine Katastrophe, sobald ich hinten noch was mitschleifen musste.


25.04.2020 22:03    |    bronx.1965

Zitat:

Sobald du an einem Transporter einen Anhänger dranhängst, brauchst du einen Turbo; ansonsten verhungerst du an jedem Berg.(...)

Das habe ich dann mit der Zeit auch gelernt. :D


25.04.2020 22:08    |    motorina

Der 210D war ja damals Anfang der 90er das Spitzenmodell von Mercedes. Da waren die meisten noch mit den 208ern unterwegs, die Besseren mit einem 209D.

Aber auf Langstrecke/Autobahn einfach schon zu altmodisch gegenüber den Ducatos (TD); die waren die flottesten.


25.04.2020 22:09    |    VolkerIZ

Der 210D wäre genau das gewesen, was ich gesucht hatte oder noch besser der 310D, weil der 3t. ziehen darf. Der hat richtig gut Wums und das alles ohne Turbo, also nichts was kaputt geht und Verbrauch geht auch noch. Aber der hat natürlich dann auch schon wieder 3 Liter. Braucht man einfach bei einem gewissen Gewicht.


25.04.2020 22:14    |    motorina

310D, klar; aber wir mussten ja auch Sonntags mit Anhänger fahren, also brauchten wir PKW-Zulassung, und die hörte bei 2,8t auf. Dafür waren wir ja generell immer überladen:rolleyes:....

Mein LT durfte nur 790kg zuladen (2t Leergewicht!). Verstärktes Fahrgestell mit den starken Federn ... und man konnte ordentlich zuladen, ohne das die Kiste in die Knie ging - und hinten dran noch einen breiten+hohen großen Planenanhänger (mit abgeflachter V-Form-Spitze).


25.04.2020 22:17    |    VolkerIZ

Dafür gab es einen 210D als Baureihe 602, also eigentlich ein 310, aber ab Werk abgelastet auf 2,8t und die kleineren und günstigeren Reifen. Der darf dann auch 3t. ziehen. Dass es den gab, wurde aber erst Jahre nach der Produktionseinstellung bekannt. Ich habe nie einen gesehen.

Und der LT mit dem Reihen-6-Zylinder läuft auch gut. Fährt sich noch besser als alles von Mercedes und sitzt man auch besser drin.


25.04.2020 22:19    |    motorina

... und flüstert ganz leise! Eine Freude, mit dem zu fahren!

Allerdings hatte der auch am meisten geschluckt! ... und nicht wenig. Im Solobetrieb nicht unter 11,5l/100km.


25.04.2020 22:22    |    VolkerIZ

Das ist heftig. Da braucht der DüDo ja kaum mehr und der Bremer 4 Liter weniger. Kann man aber auch nicht vergleichen, der LT geht ja auch ganz anders ab. Beschleunigung wie ein PKW.


25.04.2020 22:29    |    motorina

Für die Transporte war der LT der beste, wenn man nicht an den Kosten sparen brauchte. Er war der teuerste zur damaligen Zeit im Unterhalt.

Die Ducatos waren leicht gebaut, da klapperten die Türen, wenn du 2-3 Monate im Osten gefahren bist.

Verbrauch so um die 8,5l/100km beim alten Typ, beim neueren 9,5l/100km (2,4l vs. 2,5l Motor). ... und flotter als mein LT (der hatte auch eine "schwere" Achsübersetzung).

Der spätere Transit TD war auch nicht langsam, aber laut und reparaturanfällig - mein schönster Transporter (mit Winterpaket, d.h. beheizbare Frontscheibe), aber der unrentabelste damals.

Alle mit AHK.


25.04.2020 22:32    |    VolkerIZ

Den Transit hatten wir als Firmenwagen. Von der Technik her war der völlig stressfrei. War aber auch noch einer ohne Turbo, 2,5Liter 78 PS. War das eigentlich noch ein Peugeot-Motor? Dafür rostete er schneller als man schweißen konnte. Insgesamt 3x Betriebsferien habe ich den durchsaniert. "Ich brauche mal etwas Blech" "Wieviel?" "Die ganze Tafel, ist für einen Transit" "Sag das doch gleich". :D


25.04.2020 22:40    |    motorina

Ich übernahm ihn als Zweijahreswagen mit 90´km; 2,4l 95PS, immer wieder kleinere Problemchen (Tankdeckel, Schlösser usw.) bis er dann immer in den Notlauf ging. 4x bei Ford gewesen, nichts Genaues konnte man mir nicht sagen (vielleicht eines der Steuergeräte, aber welches :confused:; zum blinden Teile Austauschen war ich dann nicht bereit), bis ich die Kiste dann einem Bosch-Dienst anvertraut hatte: ESP erneuert - und weg war der Fehler! Also lass mich in Frieden mit den unwissenden Ford-Werkstätten :mad:.

In der Zwischenzeit wurde auch mal der Motor überholt...:rolleyes:...


25.04.2020 22:41    |    bronx.1965

Zitat:

"Ich brauche mal etwas Blech" "Wieviel?" "Die ganze Tafel, ist für einen Transit" "Sag das doch gleich". :D

Der Spruch hätte auch gut zu meinen beiden T4 gepasst. :p Ich hab noch mehr Bilder. . . :o



25.04.2020 22:44    |    motorina

Ach ja, der Transit wurde fast nie mit einem Anhänger gefahren und war meist nicht voll beladen; trotzdem die vielen Probleme.

Verbrauch bei dem 1996er Modell lag so um die 8-8,5l/100km.


25.04.2020 22:46    |    VolkerIZ

So ungefähr war das hier auch. Am Anfang ein paar Löcher, irgendwann war dann das ganze Heckblech weg.

Das erste Bild ist das letzte, das ist schon aus der Verkaufsanzeige. So hat das dann fertig ausgesehen.



25.04.2020 22:48    |    motorina

Au Backe! :eek: Das sieht ja richtig böse aus!

Hat da Ford und VW sich gegenseitig das schlechte Blech zugeschustert!:confused:


25.04.2020 22:51    |    VolkerIZ

Der T4 ist ja bei den späteren Modellen besser geworden oder aber die Motoren halten nicht mehr so lange, bis das Blech durch ist, bei Ford hat sie nie was geändert. Unser Klempner hat auch gerade wieder einen Transit aussortiert, sieht übel aus. Das ist schon das Nachfolgermodell und die zweite Serie davon, also gerade erst ein paar Jahre alt. Bei größeren Unternehmen wäre der noch im Leasingvertrag.


25.04.2020 22:52    |    bronx.1965

Zitat:

Hat da Ford und VW sich gegenseitig das schlechte Blech zugeschustert!:confused:

Man könnte es fast denken. :p


25.04.2020 22:53    |    VolkerIZ

Als ich vor ein paar Wochen beim Renaulthans war, um die Alus für den Twingo zu holen, hatte der gerade einen Sprinter auf der Bühne, neues Modell, auch schon komplett durchgeschweißt. Die faulen hinter den Gummileisten an der Seite durch, so dass man es zuerst von außen nicht sieht, bis die Leiste (nebst dem Blech oder was davon über war) auf der Straße liegt und man ständig alle möglichen fremden Tiere im Auto hat, Wasser natürlich auch. Was für den Rost auch nicht so gut ist.


25.04.2020 22:58    |    ToledoDriver82

Ich kann sagen, unser 2009 Transit zählt ja auch zu den Rost Eimern und doch war an unserem nichts außer der Einstieg an der Schiebetür und da hab ich mich drum gekümmert bevor es das Schweißgerät brauchte...ansonsten hab es keine Problem,da war der T5 schlimmer und auch öfters bei VW


25.04.2020 23:06    |    VolkerIZ

Also wie ich schon schrub, von der Zuverlässigkeit war der Transit wirklich gut. Aber sonst hatte er so seine Macken. Z.B. waren die Klappenbeschläge, richtig massive Stahlteile, direkt an die Blechklappen angeschweißt. Bei dem Unterschied an Materialstärke konnte das so nicht halten. Mein Chef hat dann so lange gewartet, bis sich um die rausgebrochenen Beschläge Löcher gebildet hatten, weil das Wasser gezogen hatte, Rost war aber nicht die Ursache dafür. Die Transits von einem Bauunternehmer bei uns in der Gegend hatten alle dicke Winkelbleche da eingeschweißt, über die ganze Länge und ich habe das auch verstärkt.

Die Halterungen für die Plane hingen auch an viel zu dünnen Alu-Nieten. Da fehlten irgendwann auch ziemlich viele, bzw. sie sind nie verloren gegangen, weil sie an der Plane hingen und stapelten sich im Handschuhfach, bis ich das dann auch mal durchsaniert habe.

Einmal habe ich mir den Transit ausgeliehen, da hatte ich bei einem Bekannten eine Palette abgelaufenes Hundefutter abgegriffen, die irgendwo an unerreichbarer Stelle umgekippt war und erst bei der Inventur wiedergefunden wurde. Die habe ich dann beim Tierheim in Dithmarschen abgegeben, wo ich Timmi her hatte. Mit der flatterigen Plane bei 2-stelliger Windstärke über die Kanalbrücke war schon mutig, zurück bin ich dann über die Fähre. Wie hätte ich es dem Chef erklären sollen, ich leihe mir den Firmenwagen für ein Privatprojekt, nur gegen Waschen und Volltanken und verliere unterwegs die Plane. Und wie das so ist, landet die natürlich nicht im Wasser, sondern auf der Frontscheibe von einem großen Tanker, der dann mit voller Geschwindigkeit die Brücke rammt, zum Einsturz bringt und Millionen Kubikliter Öl verliert und ich wäre wieder Schuld gewesen. Nö, lass mal lieber.


  • 1
  • nächste
  • von 5.809
  • 5809

Deine Antwort auf "Der Schrottplatz - Spiegelsymmetrisch des Showrooms"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.04.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

  • British_Engineering
  • bronx.1965
  • motorina
  • MrMinuteMan
  • PIPD black
  • ToledoDriver82

Banner Widget

Blogleser (160)

Broschis Reisehelfer

Die 1000er, wo Broschi schon war

 

1/2/5. ToledoDriver (Chemnitz)

3. Bronx

4. Dortmunder65 (Dortmund)

6. V8-Junkie (Wien)

7. MrMinuteMan (Lübeck)

8. Dortmunder65 (bei Frankfurt wie ich jetzt weiß)

9. ToledoDriver (Chemnitz)

10. V8Junkie (Wien)

11. el lucero orgulloso (Frankreich bei Saarbrücken)

12. Dortmunder65 (Frankfurt Main)

13. Armlehnenhoheit (Zwickau)

14. Volker (Über Hamburg, unter Dänemark, nicht Lübeck)

15. V8Junkie (Wien)

16. Dortmunder65 (Dortmund)

17. Dortmunder65 (Dortmund)

18. ToledoDriver (Chemnitz)

19. Christian8P (Greifswald)

20. ToledoDriver (Chemnitz)

21. ToledoDriver (Chemnitz)

22. Christian8P (Greifswald)

23. Bronx

24. ToledoDriver (Chemnitz)

25. Toledo etc.

26. MrMinuteMan (Lübeck)

27. MrMinuteMan (Lübeck)

28. Dynamix (Köln)

29. Christian8P (Greifswald)

30. Christian8P (Greifswald)

31. British Engineering (Hannover)

32. ToledoDriver (Chemnitz)

33. ToledoDriver (Chemnitz)

34. Christian8P (Rostock)

35. Christian8P (Rostock)

36. Christian8P (Rostock)

37. MrMinuteMan (Lübeck)

38. MrMinuteMan (Lübeck)

39. Christian8P (Rostock)

40. Dortmunder65 (Dortmund)

41. ToledoDriver (Chemnitz)

42. Christian8P (Rostock)

43. Christian8P (Rostock)

44. Bronx

45. Dortmunder65 (Dortmund)

46. Volker (Über Hamburg, unter Dänemark, nicht Lübeck)

47. MrMinuteMan (Lübeck)

48. ToledoDriver (Chemnitz)

49. Christian8P (Rostock)

50. ToledoDriver (Chemnitz)

51. V8Junkie (Wien)

52. ToledoDriver (Chemnitz)

53. Bronx

54. ToledoDriver (Chemnitz)

55. ToledoDriver (Chemnitz)

56. Christian8P (Rostock)

57. ToledoDriver (Chemnitz)

58. Bronx

59. Dynamix (Köln)

60. GD_Fahrer (HOL, Niedersachsen)

61. Christian8P (Rostock)

62. Bronx

63. Christian8P (Rostock)

64. GD_Fahrer (HOL)

65. Dynamix (Köln)

66. Bronx

67. PIPD black

68. MrMinuteMan (Lübeck)

69. MrMinuteMan (Lübeck)

70. ToledoDriver (Chemnitz)

71. Bronx

72. Volker (IZ)

73. Bronx

74. Dynamix (Köln)

75. Christian8P (Rostock)

76. ToledoDriver (Chemnitz)

77. Bronx

78. PIPD black

79. Dynamix (Köln)

80. MrMinuteMan (Lübeck)

81. Christian8P

82. Dynamix (Köln)

83. Christian 8P

84. PIPD black

85. Dynamix (Köln)

86. ToledoDriver (Chemnitz)

87. ToledoDriver (Chemnitz)

88. GD_Fahrer (HOL)

89. Bronx

90. MrMinuteMan (Lübeck)

91. Dortmunder65

92. MrMinuteMan (Lübeck)

93. ToledoDriver (Chemnitz)

94. ToledoDriver (Chemnitz)

95. ToledoDriver (Chemnitz)

96. Bronx

97. ToledoDriver (Chemnitz)

98. Christian 8P

99. ToledoDriver (Chemnitz)

100. Dynamix (Köln)

101. V8Junkie (Wien)

102. Dynamix (Köln)

103. V8-Junkie (Wien)

104. ToledoDriver (Chemnitz)

105. Bronx

106. Volker (IZ)

107. Volker (IZ)

108. Christian 8P

109. PIPD black

110. MrMinuteMan (Lübeck)

111. PIPD black

112. ToledoDriver (Chemnitz)

113. Christian 8P

114. el lucero orgulloso

115. Christian 8P

116. Christian 8P

117. ToledoDriver (Chemnitz)

118. Dortmunder 65

119. Christian 8P

120. PIPD black

121. Christian 8P

122. ToledoDriver (Chemnitz)

123. MrMinuteMan (Lübeck)

124. Dynamix (Köln)

125. Christian 8P

126. Christian 8P

127. ToledoDriver (Chemnitz)

128. Bronx

129. Christian8P (Rostock)

130. ToledoDriver (Chemnitz)

131. Christian8P (Warnemünde)

132. PIPD black

133. Christian8P (Warnemünde)

134. V8-Junkie (Wien)

135. Bronx

136. Christian8P (Warnemünde)

137. MrMinuteMan (Lübeck)

138. ToledoDriver (Chemnitz)

139. MrMinuteMan (Lübeck)

140. Christian8P (Warnemünde)

141. V8-Junkie (Wien)

142. PIPD black

143. Christian8P (Warnemünde)

144. Christian8P (Warnemünde)

145. PIPD black

146. PIPD black

147. Christian8P (Warnemünde)

148. MrMinuteMan (Lübeck)

149. Christian8P (Warnemünde)

150. Christian8P (Warnemünde)

151. PIPD black

152. Christian8P (Warnemünde)

153. Christian8P (Warnemünde)

154. PIPD black

155. PIPD black

156. Christian8P (Warnemünde)

157. Christian8P (Warnemünde)

158. Christian8P (Warnemünde)

159. Christian8P (Warnemünde)

160. Christian8P (Warnemünde)

161. Christian8P (Warnemünde)

162. PIPD black

163. PIPD black

164. Null

165. V8-Junkie (Wien)

166. Bronx

167. ToledoDriver (Chemnitz)

168. Bronx

169. Christian (Warnemünde)

170. Bronx

171. PIPD black

172. ToledoDriver (Chemnitz)

173. Bronx

174. Christian8P (Warnemünde)

175. Christian8P (Warnemünde)

176. MrMinuteMan (Lübeck)

177. Christian8P (Warnemünde)

178. V8-Junkie (Wien)

179. Volker (IZ)

180. PIPD black

181. Christian8P (Warnemünde)

182. PIPD black

183. Christian8P (Warnemünde)

184. Christian8P (Warnemünde)

185. MrMinuteMan (Lübeck)

186. MrMinuteMan (Lübeck)

187. Volker (IZ)

188. Christian8P (Warnemünde)

189. PIPD black

190. Christian8P (Warnemünde)

191. PIPD black

192. PIPD black

193. PIPD black

194. ToledoDriver (Chemnitz)

195. Volker (IZ)

196. Bronx (Usedom)

197. motorina (aus dem Fränkischen)

198. Christian8P (Warnemünde)

199. Christian8P (Warnemünde)

200. ToledoDriver (Chemnitz)

201. Christian8P (Warnemünde)

202. Christian8P (Warnemünde)

203. ToledoDriver (Chemnitz)

204. Christian8P (Warnemünde)

205. Bronx

206. PIPD black

207. Bronx

208. motorina (Franken)

209. ToledoDriver (Chemnitz)

210. motorina (Franken)

211. motorina (Franken)

212. motorina (Franken)

213. MrMinuteMan (Lübeck)

214. Toledo Driver (Chemnitz)

215. Volker (IZ)

216. MrMinuteMan (Lübeck)

217. Toledo (Chemnitz)

218. motorina (Franken)

219. PIPD black

220. PIPD black

221. Badland

222. PIPD black

223. ToledoDriver82

224. motorina (Franken)

225. PIPD black

226. Bronx

227. Bronx

228. Bronx

229. Bronx

230. ToledoDriver82

231. Bronx

232. Volker (W. + M.)

Besucher

  • anonym
  • Christian8P
  • VolkerIZ
  • Mirolf
  • CarFan_77
  • ToledoDriver82
  • Badland
  • zeitdieb22
  • buffgrimmel
  • PIPD black