• Online: 1.199

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

07.11.2014 20:00    |    MrMinuteMan    |    Kommentare (233.868)

bild1bild1

Der Anfang eines Autolebens ist groß, bunt und knallig. Werbeanzeigen, schöne Frauen mit wenig Stoff oder einfach die klassische Familie mit Mutter, Vater, Kind, die ihr neues Auto in Empfang nehmen. Das sowohl die Familie als auch der familiäre Autokauf immer seltener werden. Okay, ein anderes Thema für einen anderen Tag.

 

Dort wo man einen 45PS Corsa B mit abgeplatztem Lack und verblichenem Verkaufsschild findet. Eingequetscht zwischen ein paar Abfalltonnen und leeren Ölfässern, als wäre er nie ein Neuwagen gewesen auf den sich jemand freute. Dort wo die Sprinter mit den weggefressenen Radläufen hausen. Da wo Papas gewienerter Stolz landet, sobald er die 150 oder 200.000 KM gefressen hat.

 

Und natürlich zum Ende aller Dinge. Dem Schrottplatz. Ob groß oder klein, wie der Mensch auf dem Friedhof, so landet auch dort irgendwann ein mal jedes Auto. Diese Plätze gilt es zu erkunden und ausdrücklich sind dabei Fahrzeuge von besonderem Interesse, die man sonst nie anschaut und bedenkt.

 

Mazda 626, Opel Tigra, Ford Sierra und Focus mit ausgeblichenem Scheinwerfer. Toyota Tercel so man ihn den noch findet und Toyota Corolla. Alte Helden aus längst vergangenen Zeiten. Mercedes, BMW, wenn es unbedingt muss, aber die findet ihr auch wo anders. Seit ihr auf der Suche nach solchen Autos, nach schönem Blech und Neuwagenzustand. Bitte zieht weiter, für euch gibt es hier nichts zu sehen.

 

Wer sich aber traut in die hintersten Ecken der zugewuchertsten Gebrauchtwagenhöfe zu steigen, nur um einen der letzten Kadett E Caravan zu finden. Wer einem KA Lufthansa-Edition beherzt in den Schweller greift um den Rost zu spüren, wer einem ölsiffenden R19 die letzte Ölung gibt oder wer den Unterschied zwischen einem 92er und einem 95er Fiesta kennt. Der ist hier richtig.

 

Also. Wer bereit ist in die Welt der automobilen Schatten zu erkunden. Wer auf Autofriedhöfen bis ins letzte Schlachtobjekt kriecht, wer keine Scheu vor Ölschlamm, brackigem Kühlwasser, hängendem Himmel und blinden Scheinwerfern hat. Der soll hier ein Forum und Gleichgesinnte finden.

Hat Dir der Artikel gefallen? 48 von 59 fanden den Artikel lesenswert.

  • 1
  • nächste
  • von 5.847
  • 5847

04.05.2019 21:08    |    MrMinuteMan

Allein die Tatsache das es bei euch im Karstadt Spieluhren gab die die Internationale spielen wirft mehr Fragen als Antworten auf :p :D :D

 

@ Christian: Also ich find meine Story auch Klasse. Das schafft sicher kein Zweiter. Vor allem noch fachlich richtig. Jetzt müssten wir nur noch eine finden, die für solche Geschichten empfänglich ist :o :p


04.05.2019 21:11    |    Christian8P

Zitat:

Allein die Tatsache das es bei euch im Karstadt Spieluhren gab die die Internationale spielen wirft mehr Fragen als Antworten auf :p :D :D

Frag mich nicht, das Ding gibt es aber tatsächlich und wenn ich bei Muttern bin, dann drehe ich manchmal auch an der Kurbel.:p

Zitat:

@ Christian: Also ich find meine Story auch Klasse. Das schafft sicher kein Zweiter. Vor allem noch fachlich richtig. Jetzt müssten wir nur noch eine finden, die für solche Geschichten empfänglich ist :o :p

Auch die wird es bestimmt irgendwo geben.;)


04.05.2019 21:15    |    MrMinuteMan

Jetzt müssen wir die nur noch finden, wobei ich vermute das das die sind, die man nicht mal stationär in der Geschlossenen aufnimmt :p

 

Und normalerweise drehst du doch mehr am Rad, aber das mit der Kurbel passt dann auch irgendwie ins Bild:D Auch schön das die nach all den Jahren noch funktioniert und weiter die Revolution anleiert :p

 

Ebenso schön


04.05.2019 21:19    |    bronx.1965

Zitat:

@ Christian: Junge! Bronxus hätte dir den Laden abgefackelt, aber das zählt wohl unter Jugendsünden :p

 

Hätte er. Garantiert!:o

Mit Sicherheit!

 

Zitat:

Ich habe auch seitenlange "Manifeste" auf einer elektrischen Schreibmaschine verfasst und einem Mädel aus meiner Klasse bei Lieblingsland "DDR" ins Poesiealbum geschrieben. Auch das ist kein Witz!:o:D

Als meine Eltern mal Bekannten unser Haus zeigen wollten und man dann in mein Zimmer kam, wurde mein Vater nur gefragt: "Was ziehst du denn hier groß?":D

Ich habe jetzt so Bilder im Kopf! Verwöhnte Einzel-Blage aus einem Revoluzzer-Haushalt. . . :p

In vollen Schaufenstern liegend ist gut träumen, gelle? :D

 

...Lieblingsland "DDR"...

 

Kopf > Tisch! ;)


04.05.2019 21:21    |    MrMinuteMan

"Verwöhntes Westkind" oder wie war sein Rufzeichen?! :D


04.05.2019 21:22    |    Christian8P

Zitat:

Und normalerweise drehst du doch mehr am Rad, aber das mit der Kurbel passt dann auch irgendwie ins Bild:D Auch schön das die nach all den Jahren noch funktioniert und weiter die Revolution anleiert :p

Genau!

KLICK

 

 

Zitat:

In vollen Schaufenstern liegend ist gut träumen, gelle? :D

Das ist der Kernsatz. Zu meiner Verteidigung: Ich war jung und fand das ganze Geschwafel total faszinierend, angefeuert durch den linken Haushalt, in dem ich aufgewachsen bin.:p

 

Keine Sorge, heute sehe ich das deutlich differenzierter.:o;)


04.05.2019 21:23    |    Christian8P

Zitat:

"Verwöhntes Westkind" oder wie war sein Rufzeichen?! :D

Verwöhntes Einzelkind aus dem Westen.:D Wenn es schnell gehen muss, dann wird von mir nur als der "Klassenfeind" gesprochen.:D


04.05.2019 21:25    |    bronx.1965

Zitat:

Das ist der Kernsatz. Zu meiner Verteidigung: Ich war jung und fand das ganze Geschwafel total faszinierend, angefeuert durch den linken Haushalt, in dem ich aufgewachsen bin.:p

Stattgegeben! :p

 

Zitat:

Keine Sorge, heute sehe ich das deutlich differenzierter.:o;)

Alles gut. Ich hab da keine Sorge. ;)


04.05.2019 21:29    |    MrMinuteMan

"angefeuert durch den linken Haushalt, in dem ich aufgewachsen bin."

 

Den merkt man manchmal schon an den Liedern die du kennst. Das kennt doch heute keine Sau mehr bis auf so ein paar graue Sozialisten von ganz weit damals :p

 

Bei uns in der Familie war das mehr so ein Wettrennen darum, wer hierbei die Lautsprecher schnell auf Anschlag bringt nebst Mutters besorgtem Blick der Nachbar wegen :p


04.05.2019 21:36    |    Christian8P

Zitat:

Den merkt man manchmal schon an den Liedern die du kennst. Das kennt doch heute keine Sau mehr bis auf so ein paar graue Sozialisten von ganz weit damals :p

Meine Eltern waren lange Jahre SPD-Mitglieder und ich denke, dass die sogar wirklich etwas verändern wollten. In so einem Kaff, wie Selm, haben sie sich da aber auch die Zähne ausgebissen.

Ein strammer Sozialist kann mein Alter aber auch nie gewesen sein.

In den 70ern wohnte der mal ein paar Jahre in Berlin (West), weil er mit einem Wohnsitz in Berlin nicht zum Bund musste.

Er hatte auch Kontakte in die "Hauptstadt der DDR", also Berlin (Ost), und trieb sich da öfter mal rum, besonders zum Saufen in irgendeiner Datsche im Osten.

Als er mal zu spät wieder in den Westen einreisen wollte, und die Grenzer ihn da wohl schon in der Mangel hatten, argumentierte er mit seinem grünen Pass und dass sie ihm überhaupt nichts können und er zur Not ja gleich in Bonn anrufen könne.

Als er wieder zurück in Selm war, hat ihn die Bundeswehr trotzdem noch nach Celle geschickt!:p

Wie Bronx schon so schön schrieb: "In vollen Schaufenstern ist gut träumen, gelle?"

 

Ich, für meinen Teil, bin dem Sozialismus nicht abgeneigt, nur leider funktioniert das Spiel nicht, weil manche eben immer etwas gleicher sind.


04.05.2019 21:39    |    Christian8P

Zitat:

Bei uns in der Familie war das mehr so ein Wettrennen darum, wer hierbei die Lautsprecher schnell auf Anschlag bringt nebst Mutters besorgtem Blick der Nachbar wegen :p

Auf das Anrühren von Vadderns Stereoanlage stand für mich die Todesstrafe!:o

 

Bei dem lief auch eher sowas:

KLICK

Mal ruhig bis zum Ende hören.

 

KLICK


04.05.2019 21:40    |    MrMinuteMan

Du schreibst ja "war SPD Mitglied". Hat der vielleicht durch seine Trips in den Osten und das was danach passierte seine Illusion über den "goldenen Osten" verloren? Und durch seine Zeit bei der Bundeswehr gemerkt, dass viele Klischees die in linken Kreisen über das Militär umgehen doch nicht so wahr sind wie man dort immer glaubt?


04.05.2019 21:44    |    Christian8P

Zitat:

Du schreibst ja "war SPD Mitglied". Hat der vielleicht durch seine Trips in den Osten und das was danach passierte seine Illusion über den "goldenen Osten" verloren? Und durch seine Zeit bei der Bundeswehr gemerkt, dass viele Klischees die in linken Kreisen über das Militär umgehen doch nicht so wahr sind wie man dort immer glaubt?

Mein Alter war bis fast in die 90er noch SPD-Mitglied. So links, wie man glauben mag, ist der auch nicht.


04.05.2019 21:47    |    bronx.1965

Zitat:

Meine Eltern waren lange Jahre SPD-Mitglieder und ich denke, dass die sogar wirklich etwas verändern wollten. (...)

 

(...)Als er wieder zurück in Selm war, hat ihn die Bundeswehr trotzdem noch nach Celle geschickt!:p

Interessante Einblicke. Nach der Wende hatte ich die Möglichkeit, verschiedenste Leute aus diesem Spektrum kennenzulernen. Man merkte relativ schnell das deren Vorstellungen vom Sozialismus komplett idealistisch und realitätsfremd waren. Keine Anklage, sie wußten es einfach nicht besser. Aber deren Ansichten waren oft so verschroben dass man in ihnen einfach eher Sektierer und Spinner sah.

Ganz schlimm finde ich bis heute diese "Mao-Hüpfer" aus den Zeiten der 68er. Die hatten überhaupt nichts verstanden und wünschten sich eine Gesellschaftsordnung die sie selbst als erstes an die Wand gestellt hätte. :o


04.05.2019 21:49    |    VolkerIZ

Ich geh dann mal Bett. Man sieht sich morgen vormittag in HH. Gute Nacht allerseits!


04.05.2019 21:49    |    bronx.1965

@Volker: gute Nacht!


04.05.2019 21:50    |    MrMinuteMan

@ Volker: Gute Nacht! Sind ja nur wir beide morgen ;) Bis 1000 dann!

 

@ Christian: Und warum ist er dann ausgetreten? Schröder war später, also gabs da vielleicht nach der Wende doch irgendwie eine Kollision mit der Realität?


04.05.2019 21:52    |    Christian8P

Zitat:

Interessante Einblicke. Nach der Wende hatte ich die Möglichkeit, verschiedenste Leute aus diesem Spektrum kennenzulernen. Man merkte relativ schnell das deren Vorstellungen vom Sozialismus komplett idealistisch und realitätsfremd waren. Keine Anklage, sie wußten es einfach nicht besser. Aber deren Ansichten waren oft so verschroben dass man in ihnen einfach eher Sektierer und Spinner sah.

So Tendenzen, dass da östlich der Elbe der "bessere" deutsche Staat liegen muss, gab es bestimmt.

Spätestens nach der Wende änderte sich dieses Bild allerdings.

Meine Mutter war vor ein paar Jahren in Nordhessen zur Kur und traf da auf gleichaltrige Frauen aus Erfurt, die der Meinung waren, dass meine Mutter ja nie arbeiten musste und jede Woche hätte nach Paris fahren können.

Da regt sie sich heute noch drüber auf!

Mein Vater sieht die DDR heute wohl eher als etwas bizarren Kolonialwarenladen.


04.05.2019 21:54    |    Christian8P

Zitat:

@ Christian: Und warum ist er dann ausgetreten? Schröder war später, also gabs da vielleicht nach der Wende doch irgendwie eine Kollision mit der Realität?

Das lag eher am Ortsverband und seinen Mitgliedern bei uns.

Als mein Vater 89/90 dann auch noch in einer Ausstellung die NS-Zeit in Selm thematisierte hatte er bei manchen Leuten eh verschissen, auch wenn das durch die Stadt gefördert wurde.


04.05.2019 21:54    |    MrMinuteMan

"Mein Vater sieht die DDR heute wohl eher als etwas bizarren Kolonialwarenladen."

 

Und dabei waren gerade die Waren aus den Kolonien schwer bis unmöglich zu bekommen.

 

@ Christian: Da wollten dann wohl einige höhere Tiere nicht ihren Namen beschmutzt sehen oder? So nach dem Motto Opa war nur Hilfsschütze in Italien und keinesfalls hat der hier den Braunen den Teppich ausgerollt?


04.05.2019 22:00    |    bronx.1965

Zitat:

(...)Meine Mutter war vor ein paar Jahren in Nordhessen zur Kur und traf da auf gleichaltrige Frauen aus Erfurt, die der Meinung waren, dass meine Mutter ja nie arbeiten musste und jede Woche hätte nach Paris fahren können.

 

Da regt sie sich heute noch drüber auf!

 

Mein Vater sieht die DDR heute wohl eher als etwas bizarren Kolonialwarenladen.

Natürlich gab es auch in der DDR auch diese weltfremden Vorstellungen von der 'goldenen Gans'!

Aber man mußte schon gehörig einen an der Mütze haben, sowas anzunehmen. Jeder, der einigermaßen bei Trost war, konnte sich doch denken dass das Leben dort auch nur gewissen Regeln folgt und das es so etwas wie ein kostenloses Mittagessen nicht gibt. Um mal diese Metapher zu bemühen.

Nur weltfremde Flachköpfe aus dem Fichtengürtel sahen in der damaligen Bundesrepublik das Paradies. :o

 

Viele sehen die ehem. DDR bis heute als eine Art verlängerte Werkbank der (alten) Bundesrepublik. . .


04.05.2019 22:03    |    Christian8P

Wenn der Alte mal nicht mehr ist, was hoffentlich noch lange hin ist, dann lade ich euch herzlich ein, um den Nachlass mal zu begutachten. Da müssen noch vollkommen irre Schätze vergraben sein.

Zitat:

@ Christian: Da wollten dann wohl einige höhere Tiere nicht ihren Namen beschmutzt sehen oder? So nach dem Motto Opa war nur Hilfsschütze in Italien und keinesfalls hat der hier den Braunen den Teppich ausgerollt?

Genau das und es gab auch Drohanrufe und Drohbriefe. Meine Eltern wollten mich davon natürlich fernhalten, ich habe es aber trotzdem mitbekommen.

 

Hier wird das Thema Synagoge Bork (das ist ein Stadtteil von Selm) und warum sie die Progromnacht eigentlich schadlos überstand kurz thematisiert.

KLICK


04.05.2019 22:04    |    MrMinuteMan

"Viele sehen die ehem. DDR bis heute als eine Art verlängerte Werkbank der (alten) Bundesrepublik. . ."

 

Auf einem Festival hat mir mal ein Altbundesbürger folgendes gesagt: "Die Mauer war die perfekte Membran. Sie hat das billig hergestellte Zeug durchgelassen, nicht aber die billigen Arbeitskräfte. Wir hatten günstige Waren, standen aber nicht in der direkten Konkurrenz zu billigen Arbeitskräften."

 

@ Christian: Gerade in solchen Nestern wie Selm gibts schließlich die ehrenwerten Familien, die direkt oder indirekt seit Generationen an der Macht sind. Da hat man natürlich je nach Regierungsform immer die Flagge mit gewechselt und wollte hinterher nichts mehr davon wissen was vor drei Tagen noch vor dem Haus wehte. Und gerade in den 80/90ern war das Thema eigentlich gut vergessen und Gras über die Sache gewachsen. Das genau da einer anfängt im Dreck zu stochern, war absolut nicht gewollt.

 

Insofern wärs mal spannend wer da warum die Nachforschungen von Seiten der Stadt aus anstoßen wollte. Eventuell wollte man da nur jemanden mit seiner versickerten Vergangenheit ausbremsen um selber nach vorne zu kommen.


04.05.2019 22:05    |    Christian8P

Zitat:

Aber man mußte schon gehörig einen an der Mütze haben, sowas anzunehmen. Jeder, der einigermaßen bei Trost war, konnte sich doch denken dass das Leben dort auch nur gewissen Regeln folgt und das es so etwas wie ein kostenloses Mittagessen nicht gibt. Um mal diese Metapher zu bemühen.

Hätte meine Mutter nicht auch Vollzeit gearbeitet, hätten wir nicht jedes Jahr nach Frankreich fahren und kein Haus kaufen können.

Mein Vater hat auf dem Bau nicht schlecht verdient, aber ohne meine Mutter wären viele Sachen einfach nicht möglich gewesen.


04.05.2019 22:07    |    bronx.1965

Zitat:

Wenn der Alte mal nicht mehr ist, was hoffentlich noch lange hin ist, dann lade ich euch herzlich ein, um den Nachlass mal zu begutachten. Da müssen noch vollkommen irre Schätze vergraben sein.

Das wäre sicher absolut eine Fundgrube. Möge dein Alter Herr aber noch ein langes Leben haben. Gibt Dinge, die haben alle Zeit der Welt. . .


04.05.2019 22:11    |    Christian8P

Zitat:

Das wäre sicher absolut eine Fundgrube. Möge dein Alter Herr aber noch ein langes Leben haben. Gibt Dinge, die haben alle Zeit der Welt. . .

Er ist ja auch erst 64. Da kann noch viel kommen. Seine Plattensammlung geht aber an mich!:p


04.05.2019 22:13    |    MrMinuteMan

Du brauchst erst mal einen Plattenspieler :o

 

Aber da warten längst ganz andere. Hast ja mal gesagt die Stadt ist ganz scharf auf seine Sammlung an Werbeartikeln aus Selm.


04.05.2019 22:13    |    bronx.1965

Zitat:

Seine Plattensammlung geht aber an mich!:p

:D:D:D Da ist sie sicher auch bestens aufgehoben! ;)

 

Ich packe mich mal weg für heute. Der Tag hatte es etwas in sich. Gute Nacht in die verschiedensten Ecken! :o


04.05.2019 22:15    |    Christian8P

Zitat:

Du brauchst erst mal einen Plattenspieler :o

Den kann ich ja dann gleich miterben.:D

 

Zitat:

Aber da warten längst ganz andere. Hast ja mal gesagt die Stadt ist ganz scharf auf seine Sammlung an Werbeartikeln aus Selm.

Die sind nur ein kleiner Teil. Der hat aus Containern noch ganz anderes Zeug geholt, auf das die Stadt ziemlich scharf ist. Aber die Chance, diese Dinge zu sichern, hätte die Stadt auch selbst gehabt.


04.05.2019 22:16    |    British_Engineering

Zitat:

Das lag eher am Ortsverband und seinen Mitgliedern bei uns.

Meine Freundin zu Abi-Zeiten sagte immer, bei der SPD gäbe es immer nur ausgetretene Mitglieder. Und das meist wegen den Ortsvereinen. Zumindest in diesem Punkte hatte sie Recht.


04.05.2019 22:22    |    Christian8P

Da ich ab 7 Uhr wieder für 10 Stunden in den ehemaligen Räumen der Transportpolizei Rostock sitzen darf, verziehe ich mich auch mal für heute.

Wer hätte das noch am 04. Mai 1989 für möglich gehalten, dass dieses "verwöhnte Einzelkind aus dem Westen" dort 30 Jahre später seinen Arbeitsplatz haben wird? Wohl niemand!

Auch wenn es nicht immer einfach war und ist, lasst uns die Ereignisse des Jahres 1989 als ganz großes Geschenk der jüngsten Geschichte annehmen!

Sonst würden wir uns in weiten Teilen ja wahrscheinlich auch überhaupt nicht kennen.;)

 

Mit einem Song, der mich überhaupt erst mit diesem fremden Land zwischen Sassnitz und Sonneberg in Verbindung gebracht hat, verabschiede ich mich für heute.

Ich meine, dass ich im Zusammenhang mit diesem Song, überhaupt zum ersten Mal etwas von so einem Land namens DDR gehört habe und damit überhaupt nichts anfangen konnte.

Da war ich aber auch erst 6 oder 7 Jahre alt.

KLICK

 

Gute Nacht!


04.05.2019 22:22    |    MrMinuteMan

BEs Abifreundin lag da einfach richtig

 

@ Christian: Du kannst dir auch einfach einen kaufen und Platten hören während dein Alter dabei sitzt. In Warnemünde. Krasses Konzept?! :o :D

 

@ Stadt: Klar, wenn einer die Drecksarbeit gemacht hat, sind sie gerne hinter her. Aber davor nur doof da stehen und glotzen.

 

@ Bronx und Christian: Gute Nacht euch beiden. Ich park mich dann auch mal weg für morgen ;)


04.05.2019 22:31    |    motorina

"Nachlass mal zu begutachten":

MMM, jetzt verstehe ich erst, warum du für all meinen Kram Interesse gezeigt hast...:cool:;)

Also Christian, auf MMM aufpassen; der fährt nicht umsonst mit so einem großen Kombi rum...:D;).

 

MMM, keine Sorge, der ganze Ford-Papierkram geht an dich ... ist schon längst so geplant...;)

 

 

Edit:

"... 1989 als ganz großes Geschenk der Geschichte annehmen.

Sonst würden wir uns in weiten Teilen ja wahrscheinlich auch überhaupt nicht kennen.;)":

Das ist wohl wahr ... und ich wäre nie nach Rumänien gekommen (auch diese Jahre dort will ich nicht missen!).

... und dass vieles schief bzw. nicht alles gut gelaufen ist, darüber brauchen wir uns ja nicht streiten...;)


04.05.2019 22:37    |    MrMinuteMan

@ motorina: Wie hieß es zu Ostzeiten: "Seid bereit, immer bereit!" ;)

 

Ne du, bleib mal schön am schnaufen. So schön vieles von dem Altpapier auch ist, die Geschichten die in Leuten wie dir drin stecken sind wesentlich wertvoller. Schon allein weil da auch Infos dabei sind, die wir "Jungspunde" gar nicht mehr hören sollen weil sonst das offizielle Geschichtsbild kaputt geht. Wie sagte da jemand neulich: "Die 68er waren eigentlich nur eine ganz kleine Gruppe." Sie verstehen ;)

 

Und sowieso. Vom Materiellen gibts dieser Tage mehr als genug. Mehr als jeder Keller, Halle oder Dachboden fassen könnte.

 

Bezüglich 89. Unterm Strich Christians Meinung, darüber ist zu kompliziert für hier und jetzt. Hängt auch immer mit der individuellen Biographie zusammen. Um mal eine ostdeutsche Rockband dieser Tage zu zitieren: "Aus Scheiße ein Bonbon gemacht, es gab immer einen Weg/Es ist der ungebrochene Wille der heut noch in uns lebt."


04.05.2019 22:47    |    bronx.1965

Mit einem Auge noch:

 

Zitat:

Auch wenn es nicht immer einfach war und ist, lasst uns die Ereignisse des Jahres 1989 als ganz großes Geschenk der jüngsten Geschichte annehmen!

 

Sonst würden wir uns in weiten Teilen ja wahrscheinlich auch überhaupt nicht kennen.;)

100% d'accord!

Danke für den Song einer meiner Lieblinge!
Und nun bin ich weg. . .


04.05.2019 22:49    |    motorina

"bleib mal schön am schnaufen":

Da hatte ich letzte Woche so einige Schwierigkeiten ... auch mit meinem Knochengrüst.:rolleyes:

Aber geht schon wieder ganz gut...

 

""Seid bereit, immer bereit!" ;)":

Zum "Geschichten";) erzählen bin ich immer bereit, MMM - persönlich, klar, nicht hier oder in einem Forum...

 

... und die "echten" 68er (die harten, die extremen) waren wirklich nur eine kleine Gruppe - geprägt hat uns diese Zeit aber alle!

 

... und auch der Rest deines letzten Beitrags hat meine Zustimmung. Es muss nicht alles hier öffentlich beigetreten werden - und ausdiskutieren kann man sowas eh nur in einer persönlichen Runde.


04.05.2019 22:58    |    MrMinuteMan

Und mit diesem schönen Stück Musik bin ich dann auch mal weg.


05.05.2019 00:00    |    motorina

Weil manche hier Altes so interessant finden, hier ein paar Screenshotes, gerade gelesen in alten DKW Nachrichten aus 1955:

Einmal überfüllte Straßen/Autobahnen, dann noch - extra für MMM ;) - ein zwei Blaulicht- DKW ... und dann noch Rennerfolge der 3=6 Sonderklasse.



05.05.2019 08:36    |    MrMinuteMan

Was sind das den für Temperaturen.

 

@ Volker: Ich mach in ner halben Stunde los. Mit Ruhe is hier eh vorbei, dass Terrorkind eins unten macht schon wieder Alarm.

 

Für alle die derweil in die Röhre schauen wollen gibts noch diesen schrägen Kanal.

 

Außerdem was interessantes zu US-Cars Ende der 70er in Hamburg

 

@ motorina: Der DKW der da als Pol ausrückt ist ein F91, so viel hab ich mir immerhin gemerkt! :p Was mich aber vor allem verblüfft, ist das man damals noch schreiben durfte das die Leute zu langsam fahren. Und das daraus Probleme entstehen. Heute muss doch alles ein böser Raser sein, was mehr als 80er auf der AB fährt ;)


Bild

05.05.2019 09:28    |    PIPD black

  • 1
  • nächste
  • von 5.847
  • 5847

Deine Antwort auf "Der Schrottplatz - Spiegelsymmetrisch des Showrooms"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.04.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

  • British_Engineering
  • bronx.1965
  • motorina
  • MrMinuteMan
  • PIPD black
  • ToledoDriver82

Banner Widget

Blogleser (159)

Broschis Reisehelfer

Die 1000er, wo Broschi schon war

 

1/2/5. ToledoDriver (Chemnitz)

3. Bronx

4. Dortmunder65 (Dortmund)

6. V8-Junkie (Wien)

7. MrMinuteMan (Lübeck)

8. Dortmunder65 (bei Frankfurt wie ich jetzt weiß)

9. ToledoDriver (Chemnitz)

10. V8Junkie (Wien)

11. el lucero orgulloso (Frankreich bei Saarbrücken)

12. Dortmunder65 (Frankfurt Main)

13. Armlehnenhoheit (Zwickau)

14. Volker (Über Hamburg, unter Dänemark, nicht Lübeck)

15. V8Junkie (Wien)

16. Dortmunder65 (Dortmund)

17. Dortmunder65 (Dortmund)

18. ToledoDriver (Chemnitz)

19. Christian8P (Greifswald)

20. ToledoDriver (Chemnitz)

21. ToledoDriver (Chemnitz)

22. Christian8P (Greifswald)

23. Bronx

24. ToledoDriver (Chemnitz)

25. Toledo etc.

26. MrMinuteMan (Lübeck)

27. MrMinuteMan (Lübeck)

28. Dynamix (Köln)

29. Christian8P (Greifswald)

30. Christian8P (Greifswald)

31. British Engineering (Hannover)

32. ToledoDriver (Chemnitz)

33. ToledoDriver (Chemnitz)

34. Christian8P (Rostock)

35. Christian8P (Rostock)

36. Christian8P (Rostock)

37. MrMinuteMan (Lübeck)

38. MrMinuteMan (Lübeck)

39. Christian8P (Rostock)

40. Dortmunder65 (Dortmund)

41. ToledoDriver (Chemnitz)

42. Christian8P (Rostock)

43. Christian8P (Rostock)

44. Bronx

45. Dortmunder65 (Dortmund)

46. Volker (Über Hamburg, unter Dänemark, nicht Lübeck)

47. MrMinuteMan (Lübeck)

48. ToledoDriver (Chemnitz)

49. Christian8P (Rostock)

50. ToledoDriver (Chemnitz)

51. V8Junkie (Wien)

52. ToledoDriver (Chemnitz)

53. Bronx

54. ToledoDriver (Chemnitz)

55. ToledoDriver (Chemnitz)

56. Christian8P (Rostock)

57. ToledoDriver (Chemnitz)

58. Bronx

59. Dynamix (Köln)

60. GD_Fahrer (HOL, Niedersachsen)

61. Christian8P (Rostock)

62. Bronx

63. Christian8P (Rostock)

64. GD_Fahrer (HOL)

65. Dynamix (Köln)

66. Bronx

67. PIPD black

68. MrMinuteMan (Lübeck)

69. MrMinuteMan (Lübeck)

70. ToledoDriver (Chemnitz)

71. Bronx

72. Volker (IZ)

73. Bronx

74. Dynamix (Köln)

75. Christian8P (Rostock)

76. ToledoDriver (Chemnitz)

77. Bronx

78. PIPD black

79. Dynamix (Köln)

80. MrMinuteMan (Lübeck)

81. Christian8P

82. Dynamix (Köln)

83. Christian 8P

84. PIPD black

85. Dynamix (Köln)

86. ToledoDriver (Chemnitz)

87. ToledoDriver (Chemnitz)

88. GD_Fahrer (HOL)

89. Bronx

90. MrMinuteMan (Lübeck)

91. Dortmunder65

92. MrMinuteMan (Lübeck)

93. ToledoDriver (Chemnitz)

94. ToledoDriver (Chemnitz)

95. ToledoDriver (Chemnitz)

96. Bronx

97. ToledoDriver (Chemnitz)

98. Christian 8P

99. ToledoDriver (Chemnitz)

100. Dynamix (Köln)

101. V8Junkie (Wien)

102. Dynamix (Köln)

103. V8-Junkie (Wien)

104. ToledoDriver (Chemnitz)

105. Bronx

106. Volker (IZ)

107. Volker (IZ)

108. Christian 8P

109. PIPD black

110. MrMinuteMan (Lübeck)

111. PIPD black

112. ToledoDriver (Chemnitz)

113. Christian 8P

114. el lucero orgulloso

115. Christian 8P

116. Christian 8P

117. ToledoDriver (Chemnitz)

118. Dortmunder 65

119. Christian 8P

120. PIPD black

121. Christian 8P

122. ToledoDriver (Chemnitz)

123. MrMinuteMan (Lübeck)

124. Dynamix (Köln)

125. Christian 8P

126. Christian 8P

127. ToledoDriver (Chemnitz)

128. Bronx

129. Christian8P (Rostock)

130. ToledoDriver (Chemnitz)

131. Christian8P (Warnemünde)

132. PIPD black

133. Christian8P (Warnemünde)

134. V8-Junkie (Wien)

135. Bronx

136. Christian8P (Warnemünde)

137. MrMinuteMan (Lübeck)

138. ToledoDriver (Chemnitz)

139. MrMinuteMan (Lübeck)

140. Christian8P (Warnemünde)

141. V8-Junkie (Wien)

142. PIPD black

143. Christian8P (Warnemünde)

144. Christian8P (Warnemünde)

145. PIPD black

146. PIPD black

147. Christian8P (Warnemünde)

148. MrMinuteMan (Lübeck)

149. Christian8P (Warnemünde)

150. Christian8P (Warnemünde)

151. PIPD black

152. Christian8P (Warnemünde)

153. Christian8P (Warnemünde)

154. PIPD black

155. PIPD black

156. Christian8P (Warnemünde)

157. Christian8P (Warnemünde)

158. Christian8P (Warnemünde)

159. Christian8P (Warnemünde)

160. Christian8P (Warnemünde)

161. Christian8P (Warnemünde)

162. PIPD black

163. PIPD black

164. Null

165. V8-Junkie (Wien)

166. Bronx

167. ToledoDriver (Chemnitz)

168. Bronx

169. Christian (Warnemünde)

170. Bronx

171. PIPD black

172. ToledoDriver (Chemnitz)

173. Bronx

174. Christian8P (Warnemünde)

175. Christian8P (Warnemünde)

176. MrMinuteMan (Lübeck)

177. Christian8P (Warnemünde)

178. V8-Junkie (Wien)

179. Volker (IZ)

180. PIPD black

181. Christian8P (Warnemünde)

182. PIPD black

183. Christian8P (Warnemünde)

184. Christian8P (Warnemünde)

185. MrMinuteMan (Lübeck)

186. MrMinuteMan (Lübeck)

187. Volker (IZ)

188. Christian8P (Warnemünde)

189. PIPD black

190. Christian8P (Warnemünde)

191. PIPD black

192. PIPD black

193. PIPD black

194. ToledoDriver (Chemnitz)

195. Volker (IZ)

196. Bronx (Usedom)

197. motorina (aus dem Fränkischen)

198. Christian8P (Warnemünde)

199. Christian8P (Warnemünde)

200. ToledoDriver (Chemnitz)

201. Christian8P (Warnemünde)

202. Christian8P (Warnemünde)

203. ToledoDriver (Chemnitz)

204. Christian8P (Warnemünde)

205. Bronx

206. PIPD black

207. Bronx

208. motorina (Franken)

209. ToledoDriver (Chemnitz)

210. motorina (Franken)

211. motorina (Franken)

212. motorina (Franken)

213. MrMinuteMan (Lübeck)

214. Toledo Driver (Chemnitz)

215. Volker (IZ)

216. MrMinuteMan (Lübeck)

217. Toledo (Chemnitz)

218. motorina (Franken)

219. PIPD black

220. PIPD black

221. Badland

222. PIPD black

223. ToledoDriver82

224. motorina (Franken)

225. PIPD black

226. Bronx

227. Bronx

228. Bronx

229. Bronx

230. ToledoDriver82

231. Bronx (DW. + U.)

232. Volker (W. + M.)

233. Bronx

Besucher

  • anonym
  • zeitdieb22
  • motorina
  • MrMinuteMan
  • buffgrimmel
  • PIPD black
  • VolkerIZ
  • ToledoDriver82
  • SunIE
  • bronx.1965