• Online: 3.354

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

07.11.2014 20:00    |    MrMinuteMan    |    Kommentare (235.863)

bild1bild1

Der Anfang eines Autolebens ist groß, bunt und knallig. Werbeanzeigen, schöne Frauen mit wenig Stoff oder einfach die klassische Familie mit Mutter, Vater, Kind, die ihr neues Auto in Empfang nehmen. Das sowohl die Familie als auch der familiäre Autokauf immer seltener werden. Okay, ein anderes Thema für einen anderen Tag.

 

Dort wo man einen 45PS Corsa B mit abgeplatztem Lack und verblichenem Verkaufsschild findet. Eingequetscht zwischen ein paar Abfalltonnen und leeren Ölfässern, als wäre er nie ein Neuwagen gewesen auf den sich jemand freute. Dort wo die Sprinter mit den weggefressenen Radläufen hausen. Da wo Papas gewienerter Stolz landet, sobald er die 150 oder 200.000 KM gefressen hat.

 

Und natürlich zum Ende aller Dinge. Dem Schrottplatz. Ob groß oder klein, wie der Mensch auf dem Friedhof, so landet auch dort irgendwann ein mal jedes Auto. Diese Plätze gilt es zu erkunden und ausdrücklich sind dabei Fahrzeuge von besonderem Interesse, die man sonst nie anschaut und bedenkt.

 

Mazda 626, Opel Tigra, Ford Sierra und Focus mit ausgeblichenem Scheinwerfer. Toyota Tercel so man ihn den noch findet und Toyota Corolla. Alte Helden aus längst vergangenen Zeiten. Mercedes, BMW, wenn es unbedingt muss, aber die findet ihr auch wo anders. Seit ihr auf der Suche nach solchen Autos, nach schönem Blech und Neuwagenzustand. Bitte zieht weiter, für euch gibt es hier nichts zu sehen.

 

Wer sich aber traut in die hintersten Ecken der zugewuchertsten Gebrauchtwagenhöfe zu steigen, nur um einen der letzten Kadett E Caravan zu finden. Wer einem KA Lufthansa-Edition beherzt in den Schweller greift um den Rost zu spüren, wer einem ölsiffenden R19 die letzte Ölung gibt oder wer den Unterschied zwischen einem 92er und einem 95er Fiesta kennt. Der ist hier richtig.

 

Also. Wer bereit ist in die Welt der automobilen Schatten zu erkunden. Wer auf Autofriedhöfen bis ins letzte Schlachtobjekt kriecht, wer keine Scheu vor Ölschlamm, brackigem Kühlwasser, hängendem Himmel und blinden Scheinwerfern hat. Der soll hier ein Forum und Gleichgesinnte finden.

Hat Dir der Artikel gefallen? 48 von 59 fanden den Artikel lesenswert.

  • 1
  • nächste
  • von 5.897
  • 5897

01.05.2019 09:44    |    VolkerIZ

10 ist gut, schaffe ich locker.


01.05.2019 09:45    |    MrMinuteMan

10 Uhr, Sonntag, gebucht.

 

@ PIPD: Brauchst du da eigentlich mehr Platz als der gemeine Autofahrer? Der RÄNGER müsste doch was breiter sein.


01.05.2019 09:46    |    VolkerIZ

Ein Gollator braucht immer mehr Platz, egal als wer oder was.


01.05.2019 10:05    |    MrMinuteMan

01.05.2019 10:14    |    VolkerIZ

Jetzt wollte ich gerade Rasen mähen und da fängt es an zu tröpfeln. Kalt ist es auch. Also erst mal Wäsche waschen und abwarten, wie das Wetter danach aussieht.


01.05.2019 10:18    |    PIPD black

Ein bisschen mehr.:p

 

Aber an der Stelle ist tatsächlich kein Platz um im Gegenverkehr an Autos vorbeizufahren. Ich stand da immerhin 7 Jahre lang fast jeden morgen. 3x hat man den Spiegel vom Caddy touchiert. 3x ist er zum Glück ohne größere Blessuren davongekommen. Wie oft die Deppen mit nur cm-Abstand dran vorbei sind, kann man gar nicht sagen.

 

Wie groß muss der Abstand zum stehenden Objekt nochmal sein?;)

Lernt man in der Fahrschule. Wenn’s nicht paßt, muss man stehen bleiben und warten.

 

Wäre ich übrigens mit so einem Manöver fast durch die Prüfung gefallen. Aber nicht, weil ich zu nah war, sondern weil ich beschleunigt hatte, um am Hindernis vor dem Gegenverkehr vorbeizukommen. Der Prüfer meinte, wäre der Gegenverkehr nicht nur zum schmalen Abbremsen sondern zum Anhalten genötigt gewesen, hätte ich direkt umkehren können.;)


01.05.2019 10:27    |    MrMinuteMan

Das ist halt das gemeine an der praktischen Fahrprüfung. Du musst da Sachen erfüllen, die im normalen Straßenverkehr teilweise schwer bis unmöglich zu machen sind, wenn man flüssig voran kommen will. Zum Glück muss man so was eigentlich nur ein mal im Leben machen :p

 

Was du da aber mit dem Caddy schreibst, ist halt der Punkt warum ich so ungern parallel am Straßenrand stehe. Da muss nur einer zu weit ausscheren und dein Spiegel ist weg. Oder beschädigt. Zum Glück noch nie passiert, aber man weiß ja nie....

 

 

Noch was interessantes zum EAuto


01.05.2019 10:29    |    VolkerIZ

Wie soll das im wirklichen Leben aussehen? Dann wären alle Straßen zugeparkt und keiner würde weiterfahren, wenn irgendwo einer parkt. Jede Seite 1cm am Spiegel reicht völlig und zur Not kann man den noch wegklappen.


01.05.2019 10:56    |    PIPD black

Das mag für gelernte und geübte Verkehrsteilnehmer gelten, aber nicht für solche Dussel.

 

Vor dem Gollateur fuhr übrigens sowas kleines niedliches wie ein Daihatsu. Der paßte problemlos zwischen mir und dem geparkten Wagen durch. Das hätte dem Doofie erkennbar sein müssen, dass er da mit dem fetten B-Ding nicht durchkommt. Aber mit Gewalt kann man es ja versuchen.

 

Was er der Stelle noch dazukommt: SCHULE. Neuerdings mit Tempo 30. Aber das ist ein anderes Thema.

 

https://m.youtube.com/watch?v=AjM5hXtq5VA


01.05.2019 11:02    |    motorina

Hammermäßig, dieser Mr. Senil mit seinem Typ82.

Genauso einen in diesem Grün hatte ich (in jüngeren Jahren;)) auch einmal - allerdings ohne diesen Zubehör-Extras auf der Hutablage :rolleyes:.


01.05.2019 11:10    |    MrMinuteMan

Motorina, für dich noch was aus dem Netz gefischtes ;)

 

Senil am Steuer gabs gestern in Hamburg auch wieder in Höchstform



01.05.2019 11:31    |    motorina

Oh!:eek: Danke, MMM.

 

Zur Bestimmung:

Bild 1: ein DKW 1000 der ersten Serie (1959), noch mit der geraden Frontscheibe des 3=6 und der oben spitzverlaufenden Heckscheibenecke, aber schon mit den vorne angeschlagenen Türen. Kühlergrill ist von einem späteren Modell. Es scheint eine Coupé-Ausführung zu sein (ohne B-Säule) mit sehr vielen Accessoires der damaligen Zeit (rechter Außenspiegel, Radioantenne (normal aber auf dem linken Kotflügel), Schmutzfänger, am rechten Kotflügel vorne rechts der Peilstab (sah man sehr häufig beim Käfer), Felgenzierringe waren m.W. beim Coupé serienmäßig.

Bild 2: Hier ist der Peilstab sehr deutlich zu erkennen, auch die originalen Felgenzierringe.

Im Hintergrund ist aufgrund der Lackierung ein späteres Modell AU DKW 1000S (und das Heckfenster an den oberen Ecken abgerundet ... erkennt man allerdings kaum).

Bild 3: Ein schöner Audi 100 (F104) bis Bj. Sommer 1973 (vermutlich hier eine LS-Ausführung) mit den abgerundeten Stoßfängerecken und der abgerundeten Scheinwerferchromeinfassung.


01.05.2019 11:35    |    ToledoDriver82

Wieder überwältigend


Bild

01.05.2019 11:36    |    MrMinuteMan

Du immer und deine Ecken und Rundungen :o :D :D :D

 

noch mit der geraden Frontscheibe des 3=6 und der oben spitzverlaufenden Heckscheibenecke, aber schon mit den vorne angeschlagenen Türen.

 

Ecken und Rundungen sowie die Form der Scheiben scheinen beim DKW wirklich DAS Merkmal zum Unterscheiden zu sein ;)


01.05.2019 11:37    |    VolkerIZ

Das war bei Audi später auch noch so, beim B1 wurden 3x die Ecken und Rundungen der Frontscheibe geändert. Viel Spaß beim Teilesuchen.


01.05.2019 11:42    |    MrMinuteMan

@ Toledo: Eure beiden passen aber sehr schön in die Reihe. Sieht wirklich gut aus :)


01.05.2019 11:42    |    motorina

MMM, du willst doch bei den Ring-Dingern auch ein bisschen mitreden, hast du letztes Mal gesagt - deswegen meine ausführliche Beschreibung ... du lernst ja ziemlich schnell, wie ich schon mehrmals hier feststellen konnte.

 

Toledo, jetzt versteh ich erst, was du gestern unter "Reinschmuggeln" der Stufe angedeutet hast.

Der Kombi neben deinem Coupé ist doch ein Vorkriegs-DKW ... bronx wird den schon noch näher bestimmen können (ich müsste meine Vermutung erst noch im Netz suchen :rolleyes:).

 

Volker, bei der Frontscheibe des B1 bin ich auf Anhieb nicht wissend:rolleyes: - nur bei den Stossstangen gibt´s drei verschiedene Versionen.

 

 

Edit:

Habe mir diesen F8-Kombi jetzt noch einmal angesehen ... sieht ziemlich "neu" aus ... vielleicht doch ein IFA aus der Nachkriegszeit...(?).


01.05.2019 11:44    |    VolkerIZ

Bei den Stoßstangen genau so, aber das ist natürlich auf den ersten Blick auffälliger.

 

Bei den Frontscheiben finde ich z.Zt. nur 2 offensichtlich unterschiedliche, mit runden Ecken oder eckigen Rundungen oben, aber es waren insgesamt 3 verschiedene, evlt. 2 sehr ähnliche.


01.05.2019 11:49    |    motorina

Volker, ich finde auch nur die 1.Serie (oben spitz), und ab den Kunststoffecken an der Stossstange die abgerundete Ecke - scheint(!) aber beim Typ 82 genauso zu sein.

Ich muss da bei den nächsten Treffen mal genauer aufpassen!

(Oder mal in meine Teileliste schauen....)


01.05.2019 11:58    |    PIPD black

Fiat Tipo mit ATS-Cup-Felgen.

Das dürfte ebenso ein Unikat sein wie der rote, 2 Autos links von ihm.:p


01.05.2019 12:18    |    MrMinuteMan

@ motorina: Langsam verzieht sich auch der Nebel über deinen Ring-Dingern für mich, ich muss nur lange genug bei dir mitlesen ;)

 

Eben ging mir das Licht auf, dass der mit dem ovalen und stark segmentieren Kühlergrill ein DKW 1000 ist und der mit den Chromespangen der F91. Beim DKW 1000 unterscheidet man zudem wo die Türen angeschlagen sind. Nur wo genau weiß ich gerade nicht, irgendwie bringt das Taxivideo aus Hamburg mich gerade durcheinander. Hinten frühes Modell, vorne älteres Modell?

 

Und um so einfacher die Frontscheibe (also gerade mit wenig Rundungen), um so älter, analog VW Busse wo die große Panoramascheibe auch erst mit dem T2 kam?

 

 

Da wir zudem gerade die Ausfahrt zu den Bussen erwischt haben und Volker hier rumstromert. Kühlergrill unten beim T3 bzw kein Kühlergrill. Nur bei den frühen Modellen und auf Grund der Umstellung der Motorkühlung oder?

 

@ Ostautos: Das da neben Toledo könnte ein F8 sein. Der Meister aller Ostfahrzeuge wird vermutlich aber gleich da eine wesentlich bessere Idee haben ;)

 

Wie hab ichs jetzt wieder geschafft beim F91 das finnische Wikipedia zu erhaschen :confused: :D


01.05.2019 12:21    |    ToledoDriver82

Ist auch der einzige Tipo:D unsere Mazda aber auch,dafür haben wir ein Sunny Coupe entdeckt:)



01.05.2019 12:23    |    MrMinuteMan

Eigentlich hättet ihr euch zwischen Sunny und Honda stellen müssen :p


01.05.2019 12:38    |    bronx.1965

Mahlzeit,

 

ganz kurz:

Zitat:

Habe mir diesen F8-Kombi jetzt noch einmal angesehen ... sieht ziemlich "neu" aus ... vielleicht doch ein IFA aus der Nachkriegszeit...(?).

IFA F 8. Beachte die Plakette auf dem Grill. Sie scheint eckig, auf der Spitze stehend. Auf jeden Fall scheint es eine sehr gelungene Restauration. Sieht man am Dachverlauf. Gibt wenige Kombis, bei denen er so gerade verläuft. Die Kombikarossen gelten als sehr fragil.

Blinker auf den Kotflügeln könnten vom Käfer stammen. Eine oft praktizierte Lösung, die harmonischer erscheint als die meisten der anderen "Provisorien".

 

@Toledo: Top! Freue mich für Euch. :cool:

 

So, bin wieder weg. ;)


01.05.2019 12:44    |    VolkerIZ

T3: Jo, ganz einfach: großer Kühlergrill für die Innenraumbelüftung, kleiner für die Wasserkühlung, beim Lufti nicht vorhanden. Wassergekühlter Motor ohne 2. Grill oder Lufti mit 2. Grill: Modellauto vom Vollamateur, gerne auch für 3-stellige Preise.


01.05.2019 12:44    |    ToledoDriver82

Den hab ich doch auch hier schon mal gepostet, der stand schon mal bei uns vom Haus.


01.05.2019 12:46    |    VolkerIZ

Ist das im Osten normal? Taxi mit Zivllackierung? (Blauer Lada auf dem letzten Bild im Hintergrund)? Bei uns gibt es das erst seit ein paar Jahren und auch nur in einzelnen Bundesländern.


01.05.2019 12:49    |    motorina

" irgendwie bringt das Taxivideo aus Hamburg mich gerade durcheinander. Hinten frühes Modell, vorne älteres Modell?":

Das Taxi-Modell muss dich durcheinander bringen, ganz klar.

Bis F94 sind die Türen hinten (B-Säule) angeschlagen (haben also "Selbstmördertüren") und der Kofferraumdeckel hat Längsstreben.

Ab DKW 1000 (Mod. ´58) sind die Türen (wie heutzutage noch üblich) vorne (A-Säule) angeschlagen, und der Kofferraumdeckel ist glatt gewölbt (hat also nicht mehr diese Längsstreben).

Es gibt noch mehr viel mehr Unterschiede (markant auch die Rückleuchten mit der chrombedampften Einfassung).

F 94 und 1000 wurden kurzfristig zeitgleich hergestellt.

 

Und nun zu deinem Taxi:

Das Taxi ist 4-türig (und ein 3=6 aufgrund des Kofferraumdeckels mit den Längsstreben, allerdings schon mit dem ovalen Kühlergrill des 1000er, ist also ein F94) ... und ein viertüriger DKW aus dieser Zeit (egal ob F91/94 oder DKW/AU 1000) hatte immer die gerade Frontscheibe - genauso wie der Kombi; den gab es auch nicht mit der Panoramascheibe vorne.


01.05.2019 12:54    |    VolkerIZ

Gab es den 4-Türer und den Kombi überhaupt mit vorne angeschlagenen Türen?


01.05.2019 12:56    |    motorina

Meines Wissens nicht, Volker. Kenne diese beiden Modellvarianten nur "im Stil" des F94.

Die paar 1000er Kombi sind an den Chromstossstangen erkennbar.

 

Edit:

Danke für die Bestätigung, bronx.

... und ich muss jetzt auch mal was arbeiten, so lange hier bei mir Ruhe herrscht...

 

Volker, der 1000 Universal mit Chromstossstangen (1962) wurde nur 2134mal produziert (bzw. 2149mal).


01.05.2019 12:59    |    VolkerIZ

Ich erkenne die eigentlich immer nur an den Ringen im Grill. Wie ich finde, war das genau das, was jahrelang gefehlt hat. Vielleicht auch nur, weil das der DKW ist, wie ich ihn noch aus dem Alltagsverkehr kenne, die Älteren gab es kaum noch.

Und wie hat man das mit den Türen beim 4-Türer gelöst, dass die sich nicht in der Mitte treffen?


01.05.2019 13:07    |    motorina

F93/F94 sind ohne den Ringen im Grill, beim 1000 wurden dann die Chromringe angebracht, später dann noch die Spange, und die letzte Serie mit den Ringen, die innen in Wagenfarbe gehalten waren.

Ab - ich glaube Mod 1962- gab es da ein völliges Durcheinander - je nach genauer Bauzeit und Modellvariante (müsste ich auch erst nachlesen).

Als Türstopper müssten da Fangbänder fungiert haben - zumindest bis F94 gab es die zumindest an den Vordertüren. Beim 1000 bin ich mir jetzt nicht sicher...:rolleyes: ... müsste da auch erst in Prospekten nachschauen...

 

Edit:

Volker, bis zum F94 hieß er ja auch DKW, ab 1000 lief er offiziell unter Auto Union - deshalb vermutlich zur Bekräftigung des "neuen" Namens auch der sichtbare Hinweis mit den vier Ringen.

Bis zum F94 war ja auch das DKW-Emblem mittig auf der Motorhaube, beim 1000 stand dort "Auto Union".

 

Edit2:

Volker, ich habe gerade wegen des Universals nachgeschaut. Die Produktionszahl gilt nur für das letzte, verbesserte Modell von 1962 (ich habe es oben ausgebessert :rolleyes:).

Ich bin halt nur ein Halbwissender ... und nicht einmal das ...:rolleyes:;)

... und jetzt mache ich erst einmal ein kurze Pause zur Bewältigung meines Koffeinbedarfs, bis ich mich in den Zahlenwust meiner Unterlagen vertiefe...:rolleyes:


01.05.2019 13:30    |    VolkerIZ

Alleine schon dieser Aufwand, Ringe in Wagenfarbe. Wurden die noch von Hand ausgemalt? Genau wie in den frühen 60ern bei VW, die farbliche Abstimmung von Felgen- Innen- und Außenfarbe und VW-Logos auf der Radkappe in Wagenfarbe. Irgendwann meinte man dann, schwarz reicht auch und noch später stellte man fest, das kann man auch weglassen, es weiß sowieso jeder, was draufsteht.


01.05.2019 13:34    |    motorina

Die farbigen VW-Logos auf den Radkappen in Wagenfarbe sind mir jetzt (nicht mehr) in Erinnerung - alles andere schon.

Bei MB gab´s das ja auch noch später bei dem Strich 8 (da liegt auch noch eine Radkappe in dunkelrot bei mir rum :rolleyes:, obwohl ich so einen Stuttgarter Stern nie besessen hatte).


01.05.2019 13:40    |    VolkerIZ

Richtig, bei Mercedes waren die lackierten Radkappen noch bis zum 123er Serie und später noch mal als Extra beim 124er, wollte aber keiner haben. Mercedes hat sich lange Zeit noch sehr viel Mühe gegeben, da waren nicht nur die Sitzbezüge farbig, auch die Kleinteile, bis hin zu den stoffumnähten Gummidichtungen. Wenn heute einer eine rote Innenausstattung anbietet, dann sind da rote Stoffstreifen in der Mitte der Sitze und kleine rote Polster in den Plastikverkleidungen und der Rest ist schwarz oder grau. Dann kann man es auch gleich lassen und Bezüge bei Auto Tod U**** kaufen.

Ich habe auch noch einen Satz dunkelgrüne Strich-8er Radkappen, die gebe ich auch nicht weg. Wer weiß, wo man die noch mal braucht.


01.05.2019 13:46    |    motorina

Und bei Opel gab es doch bei irgendeinem Olympia Rekord (Ende der 50er Jahre:confused:) auch dieses länglich ovale Zeichen mittig auf der Radkappe, das auf der rechten Hälfte gelb war ... müsste man mal im Netz danach suchen...

 

Edit:

Hier gefunden...

... und hier am fahrenden Auto...


01.05.2019 17:36    |    ToledoDriver82

Bin immer noch überwältigt und...wenn ich sagen darf...stolz,es war ein tolles Gefühl mal Teil des Ganzen zu sein und die Gespräche und Daumen,einfach Klasse. Bilder kommen wenn wie daheim sind, jetzt schaffen wir erst mal den Vorbesitzer vom GE heim.



01.05.2019 17:39    |    bronx.1965

@Toledo: das kannst du auch sein, nach all dem Arschaufriß! Schön, wenn das dann auch honoriert wird. :)


01.05.2019 18:16    |    bronx.1965

Zitat:

Ist das im Osten normal? Taxi mit Zivllackierung? (Blauer Lada auf dem letzten Bild im Hintergrund)? Bei uns gibt es das erst seit ein paar Jahren und auch nur in einzelnen Bundesländern

@Volker : im Osten gab es bis zum Beitritt keine Vorschriften zur Farbgebung bei Taxen. Demzufolge waren die unterschiedlichsten Farben auch vertreten. (In den 50er und 60er Jahren waren sie dagegen meist schwarz, mit einen Karostreifen unterhalb der Seitenfenster.) Warum soll man auch Taxen in diesem hässlichen Hellelfenbein lackieren? Sie sind doch ohnehin durch das Transparent auf dem Dach zu erkennen. Typisch deutsche Regulierungswut.

Eine Taxe ist kein Feuerwehr- oder Polizei-Auto.


01.05.2019 18:18    |    PIPD black

Es gab aber auch keine Taxiversionen dieser Autos.

Im Grunde waren das ja quasi die Privatfahrzeuge. Als Taxifahrer kam man aber in die Gelegenheit, Lada, Moskwitsch oder Wolga überhaupt kaufen zu können.


  • 1
  • nächste
  • von 5.897
  • 5897

Deine Antwort auf "Der Schrottplatz - Spiegelsymmetrisch des Showrooms"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.04.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

  • British_Engineering
  • bronx.1965
  • motorina
  • MrMinuteMan
  • PIPD black
  • ToledoDriver82

Banner Widget

Blogleser (143)

Broschis Reisehelfer

Die 1000er, wo Broschi schon war

 

1/2/5. ToledoDriver (Chemnitz)

3. Bronx

4. Dortmunder65 (Dortmund)

6. V8-Junkie (Wien)

7. MrMinuteMan (Lübeck)

8. Dortmunder65 (bei Frankfurt wie ich jetzt weiß)

9. ToledoDriver (Chemnitz)

10. V8Junkie (Wien)

11. el lucero orgulloso (Frankreich bei Saarbrücken)

12. Dortmunder65 (Frankfurt Main)

13. Armlehnenhoheit (Zwickau)

14. Volker (Über Hamburg, unter Dänemark, nicht Lübeck)

15. V8Junkie (Wien)

16. Dortmunder65 (Dortmund)

17. Dortmunder65 (Dortmund)

18. ToledoDriver (Chemnitz)

19. Christian8P (Greifswald)

20. ToledoDriver (Chemnitz)

21. ToledoDriver (Chemnitz)

22. Christian8P (Greifswald)

23. Bronx

24. ToledoDriver (Chemnitz)

25. Toledo etc.

26. MrMinuteMan (Lübeck)

27. MrMinuteMan (Lübeck)

28. Dynamix (Köln)

29. Christian8P (Greifswald)

30. Christian8P (Greifswald)

31. British Engineering (Hannover)

32. ToledoDriver (Chemnitz)

33. ToledoDriver (Chemnitz)

34. Christian8P (Rostock)

35. Christian8P (Rostock)

36. Christian8P (Rostock)

37. MrMinuteMan (Lübeck)

38. MrMinuteMan (Lübeck)

39. Christian8P (Rostock)

40. Dortmunder65 (Dortmund)

41. ToledoDriver (Chemnitz)

42. Christian8P (Rostock)

43. Christian8P (Rostock)

44. Bronx

45. Dortmunder65 (Dortmund)

46. Volker (Über Hamburg, unter Dänemark, nicht Lübeck)

47. MrMinuteMan (Lübeck)

48. ToledoDriver (Chemnitz)

49. Christian8P (Rostock)

50. ToledoDriver (Chemnitz)

51. V8Junkie (Wien)

52. ToledoDriver (Chemnitz)

53. Bronx

54. ToledoDriver (Chemnitz)

55. ToledoDriver (Chemnitz)

56. Christian8P (Rostock)

57. ToledoDriver (Chemnitz)

58. Bronx

59. Dynamix (Köln)

60. GD_Fahrer (HOL, Niedersachsen)

61. Christian8P (Rostock)

62. Bronx

63. Christian8P (Rostock)

64. GD_Fahrer (HOL)

65. Dynamix (Köln)

66. Bronx

67. PIPD black

68. MrMinuteMan (Lübeck)

69. MrMinuteMan (Lübeck)

70. ToledoDriver (Chemnitz)

71. Bronx

72. Volker (IZ)

73. Bronx

74. Dynamix (Köln)

75. Christian8P (Rostock)

76. ToledoDriver (Chemnitz)

77. Bronx

78. PIPD black

79. Dynamix (Köln)

80. MrMinuteMan (Lübeck)

81. Christian8P

82. Dynamix (Köln)

83. Christian 8P

84. PIPD black

85. Dynamix (Köln)

86. ToledoDriver (Chemnitz)

87. ToledoDriver (Chemnitz)

88. GD_Fahrer (HOL)

89. Bronx

90. MrMinuteMan (Lübeck)

91. Dortmunder65

92. MrMinuteMan (Lübeck)

93. ToledoDriver (Chemnitz)

94. ToledoDriver (Chemnitz)

95. ToledoDriver (Chemnitz)

96. Bronx

97. ToledoDriver (Chemnitz)

98. Christian 8P

99. ToledoDriver (Chemnitz)

100. Dynamix (Köln)

101. V8Junkie (Wien)

102. Dynamix (Köln)

103. V8-Junkie (Wien)

104. ToledoDriver (Chemnitz)

105. Bronx

106. Volker (IZ)

107. Volker (IZ)

108. Christian 8P

109. PIPD black

110. MrMinuteMan (Lübeck)

111. PIPD black

112. ToledoDriver (Chemnitz)

113. Christian 8P

114. el lucero orgulloso

115. Christian 8P

116. Christian 8P

117. ToledoDriver (Chemnitz)

118. Dortmunder 65

119. Christian 8P

120. PIPD black

121. Christian 8P

122. ToledoDriver (Chemnitz)

123. MrMinuteMan (Lübeck)

124. Dynamix (Köln)

125. Christian 8P

126. Christian 8P

127. ToledoDriver (Chemnitz)

128. Bronx

129. Christian8P (Rostock)

130. ToledoDriver (Chemnitz)

131. Christian8P (Warnemünde)

132. PIPD black

133. Christian8P (Warnemünde)

134. V8-Junkie (Wien)

135. Bronx

136. Christian8P (Warnemünde)

137. MrMinuteMan (Lübeck)

138. ToledoDriver (Chemnitz)

139. MrMinuteMan (Lübeck)

140. Christian8P (Warnemünde)

141. V8-Junkie (Wien)

142. PIPD black

143. Christian8P (Warnemünde)

144. Christian8P (Warnemünde)

145. PIPD black

146. PIPD black

147. Christian8P (Warnemünde)

148. MrMinuteMan (Lübeck)

149. Christian8P (Warnemünde)

150. Christian8P (Warnemünde)

151. PIPD black

152. Christian8P (Warnemünde)

153. Christian8P (Warnemünde)

154. PIPD black

155. PIPD black

156. Christian8P (Warnemünde)

157. Christian8P (Warnemünde)

158. Christian8P (Warnemünde)

159. Christian8P (Warnemünde)

160. Christian8P (Warnemünde)

161. Christian8P (Warnemünde)

162. PIPD black

163. PIPD black

164. Null

165. V8-Junkie (Wien)

166. Bronx

167. ToledoDriver (Chemnitz)

168. Bronx

169. Christian (Warnemünde)

170. Bronx

171. PIPD black

172. ToledoDriver (Chemnitz)

173. Bronx

174. Christian8P (Warnemünde)

175. Christian8P (Warnemünde)

176. MrMinuteMan (Lübeck)

177. Christian8P (Warnemünde)

178. V8-Junkie (Wien)

179. Volker (IZ)

180. PIPD black

181. Christian8P (Warnemünde)

182. PIPD black

183. Christian8P (Warnemünde)

184. Christian8P (Warnemünde)

185. MrMinuteMan (Lübeck)

186. MrMinuteMan (Lübeck)

187. Volker (IZ)

188. Christian8P (Warnemünde)

189. PIPD black

190. Christian8P (Warnemünde)

191. PIPD black

192. PIPD black

193. PIPD black

194. ToledoDriver (Chemnitz)

195. Volker (IZ)

196. Bronx (Usedom)

197. motorina (aus dem Fränkischen)

198. Christian8P (Warnemünde)

199. Christian8P (Warnemünde)

200. ToledoDriver (Chemnitz)

201. Christian8P (Warnemünde)

202. Christian8P (Warnemünde)

203. ToledoDriver (Chemnitz)

204. Christian8P (Warnemünde)

205. Bronx

206. PIPD black

207. Bronx

208. motorina (Franken)

209. ToledoDriver (Chemnitz)

210. motorina (Franken)

211. motorina (Franken)

212. motorina (Franken)

213. MrMinuteMan (Lübeck)

214. Toledo Driver (Chemnitz)

215. Volker (IZ)

216. MrMinuteMan (Lübeck)

217. Toledo (Chemnitz)

218. motorina (Franken)

219. PIPD black

220. PIPD black

221. Badland

222. PIPD black

223. ToledoDriver82

224. motorina (Franken)

225. PIPD black

226. Bronx

227. Bronx

228. Bronx

229. Bronx

230. ToledoDriver82

231. Bronx (DW. + U.)

232. Volker (W. + M.)

233. Bronx

234. ToledoDriver82

235. Bronx

Besucher

  • anonym
  • MrMinuteMan
  • motorina
  • bronx.1965
  • buffgrimmel
  • SunIE
  • PIPD black
  • VolkerIZ
  • ToledoDriver82
  • Badland