• Online: 3.666

23.02.2009 15:52    |    Druckluftschrauber2011    |    Kommentare (13)    |   Stichworte: Berlin 2009, motorwelt, Neuheiten, Reporter

Am Sonntag war es soweit. Ich löste meine Pressefreikarte bei der Motorwelt Berlin ein. Vormittag um 09:30 Uhr machten wir uns auf den Weg bei schönstem Reisewetter … Immerhin gab es keine tief stehende Sonne oder gar Hitze.

Stattdessen Regen satt und um die 0°C :(

 

Alles fing an mit

 

VW

 

Nun muss man gleich am Anfang sagen, dass die Motorwelt keine Highlights bietet. Wer Welt- Europa- oder Deutschlandpremieren erhofft, der wird bitter enttäuscht werden. Aber es ist eine nette Sammlung der Fahrzeuge, die momentan auf dem Markt sind.

So setzte ich mich auch in den einen oder anderen Wagen der Marke VW und kann doch sagen, dass da echt schicke Dinge zum Vorschein kamen.

Gerade die Wagen, wo die Aufpreisliste wohl nicht kurz kam, verlangten Respekt ab und legten die Messlatte bereits am Anfang der Messe sehr hoch.

Hier mal etwas edles Ambiente und da mal was Sportliches von Oettinger (man beachte das HG - Halbgott) mit engen aber dennoch sehr bequemen Sitzen. Alles in allem eben das, was man erwartet.

Was soll man auch groß erzählen und anschauen… VW sieht man ja zuhauf auf der Straße und außerdem waren wir ja auch mit einem da, der neue Birnen hat ;)

Also weiter zu

 

Ford

 

Viel Worte braucht es nicht. Der RS ist Bombe. Knalles Grün und brutale Optik.

Die Schalen in die man sich setzt bieten weniger Halt, als man es vermutet und das Cockpit sieht so lala aus. Aber wer den RS kauft, der achtet wohl da nicht drauf. Eher auf den Bums und die Speed ums Eck.

Das konnte man nun leider nicht testen. Aber heh… ich saß zumindest schon einmal drin. Sozusagen die Grundlage zum gasen wurde geschaffen.

Alles in allem war der RS der Höhepunkt beim Fordstand und auch optisch ein toller Wagen. Weiter gehen wir zu

 

Kia

 

Der Soul ist außen irgendwie cool und innen irgendwie bäh. Wirkt alles etwas alt und wenig modern. Also weiter zum hässlichsten Auto der Messer.

 

Öko

 

Pfui . Weiter geht’s

 

Mitsubishi

 

Und willkommen zu den unbequemsten Sitzen , in denen ich jemals in einem Auto saß. Entweder bringe ich zu viel auf die Wage oder aber das Auto ist nur für Personen bis 60 kg konzipiert. Verdammt saß ich da drin. Alltag damit? Nein danke!

Aber um auf der Rennstrecke zu zeigen, wo der Frosch die Locken hat wohl genau das Richtige. Zumindest konnte ich selbst im unangeschnallten Zustand praktisch nicht rutschen! Dennoch war es als Copilot um die Schultern eindeutig zu eng für mich. Highlight gecheckt. Also weiter zu

 

Renault

 

Der neue Laguna ist ja echt nicht hässlich. Das Heck hat teilweise was von einem Aston Martin mit seinen Heckleuchten und die Front kommt auch gut daher. Aber wenn ich jetzt mal andere Wagen als Referenz nehme, dass verliert der Laguna innen ganz deutlich und mal im ernst. Der Startknopf ist echt bescheiden angebracht. Beim rechten Knie? Nö.

Nicht cool

Nicht wirklich cool geht es irgendwie bei Renault weiter. Oder sollte ich eher sagen

 

Dacia

 

Willkommen in den späten Achtzigern bzw. frühen Neunzigern. Der Charme des Kunststoffes kann es zumindest locker mit den Autos aus dieser Zeit aufnehmen. Nutzwert mit Sicherheit extraklasse und absolut ausreichend. Image und Anmutung wird dieses Auto aber nie haben.

Aber heh. Preis/Leistung? Respekt Dacia! Aber kaufen würde ich dich nicht so wie du dort standest.

 

Opel

 

Wenn man zu Opel geht, dann interessiert fast nur ein Wagen. Der Insignia.

Also mir gefällt er. Sogar sehr sehr gut. Innen wie Außen macht er einen tollen Eindruck. In real noch viel besser auf den Bildern. Gerade die Sicke, Sigge (wie schreibt man das) in der Tür machen eine ungemein schöne Linie. Sieht wuchtig und elegant aus. Also wie gesagt – er gefällt.

Der Andrang der Leute rund um den Wagen ließ den Schluss zu, dass ich mit der Meinung nicht allein war an diesem Tag. Aber meckern muss ich auch. Beim Kombi sieht das Heck bei geöffneter Klappe echt unschön aus. Sehr unschön auch, dass da einige cm zwischen Außenkante Stoßstange und Kofferraum sind. Da kann man sich den Lack schön kaputt machen :( Frauen sollten da vielleicht nicht unbedingt 10 Bierkästen nacheinander reinheben. Da landet der Letzte wohl auf dem Lack und mal ehrlich—wäre schade drum!

 

Dann habe ich mich mal schnell den OPC Astra Nürburgringedition gesetzt und mich wohl gefühlt. Also wenn ihn mir wer schenken will. Ich nehme ihn.

 

Audi

 

Hatte mir Abstand den größten Stand. Aber bei gefühlt 50 A3 auch kein Wunder. Audi war auch erschreckend schwach frequentiert und so setzten wir uns in einige Wagen. Verdammt ist der A3 klein und bietet wenig Kopffreiheit. Hasst mich ruhig aber es ist so. In meinen Augen unpraktisch und überteuert. Da fahre ich mit nem Golf wesentlich besser!

Der A4 bot schon den Platz, den man sich erwünscht. Aber eben auch zu einem entsprechenden Mehrpreis. ;)

Der A5 war dank Zubehör echt schick, wobei die Felgen mich extrem an die des Skyline erinnern ;)

Machen wir wieder einen Schritt zurück und dennoch vor. RS 4 Cabrio . Räng deng deng. Man sitzt verdammt gut und bei schönem Wetter macht der Wagen bestimmt viel Freude. Was wohl aber eher am Motor als an dem oben ohne liegen dürfte ;) Schick aber vielleicht etwas zu bieder… Geschmackssache :)

In der Kuh sitzt man verdammt gut. Da kann man schon auf große Reise gehen. Aber für 4 Erwachsene dennoch nicht gigantisch. Schiebt man den Beifahrersitz weit zurück, dann wird es im Fond eng :eek: Da bot der gute alte Passat 35i mehr Beinfreiheit ;)

 

Der Q5 ist auch sehr schön. Da fühlt man sich einfach am dem Moment wohl, wo man die Tür öffnet und einsteigt. SUV sind zwar irgendwie wenig sinnvoll aber man sitzt traumhaft :)

Wohler fühlten wir uns dann aber doch im TT Sportsitze in Rennsportposition bringen, Türen zu und schon ist man auch im Stand schnell.

Hätte ich den Wagen, ich würde mir die Seiten- und Heckschreibe schwärzen, damit man wie in nem dunklen Bunker drin sitzt. Das Einzige was man sieht ist die Fahrbahn durch nen Schlitz mit dem Namen Frontschreibe und der Rest ist egal. Verdammt eng ist es. Aber es passt einfach. Vom Gefühl her echt Super.

 

Aber ich habe da mal eine Frage. Wie wechselt man bei einem RS6 die Glühbirnen? :D

 

So. Das war es mit den Neufahrzeugen.

BMW hatten einen Ministand. Also auch. Ich meine aber, dass der Stand echt klein war. :(

Mercedes, Honda, Saab, Volvo etc. waren erst gar nicht da.

Citroen, Suzuki und vielleicht noch ein zwei Stände haben wir völlig ignoriert.

 

Alles in allem war die Neuwagenmesse okay. Nicht herausragend aber okay. Man konnte sich in fast alle Wagen reinsetzen und ein wenig spielen. Lediglich bei den A3 waren alle Kofferräume zu. Keine Chance da rein zu schauen.

 

Das abschließende Fazit kommt dann in Teil II (Tuning und Oldtimer)


23.02.2009 15:52    |    Druckluftschrauber2011

Man wurden das viele :D und :) und :(

23.02.2009 18:21    |    KKW 20

Zitat:

Öko

 

Pfui. Weiter geht’s

Was haben die denn da gemacht, den Vortec V8 im Chevrolet SSR auf Bio-Ethanol umgebaut?

23.02.2009 19:03    |    Druckluftschrauber2011

Kein Plan. Ich musste ganz schnell weiter

23.02.2009 20:06    |    rob_zombie

Der war einfach nur auf LPG umgerüstet, das hässliche Entlein. :D

23.02.2009 22:18    |    sachsenloewe

Hallo Halbgott,

 

insgesamt sehr schöner Bericht von Dir...

Aber - ich habe ne Meldung in Deinem Bericht über CITROEN vermißt :mad: Diese "Ignoranz" ist nicht vorteilhaft, da ich solch ein "Nieschenprodukt deutscher Importeure"  (siehe C 5 Tourer - TESTBERICHT von mir...) fahre.

Klar Cit ist nicht jedermanns Sache... Aber wer mit 1,85 m sehr bequem und komfortabel tagtäglich Reisen möchte und nicht nur wie "Lieschen Müller" mal nur um die Ecke shoppen fahren möchte... und dies noch recht zügig - ist mit der preiswerten Variante des SCHWEBENS a la francaise bestens bedient! :cool: Für meine Entscheidung war vorrangig der sehr hohe Standard IN SERIE und die begrenzte AUFPREISLISTE - die es so kurz :D:confused: nicht bei deutschen Nobelmarken vergleichbarer Klassen gibt...!:mad::mad::mad:

DARUM bin ich auch konsequent vom "deutschen Image" VW und Audi weg.

 

Betreffs des "Glühbirnen wechselns beim RS 6:

Bei diesem Teil werden sicherlich der gesamte Lampentopf gewechselt... schaut zumindest so aus. Schon beim Golf IV und beim A 4 war es "Fachleuten" lt. Handbuch vorbehalten, die Glühbirnen zu wechseln...:confused:

Hier scheint Bi-Xenon mit Sicherheit drin zu sein und da wird eh keine Birne gewechselt...:D

 

ciu

 

sachsenloewe

24.02.2009 03:50    |    Fensterheber133659

Und der A3 8P hat wenig Kopffreiheit, wo er Recht hat, da hat er recht....

VW?? Aber gern!!

Seit gefühlten Jahrzehnten soll es jetzt im Golf 6 keinen Sechszylinder mehr geben?!

Das meinen die doch nicht wirklich Ernst. oder??

24.02.2009 11:29    |    BananaJoe

Das war aber ein Megane und kein Laguna....auch wäre interessant welches deutsche Auto innen viel höherweriger als ein Laguna ist, ein Passat sicher nicht! :D

24.02.2009 11:54    |    Emmet Br0wn

Zitat:

Mitsubishi

 

Und willkommen zu den unbequemsten Sitzen , in denen ich jemals in einem Auto saß. Entweder bringe ich zu viel auf die Wage oder aber das Auto ist nur für Personen bis 60 kg konzipiert. Verdammt saß ich da drin. Alltag damit? Nein danke!

 

Aber um auf der Rennstrecke zu zeigen, wo der Frosch die Locken hat wohl genau das Richtige.

Dennoch war es als Copilot um die Schultern eindeutig zu eng für mich.

So ein Evo ist auch eher für fahrdynamisch orientierte muskelfreie Nerds gemacht und nicht für so Bodybuilder wie dich :D

 

Guter Bericht, Alex (HG mutiert langsam zur Antonia Rados von Motortalk...:D)

24.02.2009 17:46    |    Druckluftschrauber2011

Zitat:

auch wäre interessant welches deutsche Auto innen viel höherweriger als ein Laguna ist, ein Passat sicher nicht

Also mal im ernst. VW vs. Renault? Das Kapitel Anmutung gewinnt da einer aber sehr deutlich. Klar sind da ein "paar" Euro an Extras drin aber dennoch.

Die Haptik spielt da in einer anderen Liga... und das ich obwohl ich kein Fan von VW bin.

 

CITROEN und Ignoranz. Ja sorrry... aber ein Citrön hat nix, was in meinen Augen polarisiert. Daher schreibe ich auch nicht drüber. Damit muss man halt leben ;)

 

Zitat:

So ein Evo ist auch eher für fahrdynamisch orientierte muskelfreie Nerds gemacht und nicht für so Bodybuilder wie dich

:D btw. ist muskelfreie Nerd ein Synonym für Japaner? (Klischee ahoi)

Wobei Bodybuilder natürlich falsch ist.

 

Zitat:

Guter Bericht, Alex (HG mutiert langsam zur Antonia Rados von Motortalk...)

Ich seh mich schon zum Chef rennen.

"Brauch Urlaub. Krise in Lampukistan. Ich muss für Motor-Talk berichten fahren"

25.02.2009 11:46    |    der_hessebub

Ist da das weiße VW-Leder schon etwas jeans-blau? -Wenn das Foto nicht trügt, ist die Optik ja schon dahin, noch bevor der Wagen eingefahren ist...

Ich finde es sowieso immerwieder erstaunlich, wie die Sitze von neuen Messefahrzeugen nach einigem Rein und Raus aussehen. Da fragt man sich echt, wie die es wohl ein Autoleben lang überleben wollen.

25.02.2009 15:35    |    Druckluftschrauber2011

Ich glaube das Foto lügt da etwas. Wenn dem so wäre, hätte ich mit Sicherheit nicht mit Kritik gespart bei VW ;)

 

Ich achte ja gerade bei den Herstellern die selbst sich Premium schimpfen sehr genau auf die Verarbeitung und die Materialien. Da sind im besonderen Spaltmaße und Materialien im Vordergrund.

27.02.2009 15:38    |    Trackback

Kommentiert auf: MotorWelt Berlin:

 

Messebericht Teil II Tuning, Oldtimer

 

[...] Nachdem wir uns alle Neuwagen mehr oder weniger genau angeschaut haben, ging es nach dem teurem Mittagessen weiter zu dem im Titel [...]

 

Artikel lesen ...

22.03.2009 17:08    |    Trackback

Kommentiert auf: Auto Mobil International:

 

Dass bietet die AMI 09 - Prämieren und Sonderschauen

 

[...]

 

Dacia - Logan Express

 

 

Dacia - Logan Pick-Up

 

 

Ford - Focus RS (Premiere? Habe ich schon bei der MotorWelt Berlin gesehen)

 

 

Ford - Ranger

 

 

Honda - Civic Type R "Championship White Edition"

 

 

Honda - Insight

 

 

Hyundai [...]

 

Artikel lesen ...

Deine Antwort auf "Messebericht Teil I Neuwagen"