• Online: 4.279

01.10.2012 13:13    |    MOTOR-TALK    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: Continental, Horstwalde, Land Rover, Land Rover Experience Tour, LandRoverExperienceTour2013, Qualifikation

Land Rover und Continental
Land Rover und Continental

Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Deswegen haben wir für Euch noch einmal die schönsten Bilder der Vor-Qualifikation für das Continental-Team der Land Rover Experience Tour 2013 zusammengestellt. Viel Spaß beim Anschauen.

 

Unser Bericht zum Quailifikationscamp für die Land Rover Experience Tour 2013 in Horstwalde sowie die Erlebnisse von UHU1979 und den Bericht von pamski konntet Ihr bereits in der vergangenen Woche hier im Blog nachlesen. Nun haben wir für Euch noch einmal ein Best-of der Fotos zusammengestellt, die am Sonntag, 23.08. in Horstwalde entstanden sind. Für alle Daheimgebliebenen ein schöner Eindruck, was unsere 10 MOTOR-TALK Gewinner erleben durften. Und für alle Teilnehmer noch einmal eine schöne Erinnerung. Vielleicht mit Fortsetzung? In ein paar Wochen werden diejenigen bekanntgegeben, die es in die Endrunde der Qualifikation zur Land Rover Experience Tour nach Wülfrath geschafft haben. Sollten MOTOR-TALKer dabei sein, erfahrt Ihr es natürlich zuerst! Also dranblieben. :)

 

Nun aber viel Spaß beim Bilder anschauen und nochmal ein dickes Danke an alle, die mitgemacht haben - sowohl bei der Aktion, als auch vor Ort.


01.10.2012 17:55    |    sps.for.a8

Irgendwie werden immer nur die bebilderten Berichte von UHU1979 und von pamski von MT erwähnt, darum poste ich meinen Beitrag noch mal hier:

 

Natürlich erspare ich Euch nicht meinen Bericht und meine Eindrücke von diesem wahnsinnigen Wochenende 22/23.09.2012:

 

 

Zuerst fiel mir der freundliche Empfang von den netten Damen von Land Rover am Check In auf, wo die Anmeldung schnell und einfach abgewickelt wurde. Danach wurde ich sofort herzlichst von dem weiblichen Part des Continental-Teams begrüßt und mit Geschenken, wie z.B. mit einer tollen wasserabweisenden Softshell Jacke, einer Basecap und einem „Taschenflutlicht“, überhäuft. Da ich bereits 1,5 Std. vor der verabredeten Uhrzeit am Tatort erschien, wurde mir die Wartezeit bis zum offiziellen Empfang mit Kaffee und Kuchen und netten Gesprächen versüßt. Dann war es soweit, Continental, Land Rover und natürlich die Delegation von Motor-Talk hat uns offiziell begrüßt und uns über das Vorhaben am Wochenende detailliert informiert. Außerdem hat MT uns noch mit, exklusiv für dieses Event bedruckten, T-Shirts beschenkt, sowie Stickern und Lanyards. Bevor es im Programm mit dem Abendessen weiterging, war noch ein kleiner Spaziergang über das Gelände angesagt, der uns zu einem interessanten Vortrag des Herrn Dr. Urban der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung über die Geschichte des Geländes sowie der Arbeit der BAM führte. Zurück im Zelt angekommen wurden wir mit lecker duftendem Abendessen vom Grill erwartet. Das Catering war phänomenal! Als es Zeit war zum Hotel aufzubrechen, leistete die Conti-Taschenlampe bereits wertvolle Dienste auf dem Weg zum Parkplatz. Warum geht die Sonne schon wieder so früh unter? Und in welcher Himmelsrichtung eigentlich Da wir noch immer keine Autoschlüssel von Land Rover ausgehändigt bekommen haben , waren wir gezwungen mit unseren Privatwagen den Weg zum Hotel in Kolonnenfahrt anzutreten. Nach einem schnellen Check In im Hotel Berlin in Zossen, welches einen tollen Eindruck hinterlassen hat, und einer kurzen Dusche waren wir an die „Hotelbar“ von Continental eingeladen. Wir saßen alle zusammen an einem Tisch und nicht nur „Benzingespräche“ wurden kreuz und quer über den Tisch geführt. Keiner war ausgeschlossen und jeder hat mit jedem gesprochen. Einfach toll. Hätte es nicht diesen einen überzeugenden Grund am nächsten Morgen gegeben, wären die Gespräche wohl noch endlos geführt worden. Um 6:45 Uhr war dann schon der Eine oder Andere beim Frühstücken, ob es nun die Aufregung war oder es sich hier um Frühaufsteher handelt weiß man nicht so genau. Morgenmuffel waren jedenfalls keine dabei. Bei schönstem Wetter ging es dann, mit oder ohne Tankstopp, ca. 25 Km zum Off-Road Testgelände Horstwalde. Überpünktlich angekommen warteten alle ungeduldig auf den 9:00 Uhr „Startschuss“. Um mit dem Thema Off-Road und Land Rover warm zu werden, war meine erste Aktion eine Wertungsfreie Probefahrt mit meinem favorisierten Land Rover Modell, dem Discovery 4, der mir sehr freundlich und allumfänglich von einem L R Instruktor erklärt wurde und danach von mir behutsam durch schonungsloses Gelände gesteuert wurde. Steile asphaltierte Steigungsbahnen waren nur der Anfang, es ging durch tiefe Sandfurchen bergauf und bergab und ein Wasserbecken mit 70 cm Wassertiefe war zu durchqueren. Für mich persönlich ist der Disco der beste Allrounder aus der Land Rover Palette. Danach habe ich noch die, von meinen MT / Conti-Teamkollegen bereits beschriebenen, Stationen für die Qualifikation durchsteuert, durchlaufen und durchfahren und mir zuletzt den Kopf über dem Fragebogen zerbrochen. Während ich noch nach der ersten Prüfung optimistisch gestimmt war mich qualifizieren zu können, so schwand die Hoffnung auf einen Platz unter den Glücklichen 60 mit jeder weiteren Prüfung Toll war die Erfahrung an den Stationen mit den „Mitstreitern“, weil man sich gegenseitig geholfen hat, wo es nur möglich und erlaubt war, so hatte sich mir z.B. mikefiwi angeboten, beim Trial auf dem Beifahrersitz Platz zu nehmen, um mich durch den eng gesteckten Kurs zu lotsen, was er hervorragend gemacht hat, Danke Dir dafür! Zum Abschluss noch eine Fahrt mit dem Defender und im Anschluss mit DEM Range Rover! Ohne Worte! Gegensätzlicher können 2 Fahrzeuge eines Herstellers nicht sein. Bei Land Rover gilt eben nicht die Aussage: „kennst Du einen, kennst Du alle“. Selbst nach dem offiziellen Ende der wunderbaren Veranstaltung mit Fotoshooting war noch immer der Zusammenhang der Teilnehmer zu spüren, ob es die gemeinschaftliche Suche nach einem verlorengegangenem Portemonnaie war, welches zum Glück wieder aufgetaucht ist, oder der respektvolle Umgang in der Kolonnenfahrt über die Dörfer, bis sich die Wege spätestens auf der Autobahn trennten. Am meisten war ich wirklich beeindruckt von der Herzlichkeit & Freundlichkeit & dem Teamgeist der gesamten MT / Continental Gemeinschaft. Irgendwie habe ich Euch schon auf der Heimfahrt „vermisst“.

 

Also, was machen wir nächstes Wochenende?

 

Großes Lob an das Organisations-Team und Danke für das unvergessliche Wochenende.


01.10.2012 18:00    |    mikefiwi

Ihr schafft es erstklassig, die Spannung zu steigern ... ;)


02.10.2012 19:16    |    124er-Power

Bild 13 verspricht eine spannende Herausforderung für Mensch und Maschine, sonst eher langweilige Passagen. :D


03.10.2012 18:01    |    olli190175


22.11.2012 16:32    |    Trackback

Kommentiert auf: MOTOR-TALK:

 

Update zur Land Rover Experience Tour Qualifikation: Zwei MOTOR-TALKer sind in der Endausscheidung!

 

[...] das Zeug haben, es eine Runde weiter zu schaffen. Was für ein gelungener Tag das Qualifikationscamp war, könnt Ihr hier nachlesen. Die tollsten Bilder dazu findet Ihr hier. Und die zwei MOTOR-TALKer, die es weiter geschafft haben, heißen: [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Bilder-Best-of: Qualifikation für das Conti-Team der Land Rover Experience Tour 2013"

Autoren

  • Bianca
  • BIGMIKEZ
  • MOTOR-TALK
  • MT-Anne
  • MT-Christoph

Blog-Ticker

Hier lesen mit... (3793)

Waren gerade hier...

  • anonym
  • Jogi-alltrack
  • kurusaki96
  • Roma8788
  • brainworx
  • ku6100
  • Sealoard
  • Giktor
  • kajo 1
  • Lars_Kaufmann

Archiv