• Online: 5.669

MONTEVERDI - Automarke, Legende

Monteverdi-Buch, ein Standartwerk, Monografie über ein aussergewöhnliches Auto

03.11.2019 17:30    |    akrij1    |    Kommentare (0)

Grösste spätherbstliche Auto-Messe des deutschsprachigen Gebiets wird von Jahr zu Jahr attraktiver. Der Veranstallter, Karl Bieri räumte auch den Oldtimer genügend Raum ein. Es war zu erwarten, dass grosse Diskussionen entflammten, wie sich der Markt entwickeln wird. Man war unter den seinen, also oft kam se zu Gesprächen mit gleichgesinnten.

 

a Aston DB6 Cabrio und Topolinoa Aston DB6 Cabrio und Topolino

Ganz krass zeigte sich am Stand von W. Rau, Touring Garage, der Unterschied was Marke, Stückzahl und Gebrauchswert anbelangt. Ein toller DB6, von 1969, nur 140 gebaute Kabrioletts, wenig Km mit Wertsteigerung in den letzten Jahren mehr als 10fach - rechts ein Topolino, seit Jahrzehnten zum gleichen Preis. Ein wunderschöner Alfa, ausgeführt im Nachtblau, mit weissem Dach (original ?) und dem gegenüber ein Alfa 1750 Rennwagen...mit ganz verschiedener Wertzuwachs-Tendenz.

 

c Arnolt-Bristol BMW 2000 Roadster, Raritätc Arnolt-Bristol BMW 2000 Roadster, Rarität

Arnolt-Bristol ist das Resultat einer für die Nachkriegszeit nicht unüblicher Anglo-Italo-Amerikanischer Kooperation. Arnolt, ein US-Unternehmer sprach in Turin Bertone an, liess ihn das Auto zeichnen und versprach 200 davon zu bestellen. Finanziell arg gebeutelte Firma des grossen Designers war natürlich um diesen Auftrag froh. Der Roadster wurde auf Anhieb zum Rennwagen und gewann mit dem Piloten Dreyfuss einige Rennen. Dieser Arnolt von 1957 ist mit einem BMW-Bristol 2.0L 6 Zyl. Motor mit 136 PS motorisiert. Er ist einer der 85 „überlebenden“ von 142 gebauten Sportwagen und vorbildlich restauriert – gesehen bei Lutziger, sowie Jochen Rindts Cosworth 1500 Twin Cam mit 180 PS.

 

d BMW 3200/503 im Hintergrund 327/8d BMW 3200/503 im Hintergrund 327/8

Ohne Porsche geht es auch in Zürich nicht, aber unter dem Strich gab es in der Oerliker Messehalle eindeutig mehr Ferrari als Porsche… Wir konnten uns ansehen , wie ein 911 aufwendig, alles praktisch aus Neublech, wieder entsteht. Firma Eberhart zeigte zwei BMW Raritäten, quasi für jeden etwas… ein Vorkriegs 327/28 begeisterte sicher die Einen, und das seltene Nachkriegskabrio 3200 / 503 die Anderen…

 

e Heck eines Astons...e Heck eines Astons...

Aston Martin will hoch hinaus und belegte entsprechend grosse Fläche. Seine Modell-Palette ist gross geworden und der Erfolg ist bei der oberen Mittelschicht bereits da. Besonders gelungen ist die neue Heckpartie. Die Rundumsicht ist aber eine andere Story… Vorne setzten die Designer auf unmissverständliche Wiedererkennungsmerkmale.

 

f "Wind" Pagani aus Titan-Carbonf "Wind" Pagani aus Titan-Carbon

Pagani, schon ein Klassiker, bereits seine Geschichte und ist ein typisches Sammlerauto… An betuchten Interessenten hat es zum Zeitpunkt meines Besuchs nicht gefehlt, sie scharten sich um den Pagani Huayra BC Kabrio. Huaya ist der erste Roadster, der leichter ist, als sein Coupé…das Monocoque besteht aus Titan-Carbon, motorisiert wurde er mit V12 Zylinder-Motor, 6 L Inhalt, der 800 PS generiert und wird darurch 370 kmh schnell, nicht zuletzt wegen des geringen Gewichtes von nur 1200 Kg.

Übrigens, wüssten Sie, was das Kürzel „BC“ bedeutet? Ich nicht, auch wenn ich eifrig kombinierte…und fand nichts. Es steht für Benny Caiola, den allerersten Käufer eines Autos von Pagani. Huayra heisst in der Indiosprache Wind…der Wind hat seinen Preis: der billigste Huayra kommt auf 1,2 Millionen und der Roadster BC kostet 2,5 Millionen.

 

g Frey AG, Classic Center, Safenwil (CH)g Frey AG, Classic Center, Safenwil (CH)

Emil Frey AG, ist in fast ganz Europa tätig und hat in Safenwil (CH) auch eine Oldtimer Abteilung eröffnet. Zur Messe brachte er einige dieser Leckebissen aus dem Hause Aston Martin, Jaguar, Lamborghini…In Safenwil bietet er top restaurierte und rare Autos an, mit Garantie und hervorragendem Service – der Schwerpunkt sind englische Nobelmarken, die die Firma seit Jahrzehnten vertritt.

 

h "Wasserstoff-Fahrrad" - fährt sündhaft schnell und weith "Wasserstoff-Fahrrad" - fährt sündhaft schnell und weit

Alternative Antriebe sind ein unabdingbarer Bestandteil jeder Automesse. Der Wasserstoff ist in aller Munde, aber hat sich immer noch nicht durchgesetzt. An der Auto Zürich gab es einen guten Beispiel, allerdings „en miniature“: Ein Fahrrad dessen Betankung mit Wasserstoff nur 1-6 Minuten dauert. Seine Reichweite von über 100 Km ist respektabel und die Betriebskosten fast vernachlässigbar. Das Velo ist sehr schnell und darum wurde es elektronisch abgeriegelt…

 

i Kamiq mit BioGas fährt fast CO2 neutrali Kamiq mit BioGas fährt fast CO2 neutral

GAZ Energie machte Skoda Kamiq zu ihrem Zugpferd und zum Hauptpreis eines Wettbewerbs. Mit Kamiqs ökologischem Antrieb mit BioGas ist man bis 40 % billiger unterwegs als mit einem Benziner und Diesel, aber noch wichtiger: praktisch CO2 neutral !

Es ist nicht möglich alle ausgestellten Autos zu beschreiben, kommt noch dazu, dass jeder seine Vorzugsmarken und Modelle hat…Die Messe dauerte noch bis Sonntag, den 3. November und ist auch für Besucher aus Süddeutschem Raum und Österrreich lohnend…Heuer kamen 60000 Besucher.

 

Text und Fotos: Dr. Georg W. Pollak, sc. Zürich

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

Deine Antwort auf "Auto Zürich Car Show 2019"

Blogautor(en)

akrij1 akrij1