• Online: 1.571

MonaLisas Blog

22.04.2013 02:38    |    MonaLisa_22    |    Kommentare (42)    |   Stichworte: Autopflege, Chemical Guys, Cyber Clean, DAS 6 Pro, Fahrzeugpflege, Fiesta, Fofi, FoFine, FoFines, Ford, Ford Fiesta Mk7, Mk7, Mk7 (JA8), Mona Lisa, MonaLisa_22, Motorraum, Motorwäsche, Ombrello, Polieren, Poliermaschine, Politur, Zaino

FoFineFoFineDer Bloginhalt ist auf die Darstellungsgröße "L" ausgelegt.

 

Hallo zusammen,

 

es war wieder an der Zeit, die FoFine auf dem Vordermann zu bringen. Ausgangszustand – eigentlich ganz gut. Das Auto ist von Anfang an im meinen Besitz und wird gepflegt, als ob es ein Lamborghini Reventon wäre… :D (Übrigens, bin der Meinung, dass ein Fiesta Lamborghini-Gene hat. Nachdem der Auspuff meiner ersten, 16-jährigen FoFine abgefallen ist, hat sich der Motor wie bei einem Gallardo angehört…. :cool:).

 

Es sind sehr, sehr viele Bilder, da ich mich vom keinen trennen konnte….

 

Das Fahrzeug: Ford Fiesta, 3-Türer (Habe allerdings noch nie versucht durch die Heckklappe einzusteigen… Also m.E. 2-Türer :))

Farbe: Frostweiß

Baujahr: 2011 (im meinem Besitz ab Dezember)

Kilometer: 19 000

 

Der Lack ist eigentlich Top im Schuss, bis auf ganz feine Mikrokratzer. Woher kommen sie? Na ja – ich bereite eigentlich 2 Mal im Jahr auf, im Frühjahr richtig, im Herbst fahre höchstens nur eine Runde PreCleaner. Habe diesmal vor dem Winter Finish Kare – 300 Hand Glaze genommen, nur leider, da ich zu faul war, ihn mit der Hand zu verarbeiten, habe ihn auf der Maschine gefahren…. :rolleyes:. Die Ergebnisse habe ich damals nicht kontrolliert – wollte ja nur das Auto vor dem Winter versiegeln, Defektkorrektur war mir nicht sooo wichtig. Habe 3 Schichten Finish Kare – 2685 Pink Paste Wax einmassiert und erst 5 Tage später, in der Sonne entdeckt, warum man einen Hand Glaze nicht auf einer Maschine fahren soll… :(. Der ganze Lack war voll von ganz feinen Haarlinienkratzern. Da ich sehr gründlich arbeite, war kein mm², der davon verschont blieb…. :(.

 

Verwendete Produkte:

Motorraum: Finish Kare - 817 Sparkle Plenty Wheel Cleaner & Degreaser (1:10, Reiniger), Finish Kare - 317 Exterior Black Trim Restorer (Kunststoffpflege), DODO JUICE Diamond White Hard Wax (lackierte Flächen), Chemical Guys V38, Surf City Garage Dash away (Dämmung)

Scheiben: Zaino Z12 Clear View Glas Politur, Ombrello, IPA, Frosch-Glasreiniger, 3M-Klebeband, 303 Wiper Treatment (Scheibenwischer)

Einstiege/Tanköffnung: Finish Kare - 817 Sparkle Plenty Wheel Cleaner & Degreaser (1:10, Reiniger), Chemical Guys V38, Zaino Z2, Swizöl Gum Feed, Koch Chemie Plast Star

Innenraum: Chemical Guys green CLEAN, Auto Finesse Spritz, Cyber Clean, Frosch-Glasreiniger

 

Dreckiger WasserablaufDreckiger WasserablaufDreckiger WasserablaufDreckiger WasserablaufKalkrandKalkrandGlaspoliturGlaspolitur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe mit dem Wasserablauf unter der Windschutzscheibe und dem Motorraum angefangen. Der Wasserablauf besteht aus zwei Teilen und wird zusammen mit Clips gehalten. Ich habe sie entfernt und innen komplett sauber gemacht. Da die obere Leiste lose war, konnte ich endlich auch den unteren Rand der Scheibe sauber machen und den hässlichen Kalkrand, der sich dort gebildet hat, mit Glaspolitur entfernen.

 

 

 

 

 

Und so sah das Ganze danach aus: :p

WasserablaufWasserablaufleiste-danach-4leiste-danach-4WasserablaufWasserablaufWasserablaufWasserablauf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Motor war eigentlich nicht dreckig – ich reinige ihn jede Woche nach der Handwäsche mit einem feuchten Lappen und versiegele mit einem Kunststoffpfleger. Trotzdem waren überall Salzreste vom Winter und Sand:

 

 

 

 

 

 

Dreckiger MotorDreckiger MotorDreckiger MotorDreckiger MotorDreckiger MotorDreckiger MotorDreckiger MotorDreckiger MotorDreckiger MotorDreckiger Motor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gereinigt habe ich ihn mit 1: 10 Finish Kare - 817 Sparkle Plenty Wheel Cleaner & Degreaser und einem Pinsel: den Reiniger drauf gesprüht und mit einem Pinsel aufgeschäumt. Anschließend alles mit Wasser abgespült. Nach dem Abspülen mit einem MFT abgetrocknet (habe leider keinen Kompressor) und mit einem Kunststoffpfleger versiegelt (Finish Kare - 317 Exterior Black Trim Restorer). Die lackierten Teile kriegten DODO JUICE Diamond White Hard Wax.

 

 

 

Finish Kare 817Finish Kare 817MotorreinigungMotorreinigungFinish Kare 317Finish Kare 317

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und so sah dann das Ganze am Ende aus::p

 

Sauberer MotorSauberer MotorSauberer MotorSauberer MotorSauberer MotorSauberer MotorSauberer MotorSauberer MotorSauberer MotorSauberer MotorSauberer MotorSauberer MotorSauberer MotorSauberer MotorSauberer MotorSauberer Motor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann ging es weiter an die Unterseite der Motorhaube und die Dämmung. Die Unterseite habe ich mit Chemical Guys und dem kleinen (77) blauen Pad von Rotweiss poliert und anschließend mit Dodo Juice Diamond White Hard Wax versiegelt. FoFine muss halt überall perfekt sein… :p.

 

 

 

 

 

Motorhaube unten davorMotorhaube unten davorChemical Guys V38Chemical Guys V38Motorhaube unten danachMotorhaube unten danach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch die Dämmung war ganz schön nach dem Winter dreckig. Hier entschied ich mich nur für eine Runde Surf City Garage Dash away:

 

Dreckige DämmungDreckige DämmungSaubere DämmungSaubere Dämmung

Der Motorraum war fertig – jetzt waren die Scheiben dran! Zuerst wurden sie geknetet, allerdings war der Schritt nicht so ganz nötig, da ich nichts runter geholt habe. Danach habe die Leisten abgeklebt, weil ich keine Lust hatte, beim Polieren aufpassen zu müssen (Das muss mir hier hoch angerechnet werden, weil ich das Abkleben wie Pest hasse). Poliert habe ich mit Zaino Z12 Clear View Glas Politur und dem gelben Pad von Rotweiss. Auch Seitenspiegel wurden selbstverständlich nicht vergessen!

 

 

Knete auf der ScheibeKnete auf der ScheibeAbgeklebte ScheibenAbgeklebte ScheibenZaino-ScheibenpoliturZaino-Scheibenpolitur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anschließend wurden die Glasflächen mit IPA gereinigt und so konnte ich mit dem Auftrag von Ombrello anfangen. Die Brühe habe ich auf die Scheiben aufgetragen und einige Minuten drauf gelassen (in der Zeit Zigarette geraucht, mit Nachbarin gequatscht, Pads ausgewaschen…. So viel zu den 2 Minuten Einwirkungszeit, die auf der Packung drauf stehen…:cool: Da bin ich im Bezug auf Ombrello wirklich schmerzfrei. Auch wenn es darum geht, über die Stellen nur ein Mal mit dem Pad rüberzugehen. Ich trage es in alle möglichen Richtungen auf, und da das Pad bei der Heckscheibe schon immer trocken ist (ich fange bei der Windschutzscheibe an), gehe wieder zu der Frontscheibe, fahre mit dem Pad dort über die Flüssigkeit und trage das, was ich so aufgesammelt habe, auf die Heckscheibe auf).

Anschließend habe ich die Überreste mit einem Schlampentuch abgenommen und die Scheiben mit einem Glasreiniger gereinigt.

Fertig! So soll das Beading auf den Scheiben aussehen! :D

 

OmbrelloOmbrelloOmbrello auf der ScheibeOmbrello auf der ScheibeBeading nach OmbrelloBeading nach Ombrello

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt ging es an die Türeinstiege! Ausgangszustand: eigentlich sehr gut. Nach jeder Wäsche mache ich die Bereiche mit, deshalb gibt’s leider keine schockierenden Bilder…. :cool:

 

Unter der Türkante habe ich ein paar Dreckspritzer gefunden...

 

Zum Glück hatte die Heckklappe ein paar Drecknester, sonst wäre dieses Show-it-off zu langweilig…

 

Dreckige EinstiegeDreckige EinstiegeDreckige EinstiegeDreckige EinstiegeDreckige EinstiegeDreckige EinstiegeDreckige EinstiegeDreckige EinstiegeDreckige EinstiegeDreckige Einstiege

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch hier habe ich alles mit 1:10 Finish Kare - 817 Sparkle Plenty Wheel Cleaner & Degreaser eingepinselt und mit Wasser abgespült. Anschließend getrocknet und überall da, wo ich drangekommen bin, mit Chemical Guys V38 und dem blauen Spotpad von Rotweiss poliert. Versiegelt wurde der Lack mit Zaino Z2.

Hier ein Bild von den Produkten, kann allerdings nicht sagen, warum ich statt Zaino das Dodo Juice-Wachs fotografiert habe… :confused:.

 

Produkte für die EinstiegeProdukte für die Einstiege

 

Habe sogar eine Macke im Lack gefunden! :eek: – wahrscheinlich beim Einsteigen mit dem Schuh hängengeblieben. :cool: Na ja – die Macke war schneller weg, als man schauen konnte:

 

Kleine MackeKleine MackeMacke ist weg!Macke ist weg!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Swizöl Gum Feed 50/50Swizöl Gum Feed 50/50

 

Die Dichtungen bekamen Swizöl Gum Feed, die Kunststoffteile wie, z.B. die Rücklichter im Einstiegbereich Koch Chemie Plast Star (danke Novma für die Probe! :D). Nach dem Auftragen habe die beiden Mittel ca. 1 Stunde einziehen lassen und den Überschuss mit weichem MFT abgenommen. Aufgetragen habe ich mit einem normalen Kosmetikpads aus der Drogerie.

Es ist schon erstaunlich, was Swizöl Gum Feed aus Gummi rausholt. Auch bei Dichtungen, die ziemlich neu sind. Traum! :p

 

 

 

 

 

Irgendwann waren auch die Einstiege fertig.

 

Saubere EinstiegeSaubere EinstiegeSwizöl + Koch ChemieSwizöl + Koch ChemieSaubere EinstiegeSaubere Einstiege

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Swizöl + Koch ChemieSwizöl + Koch ChemieSwizöl Gum FeedSwizöl Gum FeedKoch Chemie Plast StarKoch Chemie Plast Star

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tanköffnung durfte auch nicht fehlen. Nach der Reinigung mit 1:10 Finish Kare - 817 Sparkle Plenty Wheel Cleaner & Degreaser bekam sie Koch Chemie Plast Star:

 

Dreckige TanköffnungDreckige TanköffnungSaubere TanköffnungSaubere Tanköffnung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch paar Kleinigkeiten… 303 Wiper Treatment für die Scheibenwischer, CarPro Perl für den Schlüssel.

 

303 Wiper Treatment303 Wiper Treatment303 Wiper Treatment303 Wiper TreatmentSchlüssel "vor"Schlüssel "vor"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schlüssel nach CarPro PerlSchlüssel nach CarPro Perl

 

 

 

Der nächste Schritt war der Innenraum. Auch der Innenraum wird von mir regelmäßig, mind. 1 Mal in der Woche, gepflegt. Ich mag es nicht, mache es trotzdem. Aus diesem Grund kann ich kaum einen schockierenden „Vor“-Zustand präsentieren… Die ein paar Fussel auf dem Cockpit ist ein Beispiel für den erbärmlichsten Zustand, den die FoFine kennt. :cool:

 

 

 

 

 

 

Verstaubter InnenraumVerstaubter InnenraumVerstaubter InnenraumVerstaubter InnenraumCyber CleanCyber Clean

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuerst holte ich mein Furz-Spielzeug raus – den Cyber Clean (wer nicht glaubt, wie herrlich das Ding furzen kann, soll ihn versuchen in den Getränkehalter reinzudrücken :cool:. Ich habe ihn in alle Abdeckungen von den Lautsprechern, alle Ritzen u.ä. reingestopft. Es ist wirklich ein tolles Spielzeug. Kein MUSS – das Gleiche kann ein Pinsel auch. Aber irgendwie herrlich…

 

Das Schöne ist, dass er wirklich nirgendwo kleben bleibt – Hier habe ich ihn fast vollständig in die Lüftungsschlitze reingedrückt und auch vollständig wieder rausgeholt. :) Er entfernt nicht jedes Körnchen Staub, aber die Leistung finde ich trotzdem sehr gut (Und dazu furzt er! Das muss hier mehrmals gesagt werden!) :D:D:D

 

Cyber Clean in den LüftungsschlitzenCyber Clean in den LüftungsschlitzenCyber Clean vollständig rausgeholtCyber Clean vollständig rausgeholtSauber nach Cyber CleanSauber nach Cyber Clean

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cyber Clean auf den AbdeckungenCyber Clean auf den AbdeckungenCyber Clean mit einem "Muster"Cyber Clean mit einem "Muster"Schraube vor der "Behandlung"...Schraube vor der "Behandlung"...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cyber Clean draufgedrückt...Cyber Clean draufgedrückt...und sauber gemachtund sauber gemacht...und hier ist der Dreck...und hier ist der Dreck

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Kunststoffe wurden mit 1:16 Chemical Guys green CLEAN eingepinselt und mit klarem Wasser und einem randlosen MFT nachgewischt. Ich habe auch Teile gereinigt, die nicht so oft gemacht werden, z.B. die Pedale, die Radmulde, das Handschuhfach (bewahrt jemand von Euch eigentlich dort irgendwelche Handschuhe auf???). Anschließend habe ich überall mit einem Pad das Auto Finesse Spritz (danke peppar für die Probe!) aufgetragen und mit einem MFT auspoliert.

 

Innenraum - ProdukteInnenraum - ProdukteReinigug mit APCReinigug mit APCReinigung mit APCReinigung mit APC

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dreckige PedaleDreckige PedalePedale bei der ReinigungPedale bei der ReinigungSaubere PedaleSaubere Pedale

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fertig! (Einige Bilder mit, einige ohne Blitzfunktion. Mehr kann meine Kamera nicht…[:()

 

Sauberer InnenraumSauberer InnenraumSauberer InnenraumSauberer InnenraumSauberer InnenraumSauberer Innenraum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sauberer InnenraumSauberer InnenraumSauberer InnenraumSauberer InnenraumSauberer InnenraumSauberer Innenraum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sauberer InnenraumSauberer InnenraumSauberer InnenraumSauberer InnenraumSauberer InnenraumSauberer Innenraum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und nun ging es dem Lack an die Haarlinierkratzer! Aber dazu - im Teil II.

 

Dauer: 10 Stunden


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 02.08.2013 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

  • Medusa_20
  • MonaLisa_22

Blogleser (258)

Besucher

  • anonym
  • MuAli
  • jrgnsgr
  • CaddyDomi
  • TinaMX811
  • grit0270
  • Froyandy
  • chrimeracer
  • marqus
  • ANTARHO

Blog Ticker

Hinweis

Der Bloginhalt ist auf die Darstellungsgröße "L" ausgelegt.

 

(Einstellungen siehe Seitenrand unten)

Links-Favoriten

Johnny Clean

Glossboss - Der Blog zum Thema Autopflege