• Online: 4.586

MonaLisas Blog

23.07.2013 15:48    |    MonaLisa_22    |    Kommentare (55)    |   Stichworte: 911, 964, Aufbereitung, Aufbereitungsbericht, Autopflege, Collinite #915, Mona Lisa, MonaLisa_22, Porsche

Glanz, Glanz, GlanzGlanz, Glanz, Glanz Der Bloginhalt ist auf die Darstellungsgröße "L" ausgelegt.(Einstellungen siehe Seitenrand unten)

 

Hallo zusammen,

 

ich möchte Euch heute mein nächstes Opferlein vorstellen - einen wunderschönen Porsche Carrera 2, den letzten luftgekühlten... :p:p:p Wie auch viele andere Autos, habe ich diesen wunderschönen Kübel einfach geködert. :D

 

Geködert wurde er auf den Renault Megane und es war so: Als mich meine Freundin gefragt hat, ob ich ihr den Megane aufbereiten würde, meinte sie, dass ihr Freund, der einen Porsche hat, vielleicht auch Interesse an eine Aufbereitung hätte. Na gut - dass jemand das Interesse hat, bedeutet noch lange nicht, dass ich es auch habe.

Ich suche mir die Möhren ja selbst aus - die Voraussetzung ist entweder ein komplett abgewrackter Zustand, ein Exemplar, das ich aus irgendwelchen Gründen schön finde oder ich möchte einfach was Nettes für den Besitzer machen. :cool:

 

Irgendwie, als sie mich damals gefragt hatte, hatte ich sofort so eine neue silberne Möhre vor Augen - na so richtig war die Motivation nicht da. Dazu möchte ich sagen, dass mir fast komplett egal ist, was auf dem Lack steht: Opel, Skoda, Porsche oder Maseratti. Das hat vor Kurzem am eigenen Leib der Besitzer eines neuen silbernen SLK zu spüren bekommen...

 

Wo war ich? Aha - bei der fehlenden Motivation... In dem Moment sagte meine Freundin allerdings, dass der Kübel dunkel ist; grau, schwarz, grün - das wusste sie nicht so genau. Sooo - ein Fünkchen Interesse wurde geweckt. Dann meinte sie, dass er auch in einem sehr schlechten Zustand ist - die Motivation war auf einmal da, ich ließ mir allerdings nichts anmerken (die sicherlich vergrößerten Pupillen und das Herzklopfen hat sie bestimmt nicht gemerkt).:cool: Und dann legte sie noch eins drauf: der Kübel ist 20 Jahre alt!!!

 

Yes! :p:p:p Ein alter Kübel im schlechten Zustand und dazu Porsche! Ich versuchte nicht sofort anfangen zu sabbern, sondern sagte ganz locker: "Wir werden Mal sehen..."

 

Das Ködern des Besitzers lief wie immer ab: 50/50 Stellen "zaubern", warten, bis das Opfer sich nähert, ruhig weiter polieren, bloß kein Interesse zeigen! "Guten Tag" sagen, ganz locker auf die 50/50 Stellen mit dem Finger zeigen, weiter nicht beachten und ruhig weiter polieren... :D Es dauert in der Regel 10-25 Minuten, bis die Frage kommt: "Können Sie das bei meinem Auto auch machen?". :cool:

 

Das Wichtigste: Kein ausgeprägtes Interesse zeigen! Hier muss man aufpassen - mein Satz vor ein paar Monaten "So einen gewöhnlichen Lamborghini könnte ich evtl. auch machen", der vom Schulterzucken begleitet wurde, führte dazu, dass der sorgfältig geköderte Besitzer des Lambos schnell verschwand... :(

Also: So ein Mittelding - kein großes Interesse, eher ein Fünkchen... :cool:

 

Nun ja - das Ködern war hier erfolgreich und dauerte ca. 10 Minuten. :cool:

Direkt nach dem Megane konnte es also mit dem Porsche losgehen!

 

Zuerst ein paar Fakten:

 

Das Fahrzeug: Porsche Carrera 993

Farbe: Aventuragrün

Baujahr: 1994

Kilometer: 165 000

 

Verwendete Produkte:

Wäsche, Kneten, Abkleben: Lupus-Waschhandschuh, Sonax CarShampoo Konzentrat Red Summer, 1:10 Finish Kare - 817 Sparkle Plenty Wheel Cleaner & Degreaser, Tuga Aluteufel Grün, ValetPRO Dragons Breath Flugrostentferner, Daytona Speedmaster High End Felgenbürste, Petzoldt`s Lackreinigungsknete blau, 1:60 Optimum no Rinse als Gleitmittel, 3M und HPX Klebeband

Innenraum: Koch Chemie Plast Star (silikonhaltig) für die Dichtungen, Chemical Guys green CLEAN, Koch Chemie Top Star

Leder: Colourlock Lederreiniger stark, Colourlock Leder Protector Pflegemilch, Colourlock Leder Reinigungsbürste, Surf City Garage Voodoo Blend Lederpflege

Lack: Chemical Guys V32, Chemical Guys V38, SONAX PremiumClass SaphirPowerPolish, Meguiars Ultimate Compound, orangene, gelbe und blaue Rotweiss-Pads, grüne Lake Country Pads, Chemical Guys Vertua Bond 408, Collinite Marque D'Elegance Carnauba Paste Wax #915, Lupus Autopflege Exzenter Poliermaschine 6100 Pro

Scheiben: 1:10 Meguiars Glass Cleaner Concentrate

Kunststoffe außen: Koch Chemie Plast Star (silikonhaltig)

Auspuff, Chrom- und Edelstahlteile: Chrome Shop Mafia Chrome & Stainless Polish

Reifen: Zaino Z16

Felgen: Finish Kare - 1000P Hi-Temp Paste Wax

 

Der Ausgangszustand - perfekt dreckig und runter gerockt! :p Gepflegt 2 Mal im Jahr in den Waschanlagen. Bitte schön:

 

Vor der WäscheVor der WäscheVor der WäscheVor der WäscheVor der WäscheVor der Wäsche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor der WäscheVor der WäscheVor der WäscheVor der WäscheVor der WäscheVor der Wäsche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Ausbesserungen""Ausbesserungen"Swirls im LackSwirls im Lack An 16 Stellen hat der Vorbesitzer großzügig und sehr kreativ die Stenischläge und Kratzer ausgebessert... :eek: Ich hatte da später echt `ne Freude am Runterschleifen! :(

 

 

 

Wenn man bei so vielem Staub schon die Swirls sieht, wie wird es denn nach der Wäsche aussehen? :(

 

 

 

 

Reiniger für die FelgenReiniger für die Felgen Und da ich wieder an dem gleichen wunderbaren Ort war, an dem die Autowäsche in der Einfahrt erlaubt ist, konnte ich wieder die Einstiege gleich mitwaschen. Bevor es jedoch so weit war, widmete ich mich den Felgen und den Reifen.

 

Die Reifenflanken reinigte ich mit einer Bürste und meinem 1:10 Finish Kare - 817 Sparkle Plenty Wheel Cleaner & Degreaser.

 

Die Felgen reinigte ich mit Hilfe von Tuga Aluteufel Grün, eines Pinsels und der Daytona Speedmaster High End Felgenbürste. Da die Felgen ordentlich verpestet waren, habe ich den Vorgang 3 Mal wiederholen müssen. Jedes Mal ließ ich den Aluteufel grün ca. 5 Minuten zum Einwirken auf den Felgen drauf (ja, ich weiß - muss mir endlich einen säurehaltigen Reiniger bestellen... :cool: )

 

 

Geschrubbt :-)Geschrubbt :-)Reinigen der FelgenReinigen der FelgenReinigen der FelgenReinigen der Felgen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Abspülen bekamen die Felgen zwei Runden ValetPRO Dragons Breath Flugrostentferner. Ich habe sie zuerst mit dem Flugrostentferner besprüht, ließ ihn 5 Minuten zum Einwirken, danach schäumte ich das Ganze mit der Bürste auf und ließ es weitere 5 Minuten zum Einwirken.

 

Dragon BreathDragon BreathFlugrostreiniger wirktFlugrostreiniger wirktFlugrostreiniger wirktFlugrostreiniger wirkt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flugrostreiniger nach AufschäumenFlugrostreiniger nach AufschäumenFelgen fertig! :-)Felgen fertig! :-) Nach 3 Stunden war ich dann mit den Felgen fertig... :D . Es hat sich allerdings gelohnt, seht selbst: :p

 

Soooo... jetzt war ich sehr neugierig und wollte endlich wissen, welche Farbe der Kübel hat. Dazu musste die dicke Dreck- und Staubschicht entfernt werden. Für die Wäsche nahm ich Sonax CarShampoo Konzentrat Red Summer. Alle Drecksnester wurden mit Hilfe eines Pinsels und des 1:10 Finish Kare - 817 Sparkle Plenty Wheel Cleaner & Degreaser ausgepinselt.

 

 

WäscheWäscheAuspinseln der DrecksnesterAuspinseln der DrecksnesterSchützen des MotorraumsSchützen des Motorraums

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich musste leider in der Sonne waschen - deshalb wusch ich ein Bauteil nach dem anderen und trocknete es gleich ab, damit sich keine Kalkflecken bilden können.

 

Ich hatte früher schon mal Probleme beim Waschen von älteren, luftgekühlten Autos, bei denen nach der Wäsche der Motor nicht anspringen wollte. Ich habe mir angewöhnt aus diesem Grund den Motorraum bei der Wäsche vor Wasser zu schützen. Man braucht nur einen gelben Sack auseinanderzurupfen und unter die "Kofferraumhaube" einzuklemmen. Der Sack muss dann auch noch mit 3M Klebeband fixiert werden - in einem anderen Fall, sobald man die Klappe aufmacht, fließt das ganze Wasser von dem Sack in den Motorraum rein (hier nicht auf dem Bild).

 

Gewaschen :-)Gewaschen :-)

 

 

 

Sooo... das ist also Aventuragrün :)

 

Mal schauen, wie die Farbe nach dem Polieren aussieht.... :D

 

 

 

 

 

 

 

Finish KareFinish Kare Reinigung der EinstiegeReinigung der Einstiege Die Einstiege habe ich gleich mitgewaschen - Die bekannte Prozedur: Sie mit 1:10 Finish Kare - 817 Sparkle Plenty Wheel Cleaner & Degreaser besprühen, kurz einwirken lassen und mit klarem Wasser nachspülen.

 

Wie immer, habe ich sie nach der Wäsche getrocknet, polierte sie mit SONAX PremiumClass SaphirPowerPolish (wenn man eine Pulle leer kriegen will, fängt der Inhalt an sich zu vermehren. Dagegen Sachen, die man nicht leer haben will und ständig benutzt, verflüchtigen sich in der Nacht - habe so meine Theorie dazu... :D ) und versiegelte mit Collinite Marque D'Elegance Carnauba Paste Wax #915. Alles, was aus Kunststoff war, kriegte Koch Chemie Plast Star (silikonhaltig).

 

Voila! :p

 

Einstiege "Vorher"Einstiege "Vorher"Einstiege "Nachher"Einstiege "Nachher"Einstiege "Vorher"Einstiege "Vorher"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einstiege "Nachher"Einstiege "Nachher"Einstiege "Vorher"Einstiege "Vorher"Einstiege "Nachher"Einstiege "Nachher"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Innenraum-ReinigungInnenraum-ReinigungInnenraum-ReinigungInnenraum-Reinigung Die Teppiche im Innenraum wurden gesaugt. Die komplette Innenausstattung war aus Leder. So wurde alles zuerst mit Colourlock Lederreiniger stark gereinigt und mit einem Tuch und klarem Wasser abgewischt. Nach dem Trocknen habe ich das Leder mit Colourlock Leder Protector Pflegemilch "versiegelt". Ich hatte noch zwei Proben von Surf City Garage Voodoo Blend Lederpflege vom Björn gekriegt. Eine Probe habe ich dann auch verarbeitet. Es ist eine andere Klasse als Colourlock, aber auch absolut empfehlenswert! :)

 

 

Wie viel kostet so ein 933Wie viel kostet so ein 933Schon günstig! :-)Schon günstig! :-) Während des Saugens fand ich einen Preisaufkleber...

 

 

... und näher...

 

 

...und natürlich habe sofort den Besitzer gefragt, ob der Preis stimmt. Wenn er noch 50 Cent runter geht, dann würde ich ihm nämlich den Wagen sofort abkaufen. =)

 

 

 

Innenraum-ReinigungInnenraum-ReinigungMercedes-FußmatteMercedes-Fußmatte Kleinigkeiten, die nicht aus Leder waren, habe ich mit Chemical Guys green CLEAN gereinigt und Koch Chemie Top Star versiegelt.

 

Ich hatte ursprünglich vor, die Gummifußmatten zu reinigen. Bis ich sie draußen hatte und ES gesehen habe! Mercedes-Fußmatten in einem Porsche! :eek::eek::eek: Kurzer Blick zur Mülltonne und die Matten sind verschwunden... Der Besitzer hat ein wenig protestiert, aber es half ihm nicht. :cool:

 

 

 

Kleines Depot :-)Kleines Depot :-) Was sich alles so in den Sitzen versteckt... :D

 

 

 

Sooo... Innenraum fertig! :p

 

 

 

 

 

 

 

Innenraum "Vorher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Vorher"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Innenraum "Nachher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Nachher"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Innenraum "Vorher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Vorher"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Innenraum "Nachher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Nachher"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Innenraum "Vorher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Vorher"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Innenraum "Nachher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Nachher"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Innenraum "Vorher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Vorher"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Innenraum "Nachher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Nachher"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Innenraum "Vorher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Vorher"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Innenraum "Nachher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Vorher"Innenraum "Nachher"Innenraum "Nachher"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nu, da der Lack jetzt sauber war, konnte ich mir ein besseres Bild vom Zustand machen. Tja... was soll ich sagen? 20 Jahren Waschanlagen halt... :( :

 

Swirls im LackSwirls im LackSwirls im LackSwirls im LackSwirls im LackSwirls im Lack

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Swirls im LackSwirls im LackBeilackierung?Beilackierung?

 

 

 

Was ist das? :confused: Auf der Fahrertür 5 solche Kreise... :confused:: Irgendwas von Beilackierung, aber warum Kreise und warum 5:confused: :confused:

 

 

Kann im Voraus verraten, dass sie im Lack geblieben sind. Schleifen hat leider nichts gebracht...

 

 

 

 

KnetenKneten Der Kübel war sauber und konnte geknetet werden. Als Gleitmittel nahm ich 1:60 Optimum no rinse. Michael vom autopflegeforum.eu hat irgendwo geschrieben, dass sobald die Knete ein Mal gebremst hat, bilden sich Hologramme. Ich habe noch nie drauf geachtet - ich verbrauche normalerweise ca. 1 l Gleitmittel beim Kneten und passiert ganz selten, dass mir die Knete bremst. Ich habe aus Neugier hier ein Mal mit der Knete gebremst und... in der Tat - ein prachtvolles Exemplar von einem Hologramm gezaubert! :D

 

Also kann nur bestätigen, dass Michael Recht hat (habe auch nichts anderes erwartet). :p

 

Ich klebte einen Testspot ab und fing mit Chemical Guys V34 auf gelbem Rotweiss-Pad an. Hmmm... viel tat sich nicht. :(

 

Ich nahm die Chemical Guys V32 - neue Politur-neues Glück. Und was soll ich Euch sagen? Sie hat zugebissen....nach der 4.Runde. "Hola!", dachte ich mir: "Das wird schon spaßig...".

 

Und es war auch spaßig, da ich zwei Tagen benötigte, um den Kübel defektfrei zu kriegen. Der Lack war wirklich verdammt hart!

 

CG V32CG V3250/50 vom Testspot50/50 vom Testspot Ich bin die V32 wie folgend gefahren: Flächen ca. 25 x 25 cm, ohne Rein- und Rauszufahren, 5 Kreuzstiche mit Druck, Stufe 6. Das ganze 4 Mal auf der Motorhaube, dem Dach, den oberen Teilen der Türen und den Kotflügeln, 2-3 Mal auf den Türen in unteren Bereichen. :) Sooo... Ihr könnt Euch ausrechnen, wie lange der Spaß gedauert hat. ABER: Der Kübel war danach perfekt! :p:p:p:p Und darum geht es doch. :D

 

Ich schreibe immer, dass ich die Maschine mit viel Druck fahre. Ich hatte aber von ein paar Usern PN`s bekommen, die von einer heiß gelaufenen Maschine, zerstörten Tellern und Pads berichtet haben. Ich konnte allerdings noch nie beobachten, dass bei mir etwas heiß wurde. Und die Pads, wenn ich nicht gerade aus Faulheit die Schriftzüge nicht abklebe und nicht mit der Padkante dran komme, bleiben absolut heile.

 

Ich habe diesmal ein kleines Video gemacht, um zu zeigen, wie viel Druck ich eigentlich ausübe. Da höchst wahrscheinlich - was ich mit "viel Druck" mit meinen 56 kg meine, etwas anders ist, als "viel Druck" bei jemanden, der das Doppelte wiegt.

 

Das hier ist allerdings meine Technik, mit der ich klar komme. Ich tue mir nicht weh, die Maschine wird nicht heiß, Pads bleiben heile, Swirls sind weg... Man soll aber natürlich beachten, dass die Technik, der Druck, die Polituren etc. bei jedem Lack ein bisschen anders sind. Sie sind einfach davon abhängig, was man unter der Maschine hat. Bei diesem Auto kam ich am besten damit klar:

 

KLICK

 

(Das war die 1. Runde V32, Mitte von der Motorhaube, Stufe 6) Also für mich ist es viel Druck, für jemanden anderen nicht.

 

Polieren des TankdeckelsPolieren des Tankdeckels

 

 

 

 

Meine "Erfindung" um den Tankdeckel zu polieren... :D Ich werde es vielleicht patentieren. 8)

 

 

 

 

 

 

 

 

KleinigkeitenKleinigkeitenKleinigkeitenKleinigkeiten

 

 

 

 

Zwischendurch wurden natürlich ein paar Kleinigkeiten erledigt:

 

 

 

 

 

 

 

 

Kovax im EinsatzKovax im Einsatz Ich weiß nicht, wie oft ich Kovax gezuckt habe... Vielleicht 20-30 Mal. Die Stellen wurden natürlich vor dem Schleifen poliert - es kann ja immer sein, dass die Kratzer schon durch das Polieren rausgehen. Unnötig schleifen soll man wirklich nicht. Die Schleifspuren habe ich dann mit der V32 auf weißem Spotpad von Menzerna beseitigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Außbesserungen""Außbesserungen""Außbesserungen""Außbesserungen"Ich habe ja erwähnt, dass der Vorbesitzer alle Steinschläge seeeehr großzügig ausgebessert hat. Mir blieb nichts anderes übrig, als die Eigenkreationen wegzuschleifen... :D

 

Ein paar Beispiele....

 

 

 

 

 

 

 

Was versteckt sich darunter?Was versteckt sich darunter??????? Und was versteckt sich unter diesem 2cm² Farbflatschen?

 

 

 

...ein kleiner Kratzer und ein Steinschlag... :eek:

 

 

 

 

 

 

 

Farbe runtergeschliffenFarbe runtergeschliffen Also weg mit der Farbe! :p

 

 

Die größte "Ausbesserung":

 

 

Schon besser...

 

 

Das Gespachtelte tupfte ich natürlich mit dem Lack wieder zu. Die letzten Schleifspuren wurden nach dem vorsichtigen Planschleifen entfernt... und dazu kein Bild, da ich es verpennt habe. :(

 

"Außbesserung""Außbesserung"Weg mit der FarbeWeg mit der FarbeSchon besserSchon besser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

50/50 und "Vorher-Nachher" dürfen in einem Show it off nicht fehlen... :D

 

50/5050/5050/50 Heck50/50 HeckHeck "Vorher"Heck "Vorher"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heck "Nachher"Heck "Nachher"Spiegel "Vorher"Spiegel "Vorher"Spiegel "Nachher"Spiegel "Nachher"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

50/50 Kotflügel50/50 Kotflügel50/50 Motorhaube50/50 Motorhaube50/5050/50

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CG V38CG V38CG Vertua BondCG Vertua Bond Nach der Polier-Orgie mit V32 verpasste ich der wunderschönen Möhre eine Runde Chemical Guys V38. Mit 3-5 Kreuzstichen, ohne Reinzufahren, mittlerem Druck auf Stufe 6 und einem Kreuzstrich zum Rausfahren auf Stufe 4 wurde der Kübel von Minute zu Minute glänzender.

 

 

Ein Tick Glanz mehr darf auch mal sein. :lvit: Also als I-Tüpfelchen Vertua Bond von Chemical Guys. Gefahren konstant auf Stufe 4 und auf grünem Lake Country Pad. Ich habe übrigens gesehen, wie viel Vertua Bond auf dem Video von Chemical Guys für einen kleinen Spoiler verbraucht wird! :eek: Ich verbrauche gerade 5-8 ml für das ganze Auto, das Gleiche mit HD-Cleanse von Zymöl....

 

Versiegelt wurde der Kübel mit Collinite Marque D'Elegance Carnauba Paste Wax #915.

 

Die Kunststoffe außen bekamen Pflege mit Koch Chemie Plast Star (silikonhaltig):

 

Koch Chemie Plast StarKoch Chemie Plast StarKoch Chemie Plast StarKoch Chemie Plast StarKoch Chemie Plast StarKoch Chemie Plast Star

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Felgen poliertFelgen poliertWachs für die FelgenWachs für die Felgen

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Felgen wurden zuerst poliert und anschließend mit Finish Kare - 1000P Hi-Temp Paste Wax versiegelt.

 

 

 

 

 

Zaino Z16Zaino Z16Z 16 auf den ReifenZ 16 auf den Reifen

 

 

 

 

Die Reifen bekamen Reifenpflege mit Zaino Z16.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...und die Auspuffrohren wurden mit Chrome Shop Mafia Chrome & Stainless Polish poliert (beide Rohren ca. 10 Minuten. Das Zeug ist der Hammer! :p

 

CSMCSMRechtes Endrohr "Vorher"Rechtes Endrohr "Vorher"Rechtes Endrohr "Nachher"Rechtes Endrohr "Nachher"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Linkes Endrohr :-)Linkes Endrohr :-)

 

 

 

Und ein kleines Kuriosum obendrauf: das linke Endrohr war aus glänzendem Edelstahl, das rechte aus matt gebürsteten. Im dreckigen Zustand hat man keinen Unterschied gesehen. :D:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt nur noch die Finish-Pics :p :

 

FinishFinishFinishFinishFinishFinishFinishFinish

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FinishFinishFinishFinishFinishFinish

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FinishFinishFinishFinishFinishFinish

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FinishFinishFinishFinishFinishFinish

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FinishFinishFinishFinish

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beachtet bitte unbedingt den Supersportwagen, der Po am Po mit dem Porsche steht... :D

 

Ich hoffe, es hat Euch gefallen.

 

Dauer der Aufbereitung: Insgesamt 32 Stunden

 

Die Bilder wurden mit Olympus FE-4030 gemacht und mit IrfanView verkleinert/den Rahmen zugefügt. Wie immer, sind sie nicht bearbeitet.

 

Ich werde ALLE Kommentare, wie "was für versifte Karre", "wie eklig", "pfui" gnadenlos löschen! Der Besitzer ist ein netter, sozialer, total lieber Mensch, der andere Prioritäten hat als Fahrzeugpflege.


25.07.2013 10:21    |    124er-Power

Klasse Arbeit Mona!

Das einzige was an dem Auto garnicht geht ist die Tiptronic. :o :rolleyes:


26.07.2013 09:09    |    strost

Perfektes Ergebnis, klasse. Ich hab das gleiche Modell, irisblaumetalic, auch eine sehr undankbare oder eben sehr dankbare Farbe.

 

Ich habe den Plan, eine Bekannte in Ffm zu besuchen und meinen 11-er zufällig bei dir stehen zu lassen ;)

 

Tolles Hobby.


26.07.2013 16:29    |    MonaLisa_22

Einen Versuch ist es doch wert. Vielleicht findest Du ihn wieder in einem anderen Zustand? :D:D:D


26.07.2013 16:43    |    peppar

..oder mit einen ganz anderen Kilometerstand! :cool:


26.07.2013 17:17    |    MonaLisa_22

:D:D:D


27.07.2013 00:19    |    franzelutza

... passend dazu:

 

http://youtu.be/Q3Mz6YNb4uA

 

LG @lex


27.08.2013 04:05    |    Bofrostmann_89

Sehr toller Bericht. Liest sich wie ein Krimi ;) Wusste bis vor kurzem nicht, dass Autoaufbereitung so nervenaufreibend und spannend sein kann, selbst wenn man gar nicht dabei war. Durch den Bericht bekommt man jedoch das Gefühl, dabei gewesen zu sein.

Und der Porsche ist natürlich die Krönung schlechthin. Mein absoluter Traumwagen - Porsche 911 (993) ...


27.08.2013 14:28    |    MonaLisa_22

Schön, wenn es gefällt! :)

Mir persönlich gefallen die älteren, mit schmalen Hintern besser. So wie der 911 Targa, den ich kurz nach diesem hier aufbereitet habe.


28.08.2013 05:55    |    Bofrostmann_89

Alles Geschmackssache.

Ich steh auf die breiten Ärsche. Bei Autos ;)


28.08.2013 13:11    |    bergarbiker

Auf dem Bild Nr. 102 sehe ich so eine Art "Minipolierschwamm". Hast Du den selbst geschnitzt oder woher hast Du den?

 

Die Bilder mit der "Bearbeitung zur Hälfte" sind ja ne wirklich gute Idee! Ich hab meine Kunststoffe auch (mit Plast Star) behandelt und "Vorher-Nachher" Aufnahmen gemacht. Da der Kunststoff noch nicht soooo alt ist, sind praktisch keine Unterschiede zu erkennen..... :rolleyes: Womit mir ein "Anwendungsbericht" relativ unsinnig erscheint.

 

Ähhh, hast Du eigentlich eine/n FotografIn mit von der Partie? Oder lungert da gelegentlich auch ein Stativ mit in der Gegend herum.... ;)

 

Gruß

Bernd


28.08.2013 14:33    |    MonaLisa_22

Der Mini-Schwamm (habe Mini-Schwein gelesen :D:D:D) ist ein gekillter Spotpad von Rotweiss. Alte Polierschwämme schneide ich immer klein und benutze für solche Sachen.

 

Vorher/Nachher-Bilder sind so `ne Sache. Versuche Mal mit 50/50. Da hast Du das gleiche Licht usw. Ich denke, dass man da eher den Unterschied sieht.

 

Mit Fotografie kenne mich überhaupt nicht aus. Wozu ist eigentlich ein Stativ? Na egal - ich mache halt ca. 1000 Bilder zu jedem Show it off und sortiere sie dann aus. Da ist immer dann was "brauchbares" dabei.


28.08.2013 15:22    |    GoLf 3 Bastler

@MonaLisa_22

Das klingt nach Schrotflinten Fotografie.. irgendwas trifft man immer :)


29.08.2013 00:08    |    bergarbiker

Zitat:

MonaLisa_22 schrubte...

Mini-Schwein gelesen :D:D:D

Das entsprechende und eigentlich unentbehrliche "Schwein" hab ich bei Dir noch nicht entdeckt..... Unverzichtbares Schwein

 

Von denen passen etwa 9 Stck auf die Stereoanlage und Cds etc. in meinem Hörraum auf! :p

 

Zitat:

MonaLisa_22 schrubte...

Mit Fotografie kenne mich überhaupt nicht aus. Wozu ist eigentlich ein Stativ?

Aha! :eek: Du kennst Dich "überhaupt nicht aus"!? Dafür hast Du aber recht gute Aufnahmen in Deinen Artikeln...

Auf ein Stativ befestigt man eine Kamera. (Berichte über) viele Stative.

 

Ich dachte, dass Du eines benutzt, weil ja teils Deine Hände bei der Arbeit fotografiert sind.

 

Danke für die Info zum Mini- Schwein , ähhh Schwamm! :)

 

Gruß

Bernd


29.08.2013 15:04    |    MonaLisa_22

Zitat:

Ich dachte, dass Du eines benutzt, weil ja teils Deine Hände bei der Arbeit fotografiert sind.

Ich fotografiere halt mit einer Hand... :p


08.09.2013 12:33    |    ancalagon

Wahnsinns Arbeit.. bei diesem Bild musste ich Anfangs kurz überlegen, wieso du da die Einfahrt ohne Auto fotographiert hast :D ;)

 

Wie bist du zu diesem Hobby gekommen? Ist ja nun nicht sehr alltäglich


08.09.2013 21:57    |    MonaLisa_22

DANKE! Ich wasche meine Autos seit 17 Jahren mit der Hand, vor 12 Jahren habe ich mir die erste "Poliermaschine" gekauft... Irgendwan das Forum entdeckt und na ja... es hat gepasst! :cool:


Deine Antwort auf "Der letzte luftgekühlte - Porsche Carrera 993 Aufbereitungsbericht"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 02.08.2013 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

  • Medusa_20
  • MonaLisa_22

Blogleser (258)

Besucher

  • anonym
  • MuAli
  • jrgnsgr
  • CaddyDomi
  • TinaMX811
  • grit0270
  • Froyandy
  • chrimeracer
  • marqus
  • ANTARHO

Blog Ticker

Hinweis

Der Bloginhalt ist auf die Darstellungsgröße "L" ausgelegt.

 

(Einstellungen siehe Seitenrand unten)

Links-Favoriten

Johnny Clean

Glossboss - Der Blog zum Thema Autopflege