• Online: 4.424

MisterError

Alle Erfahrungen über unseren Tourneo Courier und Grand Tourneo Connect ab Kauf...

13.07.2018 09:23    |    MisterError    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: ClimAir, ClimAir Windabweiser, Ford, Ford Tourneo Courier 1.0, JU2, Tourneo Courier

tourneo-courier-5
Tourneo courier 5

Hallo liebe Freunde und/oder Interessierte des Tourneo Couriers, hier mal wieder ein kleines Update meines Blogs… nach den letzten beiden langen Berichten diesmal wie angekündigt nur kurz zu den ClimAir Windabweisern für meinen Courier inkl. einigen Bildern.

 

Allzu viel gibt es in diesem mittlerweile 12. Artikel auch zu den Windabweisern nicht zu sagen- sie verrichten zuverlässig ihren Dienst.

Bestellung, Lieferung und Selbsteinbau verliefen ohne nennenswerten Probleme. Beim Einbau sollte man sich Zeit lassen, saubere, fettfreie Hände haben und sich in Ruhe mit den Teilen beschäftigen und die Anleitung lesen.

Danach werden die Windabweiser vorsichtig in das Fenster eingeklemmt/eingeclipst, danach 24 Stunden mit geschlossenem Fenster die Position nicht verändern- danach sitzen die Teile einwandfrei und „schmiegen“ sich auch etwas dem Fensterrahmen an.

Vorteile neben einer anderen Optik: Bei Regen kann man locker das Fenster einen großen Spalt offen haben, es kommt nichts rein. Auch die Windverwirbelungen sind anders und besser, es bläst einem bei einem kleinen Fensterspalt nicht gleich der Wind in die Haare… :-)

 

 

Von daher mein Fazit: Empfehlenswert.

 

Was nun noch in den nächsten Tagen/Wochen ansteht:

  • Der Bericht über den 10K Ölwechsel: ERLEDIGT
  • Ein Bericht über die ClimAir Windschützer für vorne: HIERMIT ERLEDIGT
  • Ein Bericht über die Sonnenschutz-Kunststoffscheiben von Solarplexius: FOLGT ZEITNAH
  • Neue 17“ Zoll Felgen von „Brock“ für den Tourneo: SIND BESTELLT
  • Dachbox für den Tourneo: IST BESTELLT
  • Ein Bericht über den Unterbodenschutz, den ich noch anbringen möchte: FOLGT

 

Viele Grüße,

Manu

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

13.07.2018 11:12    |    pico24229

Wie verhält es sich wenn das Fenster komplett geöffnet ist?


13.07.2018 12:32    |    Hamk

Fahre einen Ford Kuga und habe diese Climair Dinger nach 2 Tagen wieder entfernt weil die Windgeräusche drastisch zugenommen haben,für einen Kuga daher völlig ungeeignet!


13.07.2018 12:48    |    MisterError

@pico24229 - Wenn das Fenster komplett geöffnet ist dann "windelt" es natürlich im Wagen, hier habe ich aber das Gefühl das der "Druck" weiter nach hinten gerutscht ist.

 

@Hamk - das kann gut sein, ich denke das muss man bei jedem Auto checken, wie es sich mit den Windgeräuschen verhält. Beim Courier merke ich tatsächlich keine Veränderung, aber ich finde das die Teile im Gegensatz zu anderen Autos/Modellen auch kaum abstehen. Ich hatte vorher am Mondeo auch welche dran, die standen weiter ab und es gab auf der Autobahn ab 130 km/h aufwärts auch Windgeräusche. Beim Courier bisher wie gesagt aber Ruhe...

 

Viele Grüße,

Manu


13.07.2018 17:37    |    leuchtturm86

diese teile hatte ich an meine C-MaX auch verbaut, es war Bombig, würde ich immer wieder verbauen, nur für mein CAbrio gibt es diese Teile leider nicht. aber egal, Ob nur einwehnig oder ganz offen, kann ich nur zu raten, und es LAuft auch kein Regen oder sonst wer weiss was rein bei geöffneten Fenster. mfg fritz


14.07.2018 03:23    |    Tete86

Welchen Unterbodenschutz willst du denn auftragen?


14.07.2018 10:32    |    MisterError

Hallo @Tete86 ... ich hab`s im anderen Bericht ausführlicher erwähnt: Der Unterboden des Couriers unter dem Motor vorne ist ja komplett offen. Kannst du auch an den Bilder ansehen im Blogeintrag "Ölwechsel"... und da möchte ich mit einer Kunststoffplatte den Motorraum von unten eben etwas schützen, dann habe ich weniger Spritzwasser usw im Motorraum. Auch die Anschlusskabel vom Klimakompressor und einige Stecker sind ungeschickter Weise relativ weit unten- wenn ich also mal aus versehen über einen Ast fahren würde oder ein Schlagloch mitnehme dann besteht die hohe Wahrscheinlichkeit, mir vorne unten Stecker und/oder Kabel wegzureißen... und von daher hätte ich gerne einen Unterfahrschutz / Unterbodenschutz.

Also kein Wachs oder Rostschutzmittel, sondern wirklich für vorne für den Motorbereich eine Abdeckung unten...

 

Viele Grüße,

Manu


16.07.2018 11:00    |    Hutchison123

Habe schon den zweiten 124er mit den Climair Windabweisern ausgerüstet.

Super Sache im täglichen Betrieb. Gerade wenn man auf der Nord/Süd Achse unterwegs ist und somit die Sonne von der Seite ins Auto scheint, senken die Windabweise die "Blendbelastung" deutlich. Qualitativ auch super Teile, zumal auch per ABE straßenzugelassen.

 

Lediglich die Fertigungstoleranzen scheinen sehr zu schwanken. Bei meinem vorherigen 124er habe ich die Teile in 2015 gekauft. Haben wunderbar gepasst.

Bei meinem Neuerwerb (ebenfalls 124er) im Juni 2018 gekauft.

Die Teile waren viel zu lang Richtung Fensterschachtleiste, so dass Sie diese richtig beiseite geschoben haben und dann auf dem Lack der Tür auflagen - nicht gut.

Ich habe die Unterkante dann nach und nach mit einem Proxon Minimot ("Dremel") weggeschliffen. Jetzt passt es wunderbar und Tür sowie Gummi müssen nicht mehr leiden. Der Halt ist trotzdem gewährleistet.

 

Gerade für Fahrzeuge ohne Klimaanlage eine sinnvolle Investition. Gute Durchlüftung ohne "Sturm" - besonders unter Zuhilfenahme des Schiebedaches.


16.07.2018 11:11    |    PIPD black

Ich will den Dingern ihre Nützlichkeit gar nicht absprechen, aber optisch sind sie ein Graus und gehören für mich in die Kategorie "Lenkradüberzieher und Holzkugelsitzauflage". Mein Fall sind sie nicht.


17.07.2018 14:51    |    pico24229

Zitat:

Ich will den Dingern ihre Nützlichkeit gar nicht absprechen, aber optisch sind sie ein Graus und gehören für mich in die Kategorie "Lenkradüberzieher und Holzkugelsitzauflage". Mein Fall sind sie nicht.

... Erdungskabel, Schmutzfänger und dieses Bullauge für die Sicht nach hinten nicht vergessen :)


19.07.2018 21:09    |    PIPD black

„Fischauge“ heißt das pico.:D

 

Und Schmutzfänger sind doch schon dran.;)


20.07.2018 05:24    |    leuchtturm86

jeden das seine, egal was der eine oder andere Anbaut. es hat alles seine Bewandniss .


03.10.2018 07:47    |    Hutfahrer2

So, ich stehe jetzt auch kurz davor einen Courier Ecoboost zu kaufen und MisterErrors Blog ist einer der Gründe, warum ich mich dafür entschieden habe. Ich komme vom Fabia II TSI, der mir eigentlich - bis auf die Innenhöhe - sehr gut gepasst hat, aber den Roomster gibt es ja leider nicht mehr und eine beheizbare Windschutzscheibe hab ich mir schon sehr lange gewünscht. Was ich nach einer Probefahrt schon mal zu den o.g. Ausführungen beisteuern möchte ist, dass mein Modell (gebaut Anfang 2018) anscheinend schon einen schlampig aufgetragenen partiellen Unterbodenschutz auf den Blechen seitlich zwischen den Rädern zu haben scheint. Beide Werkstätten rieten zu einem fachgerechten Komplettschutz des Unterbodens, als ich sie auf typische Schwächen des Courier ansprach. Dazu werden u.a. auch die Auspuffanlage und die Schalen in den Radhäusern ausgebaut. Seitenwindabweiser mögen als spießig gelten, haben sich aber im Fabia als sehr nützlich erwiesen. Neben den bereits genannten Vorteilen verhinderten sie ein wummerndes Geräusch bei geöffneten Fenstern und Geschwindigkeiten ab 40 km/h. Vorher brauchte ich auch keine, aber jetzt kriegt der Courier ebenfalls welche. Nachteil ist halt eine geringe Sichtbeeinträchtigung für Großgewachsene in Autos mit durchschnittlicher Bauhöhe. Hoffe mal, dass dies beim höheren Courier weniger stört. Schmutzabweiser waren nach MisterErrors Bericht ebenfalls Pflicht, da ich weder Zeit noch Lust habe, ständig die Türführungen zu putzen. Ein paar Nachteile gegenüber dem TSI meines Fabias konnte ich auch schon feststellen. Bei niedertouriger Fahrweise wirkt der Courier zäher, er dreht auch weniger frei und leichtfüßig hoch. Da er spürbar leiser ist, kann man aus dem Fahrgeräusche nicht so gut auf die Geschwindigkeit schließen und schon ein bisschen mehr Gas lässt den Momentanverbrauch sprunghaft in die Höhe schnellen. Liegt wohl daran, dass es im Vergleich zum TSI eher ein Turbo älterer Schule ist, der erst ab 1.500 Umdrehungen loslegt. Da werde ich meinen Fahrstil stark anpassen müssen.


03.10.2018 18:04    |    MisterError

Hallo @Hutfahrer2 ... vielen Dank für deine Nachricht. Und es freut mich das ich dir bei deiner Entscheidung helfen konnte. Kaufst du einen derzeit preiswerteren Tourneo Courier der aktuellen Version oder wartest du auf das 2018èr Modell?

 

Ansonsten bin ich bis auf die Getriebeübersetzung mit dem Wägelchen nach nun 15.000 KM immer noch sehr zufireden, Verbrauch hat sich über die gesamte Fahrleistung auf 6,42 Liter eingependelt.

Den Unterbodenschutz nehme ich mir nächste Woche vor. Und einen Unterfahrschutz (zugeschnittene Kunststoffabdeckung) für den unteren Motorbereich habe ich auch hier, kam nur noch nicht zum montieren...

 

Aber einige Berichte kommen demnächst mal wieder in den Blog, derzeit geht aber die Arbeit vor... ;-)

 

Viele Grüße,

Manu


03.10.2018 20:05    |    Hutfahrer2

Ist noch der alte, dafür recht preisgünstig.


Deine Antwort auf "13.07.2018 / 11.422 km: ClimAir Windabweiser"

Der Autor:

MisterError MisterError


Wohnhaft im schönen Badnerländle, beruflich IT-ler, selbstständig, fahre seit meiner Jugend Ford. Bin ein Fan der V6-Modelle vom MK3 Mondeo. Dann Umstieg auf das "Vernunftsauto" Tourneo Courier und später noch Grand Tourneo Connect. Man wird ja älter, Nachwuchs kommt usw... :-)

Informationen

NEU:

Alle Details auf...

...www.ford-tourneo-courier.de

...www.ford-grand-tourneo-connect.de

 

Viel Spaß beim Lesen...

Die letzten Besucher:

  • anonym
  • DG8iS
  • cotwo
  • Opeks
  • kleiner_eisbaer
  • MisterError
  • .Elbkind.
  • ruebi-1
  • ill-deuce
  • Tourneo-Paul