• Online: 4.392

MisterError

Alle Erfahrungen über unseren Tourneo Courier und Grand Tourneo Connect ab Kauf...

11.12.2018 11:50    |    MisterError    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: Ford, JU2, Tourneo Courier

Tourneo 1. InspektionTourneo 1. Inspektion

So schnell vergeht 1 Jahr! Mittlerweile hat mein Tourneo 18 TKM auf der Uhr und der erste Service wird nach einem Jahr fällig. Selbstverständlich möchte ich ja die Garantie nicht verlieren und den Korrosionsschutz abstempeln lassen, von daher- ab zum ersten Service.

Außerdem muss ich auch an dieser Stelle gleich mal loswerden, dass unser ortsansässiges Ford Autohaus hier um die Ecke wirklich tollen Service leistet. Oft schimpft man ja über so manchen „Freundlichen“, aber ich habe wirklich das große Glück das diese Werkstatt gute, kompetente und fachlich hervorragende Arbeit abliefert zu moderaten Preisen.

Das Autohaus im badischen Ländle hat einige „alte Hasen“ und einige junge Nachwuchsmechaniker/Mechatroniker, und ich denke das ist eine gute Mischung. Oft stehen dort noch „alte“ Escorts oder Sierras rum, werden hergerichtet, im Showroom stehen auch ein alter Escort RS und Capri, man kennt hier noch die Technik und versteht was davon. Der Besitzer in 3. Generation achtet sehr auf den Ruf, ist auch im Ort engagiert… alles Dinge, die Vertrauen schaffen.

 

 

Weiter im Thema, kurz und knackig: Nach kurzer Besprechung und Terminvereinbarung gings dann zum Servicetermin. Auto morgens hingestellt, am späten Nachmittag wieder abgeholt, wieder mit kurzer Besprechung und Übergabe. Top.

Bei der Durchsicht wurde im Reifen eine Schraube entdeckt, der Reifen wurde versorgt und das Loch konnte geflickt werden. Dazu eben die klassischen ersten Inspektionsthemen wie Filter- und Ölwechsel usw… die Türen wurden frisch gefettet und auch die Schiebetüren laufen nun merklich geschmeidiger.

 

Die Kosten beliefen sich auf faire 307,60 Euro brutto, was ich für die erste Inspektion inkl. Reifenmontage, wuchten und Lochreparatur absolut ok finde.

 

Das Scheckheft ist abgestempelt, der Korrosionsschutz ebenfalls abgezeichnet, weitere 4 Jahre Garantie sind auf der Uhr. Also alles recht unspektakulär und zur vollsten Zufriedenheit abgelaufen.

 

Viele Grüße,

Manu

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

11.12.2018 17:56    |    PIPD black

300 € findest du fair?

Für nen lumpigen Ölwechsel.....na dann bist du ein wirklich gern gesehener Gast dort. Ich finde die Preise bei den Ford-Werkstätten schon ziemlich frech. Und sie werden von Inspektion zu Inspektion immer teurer. Erst die 4. ist dann wieder auf dem Niveau der 1.. 300 € hab ich seinerzeit nicht mal beim Caddy bezahlt, der nur fast alle 2 Jahre zum Service mußte/wollte. Zudem gab es auch immer günstigere Sonderpreise für Fahrzeuge älter als 4 oder 6 Jahren. Gegen die VW-Preise ist Ford schon ziemlich teuer.:(


11.12.2018 19:46    |    Fensterheber169

Also für eine Inspektion mit Reifenflicken finde ich den Preis fair. Wäre es ein reiner Ölwechsel wäre es extrem.

Als Vergleich. Ich hab letzt 337€ für eine Inspektion bei Volvo gezahlt. Mit Installation neuer Software etc.

Meine Mutter hat nen 500L. Da hat eine ähnliche Inspektion knapp 500€ gekostet.

 

Auch Eine ford Werkstatt muss seine Mitarbeiter bezahlen.


11.12.2018 22:41    |    Lumpi3000

Find 300 Euro für die Inspektion auch vollkommen ok.

 

Außerdem ist es immer noch günstiger als eine neue VW-Betrugsbude angedreht zu bekommen. :D


13.12.2018 08:27    |    MisterError

Hallo zusammen... @PIPD black @RonPut @Lumpi3000 ... danke für eure Kommentare.

 

Ich finde wir reden hier nicht nur über einen "lumpigen Ölwechsel".

Meinen Zwischendurch-Ölwechsel bei 10 TKM (wie im Blog beschrieben) kostetet mich inkl. Filter und Bühne 90 Euro.

 

Aber nun zum 1. Service schaut das ja auch anders aus. Ich bitte zu bedenken das wir hier von (ich glaube) 257 Euro NETTO sprechen, die Mehrwertsteuer wird dann aufgeschlagen da hat aber das Autohaus nix davon.

Und für einen Ölwechsel mit Filter, bissl Frostschutz, Korrosionscheck, Fehlerspeicher auslesen, Reifenmontage mit Reparatur finde ich dann 307 Euro brutto absolut fair.

Vor allem weil auch wirklich gute Arbeit gemacht wird und man alles gezeigt bekommt. Und wer macht schon automatisch gleich nen Fehlerspeicher-Check mit?

 

Auch die Inspektionen für den Fiesta meiner Frau liegen immer so zwischen 270.- Euro bis 340.- Euro. Letztes Mal war`s etwas mehr, da wurden noch Bremsen, Bremsflüssigkeit, Öl, Ölfilter, Luftfilter, Innenraumfilter und 3 Zündkerzen gewechselt, das waren dann 443.- Euro brutto... und auch das finde ich für einen großen Service noch angemessen.

 

Im früheren Autohaus, wo wir waren, hätten wir deutlich mehr gezahlt.

 

Ah- und ich vergaß zu erwähnen das man noch ein kostenloses Leihauto bekommt, meistens einen Fiesta oder Focus. Ist ja auch was wert...

 

Von daher: Wir sind wirklich sehr zufrieden.

 

Grüssle,

Manu


16.12.2018 16:49    |    Fordtolz

Hab ihn auch jetzt schon knapp 40t drauf und recht zufrieden ! Einzige Mankos bei mir unter voll last kann es passieren das er motor service sagt und mitten auf der Auto Bahn kein Gas mehr zulässt nächster Parkplatz einmal an und aus und schon ist alles wieder normal gaaaaaannnzzz komisch schon 4 mal passiert und überhaupt nicht lustig bei 170kmh!!!!!

Dann noch die Bremsen von Ford hier würde ich empfehlen Marken bremsen zu kaufen !!! Bereits nach 20 t bremsen gewechselt bekommen da sie runter waren (nein Werder waren sie blau noch bin ich ein Gas Bremse Typ und fahr auch keine Rennen damit ! So jetzt bei 38000 wieder neue bremsen !!!???? Ja also kuttendreier hat durchblicken lassen das das so normal wäre !! Also jetzt dann Lieber Neue Marken bremsen !!

Kupplung bei mir seit dem ersten Tag etwas streng ! Laut kuttendreier normal (aber diese kuttendreier Werkstatt ist leider den Cent nicht wert #kuttendreiermünchen haben beim Service 4 Zündkerzen gewechselt ;-P ) also ich zur freien Werkstatt und informiert also warte ich jetzt mit dieser Kupplung leider die Garantie ab ! Aber sonst 10000 positive Sachen !!


Bild

17.12.2018 10:29    |    MisterError

Hallo @Fordtolz ... wie Bitte?? Die haben dir bei deinem 3-Zylinder EcoBoost 4 Zündkerzen berechnet?? *lach*

 

Na ich hoffe das war ein Versehen.

Ich habe den Wagen dort "nur" gekauft, den Service macht mein Autohaus hier in Baden, fußläufig in 4 Minuten zu erreichen... alle drei Autos werden dort gecheckt und der Laden ist echt gut.

 

Du hast nun 40 TKM drauf? Wann war denn bei dir die Erstzulassung?

Und das mit den bremsen kann ich bisher nicht bestätigen, ich habe extra nach deinem bericht hier gleich draußen geschaut, die Bremsklötze schauen noch gut aus und die Scheiben sind glatt, keine Riefen und kein starker Abtrag.

 

Du fährst viel Autobahn? Vollgas? Na dann gibste es dem kleinen Dreizylinder aber... ;-) ...und dann die Probleme mit der Engine-Check- Leuchte?? Na das würde mir aber auch auf den Keks gehen. Hast du noch Garantie drauf?

 

LG, Manu


25.12.2018 17:57    |    Rostlöser31

Schöne Weihnachten.

 

Hatte die Zeit alle 15 Episoden zu lesen.

Danke fürs schreiben.

 

Bekomme meinen in der ersten Januarwoche , weil der Händler mich bat so lange zu warten wegen seiner Zulassungsstatistik.

 

Fahre so lange seinen Mondeo Vignale.............ist OK.

 

Gekauft habe ich das aktuelle 6 Gang Modell in Titanium mit Piepsern und Kamera, Winterpaket und grossem Radio.

Stand so auf dem Händler seinem Hof.

Farbe Magnetic Grau.

 

Weiss hatte er noch 2 , allerdings in der einfachsten Ausführung mit Stahlfelgen und ohne Reling.

 

Hatte einen 3 Wochen alten Focus MK4, der ging zurück und brauchte schnell wieder einen fahrbaren Untersatz.

 

Der Courier mit seiner Sitzposition und der Ausstattung war fast Liebe auf dem ersten Sitz.

Motor ist mir aus dem Fiesta und verschiedenen Leihwagen bekannt und reicht für den täglichen Gebrauch.

 

Wünsche noch schöne Feiertage und einen guten Rutsch (natürlich ohne Auto).

 

 

 

Alles Gute , Gabriel


29.12.2018 11:24    |    MisterError

Hallo @AlwaysOnline ... danke für deine Nachricht und schön, dasss du dich durch alle Berichte gekämpft hast.

 

Du hast also das Facelift-Model, Glückwunsch, kannst du mir da mal einen Gefallen tun wenn du ihn hast? Schickst du mir mal die Drehzahlen rüber, wenn du im 6. Gang bist? Mich würde sehr die Übersetzung interessieren, wenn du im 6. Gang auf der Autobahn 80, 100, 120 und 140 fährst.

 

Ansonsten bin ich mit dem Wägelchen sehr zufrieden, die 101 PS reichen wie du selber sagst locker für den täglichen Gebrauch. Ein absolut unterschätzter Wagen, der sehr praktisch und nützlich ist... und Preis-Leistung stimmen auch.

 

Denk an den Spritzschutz an den vorderen Radkästen, hilft ungemein bei den Schiebetüren... ;-)

 

Freue mich wenn du mir Bescheid gibst, mich würden deine Meinungen zu deinem Model sehr interessieren.

 

Herzliche Grüße,

Manu


29.12.2018 11:38    |    Rostlöser31

Mache ich.

Bekomme ihn nächste Woche.


Deine Antwort auf "10.12.2018 / 18.307 km: Die 1. Inspektion am Tourneo"

Der Autor:

MisterError MisterError


Wohnhaft im schönen Badnerländle, beruflich IT-ler, selbstständig, fahre seit meiner Jugend Ford. Bin ein Fan der V6-Modelle vom MK3 Mondeo. Dann Umstieg auf das "Vernunftsauto" Tourneo Courier und später noch Grand Tourneo Connect. Man wird ja älter, Nachwuchs kommt usw... :-)

Informationen

NEU:

Alle Details auf...

...www.ford-tourneo-courier.de

...www.ford-grand-tourneo-connect.de

 

Viel Spaß beim Lesen...

Die letzten Besucher:

  • anonym
  • DG8iS
  • cotwo
  • Opeks
  • kleiner_eisbaer
  • MisterError
  • .Elbkind.
  • ruebi-1
  • ill-deuce
  • Tourneo-Paul