• Online: 1.922

MindFuck

Andy and the 90's

06.05.2020 09:05    |    MindFuck    |    Kommentare (13)

Sollte man Kleinwagen aus Massentierhaltung, äh, Produktion erhalten?

16 (80 %) Klar, gehört zum Automobilen Kulturgut dazu!
4 (20 %) Muss jetzt nich sein. Hatte schon seinen Grund, dass die verschwinden.
Wie ein vergessenes Relikt aus alten Zeiten
Wie ein vergessenes Relikt aus alten Zeiten

Mir gehen so langsam mal die guten Titel aus. Aber ich denke, der fasst das jetzige Thema doch ganz gut zusammen.

Bleibt bei mir, stellt euch vor, November 2019: Eine Zeit vor Corona, die Lust auf was deutsches wächst. Der Benz steht eingemottet und abgemeldet da, der Corsica hat frischen TÜV, es steht ein perfekt laufender Aztek herum und der Buick kann nicht zum TÜV, da die Saison abgelaufen ist. Was kann man da noch tun, wenn die Langeweile mal wieder richtig kickt? Genau, man schaut sich Sachen an, die man sonst nicht tut. In meinem Fall suchte ich nach einem Golf II, haben mir schon immer gefallen. Ich bin dann allerdings fast vom Hocker geflogen, als ich sehen musste, was ein Exemplar dass bei der ersten Fahrt eigentlich gleich am Schrottplatz abgestellt werden kann kosten soll. Gut, ich bin jetzt nicht mehr der Jüngste und als ich meinen Führerschein neu bekam war die Welt laut dem Maya-Kalender noch nicht mal untergegangen. Trotzdem war der Golf II bei mir immer als eine Art Winterauto abgestempelt, weil es damals einfach so war. die wuchsen scheinbar auf Bäumen und kosteten mit einem Jahr TÜV vielleicht 400€. Bitte jetzt den gesammelten Hass in der Kommentarsektion ablassen, dankeschön!

Die für 400€ gibt es so auch noch, allerdings knapp 9 Jahre später hat sich der Zustand doch deutlich verschlechtert. So ist es wohl derzeit als Luxus anzusehen, wenn der Golf noch über 4 Radläufe und das Heckabschlussblecht verfügen soll. Und da ich wegen Langeweile keinen mittleren 4-Stelligen Betrag im Grunde sinnlos verbrennen wollte, weil, sind wir mal ehrlich, wenn einer kein Auto kaufen sollte, dann bis das wohl ich, hab ich mich nach Alternativen umgesehen.

Mein Volvo war damals schon eine Seltenheit und Rarität, diesmal wollte ich was typisch deutsches finden, das langsam aber sicher immer seltener wird. Mir ist dann eingefallen, dass der VW Derby ja quasi komplett ausgestorben ist, obwohl er irgendwie doch ein recht charmantes Auto war. Dann musste ich an den Steilheck-Polo denken, und wann ich das letzte Mal einen gesehen hab. Gut, die üblichen Portale mal angeschmissen und geschaut, wo die so preislich zur Zeit stehen. Sehr gute kosten wohl so knapp 3000€ was, auch wenn da einige G40 und andere gute Motorisierungen dabei sind. Allerdings gibt es auch welche, die einen 2-stelligen Betrag kosten sollen. Genau so einen hab ich mir mal rausgesucht und angerufen.

Standort war München, so konnte ich also, falls der Wagen nur Kernschrott war den Ausflug einfach auf mein Lieblings-Fast-Food-Restaurant umwälzen. Wie sehr man doch die kleinen Dinge im Leben vermisst wenn man nicht mal mehr zu Five Guys fahren darf...

Der kleine 2F war ein roter Fox mit Steilheck und einem bunten Lenkrad. Nachgerüstet waren ein undichtes Faltdach und ein Disco-Blinklicht-Jahrmarktradio. Der Motor ölte, der Wartungszustand war unter aller Sau und ein kleiner Schaden an der Front war semi-professionell repariert worden. Ich finde jeder sollte einen lackierten Keilriemen haben.

Trotzdem lief er wie eine Eins, lenkte und bremste und der allgemeine Karosseriezustand war sehr in Ordnung. Die Kotflügel müssten wohl neu und die Türkanten hatten Rost. Aber bei der Auswahl an Schrottplätzen sollte sich das doch einfach und günstig gestalten.

Also Geldbeutel gezückt, 65€ gelöhnt und mit einem kleinen, fahrbereiten Polo mehr im Fuhrpark zu besagtem Fast Food Lokal getuckert. Zum Glück war ich so schlau, mir einen Fahrdienst aka Freunde zu organisieren :D

 

Nach einer netten kleinen Heimfahrt, bei der ich unterwegs auf einem Rastplatz die ganzen Sitzbezüge, den Müll und sonstigen Unrat entsorgen musste um meinen Seelenfrieden zu erhalten, bin ich dann zu Hause angekommen.

Natürlich kann man kein dreckiges Auto in eine staubige Halle stellen, und da ich den Kleinen am Montag abmelden musste, bin ich dann noch kurz durch die Waschstraße gefahren, bei der ich dann feststellen musste, warum undichte Faltdächer im Winter kein sehr großes Vergnügen sind.

Nachdem ich den Staubsauger kurz durch geschwungen hab, war er dann doch sehr ansehnlich. Zudem hab ich noch etwa 13€ in klein gefunden, was ich dann ganz beherzt vom Kaufpreis abziehen werde.

Somit hat mein kleiner Polo bis hierher 52€ gekostet. Das Budget setz ich mir mal auf knapp 400, bis er optisch gut bei der Hauptuntersuchung stehen soll.

Das ich dann doch durch Eigenverschulden etwas über meinem geplanten Budget gelandet bin werd ich wohl im nächsten Artikel berichten müssen. :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

06.05.2020 09:15    |    Dynamix

Frei nach Hunter S Thompson:

 

Nicht das wir das alles gebraucht hätten, aber wenn man sich vornimmt eine ernste Autosammlung anzulegen neigt man dazu extrem zu werden.

 

:D


06.05.2020 10:15    |    rpalmer

Toller Artikel. Macht Spass, da Humor den würzt! :D

Und ja... die Preise für den G2 sind echt abartig. Danke Nein, für die Summen gibts interessantere Karren. Und ich habe nix gegen den 2er, aber eben nicht zu dem Preis.

 

Mit dem 86c haste aber auch was, günstig & tatsächlich aus dem Straßenbild heimlich entschwunden...


06.05.2020 13:59    |    bronx.1965

Zitat:

Ich finde jeder sollte einen lackierten Keilriemen haben.

Mit Verve geschrieben. :D

Viel Spaß damit.


07.05.2020 11:14    |    MindFuck

@Dynamix ob die Sammlung so ernst gemeint ist kann ich nicht beurteilen. Unter einer ernsten Sammlung versteh ich Leute, die 30 Pagoden und 5 300SL zu Hause stehen haben. Bei mir gleicht das ja eher einer Autoverwertung im Stil der Ludolfs :D

@rpalmer Eben, der 86C hat mir schon früher gut gefallen, vor allem die Seitenspiegel, von denen ich als Kind immer gedacht habe, dass die doch gleich abbrechen müssen :D

@bronx.1965 Gibt ja schon bunte Zündkabel, wieso nicht auch bunte Riemen? ;)


07.05.2020 14:31    |    wollvo22

Du machst ja dem Kollegen Alf Cremers vom Youngtimer-Magazinmit seinen Unvernüftigen Käufen fast schon Konkurrenz. :D :D


07.05.2020 19:10    |    MindFuck

@wollvo22 heimliches Vorbild? Les seine Artikel schon immer gern :D


09.05.2020 22:53    |    Ben_F

Heute haben wir uns ja dann mal kennen gelernt. :D

Ich bin gespannt, wann du darüber berichtest was du aus unserer Halle gezogen hast. ;)

Mir gefällt gut was du da geschrieben hast. Schöner Artikel. :D


09.05.2020 22:53    |    Dynamix

Plündert er jetzt schon fremde Hallen? :D


09.05.2020 23:08    |    ToledoDriver82

Sagt doch schon die Überschrift :D


09.05.2020 23:16    |    Dynamix

Wenn das Beschäftigungstherapie sein soll dann mache ich mir Sorgen :D


10.05.2020 08:50    |    Ben_F

@Dynamix Könnte man so sagen :D Sah gestern zumindest so aus in der Hallenhälfte von meinem Kumpel. :D

Ich hoffe von der Abholung kommt noch ein Bericht.


10.05.2020 12:19    |    HerrLehmann

I live it!

Der Preis ist natürlich top!

Das D&W Lenkrad ist in Verbindung mit dem stylischen Sitzbezügen der Oberhammer.

Ich freue mich immer, wenn ich diese 25 - 30 Jahre alten ungeliebten Verbrauchswagen noch lebendig im Straßenverkehr sehe. Egal welche Fahrzeugklasse. Wie neulich nen Hyundai Pony und nen Deewoo Lanos...


11.05.2020 23:14    |    MindFuck

@ben_f klar kommt da noch was. Hab noch ein paar Artikel in der Pipeline. Bisschen was fehlt ja noch, chronologisch ist es nicht so perfekt :)

@dynamix naja, irgendwie selber Schuld wenn se was in meiner Umgebung stehen haben was mir gefällt :D

@HerrLehmann ich musste jetzt direkt mal überlegen, wann ich den letzten Lanos gesehen hab. Wieder ein Beispiel dafür, wie unbemerkt die oft verschwinden


Deine Antwort auf "Beschäftigungstherapie?"