• Online: 994

25.02.2012 20:23    |    micha225    |    Kommentare (79)    |   Stichworte: Rost

Mittlerweile haben mich einige auf die Rostproblematik angesprochen und darum möchte ich gern alle Infos dazu zusammentragen.

Damit sollten die Infos dann allen zugänglich sein.

 

Grundsätzlich ist der A3 problemlos mit Rost, nur in den ersten Modelljahren gab es Probleme damit.

 

Ab MJ09 sind alle Stellen kein Thema mehr!!!

 

Wo muss ich schauen?

 

Türkanten

 

Hier kommt es aufgrund der Fertigung und mangelnden Versiegelung zu Rostansatz.

Dazu schaut ihr unten an die Kante wo die Schraubenköpfe für die Stoßleisten sitzen(Bild 6 und 7).

 

Weiter haben die Modelljahre bis 2008 Stoßleisten die am Lack reiben können.

Diese müssen gegen eine neuere Version ausgetauscht werden (Bild 1).

 

Teilenummern der Leisten:

3 Türer

links 8P3 853 959 J (Index K S3)

rechts 8P3 853 960 J (Index K S3)

 

5 Türer

links vorn 8P4 853 959 E (Index G S3)

links hinten 8P4 853 969 E (Index G S3)

rechts vorn 8P4 853 960 E (Index G S3)

rechts hinten 8P4 853 970 E (Index G S3)

 

Ich habe leider feststellen müssen das die Halteschrauben der Leisten die von Innen geschraubt werden, wieder die Lackoberfläche angegriffen haben (Bild 13).

Mittlerweile gibt es hier aber eine neue Version (Bild 14) und ich rate jedem die Schrauben gegen die neue Version zu tauschen, da sich hier eine Plastikscheibe als Reibschutz befindet!

pro Tür 2X WHT 003 274

 

Radhausschalen (nicht S3 aufgrund der Schwellerverkleidung)

 

Hier ist das Problem das die Radhausschalen bis MJ08 zu klein sind und hinter den Kotflügel gesteckt werden.

Dadurch gelangen alle Steine etc die vom Reifen hochgeworfen werden auf den Kotflügel und es kann Rost entstehen.

 

Abhilfe schafft eine neue Version der Radhausschale ab MJ09 (aber nur wenn die Aufnahmen dafür am Kotflügel vorhanden sind).(Bild 9)

Bei Fahrzeugen die keine Aufnahmen haben, wird einfach die alte Radhausschale an den Schrauben gelöst und aus dem Kotflügel gezogen.

Jetzt liegt sie vor dem Kotflügel und kann wieder befestigt werden. (Bild 10)

 

Teilenummer Radhausschale (nicht S3):

rechts 8P0 821 172 G

links 8P0 821 171 G

 

Abläufe in der Heckklappe (bisher nur Sportback)

 

Hier wurden bis MJ08 in der Heckklappe 3 Abläufe eingestanzt.

Ab MJ09 dann nur 2 (die haben auch die gute Gummiandichtung und damit kein Problem).

 

Das Problem ist, das in den 3 Löchern Plastikstopfen sitzen.

Diese vibrieren und beschädigen den Lack.

Dadurch kommt es zu Roststellen in dem Bereich.

 

Abhilfe schaffen die neuen Gummistopfen (Bild 7).

 

Teilenummern Gummistopfen: 8P4 827 951 A

 

3.Bremsleuchte (Sportback)

 

Ebenfalls hier gab es bis zum MJ08 eine Bremsleuchte die ein wenig zu groß war.

Dadurch schubbelt sie am Lack und es entsteht Rost.(Bild 8)

Abhilfe schafft die neue Variante der Bremsleuchte.

 

Es ist nur die normale Bremsleuchte in der Heckklappe betroffen, nicht die im Dachkantenspoiler!!!

(Ich habe das Bild nur zum verdeutlichen des Spaltemaßes verwendet).

 

Teilenummer neue Bremsleuchte: 8P4 945 097 C

 

Hier hat Dlorek neue Erkenntnisse zu der Facelift Bremsleuchte:

Diese schubbelt auch...leider.

Nur sind hier die Stellen diesmal nicht von außen zu sehen, sondern befinden sich unter der Leuchte.

Diese muss ausgebaut werden und auf den Auflagepunkten rubbelt sie den Lack ab.

Dort mal nachschauen und Vorsorge treffen;)

 

Gegenlager für den Abstandshalter der Heckklappe

 

Das Gegenlager hatte mich eigentlich nur gestört, da ich hier auf die angerosteten Schraubenköpfe geschaut habe.

Da es diese nicht einzeln gab, musste das gesamte Teile ersetzt werden...und das war auch gut so.

Die alte Version hatte im Innenleben eine blanke Metallfkäche die direkt auf den Lack drückte...was entsteht...leider Rost (Bild 15).

Darum empfehle ich auch hier den Austausch auf die neue Version mit dem Weichplastikinnenleben (Bild 16).

 

2x 8P4 827 249 D

Auf Bild 17 sind beide Versionen gegenübergestellt.

 

Fensterdreicke hintere Türen (Sportback)

 

Hier gibt es Probleme mit den Dreiecken.

Diese schubbeln an den Dichtungen und fangen an zu oxidieren.

Es gibt hier keine direkte Lösung, nur die neue und optisch schönere Version ab MJ10.(Bild 4)

siehe hier!

 

 

Schließkeile im Türbereich

 

Hier ist das Problem bisher nur am Sportback an den hinteren Türen aufgetreten, aber da an allen A3 und dann auch an allen Türen die Schließkeile nach dem gleichen Prinzip befestigt werden, sollte man hier auch auf die Keile achten.

 

Das Problem ist ganz einfach, es werden metallisch blanke Schließkeile auf den Lack geschraubt.

 

Ohne Dämpfung!!!(Bild 3)

 

Also dürfte klar sein was dann irgendwann mit dem Lack passiert.

Abhilfe schafft die Unterlage aus den Fahrzeugen ab MJ09.

 

Bei mir wurden sie an allen 4 Türen natürlich nachgerüstet!(Bild 2)

 

Teilenummer Unterlage: 3C0 837 279 A

 

Auf dem Längsträger unter den Scheinwerfern

 

Für das Reinigen der Xenonlinsen habe ich die Scheinwerfer ausgebaut.

Dabei habe ich auf dem Längsträger eine Menge Dreck, Laub, etc gefunden. (Bild 11)

Leider befindet sich genau dort auch jeweils ein Massepunkt.

In dem Dreck sammelt sich Feuchtigkeit und man kann sich denken was dann dort alles entstehen kann.

Also auch hier einfach mal einen Blick riskieren;)

 

Hinter den Radhausschalen an der A Säule

 

Durch die Abläufe von oben fällt regelmäßig der komplette Dreck, Blüten, Laub hinter die Radhausschale und sammelt sich dann im unteren Bereich.

Dadurch wird hier viel Feuchtigkeit gesammelt und es kann zu Rostproblemen kommen.

Abhilfe schafft ein kurzes Öffnen der Radhausschale (mit einer 25er Torx Schraube befestigt) und eine Entfernung des Drecks.

 

Kotflügel vorn mittig über dem Rad

 

Hier kann die Radhausschale innen am Kotflügel schubbeln und dadurch fängt der Kotflügel von innen an zu rosten.

Dies sieht man dann leider erst wenn der Kotflügel außen mittig über dem Rad Blasen schlägt.

Das Problem betrifft keine Faceliftfahrzeuge mit den geänderten Radhausschalen.

 

Abhilfe gibt es durch die FL-Radhausschalen.

Sollte das Problem auftreten gibt es von Aufi komplett neue Kotflügel.

 

 

Meine eigenen Erfahrungen sind bisher stets positiv mit Audi in der Beziehung gewesen.

Teilweise wurden manche Stellen vorsorglich mitgemacht und die betroffenen Stellen wurden auch zu 100% übernommen.

Es betrifft nicht alle A3, aber man kann mal schauen was man sieht und es gibt ja dann die Lackgarantie.

 

Weiter empfehle ich gerade im Spritzwasserbereich die Schrauben mit dem mir aus der Luftfahrt sehr gut bekanntem ACF50 Öl einzusetzen (Bild 12).

Damit wird Korrosion unterbunden und gestoppt.

Gerade in den Türen und Klappen ist dies sehr sinnvoll!


06.03.2013 19:34    |    4x Ring

Moin Micha,

 

ich habe ein Problem habe meinen Heute mal gewaschen und jetzt sind mir noch 2 Roststellen aufgefallen :( und zwar wenn man die Heckklappe öffnet sie auf 90° stellt lacht einem eine kleine Rostblüte entgegen (wenn ihr nicht genau wisst wo ichs mein mach ich noch mal nen Pic.) so die 2. hab ich hier entdeckt siehe Bild 1 :).

Das regt mich echt auf das ein Audi zwar Bj. 03 so zusammen ROSTET.:mad:

Dann hab ich noch unterm Kennzeichen 3-4 Blütchen die habe ich schon länger gesehen und war auch schon bei 2 Freundlichen und beide meinten das es nicht auf Kulanz gemacht wird weil es nicht unter die Rost- sondern unter die Lackgarantie fallen würde und die ist ja nur 3 Jahre.

 

Wie ist es jetzt mit der Blüte auf Bild 1 soll ich noch einem 3. Freundlichen einen Besuch abstatten oder hat es kein sinn mehr :(

 

Weil es kann ja eig. nicht sein das der A3 so Leiden muss oder doch:confused:


Bilder

06.03.2013 23:05    |    micha225

Also die Rostblasen am Seitenteil sind normal und treten bei jedem Fahrzeug auf.

Die entstehen durch Steinschläge...die Lackoberfläche wird verletzt und bei mangelnder Pflege (sprich Lackstift zum versiegeln) haben die Umwelteinflüsse freien Zugang zum Metall...es oxidiert dann.

Die Frage ist warum die Stellen dort entstanden sind...wurde oft auf steinigen Wegen gefahren und auch zu schnell gefahren, wurden die Reifen oft durchdrehen gelassen und Steine wurden dorthin geschleudert.

Von daher kann ich es da nachvollziehen das Audi hier nichts auf Kulanz löst, da die Schäden Verschleiß sind und zb mit einem Lackstift nicht so ausgeprägt vorhanden wären.

 

Für den Umgang mit dem Fahrzeug spricht auch die Roststelle unter dem Kennzeichen...das klingt stark nach aufgewirbelten Steinen die an den Lack geschlagen sind und ihn beschädigt haben...selber Effekt wie am Seitenteil.

Oder beim Kennzeichenanbau ist dort jemand abgerutscht und hat den Lack beschädigt.

Von daher ist der Verweis auf die Lackgarantie richtig, das sie nicht greift.

Es ist ja kein Mangel seitens Audi der nach 10 Jahren auftaucht;)

 

Für Mängel in der Produktion die Audi verantwortet und im Laufe der Modellverbesserung abgestellt hatte, gibt es ja umfangreiche Regelungen (siehe oben im Blog beschrieben).

 

Aber jeden Verschleißmangel übernehmen die Händler nicht nur weil 4 Ringe drauf sind;)

Was auch logisch ist...

 

Interessanter wäre der Umgang mit dem Fahrzeug dirch die Vorbesitzer...ich denke das da eher die Probleme zu finden sind.

 

LG


07.03.2013 07:09    |    4x Ring

Also die Blasen am Seitenteil sind sogar noch verschlossen (also bringt es dann doch auch nicht den Lackstift dort anzuwenden oder?)

Allein den Rost unterm Kennzeichen wegzumachen würde bei Audi ca. 350€ kosten.

Jetzt die Überlegung ist es sinnvoll den Rost zu beseitigen oder soll ich es erstmal lassen ich will ihn noch min 2 Jahre fahren. Also würde es sich lohnen zu Reparieren? Oder anders gefragtwie weit kann sich eine solche Blase in 2 Jahren entwickeln?

 

Danke schon mal für die Antwort;)

 

PS und als ich ihn gekauft habe war er nichtmal gewaschen und gesaugt das sagt ja schon wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist.


07.03.2013 08:00    |    micha225

Das Problem sind die Mikrosteinschläge...die sind au den ersten Blick so nicht zu erkennen, aber sie sind vorhanden.

Meist tauchen solche Blasen nach dem Winter auf, da dann Salz und Wasser direkt dadurch auf das Metall wirken können.

Von daher ist das schon schlüssig.

 

Also als Tipp:

Ich würde die Stellen beheben lassen...die Roststellen werden auf jeden Fall größer und damit wird es auf jeden Fall teurer.

Fahre mal die örtlichen Lackierer ab und frag mal nach Angeboten.

Meist wird es dadurch günstiger, als direkt bei Aufi.

 

LG


07.03.2013 08:56    |    4x Ring

Ja denn werd ich mal sehn was es kosten wird und dann wirds vllt gemacht.

Danke Dir


27.04.2013 07:04    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Starker ROST - Kotflügel / Schweller

 

[...] schwer...einfach mal Anfragen ob Sudi noch freiwillige Kulanz gewährt (Audi Checkheft von Vorteil)

 

klick mal hier für Details!

 

LG

[...]

 

Artikel lesen ...


10.05.2013 12:26    |    Audi_S3_8P

Hi micha225,

 

Ich hab heute die Audi Bitumenmatten geholt.

Die Kosten 19€ das Stück...

Und haben eine ziemlich glatte Oberfläche.

 

Gruß


16.05.2013 17:49    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Allgemeine Kaufberatung - Hier werdet ihr beraten!

 

[...] Community,

 

am Samstag werde ich einen A3 1.8 TFSI Sportback besichtigen. Die EZ ist 9/08 (sprich Facelift).

 

http://www.motor-talk.de/.../...nd-die-roststellen-am-a3-t3780596.html

Hier les ich jetzt das Rost kein Thema mehr beim Modelljahr 2009 ist.

 

1. Fällt das Fzg, was ich anschaue [...]

 

Artikel lesen ...


22.05.2013 21:23    |    micha225

UPDATE!!!

 

Ich habe noch ein paar Stellen gefunden und die mit aufgenommen.

Weiter gibt es mittlerweile noch optimierte Teile die verwendet werden können.

 

Alle Neuigkeiten sind FETT und KURSIV geschrieben;)

 

LG


27.08.2013 10:10    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Allgemeine Kaufberatung - Hier werdet ihr beraten!

 

[...] darüber informieren wo die bekannten Stellen sind und deinen gewünschten Wagen danach untersuchen:

 

http://www.motor-talk.de/.../...nd-die-roststellen-am-a3-t3780596.html

[...]

 

Artikel lesen ...


16.09.2013 18:01    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Kulanz Rost?

 

[...] schau mal hier...da findest du alle infos zum thema rost am a3.

 

natürlich gewährt audi großzügig kulanz, aber das [...]

 

Artikel lesen ...


16.09.2013 19:06    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Kulanz Rost?

 

[...] Zitat:

Original geschrieben von Christian8P

Zitat:

Original geschrieben von micha225

schau mal hier...da findest du alle infos zum thema rost am a3.

 

natürlich gewährt audi großzügig kulanz, aber das [...]

 

Artikel lesen ...


18.12.2014 23:26    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Allgemeine Kaufberatung - Hier werdet ihr beraten!

 

[...] dir mal anschauen und die betreffenden stellen merken/rausschreiben und bei der Probefahrt anschauen:

http://www.motor-talk.de/.../...nd-die-roststellen-am-a3-t3780596.html

[...]

 

Artikel lesen ...


07.02.2015 19:49    |    Spiralschlauch24627

Habe folgendes Problem bei meinen 8p (baujahr :2005) sind hinten auf beiden Seiten in den radläufen zum Kofferraum die "wände" komplett weggegammelt. Audi zahlt nix, kosten voranschlag das beste bis jetzt 9000€ -_-

 

Wie kann das dort gammeln?? Wagen ist komplett unfallfrei.


07.02.2015 20:38    |    micha225

Also der Ort ist eher untypisch.

Da habe ich bis jetzt keine Probleme feststellen können.

 

Es kann da gammeln wenn zB eine schlechte Teillackierung durchgeführt wurde (gilt nicht zwangsläufig als Unfallwagen) oder wenn man zB durch Feldwege oder Rollsplit mit höherer Geschwindigkeit fährt.

Das durchschlägt den Lack und dann gehts halt los.

 

Ist zwar ärgerlich aber eher ein Einzelfall.

Das Audi da nix übernimmt ist doch verständlich, der Wagen ist 10 Jahre alt und wer weiß was in der Zeit mit dem Lack passierte (siehe Beispiele oben).

Da wird sich kein Hersteller verständlicherweise bewegen.

Auch wenns Audi ist, soll man nicht denken das die jeden Schaden von der Produktion bis zur Presse übernehmen.

Das ist keine Herstellerhaftung;)

 

Trotzdem Daumen gedrückt das alles wird!

 

LG


09.02.2015 15:31    |    Kurvenräuber34384

A3 8P Ez: 08/2006 Ich hab vor einigen Monaten auch Rost unten an den Türen und an der 3.Bremsleuchte festgestellt. Der unten an den Türen ist schon recht weit fortgeschritten, sprich das ganze rostet nicht erst seit ein paar Monaten. Hab es aber erst vor ein paar Monaten bemerkt, da ich die untere Innenseite der Türe beim putzen wohl regelmäßig etwas vernachlässigt habe. War deshalb vor ein paar Wochen beim freundlichen und hab jetzt die erschreckende Nachricht bekommen:

 

Die Türen sollen nach Audi Vorgabe gestrahlt etc. und lackiert werden und der Kofferdeckel auch. Bekomme dafür 70 % von Audi und soll deswegen 700 Euro draufzahlen. Das Auto war ausschließlich beim Freundlichen beim KD und hat nur ca. 60 TKM.

 

Auf meine Frage, dass das ja wohl ein Witz sei mit den 700 Euro draufzahlen meinte er: Das Auto sei ja schon alt, und wenn es auch nicht erst seit gestern rostet, wäre es meine Pflicht gewesen, dies zu monieren.

Wäre es nicht die Pflicht des Freundlichen gewesen, mich frühzeitig auf das Problem aufmerksam zu machen? Das Problem muss ja wohl beim Freundlichen bekannt sein! Ich finde es unverschämt mich jetzt so abzuzocken. Bringt es was, wenn ich mich ans Werk wende?

 

Vielen Dank schon mal


09.02.2015 15:49    |    ballex

Klar ist es ärgerlich, aber bei einem fast 9 Jahre alten Auto noch 70% Kulanz für Rost zu bekommen ist jetzt meiner Meinung nach nicht "unverschämt", zumal du ja selbst sagst, dass du die Türen untenrum beim Putzen etwas vernachlässigt hast (das ist keine Kritik an dir, kann passieren, aber das begünstigt eben schmuddelige Ecken wo dann bei einer Beschädigung Rost entstehen kann).

 

Mein Tipp: Du kannst versuchen dich direkt an die Kundenbetreuung in IN zu wenden bzw. auf Facebook zu posten. In manchen Fällen geht dann nochmal was bzgl. der übernommenen Kosten.


09.02.2015 15:51    |    micha225

Hallo,

 

also du musst eins wissen, die schauen natürlich nicht in jeden Winkel des Fahrzeugs und sagen dir was du für Macken hast.

Es gibt einen Plan wo sie bei den Servicen nachschauen und das wird gemacht.

Also gibt es da keine Verpflichtung, hast du nen angagierten Mechaniker der gerade von dem Modell und dem betreffenden Modelljahr die Macken kennt macht er es.

Aber das jeder alles weiß, ist nicht möglich.

 

Das nach 9 Jahren ein Hersteller die Kosten für solch einen Schaden übernimmt, ist nicht üblich.

Da du aber regelmäßig beim Service warst, gibt Audi 70% (klar sind die 30% ärgerlich, aber ein guter Deal).

Was du noch machen kannst, ist bei dem Kundenservice per Mail über eine höhere Beteiligung anfragen.

 

Aber Hoffnungen würde ich mir nicht machen und mit 70% Kulanz bei einem 9Jahre alten Wagen würde ich zufrieden sein.

 

Nur weils ein Audi ist, bezahleb die nicht jeden Schaden im Autoleben;)

 

LG


16.02.2015 18:03    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Allgemeine Kaufberatung - Hier werdet ihr beraten!

 

[...] dann wird sie nachgerüstet.

Sitzheizung nachrüsten wird teuer...such lieber gleich nach welchen mit SH wenn benötigt.

 

Zum Thema Rost:

http://www.motor-talk.de/.../...nd-die-roststellen-am-a3-t3780596.html

Da sind so ziemlich alle möglichen Stellen aufgelistet wo es rosten [...]

 

Artikel lesen ...


19.02.2015 21:41    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Rost am 8p

 

[...] Hier gibts noch ein paar Infos;)

http://www.motor-talk.de/.../...nd-die-roststellen-am-a3-t3780596.html

 

LG

[...]

 

Artikel lesen ...


29.05.2015 16:07    |    ballex

Wir hatten es hier im Blogeintrag ja schon mal (vor 3 Jahren) davon, dass mein Ende MJ07 hergestellter A3 wohl schon die verbesserten Radhausschalen aus MJ08 hat um Dreck dahinter vorzubeugen.

Ich habe jetzt auf der Beifahrerseite aber entdeckt, dass hinter der Abdeckung kleine Steinchen und etwas Dreck sichtbar ist, deshalb will ich demnächst mal das Zeug, was dort eventuell drinsteckt, rausholen.

 

Anbei ein Bild von der Fahrerseite:

Wie bekomme ich die Radhausschale jetzt am besten ab? Die Schraube oben ist klar, aber was ist das für ein Stopfen darunter bzw. wie bekomme ich den ab und ist der danach noch verwendbar oder brauche ich danach einen neuen?


Bild

29.05.2015 21:37    |    micha225

Das ist ein spreizclip...das mittelteil rausziehen und dann kannst du den clip entnehmen.

geht etwas schwer...wenn er heile bleibt kannst du ihn wieder nehmen.

 

lg


30.05.2015 02:43    |    ballex

Super, vielen Dank! :)

Wenn ich das aber richtig sehe, dann ist da gar kein Stift mehr zu sehen, also entweder rausgefallen oder reingerutscht. Was dann, sanfte Gewalt?


30.05.2015 07:26    |    micha225

Also wenn du das Loch in dem Stopfen siehst, dann solltest du den Stopfen rausziehen können.

Geht aber etwas schwer;)

 

LG


30.05.2015 12:29    |    ballex

Okay. Werde ich nächste Woche mal versuchen und berichten! ;)


16.06.2015 23:33    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Allgemeine Kaufberatung - Hier werdet ihr beraten!

 

[...] sein. Bekannte Roststellen der frühen Baujahre, die man bei der Probefahrt abchecken kann, siehe hier:

http://www.motor-talk.de/.../...nd-die-roststellen-am-a3-t3780596.html

 

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber ich meine der 1.6 FSI aus diesem Bauzeitraum hat noch SuperPlus [...]

 

Artikel lesen ...


03.07.2015 12:40    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Allgemeine Kaufberatung - Hier werdet ihr beraten!

 

[...] am Unterboden gibt es natürlich immer etwas, was aber normal ist. Wenn du ganz genau schauen willst: http://www.motor-talk.de/.../...nd-die-roststellen-am-a3-t3780596.html

- Im Fahrzeugschein steht die Modellpflege nicht. Die Veränderungen in 2010 waren minimal, das große [...]

 

Artikel lesen ...


22.09.2015 14:54    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Allgemeine Kaufberatung - Hier werdet ihr beraten!

 

[...] relativ kritisch. Bei den ersten Baujahren sollte man auf potenzielle Roststellen achten, siehe dazu hier: http://www.motor-talk.de/.../...nd-die-roststellen-am-a3-t3780596.html

[...]

 

Artikel lesen ...


06.10.2015 19:05    |    Achsmanschette44722

A3 8P, Ez 10/2010

 

Motorhaube - Innenseite - entlang der gesamten Falz, die der Windschutzscheibe zugewandt ist. Lack ist unterwandert und blättert ab.

 

Ich bin noch innerhalb der 5-Jahres-Garantie (ehemaliger Werkswagen). Die Motorhaube wurde auf der !Oberseite! schon einmal nachlackiert und mein :) , bei dem damals die Reparatur ausgeführt wurde (Austausch Seitenteil+Stoßstange und Neulackierung Seitenteil+Stoßstange+Motorhaube; Motorhaube war nicht beschädigt, Lackierung war kosmetischer Natur), sagt mir nun, dass Audi deshalb eine Behebung auf Garantie oder Kulanz ablehnen würde. Wenn man sich die Rostentwicklung anschaut, dann kann ich das nicht nachvollziehen. Ist doch schließlich die Unterseite... Ich bin echt enttäuscht von so einer Qualität...

 

Das ist ja nun eine ungünstige Stelle direkt neben der aufgespritzten Dichtmasse. Kann man das überhaupt in Ordnung bringen, ohne die Haube zu tauschen?


06.10.2015 19:07    |    ballex

Sieht ja übel aus...ist aber wirklich keine häufige Roststelle am 8P. :(


14.12.2015 19:59    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Allgemeine Kaufberatung - Hier werdet ihr beraten!

 

[...] kaum bekannt, Pech kann man natürlich immer haben.

- Rost im großen Stil kein Problem, Details dazu hier im Blog. Das sind aber alles Worst-Case Fälle. Die Stellen beim Kauf einfach abchecken.

- Elektronikmängel auch [...]

 

Artikel lesen ...


31.12.2015 18:46    |    micha225

Oha,

 

das sieht echt böse aus.

Erinnert mich an meinen 3C...der wird jedes Jahr seit 2009 auf VW kosten entrostet.

Der leidet auch an dem Nahtabdichtungsproblem:(

 

LG


01.01.2016 15:11    |    ballex

Beziehst du dich auf die Motorhaubenbilder oben?

Die sind wirklich außergewöhnlich, normalerweise hat der 8P da ja kein Rostproblem...


01.01.2016 20:47    |    micha225

Das ist die gleiche Kantenproblematik wie an den Türen.

Beim Passat tritt das auch an der Haube auf,

am A3 hatte ichs bis jetzt noch nicht gesehen.

 

LG


20.01.2016 17:16    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Allgemeine Kaufberatung - Hier werdet ihr beraten!

 

[...] Probleme (wie typische Roststellen) waren eher allgemein gemeint. Der Motor ist eigentlich problemlos und langlebig.

[...]

 

Artikel lesen ...


05.06.2016 13:29    |    markus20202

Besitze ein weißes Audi A3 8P Cabrio 1.8t MJ2009 mit 127000km.

 

Da ist Rost sehr wohl ein Thema obwohl im Winter damit nie gefahren wird.

 

Die Heckklappe wurde auf Garantie schon 2014 ausgetausch weil sie durchgerostet war.:confused:

 

Die Lackqualität ist eine Frechheit. Auf dem Frontstoßfänger sind überall Klarlackabplatzungen.

 

Beide Kotflügel wurden schon von Audi getauscht weil sie gegammelt haben.

 

Die Schweller im vorderen Bereich (Schraube durch das stehende Blech der Wagenheberkante geschraubt), die Türunterkanten mit diesen blöden Plastikzierleisten sind Fehlkonstruktionen beim 8P.

Da wird es immer gammeln auch nach MJ2009.

 

Der 8P ist ein Blender. Qualität ist wirklich nicht zufriedenstellend.:mad:

 

Besitze auch noch einen Golf 4, mein Bruder einen Golf 5 wo Rost kein Thema ist.

 

Insbesondere durch den weniger komplizierten Türaufbau beim GOLF 5 (ohne diese besch***** Plastikleisten) wird es dort auch kaum rosten. Es sind einfach weniger Schnittkanten vorhanden, die Probleme machen.

Auch ist der Schweller beim Golf 5 besser von der Konstruktion her. Die unteren Schrauben des Kotfl[gels sind hinter der Radhausschale und nicht wie beim 8P im Spritwasserbereich unten am Schwellerblech verschraubt.

Wer so einnen Schei* macht dem gehört der Kopf abger***sen.

 

 

Aber so lange 4 Ringe drauf sind ist alles gut.:D


05.06.2016 16:05    |    ballex

Das hilft dir zwar nicht weiter, aber dein Fall ist äußerst ungewöhnlich.

Ich kenne viele 8Ps und nicht einer davon hat die hier oder von dir beschriebenen Roststellen...obwohl sie alle älter sind als MJ09, allerdings sollte bei deinem Baujahr überhaupt keines der hier im Thread genannten Probleme mehr existieren. Ich habe bei meinem MJ 07 nun auch 130T km und nicht eine Roststelle (und ich schaue wirklich penibel), obwohl der schon einige harte Salzwinter erlebt hat. Dass bei dir schon bei reinem Sommereinsatz Kotflügel, Schweller, Heckklappe und Türen (durch)rosten ist absolut ungewöhnlich (krass) und lese ich hier auch zum ersten Mal. Da hast du wohl eine absolute Montags-Karosserie erwischt, die Regel ist das wirklich absolut nicht.

 

Golf V mit außen rostenden Heckklappen im Bereich des VW-Logos sieht man schon öfter mal, beim 8P ist das normalerweise kein Thema. Schade, dass du so schlechte Erfahrungen machen musstest...

 

PS: Die Klarlackabplatzungen an der Frontstoßstange sind auf Steinschläge zurückzuführen...da kann man nicht viel machen, das haben alle Fahrzeuge mit neueren Lacken.

 

PPS: War das ein Gebrauchtwagen oder schon von Anfang an in deinem Besitz? Bei ersterem weiß man natürlich nie, wie das Auto davor behandelt wurde.


12.09.2016 22:01    |    micha225

Ich kann Ballex nur zustimmen, das ist sehr ungewöhnlich und ich würde mir ganz genau die Historie des Wagens anschauen.

 

LG


23.05.2017 16:32    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Allgemeine Kaufberatung - Hier werdet ihr beraten!

 

[...] Rost kann in den Anfangsjahren vom 8P ein Thema sein, später wurde an diversen Stellen nachgebessert. Hier sind typische Roststellen der Anfangsjahre aufgelistet. Davon nicht erschrecken lassen...es kann, muss [...]

 

Artikel lesen ...


02.10.2017 11:31    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi News:

 

Ein guter Deal, wenn der Motor passt

 

[...] nach dem Abnehmen der Zierleisten in diesem Bereich entpuppte, ist erschütternd.“

 

Micha225 erklärt, dass der A3 nur in den ersten Modelljahren Probleme mit Rost hatte, ab Modelljahr 2009 sei das kein Thema mehr. Interessierte sollten besonders [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Wo sind die Roststellen am A3???"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.03.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • TheNyan
  • Aut0fahrer
  • HardWithStyle
  • Dennis_33
  • DefefenderX303
  • gajamega32
  • schrauber-chris
  • chris8325
  • arslan32

Blogleser (174)

Blogautor(en)

micha225 micha225

VCDS Service und Umbauten

Audi