• Online: 4.195

Mercedes Benz Vito

Zusatzbeleuchtung in der Fahrerkabine

13.04.2014 20:43    |    Bityboy    |    Kommentare (9)

img-20140410-215108img-20140410-215108

Hallo Gemeinde,

 

ich bekomme demnächst ein neues Geschäffts Auto, nämlich einen Mercedes Benz Vito.

Zu diesem Anlass, weil's mir einfach gefällt, ich Elektriker bin und ich gerne bastle, habe ich mir diesen Beleuchteten Stern gebastelt.

(Habe den Stern mal Probeweise in meinen aktuellen VW Caddy gehängt)

 

Nun wollte ich mal wissen ob man diesen Stern denn so "LKW like" an die Rückwand der Fahrerkabine montieren darf.

Jetzt ist es wohl noch zu hell, dass lässt sich ja aber leicht mit nem Dimmer regeln.

 

Es Gibt für mich zwei mögliche Optionen:

 

1: Stern wird über Zigaretten Anzünder betrieben und leuchtet immer wenn er eingesteckt ist also während der Fahrt z. B.. . (Glaube das ist wohl nicht so erlaubt)

 

2: Stern wird an die Innenraumbeleuchtung angeschlossen, sodass er ja prinzipiell nur dann an geht, wenn man das Auto öffnet und sowie man den Motor startet würde er ja wieder aus gehen.

(das halte ich für die "legalere" Variante)

 

Was meint Ihr dazu?

Weis jemand wo man denn für Variante 2 die Spannung abgreifen könnte?

 

Grüße


13.04.2014 21:19    |    Rockport1911

Vom Caddy zum Benz, netter Aufstieg. Von welchenm LKW hast du denn den Stern geklaut? :)

 

Spannung kannste entweder direkt von der Innenbeleuchtung im Dachhimmel, oder noch besser gleich vom Türkontaktschalter abgreifen.

 

Eine Dauerbeleuchtung ist wird sich wohl in der Frontscheibe spiegeln, der Vito hat ja nicht so ne große lange Kabine wie ein Actros.


13.04.2014 21:45    |    Bityboy

Der Stern ist natürlich von Mercedes gekauft und nicht geklaut. :-D

Da es halt ein Firmen Leasing Fahrzeug ist müsste ich den Stern da anklemmen wo ich ihn nach 3 Jahren rückstandsfrei abklemmen kann.


14.04.2014 07:43    |    bonscott1

gefällt mir nicht.


14.04.2014 08:53    |    gero1984

Cool :-D

 

Gibts das auch für AUDi?

 

Wie habt Ihr das gebaut?


14.04.2014 09:35    |    Bityboy

Ich hab das teil selbst gebaut mit led Band bei dem die LEDs zur Seite strahlen und um das ganze besser wirken zu lassen dazwischen noch ein "milchiges" Plexiglas.

 

Denke die Audi Ringe sind für diese Methode zu klein, da man das led Band nirgendwo verstecken könnte.


14.04.2014 10:43    |    Ascender

Genau kann ich das nicht sagen. Aber ich meine, dass die LKWs mit dieser Form der Innenraumbeleuchtung auch "illegal" unterwegs sind. Ich halte auch deinen zweiten Vorschlag für die einzige legale Möglichkeit sowas unterzubringen. Wo kein Kläger, da kein Richter. Wenn sie dir aber doof kommen wollen, dann machst du dich halt angreifbar dadurch. ;)


14.04.2014 20:40    |    Roland0815

Sterne gehören an den Himmel, nicht auf die Straße!

 

SCNR.

 

Zum Thema:

Welche Variante ist egal.

Die ganzen Fahrzeugembleme im Innenraum fallen aktuell in eine Gesetzeslücke, nach der es geduldet wird dass Beleuchtungen im Fahrzeuginnenraum auch von außerhalb des Fahrzeugs gesehen werden dürfen.

 

Ich würde auf den Zigarettenanzünder (oder eine gescheite Bordsteckdose) zurückgreifen. Damit lässt sich der Kram relativ spurlos zurückbauen, wenn der Gesetzgeber aufgewacht ist...


28.04.2014 19:06    |    Bityboy

Soo, nächste Woche Mittwoch ist es so weit, ich hol endlich den Vito ab.

 

Habe mich jetzt dazu entschlossen "nur" ganz einfach mit der normalen Zigarettenanzünder Steckdose zu arbeiten.

Habe noch einen durch Funk gesteuerten Dimmer davor gehängt, sodass man die Helligkeit auf eine Angenehme "Nachthelligkeit" Dimmen kann. :-)

 

So kann ich immer entscheiden ob und wann ich das Teil einschalte.

Danke für eure Kommentare.

 

Greettzzz


29.04.2014 20:54    |    gero1984

Es gibt auch KFZ Kabel mit Ein Aus Schalter

 

Schau mal bei CONRAD


Deine Antwort auf "Mercedes Stern Beleuchtet für innen"

Blogautor(en)

Bityboy Bityboy