• Online: 4.349

MeinBlog

Ein Blog über alltägliche, lustige, traurige und skurille Dinge

27.03.2010 12:39    |    TuningStylerMen    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: erschreckende Ergebnisse, Soziale Netzwerke, Stiftung Warentest

Flickr, Facebook, VZ-Netzwerke, MySpaceFlickr, Facebook, VZ-Netzwerke, MySpace

Liebe Leser,

 

MT - ein soziales Netzwerk. Eins von vielen. In diesen Netzwerken haben die Nutzer oft viele "Freunde". Aber wer verbirgt sich dahinter ?

 

Stiftung Warentest hat sich in ihrer Aprilausgabe u.a. diese Netzwerke vorgenommen und getestet. Mit erschreckenden Ergebnissen. Die Seiten gingen teilweise äußerst leichtfertig mit den Benutzerdaten um. Alle getesteten sozialen Netzwerke wiesen Mängel beim Datenschutz und der Datensicherheit auf, bei acht von zehnn waren es "deutliche" oder gar "erhebliche" Mängel. Für die Auswertung wurden die Tester kurzerhand zu Hackern - mit Erlaubnis der Unternehmen.

 

Besonders die so beliebten Netzwerken wie Facebook oder MySpace schnitten am schelchtesten ab. Sie schränken die Rechte der Nutzer ein, räumen sich selbst aber großzügige eigene Rechte ein, vor allem bei der Weitergabe der privaten Daten an Dritte. Facebook in seinen Nutzungsbedingungen: "Du gibst uns eine weltweite Lizenz für die Nutzung jeglicher IP-Inhalte die du auf oder im Zusammenhang mit Facebook postest“. Die sozialen Netzwerke StudiVZ und SchülerVZ wurden dabei aber positiv erwähnt. Sie ließen dem Nutzer genügend Freiheiten und gäben nur sehr selten Daten weiter.

 

Bei Jappy dauerte es nur eine Woche bis die Tester jedes beliebige Konto samt persöhnlicher Daten übernehmen konnten. Und das mit einem simplen PC und einer eigens entwickelten einfachen Software.

 

Müssen wir uns sorgen um unsere Daten machen ?


20.03.2010 19:59    |    TuningStylerMen    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: Quizshows, Swissquiz, Verarsche

DasDas

Liebe Leser,

 

mein erster Medienkritischer Beitrag. Quizshows - nervige Sendungen auf irgendwelchen Billigsendern mit hyperaktiven Moderatoren, dummen Anrufern und offensichtlicher Betrügerrei. In der Schweiz wurde gerade das "Swissquiz" eingestellt. Am Ende war es vollkommen absurd - Zuschauer werden angaiert und beauftragt mit falschen Namen anzurufen. Ob es Männer oder Frauen sind - egal ob männliche oder weibliche Namen. Es rufen immer die gleichen an. Die Lösungen müssen sie dann natürlich mehrmals hintereinander falsch sagen, es ist ja auch sooo schwer :rolleyes:. Nur leider läuft nicht immer alles nach Plan:

 

Swissquiz - eine Sendung auf Hartz-4 Niveau. Vor kurzem wurden Zuschauer beauftragt, anzurufen und dann scheinheilig auf den Tasten herumzutippen. Beim ersten mal läuft alles nach Plan - doch dann: "Ja wer ist denn da ? (...) . (...), Deine Antwort ist ?: "Auf den Tasten herumtippen ! Tschuldigung ?"

 

Tja, so kanns kommen :D.

 

 

Anderer Sendetag, andere Moderation:

 

Die Lösung ist offensichtlich - Bratwurst. Gut, nicht alle haben einen so hohen iQ wie diese Modertoren, von denen die Hälfte übrigens aus dem Müllcontainer BigBrother kommt. Jedenfalls ruft zweimal eine alte Frau an. Beim ersten mal noch eine absurde Antwort wie "Wurstbrät", dann aber eine Panne: "Bratwurst ?!" Die Moderatorin schaut vollkommen irritiert zur Regie und stammelt irgendeinen Mist. Sie sitzt in der Klemme und muss das Geld rausrücken. "Eintausend, zweitausend, dreitausend, viertausend, fünftausend...". Na gut, lassen wir eine andere Helferin zählen, wir müssen weiter Geld verschleudern. Nach einer Weile hört die Frau anscheinend von der Regie sie solle eine utopisch niedrige Gewinnsumme verkünden. Tja, nur leider hatte sie schon bis 5000 Franken gezählt. Und nu ? "Geht nicht. Ist schon vorher erwähnt worden. Is a little bit ääh" und zeigt mit den Finger hektisch nach oben.

 

Die Frau hat übrigens später zugegeben, kein Geld erhalten zu haben.

 

 

Und das müssen wir uns gefallen lassen :mad: ?

 

 

Quellen:

 

www.videoportal.sf.tv/video

www.fernsehkritik.tv/folge-43/1206/tastentippen


18.03.2010 20:42    |    TuningStylerMen    |    Kommentare (24)    |   Stichworte: Drogen, Legal-Illegal, Tschechien

*schnieef**schnieef*

Liebe Leser,

 

Tschechien erlaubt den Drogenbesitz - jedenfalls in geringen Mengen. Ab 1. Januar 2010 wird bei bis zu fünf Cannabis-Pflanzen ein Auge zugedrückt. Bei Pilzen liegt die Obergrenze bei 40. Strafbar macht man sich erst, wenn man mehr als 15 Gramm Marihuana, vier Ecstasy-Pillen, ein Gramm Kokain oder 1,5 Gramm Heroin besitzt. Ebenso sind Rauschmittel wie Amphetamine oder Halluzinogene in der neuen Tabelle enthalten.

 

In Ländern wie Kolumbien und Mexiko sind Morde und Kidnapping an der Tagesordnung. Nicht oft geht es dabei um Drogen. Drogen sind der Einstieg in einen Teufelskreis. Warum sollte man sie dann legalisieren ?? Die tschechische Presse argumentiert damit, dass der Tscheche ein mündiger Bürger sei und selbst wissen müsse, wie er mit seiner Gesundheit und seinem Leben umzugehen habe. Drogensucht wird mit der Alkoholsucht auf eine Stufe gestellt. So hieß es unter anderem, dass wie sich kaum jemand auf Arbeit sinnlos betrinken werde, wenn er nicht seinen Job riskieren wolle, werde sich auch kaum jemand hinter der Werkbank oder im Büro zukiffen.

 

Auch wird spekuliert, mit der legalisierung von Drogen würde der Markt auf dem sie vertrieben werden, langsam aber sicher zerfallen. Die Nachfrage wird IMHO aber alles andere als sinken.

Als erstes sinken die Preise in den Keller, es bestünde also demnach keine Gefahr mehr das der Zoll etwas beschlagnahmt, der Straßendealer hat kein Risiko mehr und die ganze "Ware" die sonst konfisziert wird kommt auch noch auf den Markt. Die, die an der Quelle sitzen, also Drogenbauern in Südamerika, hätten von einer legalisierunga auch nichts.

 

 

 

Was meint ihr dazu?

 

Wäre der Kontrollierte Verkauf über Apotheken besser?

Würde dadurch wirklich ein legaler Markt entstehen ?

 

Viele Fragen, wenige Antworten. Ich persöhnlich halte das für eine gravierende Entscheidung. Drogen fallen unter das Bteäubungsmittelgesetz und sind sehr schädlich. Sie zerstören das Gehirn. Durch eine legalisierung lässt sich nichts außer das Gegenteil vom erwarteten erreichen.

 

Ich schnupfe dennoch - aber nur in Taschentücher :D.

 

Julian


14.03.2010 22:06    |    TuningStylerMen    |    Kommentare (52)    |   Stichworte: Schnee, Winter

*brrrr**brrrr*

Liebe Leser,

 

 

der Rekordwinter nimmt kein Ende. Wir haben den 14. März und es schneit immernoch als würde Daisy gerdae über uns hinweg fliegen. Temperatur ? 1,7 °C :mad:. Väterchen Frost macht was er will. Jedenfalls lässt er es nicht wärmer werden... Und dann immer dieser ganze Matsch wenn der Schnee nicht liegen bleibt...:mad:.

 

Ätzend. Sieht es bei Euch auch wieder so schön weiß aus ? Und habt Ihr auch bald die Nase voll ? Ich schon...*schnief* *schnaub*...;).

 

 

Und es nimmt kein Ende...:rolleyes:

 

 

LG, *haatschii* Julian :o


13.03.2010 19:45    |    TuningStylerMen    |    Kommentare (42)    |   Stichworte: MT-Orchester, Musik, Schlagzeug

Lasst es rocken !Lasst es rocken !

Liebe Leser,

 

wie Ihr, falls Ihr schonmal in meinem Profil wart, sicher wisst, spiele ich leidenschaftlich gerne Schlagzeug. Allerdings habe ich das nie wirklich professionell gelernt sondern es mir hauptsächlich selber beigebracht. Mirt ein paar Freunden habe ich früher mal in einer kleinen Band gespielt. Hatte sich so ergeben da der Vater eines Freundes Musiker (Posaune) ist.

Er hat mir dann so ungefähr gezeigt wie die Grundrythmen "aussehen", den Rest musste ich mir selber erarbeiten. Kein Problem für mich, ich kam sehr gut damit zu Recht.

 

Irgendwann stand die Anschaffung eines eigenen Schlagzeugs an. Es wurde ein Roland TD-6. Ein wirklich sehr zu empfehlendes Einsteiger-Modell. Einfache Bedienung, klasse Sound - eine gute Mischung aus Standardequipment und einer Vielzahl von Liedern und wählbaren Drums.

 

Seit Weihnachten bin ich nun stolzer Besitzer eines Roland TD-12. Saumäßiger Sound (natürlich liegt das auch an den dementsprechend guten Kopfhörern), unglaublich viele Einstellungsmöglichkeiten, perfektes Spielgefühl - was will man(n) mehr ;) ?!

 

 

Ich kenne mind. 2 weitere User die Schlagzeug spielen. Einer davon ist RaphiBF. Er spielt ebenfalls aktiv Schlagzeug.

 

Meine Frage an Euch: Spielt ihr ein Instrument oder habt ihr mal eins gespielt ? habt ihr immernoch Angstzustände beim Gedanken an den alltäglichen Klavierunterricht :D ? Oder seid ihr sogar etwas populär ?

 

Vielleicht schaffen wir es ja, ein kleines Orchester zusammen zu stellen :D ? Natürlich nur indem wir die einzelnen User + Instrumente auflisten...Also, ran an die Tasten, Sticks oder was auch immer ;).

 

Sagt's mir ;). Ich würde mich über Eure Geschichten und/oder Instrumente sehr freuen :cool:.

 

 

LG, ein gespannter Julian


13.03.2010 16:47    |    TuningStylerMen    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: China-Fake, Dreistigkeit

Liebe Leser,

 

da durschstöbert man friedlich das Netz und dann das - schon wieder einer dieser billigen China-Fakes :mad:. Das neuste Opfer ist die Mercedes M-Klasse geworden. Aber im Vergleich zu anderen Modellen ist das nicht harmlos. Selbst Luxusfahrzeuge wie ein Rolls Royce werden mal eben kopiert. Samt allen Details.

 

Ich habe hier mal die dreistesten Auto-Kopien aus Fernost zusammengefasst.

 

Rolls-Royce Phantom - Geely Ge

 

Emily, die berühmte Kühlerfigur der Luxusmarke Rolls Royce, ist chinesisch. Das behaupten die Designer von Geely, einem chinesischen Autohersteller. Sie krönten damit die Front des selbstverständlich geklonten Geely GE. Von außen wirkt es wie eine schlechte Kopie. Und das ist es auch, wie man spätestens im Innenraum bemerkt. Statt einer Rückbank ein Einzelsitz. Da kommt echtes Rolls Royce Feeling auf...:rolleyes:

 

Lifan 320 - Mini Cooper

 

Sie sehen sich nicht nur zum verwechseln ähnlich, nein, sie sprechen auch die gleiche Kundengruppe an. Junge und gutverdienende Autofahrer. Mehr kann man dazu nicht sagen.

 

BYD S8 - Mercedes CLK

 

Eigentlich ein Doppelklon. Vorne ein Mercedes CLK, hinten ein Renault Mégane Cabriolet. Wie das offene Modell aus Frankreich bekommt auch das China-Cabrio ein versenkbares Hardtop. Ts, ts, ts...

 

Hummer-Klon - Hummer-Original

 

Hummer ist Geschichte. Das heißt aber nicht das einem nicht ab und zu der ei oder andere Klo über den Weg fährt. Denn China hat vorgesorgt und den Klotz einfach mal kurz nachgebaut - samt Tarnanstrich.

 

Haima M2 - Mazda 2

 

Lasst Euch bloß nicht verarschen. Diese beiden kleinen sind nähmlich eineiige Zwillinge. Fast. Nur das der eine ein Chinese und der andere ein Japaner ist. Jetzt werden schon die, die sowieso gleich aussehen geklont...

 

LG Julian


11.03.2010 19:57    |    TuningStylerMen    |    Kommentare (36)    |   Stichworte: Formel 1, Schuhmacher, Sieger, Verlierer

Formel 1Formel 1

Liebe Leser,

 

am Wochenende ist es wieder soweit. Die Formel 1 geht in eine neue Runde. Vieles hat sich verändert. Neue Teams und Fahrer sind dazugekommen, „alte“ gehen in den „Ruhestand“. Doch diesmal sollte man mal ausnahmsweise einen genaueren Blick auf die Zugänge werfen. Denn Rekordweltmeister Michael Schumacher gibt nun endlich sein Comeback. Nach Massas Unfall hat es nicht sein sollen, der Nacken streikte. Aber jetzt ist er wieder ganz der alte – sowohl der Nacken als auch der Schumacher ;). Stopp – wirklich alles ? Nein. Denn ab der kommenden Saison ist er ein Silberpfeil.

Er fährt nämlich jetzt für Brawn GP – ääh ich meinte natürlich Mercedes GP ;). Aber der Teamchef ist geblieben: Ross Brawn, der Mann der in der letzten Saison überraschend den Titel holte. Schumacher und er sind alte Bekannte. Und daraus ist nun das perfekte Duo entstanden. Ein herausragender Chef mit einem herausragenden Fahrer kann nur Erfolg haben :cool:.

 

Ich favorisiere sie demnach als echten Titelkandidat. Und ihr ? Welches Team wird Eurer Meinung nach gewinnen und warum ?

 

Achja, nur weil ich sie favorisiere heißt das nicht, dass sie auch auf meine Unterstützung zählen können. Die hat nämlich weiterhin Ferrari :cool:.

 

In diesem Sinne: Macht es spannend ! Ich freue mich auf eine weitere spannende und actionreiche Formel 1 Saison.

 

 

 

Bleibt mir treu ;).

 

Euer Blog-Autor,


10.03.2010 21:22    |    TuningStylerMen    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: Aston Martin, Kleinwagen

Liebe Leser,

 

täglich neue Meldungen und Bilder über Premieren vom Genfer Autosalon schwappen zu uns hinüber. Irgendwann beachtet man dann aber nur noch die wirklich interessanten Modelle. Dabei ist auch unter Kleinwagen das ein oder andere Modell von einem hersteller, welches man so nie erwartet hätte. Wie z.B. der Aston Martin Cygnet. Ein extra für Aston Martin Stammkunden umgebauter Toyota iQ. Dafür sollen aber nur die besten Materialien im kleinen Innenraum zum Einsatz kommen, Alcantara, Aluminium und handvernähtes Leder. Die Verbrauchs- und Emissionswerte des Cygnet dürften Freude bereiten: Mit einem Benzinverbrauch von 4,8 Liter und einem CO2-Ausstoß von 110 g/km ist er die große Hoffnung für Aston Martin, um die Kriterien erfüllen zu können.

Aston Martin schätzt, dass allein in Europa ein Markt für 2.000 bis 4.000 Cygnets existiert – und beruft sich dabei wohl auf die aktuellen Kundenzahlen. Ob das Klientel aber wirklich so fortschrittlich und vernunftorientiert handeln möchte, wie es die Marke nun vormacht, bleibt abzuwarten.

 

LG Julian


08.03.2010 21:22    |    TuningStylerMen    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: Design, Hersteller, Neuwagen, Preis

Neuwagenkauf - Was ist wichtig ?Neuwagenkauf - Was ist wichtig ?

Liebe Blogleser,

 

vor gut einem halben Jahr ist die Abwrackprämie hier in Deutschland mit großem Erfolg zu Ende gegangen. Es wurden so viele Neuwagen gekauft wie schon lange nicht mehr, schließlich bekam man für seinen alten, nichts werten Wagen 2500 € beim Kauf eines Neuwagen. Nun wimmelt es auf Deutschlands Straßen nur so von Dacias. Da haben die Käufer wohl eher auf den Preis, anstatt den Rest geschaut...:rolleyes: Aber was ist eigentlich das entscheidende beim Autokauf ? Das Design ? Der Preis ? Oder doch der Hersteller ?

 

Wichtige Aspekte sind für mich der Preis und das Aussehen. Kapazitäten und Nutzwerte sind da eher Nebenaspekte. Und für Euch ? Was war für Euch ausschlaggebend beim Autokauf ?

 

LG Julian


06.03.2010 22:06    |    TuningStylerMen    |    Kommentare (8)    |   Stichworte: Audi, Design, VW

Liebe Leser,

 

viele Autohersteller legen großen Wert auf das Design. Lifestylefaktor nennt sich sowas :rolleyes:. In der Tat sehen viele Autos sehr schick aus. Man erkennt sie sofort - und genau da liegt der Punkt. Die Modelle sehen zumindest von vorne alle gleich aus. Habt ihr nicht auch das Gefühl, dass sich die einzelnen Modelle aus einem Konzern vom Aussehen kaum mehr unterscheiden ? Natürlich gibt es viele Unterschiede. Aber diese Unterschiede sind eben sehr gering. Ich werde das anhand von ein paar Beispielen mal erläutern. Im Moment ist ja wieder der Blickpunkt der Autowelt in Genf. Viele große Autohersteller wie VW, Audi, BMW und Mercedes sind zahlreich vertreten. Viele Hüllen fallen und der Zuschauer kann einen ersten Blick auf das Aussehen der Fahrzeuge werfen. Dann sieht man, was man häufig sieht. Die typischen Markengesichter. Alle haben sie nahezu die gleichen. Vom kleinen Golf bis zum großen Tuareg - und alle sehen sie sich zum verwechseln ähnlich. Design ist schön - wenn man variiert. Und das tun viele nicht. Bei Seat kann man einen Leon ebenso wenig von einem Altea unterscheiden, wie einen Ibiza von einem Exeo. Von einem Toledo ganz zu schweigen... Oder bei VW: Vom Golf über den Sharan bis hin zum Tuareg. Alles aus dem selben Ei geschnitten :rolleyes:. Mich persöhnlich langweilt das. Bei Concept-Cars kennen die Designer keine Grenzen und bei den eigentlichen Serienmodellen sieht dann eben alles so aus, als wollte man Papier sparen. So tragen also die Hersteller zum Klimaschutz bei...:D Bei Audi hat man halt eben kurz die Luftpumpe angelegt um aus einem A5 einen A3 zu machen.

 

Tja, also mich persöhnlich stört das etwas. Und Euch ?

 

LG Julian


Na, wen haben wir denn da ;-) ?

  • anonym
  • camiloco
  • Mark21
  • Tim_1,6
  • Gazer
  • looploop
  • RC1136
  • Nogolf
  • BirgerJarl
  • MarkVV

Tyrann

TuningStylerMen TuningStylerMen

Diplom-Jodler


 

Opel - Wir leben Autos

Knechtschaft (8)

Blog Ticker

Gibts was neues ?

Countdown

Es ist soweit...die WM hat begonnen ;).

Platzverschwendung

So, damit auch ordentlich Platz verschwendet wird ;), hier ein paar Sprüche:

 

 

 

Fahr nie schneller, als Dein Schutzengel fliegen kann !

 

Fahren sie mir ruhig rein, ich kann das Geld gebrauchen !

 

Folgen sie mir nicht, ich hab mich auch verfahren...:rolleyes: !

 

Hier arbeiten 360 Pferde und ein Esel lenkt.

 

Hubraum statt Spoiler.

 

Hupen sie ruhig, mein Radio ist lauter !

 

Testamentvordrucke im Handschuhfach

 

Von 0 auf 100 in 15 min

 

Vorsicht - Schwiegermutter im Kofferraum.

 

Warum heiraten, leasen ist doch so billig !

 

Was nützt ein Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer sitzt ?

 

Wir bleiben zusammen, bis dass der TÜV uns scheidet !

Coming soon

Was kommt bald ?

 

Ein neuer Artikel. Ich verrate aber noch nichts ;)...

 

Bis dahin