• Online: 3.126

MeinBlog

Ein Blog über alltägliche, lustige, traurige und skurille Dinge

06.03.2010 18:32    |    TuningStylerMen    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: Tüftler, Wassermotor

danieldingle
Danieldingle

Liebe Leser,

 

der Mensch weiß sich in Zeiten des Kliamwandels zu helfen. Er entwickelt innovative Hybrid-Fahrzeuge sowie leistungsfähige Elektro-Autos. Die Ölreserven werden knapp und wir leben im 21. Jahrhundert. Irgendjemand muss ja mal anfangen. Und wenn einer anfängt, machen es Ihm alle nach. Moment - wirklich alle ? Nein, nur einer muss mal wieder aus der Reihe tanzen. Daniel D. ;). Er kann es einfach nicht lassen. Er hat sich doch tatsächlich gewagt, sich einen alten Toyota Corolla 1.6i zum Opfer zu machen :p. Ihr denkt jetzt sicher an einen unlustigen Scherz mit einer ebenso unlustigen Anspielung auf Daniel Düsentrieb, den Tüftler von Micky Maus und Donald Duck :D. Falsch gedacht - Daniel gibt es wirklich ;). Nur heißt er Dingel, anstatt Düsentrieb :D. Aber kommen wir zu diesem merkwürdigen Toyota. Bestimmt hat er funktionsfähige Bremsen eingebaut, wird der ein oder andere jetzt schmunzeln...:p. Wieder falsch gedacht ;). Aber was hat er denn nun, Herr Dingel ? Er hat einen Motor gebaut, der es Ihm ermöglicht, mit reinem Wasser zu fahren. Ja, ganz Recht - mit reinem herkömmlichen Wasser :o. Ob Meer-, also Salz-, Fluß-, also Süß-, oder Leitungswasser spielt dabei keine Rolle. Und die Daten sprechen für sich:

 

Höchstgeschwindigkeit: 200km/h

Verbrauch: 5 l Wasser pro 500 km

Drehzahl : 500 U/min Leerlaufdrehzahl

Abgas: ein paar Wassertropfen

 

 

Quellen: www.huna-vita.de und www.wasserauto.de


15.03.2010 11:00    |    Trackback

Kommentiert auf: videoblog:

 

Schreibst du noch oder spammst du schon?

 

[...] http://www.motor-talk.de/.../...-mal-wieder-was-erfunden-t2600745.html

 

Ähm ?? Warum gibts da nichtmal ein Kommentar dazu. Der Typ hat seit über 10 Jahren schon ein Auto, [...]

 

Artikel lesen ...


15.03.2010 11:02    |    Trennschleifer2381

Trackback hat eigentlich schon alles gesagt. Is das wirklich eine Regierungsverschwörung? Ich kann mir das nicht so recht vorstellen. Die Medien wissen Bescheid, die Autobild hat sogar einen Artikel dazu gebracht . . . ich hatte leider noch nix davon gehört.

 

Die Sache muss doch einen Haken haben?


15.03.2010 12:11    |    r-o-b-e-r-t

Wie jetzt? Was passiert denn mit dem Wasser im Motor:confused:


15.03.2010 20:41    |    TuningStylerMen

Zitat:

Die Spaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff mittels herkömmlicher Elektrolyse benötigt wesentlich mehr Energie, als bei der explosionsartigen Rückverwandlung beider Gase in Wasser

wieder freigesetzt wird. Mittels Hochspannungs- Elektrolyse könne das unwirtschaftliche Input-Output-Verhältnis der normalen Elektrolyse jedoch auf den Kopf gestellt werden.

 

Spaltung von Wasser durch

Elektrolyse:

 

2H2O + Hochspannung (Hochfrequenzresonanz)

> O2 + 2 H2

Verbrennung von Wasserstoff im

Automotor:

2 H2 + O2 + Zündkerzenfunken > 2

H2O

 

Das Hochspannungs-Elektrolyseverfahren von Daniel Dingel zieht ca. 5 bis 10 Ampère bei 12 Volt, das entspricht etwa 40 Watt, aus der Autobatterie. Dies ist ausreichend, um so viel Wasserstoff in Echtzeit zu erzeugen, dass damit normale Serienautos fahren können. Dingel: ‘Die Wasserstoffatome leite ich in den Motor. Dort durchmischen sie sich schnell mit

dem zeitlich etwas später in die Verbrennungskammer geführten Sauerstoff. Es kommt zur Explosion. Die entfaltet Energie. Und mit der treibe ich dann meinen Corolla an.’

Sorry aber besser kann ichs auch nicht erklären :D.


15.03.2010 20:49    |    r-o-b-e-r-t

Hmm das heißt aber,dass der Motor quasie auf Batteire läuft. Oder hängt an dem Motor ne Lichtmaschine die wiederum die Batterie lädt?!

 

Aber geil ist das schon,ich stell mir gerade vor wie ich im Sommer den Gartenschlau in den Tankstutzen stecke,die Pumpe an mache die Grundwasser ansaugt und somit mein Auto tanke und all das kostet mich nur Strom für die Pumpe:)

 

ICH BRAUCH DAS AUCH IN MEINEM AUTO!!!!!!


15.03.2010 20:52    |    emil2267

is der nicht wegen betrugs verklagt wurden & eingefahren ?

 

 

ps.: http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Wasserauto

 

verdammt,dann is er grad mal hundert,wenn er wieder draussen is,bin gespannt mit was er dann sein auto füttert :D


15.03.2010 20:59    |    TuningStylerMen

Zitat:

Indes: Seine oft zugesagte Offenbarung der Erfindung blieb stets aus. Heute sehen ihn auch seine Förderer Günther Brand und dessen Berater Dieter Klauke (wir begleiteten beide nach Manila) als Scharlatan. Wie das Gericht: Dingel soll 20 Jahre absitzen, einem Investor aus Taiwan die erschwindelten 410.000 US-Dollar zurückzahlen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Sein Anwalt Frank Chavez will Berufung einlegen. Jetzt wurde Dingel nach Österreich eingeladen, um seine Weltrevolution vorzuführen. Derzeit kämpft Chavez um eine Ausreisegenehmigung. Denn Dingel darf die Philippinen nicht verlassen. Ist wohl auch besser so...

Quelle: http://www.autobild.de/artikel/wasserauto-erfinder-verurteilt_941087.html

 

 

Zitat:

Tatsache ist, dass AUTO BILD-Reporter Jörg Wigand auf mehreren Fahrten mit ihm im Großraum Manila sowie bei Überlandtrips auf der Autobahn keinen Verbrennungsgeruch feststellen konnte. Tatsache ist, dass mehrere Investorengruppen nach kürzeren Testfahrten mit Dingel so von seiner Erfindung überzeugt waren, dass sie Vorverträge in Millionenhöhe angeboten haben. Partner Vargas: "Einen davon habe ich schon unterschrieben, so gut ist er. Was fehlt, ist Mr. Dingels Unterschrift."

 

Tatsache ist aber auch, dass sich Dingel bislang jedem ernsthaften Test oder dem Prozess der Patentierung verweigert hat. Die einzige mehrstündige Prüfung des Motors wurde in einer BMW-Niederlassung in Manila von einheimischen Ingenieuren vorgenommen. Das Resultat: Alle Ingenieure waren von der Erfindung überzeugt. Warum also zögert er mit der Weiterentwicklung? "Weil meine Erfindung so simpel ist, dass jedermann nur lachen würde, wenn ich sie veröffentliche. Sie beruht nur auf gesundem Menschenverstand, nicht auf innovativem Ingenieurwissen. Wie soll man so etwas patentieren lassen?" Dingels Dilemma, es scheint nicht lösbar. Vor allem nicht, wenn man ihn unter Druck setzt. Der Mann braucht Zeit und Ruhe. Oder eine Eingebung, wie er aus dieser Geschichte wieder rauskommt.

Quelle: http://www.autobild.de/artikel/dingels-wasserauto_34821.html

 

 

Kann das mal jemand genauer deuten ? Ich blick da nicht durch...:o.

 

 

Danke.


15.03.2010 22:58    |    Trennschleifer2381

Jo das hatte ich heute auch noch in google gesucht. Es scheint wirklich ein Scharlatan gewesen zu sein. Die autobild hat den Bericht angeblich auch nachträglich widerrufen, als sie das gemerkt haben.

 

Physikalisch ist es ja theoretisch nicht möglich. Man lässt unter Energieaufwendung eine Reaktion stattfinden, und lässt dann unter freiwerden von Energie im Motor die selbe Reaktion wieder rückwärts laufen. Nach der Physik kann dabei keine Energie entstehen nur die, die man Anfangs auch reinsteckt. Und wegen Reibungsverlusten, Wirkungsgrad etc. müsste man sogar sehr viel mehr Energie dafür aufbringen, als dabei rauskommt.

 

Mich hatte etwas stutzig gemacht, dass er geschrieben hat, dieses Gesetz würde so nicht uneingeschränkt gelten . . . ich bin kein Physiker und will mir nicht anmaßen das zu beurteilen.

 

Jedenfalls isses zu 99,99999% nicht Echt.


16.03.2010 21:07    |    TuningStylerMen

Schade. Auf den Bussen steht jedenfalls in Berlin "Into the Future with hydrogen". Dürfte so viel heißen wie "Wasserstoff ist die Zukunft".

 

Nochmals schade.


16.03.2010 21:09    |    r-o-b-e-r-t

Ja die haben ja auch die Wasserstofftanks aufm Dach. Und Wasserstoff ist ja...irgendwie zum mindest...glaube ich...(Habe von Chemie keine Ahnung)...was anderes.


16.03.2010 21:11    |    TuningStylerMen

Stimmt mit den Tanks. Von Chmie hab ich keine Ahnung.


09.09.2010 17:01    |    Schattenparker18607

Alles Schwindel !

 

Wo will der die Energie herholen ?

 

Mfg

Wasserauto Lederer


Deine Antwort auf "Verbrauch ? ---> 5l Wasser pro 500km !! Daniel D. hat mal wieder was erfunden..."

Na, wen haben wir denn da ;-) ?

  • anonym
  • vanitas113
  • camiloco
  • Mark21
  • Tim_1,6
  • Gazer
  • looploop
  • RC1136
  • Nogolf
  • BirgerJarl

Tyrann

TuningStylerMen TuningStylerMen

Diplom-Jodler


 

Opel - Wir leben Autos

Knechtschaft (8)

Blog Ticker

Gibts was neues ?

Countdown

Es ist soweit...die WM hat begonnen ;).

Platzverschwendung

So, damit auch ordentlich Platz verschwendet wird ;), hier ein paar Sprüche:

 

 

 

Fahr nie schneller, als Dein Schutzengel fliegen kann !

 

Fahren sie mir ruhig rein, ich kann das Geld gebrauchen !

 

Folgen sie mir nicht, ich hab mich auch verfahren...:rolleyes: !

 

Hier arbeiten 360 Pferde und ein Esel lenkt.

 

Hubraum statt Spoiler.

 

Hupen sie ruhig, mein Radio ist lauter !

 

Testamentvordrucke im Handschuhfach

 

Von 0 auf 100 in 15 min

 

Vorsicht - Schwiegermutter im Kofferraum.

 

Warum heiraten, leasen ist doch so billig !

 

Was nützt ein Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer sitzt ?

 

Wir bleiben zusammen, bis dass der TÜV uns scheidet !

Coming soon

Was kommt bald ?

 

Ein neuer Artikel. Ich verrate aber noch nichts ;)...

 

Bis dahin