• Online: 4.017

MeinBlog

Ein Blog über alltägliche, lustige, traurige und skurille Dinge

12.02.2010 21:02    |    TuningStylerMen    |    Kommentare (16)

UmgeknicktUmgeknickt

Liebe Blogleser,

 

Wer kennt das nicht ? Da hat man sich gerade nach langem innerem Kampf dazu rumgekriegt ein bisschen zu joggen - und dann passiert es: Umgenickt :mad: ! So ähnlich geht es auch mir, außer das ich mich nicht zum Sport überwinden musste ;). Beim aufwärmen vor meinem Badmintontraining war es soweit: Mein Fuß hatte keine Lust mehr. Mit dem rechten Fuß knickte ich schmerzhaft zur Seite weg. Ich hörte allerdings nicht sofort auf zu spielen und kühlte, sondern stand und bewegte mich so gut es ging mit leicht angehobenem rechten Fuß :(. Jetzt, zu Hause angekommen, sitze ich hier in ziemlich ungemütlicher Position vor meinem Rechner und kühle schon seit gut einer halben Stunde. Eigentlich ist das kein großes Problem, ist schließlich Wochenende. Da könnte man doch gut entspannen. Aber wie es der Teufel gewollt hat, wurden just bei diesem Training Freikarten für das morgige Hertha-Spiel vs. Mainz verteilt. Und ich hoffe jetzt, es morgen irgenwie ins Olympiastadion zu schaffen um endlich mal guten Fußball zu sehen ! Von den Mainzern natürlich :rolleyes:...

 

Lange Rede, kurzer Sinn ;): Was kann ich außer kühlen und möglichst stillhalten noch tun, um morgen möglichst schmerzfrei ins Stadion zu kommen ? Für die Nacht denke ich da an "Voltaren-Schmerzgel" und einen eventuellen Stützverband. Könnt iht mir helfen ? Ich befinde mich in einer äußerst misslichen Lage...:(

 

 

Wünsche allen noch einen schönen Abend und ein schönes Wochenende. Passt mir ja auf eure Füßchen auf :D.

 

 

Danke an alle die mir helfen wollen und mitleiden ;).

 

 

LG, euer Blog Autor,

 

Julian


12.02.2010 22:11    |    Patriots

Du hast eigentlich schon fast alle Möglichkeiten aufgezählt.

Mir fällt zumindest nichts mehr ein.

 

Ich hoffe ja, das du dir nichts gerissen hast.

Ging mir vor 5 Jahren so, da hat man direkt das schnalzen der gerissenen Bänder gehört.


12.02.2010 22:17    |    TuningStylerMen

Gerissen ist nichts, da bin ich mir ziemlich bis ganz sicher. Wie Du schon schriebst hätte man das gehört und es hätte vermutlich sehr viel mehr weh getan. Habe jetzt mit kühlen aufgehört, da die Schmerzen schon sehr viel besser geworden sind.

 

Dann steht meinem Hertha-Besuch ja nicht mehr viel im Weg ;).

 

 

LG Julian


12.02.2010 22:19    |    Patriots

Das hört sich doch gut an.

Über Nacht noch gut einschmieren, dann sollte das passen.

 

Viel Spaß im Stadion. :)


12.02.2010 22:21    |    Faltenbalg45468

Zitat:

Könnt ihr mir helfen ? Ich befinde mich in einer äußerst misslichen Lage...

Adresse? :D


12.02.2010 22:28    |    TuningStylerMen

13.02.2010 10:06    |    ladafahrer

Eine Bänderdehnung ist eine langwierige Sache.

Hatte ich zuletzt vor einigen Jahren, als ich aus einem schrägstehenden LKW auf unebenem Boden ausgestiegen bin. Drei oder vier Monate "Leisetreten" war angesagt.

 

Was Du tun kannst (wenn Du wieder aus dem Fußballfanblock zurückkommst. Ich hoffe, Dein Verein gewinnt. Hertha sind die mit dem BSE im Namen, oder? :cool: ) :

 

- Ruhigstellen, hochlegen, kühlen (Achtung: "kühlen" heißt nicht "frosten").

 

- In einem Orthopädieladen einen Stützverband kaufen. Das ist so eine Art Strumpf mit einer seitlichen Abstützung.

 

- Nicht über Gebühr belasten, also auch kein Badminton für die nächste Zeit. Und auch nicht solche Brachialübungen wie "stetige Belastung fördert die Heilung". Genau das Gegenteil wird dann nämlich der Fall.

 

Die Dauerschmerzen lassen nach und schaffen Platz für einen Bewegungsschmerz, der Dich in den nächsten Wochen bei jedem Deiner Schritte begleitet. Vor allem das Treppensteigen wird total unsexy.

Nach zehn Wochen etwa wirst du auf einmal bemerken, daß der Schmerz weg ist. Du glaubst dann, daß Du wieder loslegen kannst.

 

Warte aber noch weitere vier Wochen, bis Du mit Dehnungsübungen und Muskelaufbau beginnst. Bergwandern oder Hangsteigen ist m.M. nach eine gute Möglichkeit, sich einen belastbaren Bewegungsapparat (Fußgelenk ist nur die halbe Miete - Kniegelenk ist genauso wichtig) anzutrainieren.

 

Gruß Thomas


13.02.2010 12:38    |    TuningStylerMen

Hallo Thomas,

 

das mit Hertha (BSC ;)) hat sich erledigt :mad:. Da wir Montag mit der Schule zur Berlinale gehen, will ich mich bzw. meinen Fuß so gut wie nur möglich schonen. Ich will nähmlich nicht ins Kino humpeln und bei jedem Schritt das Gesicht verzerren...

 

Zitat:

Drei oder vier Monate "Leisetreten" war angesagt.

:eek: So schlimm ist es nicht. Das hat mich jetzt aber geschockt :o. Ich denke mit ein bisschen kühlen hat sich die Sache nächsten Freitag wieder erledigt. Hoffe ich jedenfalls.

 

-

Zitat:

Ruhigstellen

Versuche ich soweit wie möglich zu tun,

Zitat:

hochlegen

Ist hochlegen unbedingt nötig ?

Zitat:

kühlen (Achtung: "kühlen" heißt nicht "frosten"

Je kälter, desto besser, oder ? Ich lege die Kühlpacks immer direkt auf den Fuß... Gefahr durch erfrierungen ?

 

-

Zitat:

In einem Orthopädieladen einen Stützverband kaufen. Das ist so eine Art Strumpf mit einer seitlichen Abstützung.

Ich weiß was Du meinst, haben wir glaube ich sogar. Ist ein normaler Verband nicht besser ? Was ändert dieser Stützstrumpf im Vergleich zum herkömmlichen Verband ?

 

-

Zitat:

Nicht über Gebühr belasten, also auch kein Badminton für die nächste Zeit. Und auch nicht solche Brachialübungen wie "stetige Belastung fördert die Heilung". Genau das Gegenteil wird dann nämlich der Fall.

Wie gesagt, versuche ihn so wenig wie nur möglich zu belasten.

 

 

Dauerschmerzen habe ich gar keine. Nur wenn ich den Fuß zur Seite wegbeuge und mit etwas größerer Belastung als normal auftrete, tut es weh. Ich hoffe das es nicht so wie von Dir beschreiben kommen wird. Wenn ich jetzt noch 1/4 Jahr schmerzen hätte, müsste ich schon doller umgeknickt sein.

 

Bergsteigen geht in Berlin leider nicht ganz so gut...;)

 

 

Trotzdem Danke für Deine/Eure Hilfe.

 

 

LG Julian


13.02.2010 17:36    |    ladafahrer

Hallo Julian,

 

ja genau Hertha BSC heißen die.

Ich hab's nicht so mit dem Mannschaftssport. Vor allem nicht mit Bällen.

 

Das Hochlegen des Fußes war ein Rat des behandelnden Arztes und hat nicht geschadet. Allerdings fehlt mir ein Vergleich damit, wie es hätte schlechter sein können. Und ganz so "schonend" wie angeraten bin ich ja dann doch nicht mit der Dehnung umgegangen (Krankschreiben lassen wollte ich mich nicht).

 

Es gibt durchaus die Gefahr von Erfrierungen, wenn Du mit Eis kühlst. Hat wohl etwas mit dem geschwollenen Gewebe zu tun, dessen Nerven keine ordentlichen Rückmeldungen mehr an den Kopf abgeben können und somit unbemerkt solche Erfrieungen geschehen können.

Also das ist mal die Erklärung, die ich dafür (es war auch der dringliche Rat des Arztes, diese Gefahr zu beachten) mit meinem Verständnis habe.

 

Der Stützstrumpf hat den Vorteil, daß er das Gelenk entlastet und auch gut in Schuhen getragen werden kann.

Halbschuhe oder ähnliches solltest Du in der nächsten Zeit gegen 3/4 hohe Schuhe tauschen. Du hast Glück, es ist gerade die richtige Jahreszeit, um auch in stabilen knöchelhohen Schuhen ne gute Figur zu machen.

 

Ich könnte Dich ja nun ganz motivierend anschwindeln und Dir schreiben, daß alles ja gar nicht so schlimm sei.

Aber ich bin mir sicher, daß Du schon sehr heftig umgeknickt bist, wenn du es im Kopf gehört hast. Du hast es nur durch die Ablenkung der Gesamtbeanspruchung nicht als heftig registriert.

Du wirst nach einer Woche auch nicht dauernd von Schmerzen geplagt werden, sondern nur dann einen kurzen empfindlichen Schmerz verspüren, wenn Du unbewußt eine ungeeignete Bewegung machst.

 

Bänder sind kein Einweckgummi, das man beliebig verknüddeln kann, sondern eher eine Art Lakritzstange, die im Streit um das letzte Stück ein wenig in die Länge gezogen wurde und nun etwas strukturgeschädigt ist.

Der Bewegungsschmerz kommt daher, daß das Band nun bei Seiten- oder Beugebewegung des Fußes über Dein Gelenk drüberschrappt.

 

Wenn es bis zur oberflächlichen Verheilung kürzer geht als die vermuteten zehn Wochen, sei froh.

Achte aber darauf, den Fuß auch über die Schmerzempfindungszeit hinaus noch zu schonen, um die Verletzung wirklich vollständig auszukurieren. "HarteMännermäßig stammtischgeheilte" Fuß- oder Knieschäden können später erhebliche Rückenprobleme oder Kopfschmerzen bereiten.

 

Du solltest wirklich Mitte Mai anvisieren.

 

Gibt es in Berlin echt keine Berge? Das ist ja doof.

 

Aber Berlin liegt an einem Fluß. Sandstrandwandern wäre dann eine Alternative oder auch Treppensteigen. Treppenjogging (Aussichtsturm, Hochhaus, o.ä. ) ist darüberhinaus eine der besten Übungen zur Konditionssteigerung.

 

Gruß Thomas


13.02.2010 18:12    |    TuningStylerMen

Zitat:

Hallo Julian,

 

ja genau Hertha BSC heißen die.

Ich hab's nicht so mit dem Mannschaftssport. Vor allem nicht mit Bällen.

 

Das Hochlegen des Fußes war ein Rat des behandelnden Arztes und hat nicht geschadet. Allerdings fehlt mir ein Vergleich damit, wie es hätte schlechter sein können. Und ganz so "schonend" wie angeraten bin ich ja dann doch nicht mit der Dehnung umgegangen

(Krankschreiben lassen wollte ich mich nicht).

 

 

Es gibt durchaus die Gefahr von Erfrierungen, wenn Du mit Eis kühlst. Hat wohl etwas mit dem geschwollenen Gewebe zu tun, dessen Nerven keine ordentlichen Rückmeldungen mehr an den Kopf abgeben können und somit unbemerkt solche Erfrieungen geschehen können.

Also das ist mal die Erklärung, die ich dafür (es war auch der dringliche Rat des Arztes, diese Gefahr zu beachten) mit meinem Verständnis habe.

 

Ich habe jetzt die gesamte Zeit mit den Packs auf der puren Haut gekühlt. Nach einer gewissen Zeit hatte ich dann das Gefühl, sie wären warm und/oder würden nicht mehr kühlen. Wenn ich es dann an eine andere Stelle halte, ist es noch sehr kalt. Da hat sich die gekühlte Stelle also an die Temperatur gewöhnt. Ich nehme das jetzt nicht so ernst, da ich das schon öfters gemacht habe und im Nachhinein auch keine Probleme mehr hatte.

 

Der Stützstrumpf hat den Vorteil, daß er das Gelenk entlastet und auch gut in Schuhen getragen werden kann.

Halbschuhe oder ähnliches solltest Du in der nächsten Zeit gegen 3/4 hohe Schuhe tauschen. Du hast Glück, es ist gerade die richtige Jahreszeit, um auch in stabilen knöchelhohen Schuhen ne gute Figur zu machen.

Hier zuhause habe ich für kurze Zeit einen Verband getragen, dann hielt ich es jedoch für besser nochmals zu kühlen. 3/4 Schuhe, also Winterschuhe, finde ich nicht gerade so schön und ich mag sie auch nicht. Werde morgen mal den Stützstrump anprobieren und sehen ob ich ihn dann Montag trage. Alternativ könnte dann wieder ein Verband herhalten.

 

Ich könnte Dich ja nun ganz motivierend anschwindeln und Dir schreiben, daß alles ja gar nicht so schlimm sei.

Aber ich bin mir sicher, daß Du schon sehr heftig umgeknickt bist, wenn du es im Kopf gehört hast. Du hast es nur durch die Ablenkung der Gesamtbeanspruchung nicht als heftig registriert.

Du wirst nach einer Woche auch nicht dauernd von Schmerzen geplagt werden, sondern nur dann einen kurzen empfindlichen Schmerz verspüren, wenn Du unbewußt eine ungeeignete Bewegung machst.

Ich habe es ja gar nicht gehört, sondern einfach nur gemerkt. Deshalb bin ich mir sicher, dass es so heftig nicht war wie Du denkst. Der Schmerz hat glaube ich (hört sich komisch an, bin mir aber nicht sicher) schon etwas nachgelassen.

 

Bänder sind kein Einweckgummi, das man beliebig verknüddeln kann, sondern eher eine Art Lakritzstange, die im Streit um das letzte Stück ein wenig in die Länge gezogen wurde und nun etwas strukturgeschädigt ist.

Der Bewegungsschmerz kommt daher, daß das Band nun bei Seiten- oder Beugebewegung des Fußes über Dein Gelenk drüberschrappt.

 

Wenn es bis zur oberflächlichen Verheilung kürzer geht als die vermuteten zehn Wochen, sei froh.

Achte aber darauf, den Fuß auch über die Schmerzempfindungszeit hinaus noch zu schonen, um die Verletzung wirklich vollständig auszukurieren. "HarteMännermäßig stammtischgeheilte" Fuß- oder Knieschäden können später erhebliche Rückenprobleme oder

Kopfschmerzen bereiten.

 

Sicher sind die Bänder in Mitleidenschaft gezogen worden, keine Frage. Es war auch nicht das erste mal dass ich umgeknickt bin. Das letzte halbe Jahr bin ich schon mehrmals, 3 mal denke ich, umgeknickt. Der Heilungsprozess ist da auch nicht anders verkaufen als jetzt. Habe genauso gekühlt, Verbände angelegt, und ordentlich Voltaren draufgeschmiert. Nach 1-2 Wochen hatte sich das ganze dann auch erledigt.

 

Du solltest wirklich Mitte Mai anvisieren.

 

Ich denke Mitte Februar.

 

Gibt es in Berlin echt keine Berge? Das ist ja doof.

 

Naja, also keine nun auch nicht. Aber wenige.

Aber Berlin liegt an einem Fluß. Sandstrandwandern wäre dann eine Alternative oder auch Treppensteigen. Treppenjogging (Aussichtsturm, Hochhaus, o.ä. ) ist darüberhinaus eine der besten Übungen zur Konditionssteigerung.

 

Durch das umknicken wurde ich ja jetzt nicht großartig Muskelmasse abgebaut. Was Du vorschlägst, hört sich schon fast wie nach einer Reha an. Dienstag ist wieder Sportunterricht, werde meinen Fuß vorher nochmal gründlich durchtesten und dann entscheiden ob oder ob nicht. In einer Woche bin ich wieder fit, so meine Prognose.

 

Trotzdem vielen Dank für Deine Tips. Schönes Wochenende noch ;).

 

LG, euer Blog Autor,

 

Julian, der sich ärgert weil Hertha wieder nur 1:1 gespielt hat :mad:

 

 

Gruß Thomas


15.02.2010 20:38    |    TuningStylerMen

So, kleine Wasserstandsmeldung zu meinem Füßchen ;):

 

Bin heute ohne größere Probleme zur Berlinale gekommen und wieder zurück. Am morgigen Sportunterricht werde ich allerdings noch nicht teilnehmen. Bis Freitag hat sich das aber wieder ;).

 

LG Julian


16.05.2010 18:31    |    TuningStylerMen

Na klar, das musste ja passieren :mad::mad: !! Ich bin schon wieder umgeknickt. Diesmal beim Laufen. Bin danach 10min weitergehumpelt und habe den Fuß dann in der S-Bahn ausgruht. Dann nach dem Aussteigen 15min belastet (bzw. gehumpelt), dann gekühlt und geruht.

Rückfahrt das gleiche wie Hinfahrt.

Jetzt sitze ich hier mit einem Verband und Entzündungshemmendem Gel auf dem Fuß...:mad:. Ist hochgelegt.

 

Musste ja passieren :mad::mad: !!


16.05.2010 20:27    |    Faltenbalg45468

Mensch Spitzel, das war ein Zeichen! Du bist einfach nicht dafür geeignet dich zu bewegen, ich würde dich fast einen Verletzungsfetischist nennen! :D

Also, beim nächsten mal einfach zuhause bleiben und nen Blog schreiben! ;) :cool:


17.05.2010 11:09    |    TuningStylerMen

Doch ! Ich bin sportlich, das kann mir neimand ausreden. Tischtennis, ehemals Handball, jetzt Badminton...

Nur meine Füße scheinen nicht so zu wollen wie ich. Deshalb schone ich sie auch vor zu viel Laufen in der Schule...

Nach ein bisschen Recherche habe ich ein paar Mögliche Ursachen für häufiges umknicken gefunden. "Hohlfuß" oder ver. lange Beine.

 

Wie sieht's aus mit Schmerzmittel, Ibuprofen ? Hilft das ? Wie lange ist die Einwirkzeit ?

 

Werde dann auch mal zum Artzt und vielleicht Gang untersuchen lassen.


17.05.2010 14:39    |    Faltenbalg45468

Zitat:

Doch ! Ich bin sportlich, das kann mir neimand ausreden.

Sieh es halt einfach ein, du bist unsportlich! :D

Also an verschieden langen Beinen kann es nicht liegen, denn das hab ich auch und knicke nicht ständig um, wobei kein Mensch zwei absolut identische Beine haben wird! :D

Was'n Hohlfuß is weiß ich nich... :confused:


17.05.2010 15:56    |    TuningStylerMen

Ein Hohlfuß ist so ziemlich das Gegenteil eines Plattfußes. Also nicht Platt, sondern sehr "hoch". Hab mir mal Bilder angesehen. Pfui, sowas hab ich nicht...


07.03.2012 21:39    |    TuningStylerMen

http://www.bandagist-gattringer.at/.../92_0.jpg

 

Ich bin immernoch regelmäßig am umknicken. Deswegen heißt es jetzt: Bänderruptur, 4 Wochen Schiene tragen :(.


Deine Antwort auf "Umgeknickt - wer kennt das nicht !?!"

Na, wen haben wir denn da ;-) ?

  • anonym
  • camiloco
  • Mark21
  • Tim_1,6
  • Gazer
  • looploop
  • RC1136
  • Nogolf
  • BirgerJarl
  • MarkVV

Tyrann

TuningStylerMen TuningStylerMen

Diplom-Jodler


 

Opel - Wir leben Autos

Knechtschaft (8)

Blog Ticker

Gibts was neues ?

Countdown

Es ist soweit...die WM hat begonnen ;).

Platzverschwendung

So, damit auch ordentlich Platz verschwendet wird ;), hier ein paar Sprüche:

 

 

 

Fahr nie schneller, als Dein Schutzengel fliegen kann !

 

Fahren sie mir ruhig rein, ich kann das Geld gebrauchen !

 

Folgen sie mir nicht, ich hab mich auch verfahren...:rolleyes: !

 

Hier arbeiten 360 Pferde und ein Esel lenkt.

 

Hubraum statt Spoiler.

 

Hupen sie ruhig, mein Radio ist lauter !

 

Testamentvordrucke im Handschuhfach

 

Von 0 auf 100 in 15 min

 

Vorsicht - Schwiegermutter im Kofferraum.

 

Warum heiraten, leasen ist doch so billig !

 

Was nützt ein Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer sitzt ?

 

Wir bleiben zusammen, bis dass der TÜV uns scheidet !

Coming soon

Was kommt bald ?

 

Ein neuer Artikel. Ich verrate aber noch nichts ;)...

 

Bis dahin