• Online: 3.878

Mein kleiner Zetti :-)

Bilder, Videos und mehr...

24.04.2009 22:22    |    ASE81    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: Seitenblinker, tieferlegen

gut zu erkennen: die kleine Nase unten
Gut zu erkennen: die kleine Nase unten

Es ist zwar sicherlich schon einigen von euch bekannt, aber dennoch möchte ich es hier posten...

 

Die Rede ist vom Tieferlegen der seitenlichen Blinker am Z4 (E85/E86 – muss man ja jetzt immer dazu schrieben, wo doch der neue Z4, der E89, quasi schon zu haben ist...). Zur Durchführung benötigt man jedoch ein bisschen Zeit und etwas handwerkliches Geschick, aber nicht sehr viel... Außerdem einen kleinen Schraubenzieher, Dremel oder Handsäge, Schleifpapier, Kunstoffkleber. Da die seitlichen Blinker keine Pflicht sind, kann man sie so tief legen, wie man will – sogar ganz versenken!

 

Ausbau des Blinkers

Den Blinker leicht reindrücken, um 90° gegen den Uhrzeigersinn drehen und dann herausziehen. Stecker entriegeln und aus dem Sockel der Glühbirne herausziehen oder einfach den Glühbirnensockel um 90° gegen den Uhrzeigersinn drehen und samt Birnchen herausziehen. Den Ausbau der Glühbirne sollte man in jedem Fall vornehmen, damit diese nicht beim Zerlegen des Blinkers gleich mit zerlegt wird...

 

Zerlegen des Blinkers

Vor der Trennung der beiden Plastikkomponenten muss man am Blinkerglas (durchsichtiges Plastik) die Position der kleinen Nase markieren, welche in die Fuge am weißen Plastik reinreicht, da man sonst später nicht mehr weiß, wie man die Plastikteile wieder verkleben muss, damit das BMW-Zeichen wieder gerade sitzt!

Zum Abtrennen des Blinkerglases vom weißen Plastik einfach einen kleinen Schraubenzieher zwischen den beiden Plastikteilen reindrücken und leicht drehen oder hebeln. Rundherum wiederholen und der Kleber wird sich beugen. Sollte aber dennoch etwas durchsichtiges Plastik abbrechen und kleben bleiben, muss man es wegschleifen, da man später eine ebene Fläche zum Verkleben benötigt.

 

Blinkerglas halbieren

Das Blinkerglas mit zum Beispiel einem Dremel oder einer kleinen Hansäge in der Höhe kürzen. Ich empfehle die Halbierung (2 von 4 Quadraten), da sonst die Blinkerbirne auch noch tiefergelegt werden muss, was aber auch nicht weiter schwierig ist.

Vor dem Sägen sollte man aber auf jeden Fall die Stärke des Sägeblattes und etwas Schwund einplanen, also lieber etwas niedriger ansetzen... Hat man nun das Blinkerglass tiefergelegt, sollte man noch etwas mit der Pfeile oder Schleifpapier, die Kante begradigen, damit der Blinker später nicht schief eingebaut wirkt.

 

Verkleben

Zum Verkleben habe ich einen 2-Komponentenkleber von UHU verwendet, aber auch jeder andere brauchbare Kunstoffkleber sollte hier ausreichen. Im Schraubstock habe ich es dann unter Druck über die Nacht trocknen lassen.

 

Tieferlegen der Glübirne

Ich musste am nächsten Morgen feststellen, dass ich zu viel vom Blinkerglas abgesägt bzw. abgeschliffen hatte und deshalb die Glübirne nicht mehr eingesetzt werden konnte. Daher habe ich die Blinkerbirne auch etwas tiefergelegt. Dazu einfach den Widerharken am Sockel der Glühbirnenfassung mit einem Teppichmesser kürzen und zu dem vorhandenen kleinen schwarzen Abdichtungsring einen weiteren auf den Sockel ziehen. Danach hat bei mir alles wieder gepasst, aber ist natürlich davon abhängig, wieviel zu viel abgesägt wurde...

 

Einbau des tiefergelegten Blinkers

Da der neue Blinker nun weniger Angriffsfläche bietet, kann der Einbau schwieriger sein, als es der Ausbau war. Ich hatte z. B. fabrikneue Blinker anstatt der eingebauten bearbeitet und an diesen war auch ein frischer Abdichtungsring, der sich dem Einbau anfangs recht erfolgreich entgegenstellte. Doch mit drei Anläufen, bei welchen ich immer ein paar Grad weiter drehen konnte, bekam ich auch den Blinker wieder an seine vorgesehene Position und das BMW-Emblem waagerecht...

 

Wer sich ein Bild des Ergibnisses machen will, kann sich einfach mal die Bilder ansehen. Bilder vom Umbau selbst sind nur wenige dabei, daher sollte man auf jeden Fall noch die Anleitung/Thread im zroadster-Forum durchlesen: Anleitung zum Tieferlegen der Seitenblinker...

 

Viel Erfolg beim Umbau!

 

Zeitaufwand: ca. 3-4 Stunden

Kosten für neue Seitenblinker: ca. 40 €

 

In our next episode:

Schwarze BMW-Embleme. Dazu morgen ein kleiner Eintrag... ;-)

 

 

PS:

Ich habe noch ein altes Bild vom vorherigen Zustand eingestellt. Man erkennt darauf ganz gut, dass der Blinker weit heraus ragt und dass dies nicht gut aussieht... Sinn der Sache ist somit also alleine die optische Verbesserung, denn ob dabei der cw-Wert verringt und die V-Max erhöht wurde, könnt ihr euch ja denken... ;)


25.04.2009 01:29    |    FlashbackFM

Gibt's da einen vorher/nachher-Vergleich? Wo genau ist der Sinn bei der Sache? (nicht böse gemeint, rein interessehalber)


25.04.2009 01:30    |    PS-Schnecke32334

deine probleme möchte ich haben...:)


25.04.2009 02:37    |    PS-Schnecke3200

nur mal so am rande. erlischt dadurch nicht die Betriebserlaubniss??? das bauteil wurde ja geprüft und hat ein E prüfzeichen... nach einer änderung erlischt diese natürlich, da das so nicht geprüft wurde...

 

und vom nutzen mal abgesehen!!!!

 

VG Björn


25.04.2009 03:42    |    ASE81

Oh, sorry, mir war nicht ganz bewußt, dass hier vielleicht auch der eine oder andere Nicht-Z4-Fahrer reinschaut, der die originalen Blinker garnicht kennt...

Deshalb habe ich jetzt noch ein Bild oben angehängt, dass den vorherigen Zustand zeigt. Dabei wird sicherlich deutlich, dass es sich allein um ein optisches Tuning handelt. CW-Werte oder Höchstgeschwindigkeiten lassen sich dadurch wohl kaum verbessern... ;)

 

Das mit dem E-Zeichen ist sicherlich richtig. Denoch glaube ich nicht daran, dass dies in irgendeiner Weise gefährlich werden könnte.

 

@tu123

Das ist auch kein Problem! Das ist Vergnügen, Hobby, Zeitvertreib!! ;)


25.04.2009 09:38    |    PS-Schnecke3200

nein gefählrich vielleicht nicht aber lass es zu nem unfall kommen bei dem du gar nicht schuld warst und es kommt raus... zahlst du alles da du ein Fahrzeug ohne Betriebserlaubnis im öffentlichen raum bewegt hast...

so on

ich möchte da nicht in deiner haut stecken...

 

vg Björn


25.04.2009 09:39    |    Federspanner14060

Also mir gefällt es super gut! Das ist jetzt nicht mehr so eine aufdringliche Optik wie ab Serie, da steht das Ding mal locker 2 bis 3 cm raus und das "erdrückt" einen, weil es die Seitenlinie versaut. Aber so ist es richtig gut, ich hätte es vielleicht noch einen gaaaanz dezenten Tick tiefer gesetzt. :D


25.04.2009 09:55    |    ronbooo

Seitenblinker Tiefergelegt:confused:. Also Sachen gibt es, aber gut.:D. Für Leute die es auch so machen möchten sehr gut beschrieben und für mich mal wieder was neues, auch deshalb weil es mir ein leichtes lächeln ins Geschicht gezaubert hat.

 

P.s. Manchmal kommt es auf die kleinigkeiten an die man an seinem Wagen verändert. Zubehör kann jeder verbauen!!!!

 

 

Weiter so

 

 

Gruß Ronny


25.04.2009 11:49    |    Bloodfire

Eine Haftpflichtversicherung zahlt auch wenn die Betriebserlaubnis erloschen ist, aber auf jeden Fall muss bei einem Unfall das Teil welches keine BE mehr hatte auch relevant für den Unfall gewesen sein. Wenn du jemandem auffährst zahlt deine Haftpflichtversicherung auch, bzw muss es wenn nur der Blinker geändert wurde, denn der Blinker ist doch völlig irrelevant bei solch einem Schadensfall.


26.04.2009 12:59    |    ronbooo

Hallo ASE81.....,

Also ich hatte jetzt mal die Gelegenheit mir das mit den Blinkern (Orginal, nicht "Tiefergelegt") anzuschauen.

 

Muss sagen Deine "Umbaumaßnahme" ist bzw. sieht am besten aus. Wenn ich eine Z4 fahren würde, würde ich es auch so machen.

 

 

 

Gruß Ronny


Deine Antwort auf "Tiefergelegt – zumindest die Seitenblinker"